Anzeige
Anzeige
Anzeige

Snatch - Schweine und Diamanten

Kritik Details Trailer Galerie News
Snatch - Schweine und Diamanten Kritik

Snatch - Schweine und Diamanten Kritik

Snatch - Schweine und Diamanten Kritik
2 Kommentare - 05.06.2021 von ProfessorX
In dieser Userkritik verrät euch ProfessorX, wie gut "Snatch - Schweine und Diamanten" ist.

Bewertung: 3 / 5

Der Ganove Franky Four Fingers (Benicio del Toro) bekommt von dem Gangsterboss Avi (DennisFarina) den Auftrag einen Diamanten aus Antwerpen zu beschaffen. Nach getaner Arbeit kehrt Franky nach London zurück, wo er von der Russenmafia abgefangen wird und es zur Konfrontation kommt. In der Zwischenzeit versucht der unerfahrene Boxpromoter Turkish (Jason Statham) zusammen mit seinem Geschäftsmann Tommy (Stepehen Graham) einen Boxkampf für den Gangsterboss Brick Top (Alan Ford) zu organiseren. Der ursprüngliche Boxer wird durch eine Hinterhofschlägerei durch den Iren "One Punch" Mickey (Brad Pitt) krankenhausreif geschlagen und kann deshalb nicht mehr am Kampf teilnehmen. Daraufhin heuert Tommy Mickey an, um zu kämpfen, welcher aber seine eigenen Pläne hat.

Nachdem Guy Ritchie Ende der 1990er Jahre mit Bube, Dame, König, grAS seinen Durchbruch feierte, dauerte es nicht lange, bis sein nächtser Film folgen sollte. Dieser Film war Snatch - Schweine und Diamanten, welcher die für Guy Ritchie typisch schrulligen Charaktere in den Vordgerund rückt. Irgendwie moralisch ambivalent, wenn nicht sogar klassische Schurken, die aus der Londoner Unterwelt stammen und alle haben das gleiche Ziel: Diamanten.

Das Drehbuch ist dabei so verworren und undurchdringlich, daß es fast unmöglich ist dem Film in irgendeiner Weise folgen zu können. Egal ob Ort, Zeit oder Proatgonistenwechsel. Guy Ritchie möchte nicht, daß man irgendwas versteht. Wo man Parallelen zu Tarantino und seiner Art der nicht linearen Erzählstrucktur ziehen kann, fehlt es dem Film hier aber an Klasse. Denn Ritchie mag ein großer Regisseur sein, doch einzig allein auf Style over Substance zu setzten, hat noch niemandem gut getan.

Zudem wirken auch die Charaktere aus heutiger Sicht wesentlich weniger. Was Anfang der 2000er Jahre noch frisch und neu war, sollte aus heutiger Sicht die Karriere von Ritchie bestimmen und eigentlich ein rezietieren der eigenen Werke sein. Klar haben sie Charme, aber es fehtl ihnen gleichzeitig an Tiefe und Nahbarkeit. Sie wirken wie Facetten einer einzelnen Person, dennoch nicht wie ausgearbeitete Figuren.

Doch lässt man das Bei Seite können eignige Momente tatsächlich punkten. So ist Brad Pitt als unverständlicher Ire großartig und auch die anderen Charaktere können punkten. Allgemein lässt sich sagen, daß jeder Charakter den für ihn vorgesehenen Platz hat und damit auch in den Film gehört. Dabei legt Ritchie ihnen auch einige pikante Dialoge in dem Mund. Diese sind zwar unterhaltsam, aber auch nicht meisterhaft. Problemtaisch wird es auch, wenn Turkish als uner Protagonist, für die Rahmenhandlung völlig belanglos ist. So taucht er zwar auf, hat aber keinen Einfluss oder eine Gewichtigkeit in dem Geschehen.

Zu guter Letzt ähnelt dieser Film Guy Ritchies Bube, Dame, König, grAS in vielerlei Hinsicht zu sehr. Wir haben die gleichen Charaktere, die gleiche Handlung und dennoch eine noch verworrenere Handlung als im Debüt des Regisseurs.

Mit Snatch - Schweine und Diamanten kann Ricthie nicht an sein Usprungswerk anknüpfen. Alles wirkt sehr schnell und aufgeladen, es fehlt an Tiefe und die Sprüche haben ihren Reiz verloren. Sicherlich ist der Film kein Totalausfall, oder konsequent schlecht, aber Ritchie war auch schon deutlich besser und der All-Star-Cast bleibt leider zu blass, als das er in Erinnerung bleibt.

Snatch - Schweine und Diamanten Bewertung
Bewertung des Films
610
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Kritiken

Malignant Kritik

Welch böses kleines Filmchen - Malignant

Poster Bild
Kritik vom 23.09.2021 von ZSSnake - 0 Kommentare
Wenn James Wan sich mal wieder in seinem Paradegenre austobt, dann ist der Weg ins Kino für mich (und meine Schwester) stets absolute Pflicht. Und auch wenn nicht jeder einzelne seiner Horrorfilme absolutes Gold ist - der Mann weiß wie das Genre funktioniert und sorgt stets für gekon...
Kritik lesen »

Dune Kritik

"I don´t like Sand, it´s coarse, rough and irritating." - Dune 2021

Poster Bild
Kritik vom 22.09.2021 von ZSSnake - 9 Kommentare
Vorab die zentrale Info: Nein, ich kenne keinen der Romane und auch keine der früheren Verfilmungen, dementsprechend bin ich als völliger "Neuling" in diese Geschichte eingestiegen. Nun zur Kurz-Review: Am Sonntag hatte ich die Gelegenheit Dune endlich selbst im Kino zu sehen und i...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
26.06.2021 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 644 | Reviews: 137 | Hüte: 19

@filmhoernchen

Ja, irgendwie hat er mich doch ein wenig gelangweilt. Da fand ich Bube, Dame, König, grAS und The Gentlemen wesentlich besser ^^

Avatar
filmhoernchen : : Moviejones-Fan
17.06.2021 11:56 Uhr
0
Dabei seit: 15.06.21 | Posts: 13 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Uff, ich hätte dem Film mindestens 4 Sterne gegeben. Erinnert von der Machart ein bisschen an frühe Tarantino-Streifen - nur ohne das ganze Gelaber ;D

Forum Neues Thema
Anzeige