Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Abgesang der Mutanten

Spoilerlastig: Neue "X-Men - Dark Phoenix"-Trailer entfesselt! (Update)

Spoilerlastig: Neue "X-Men - Dark Phoenix"-Trailer entfesselt! (Update)
27 Kommentare - Mi, 06.03.2019 von R. Lukas
Ob sich "X-Men - Dark Phoenix" im zweiten Trailer wirklich wie Phönix aus der Asche erhebt, muss jeder für sich selbst beurteilen. Der Trailer ist jedenfalls da - genauer gesagt sind es gleich zwei.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Spoilerlastig: Neue "X-Men - Dark Phoenix"-Trailer entfesselt!

++ Update vom 06.03.2019: Ein neuer internationaler Trailer bringt neue Szenen aus X-Men - Dark Phoenix mit sich, auch auf Deutsch!

"X-Men - Dark Phoenix" Trailer 3 (dt.)

++ Update vom 28.02.2019: Da haben wir den neuen Trailer zu X-Men - Dark Phoenix, und er beginnt mit einem ziemlich großen Spoiler. Bei Entertainment Weekly erklärt Simon Kinberg, warum man diesen Moment jetzt schon enthüllt und nicht fürs Kino aufspart. Gleich mehr dazu, falls es jemanden interessiert.

"X-Men - Dark Phoenix" Trailer 2 (dt.)

Der (fast schon zu erwartende) Schocker ist: Mystique (Jennifer Lawrence) stirbt! Laut Kinberg sollte damit vor allem gezeigt werden, dass dies ein anderer X-Men-Film als all die anderen ist. Einer, in dem schockierende, heftige und dramatische Dinge passieren, die auch Konsequenzen haben. Ebenso sollte deutlich werden, dass Jean Grey/Dark Phoenix (Sophie Turner) für alle eine echte Gefahr darstellt, einschließlich der X-Men.

Mystique zu töten, ist Kinberg nicht leichtgefallen, aber er es habe die stärkste Wirkung gehabt und diene der größeren Geschichte, die darin besteht, dass Jean durchdreht und die Kontrolle über ihre gewaltigen Kräfte verliert. Um dies zu dramatisieren, müsse man echten Verlust, echten Schmerz und echte Bedrohung zeigen. Es musste sich für die X-Men sehr persönlich anfühlen und etwas sein, das sie bricht, so Kinberg. Mystiques Tod habe Auswirkungen auf jeden einzelnen. Er spaltet die Mutanten in zwei Lager, Freunde werden zu Gegnern und Feinde zu Verbündeten. Und ja, es soll auch noch mehr prominente Opfer in X-Men - Dark Phoenix geben...

"X-Men - Dark Phoenix" Trailer 2

Jessica Chastains Charakter sei ein Alien und komme von einem anderen Planeten, fährt Kinberg fort. Diese Entität, auf die Jean im Weltall trifft, sei keine Sonneneruption, sondern eine kosmische Macht - die Phoenix-Macht aus den Comics. Chastains Charakter habe sie aufgespürt, was sie zur Erde und zu Jean führe. Es sei eine Macht, die sie entweder kontrollieren oder zerstören wolle. Ihre eigenen Kräfte seien sowohl mentaler als auch physischer Natur. Jean könne nicht ihre Gedanken lesen, und sie selbst könne die Gedanken anderer manipulieren, sodass sie Dinge sehen, von denen sie will, dass sie sie sehen.

Im Gegensatz zu X-Men - Der letzte Widerstand sollte X-Men - Dark Phoenix wirklich Jeans Story sein, sagt Kinberg. Sie sei der dominante Charakter. Ob es in Anbetracht des Disney/Fox-Deals der letzte X-Men-Film mit diesem Cast sein wird, wisse er nicht. Er habe noch keine formellen Gespräche mit Disney geführt, auch wenn er Marvel Studios-Präsident Kevin Feige sehr gut kenne. Ohnehin sei er in dem Wissen an X-Men - Dark Phoenix herangegangen, dass es der vierte Film mit dem X-Men - Erste Entscheidung-Cast, als Adaption der "Dark Phoenix Saga" für ihn die ultimative X-Men-Geschichte und in vielerlei Hinsicht der Höhepunkt ist. Nicht, dass es nicht noch andere Filme geben könnte, meint Kinberg, aber es sollte eine Art Abschluss werden. Nicht unbedingt das Ende der X-Men-Filme, aber dieser X-Men-Familie.

++ Update vom 26.02.2019: Unsere Vermutung war korrekt. 20th Century Fox hat X-Men - Dark Phoenix mit einem neuen Poster bedacht und den neuen Trailer für morgen angekündigt.

++ News vom 26.02.2019: Wenn es so kommt, wie manche befürchten, und New Mutants gar nicht mehr im Kino läuft, wäre X-Men - Dark Phoenix der letzte der X-Men-Filme von 20th Century Fox, der über die große Leinwand flimmert, bevor Disney und die Marvel Studios übernehmen. Am 6. Juni fällt der Startschuss, und weil ein (noch nicht mal besonders überzeugender) Trailer etwas wenig ist, soll bald ein zweiter folgen.

Sogar sehr bald, wie Simon Kinberg auf Instagram anklingen ließ, der langjährige X-Men-Drehbuchautor und -Produzent, der mit X-Men - Dark Phoenix sein Regiedebüt feiert. Man werde sehr bald etwas Reales davon sehen, waren seine Worte. Und tatsächlich scheint er damit einen neuen Trailer gemeint zu haben, denn der wurde bereits von der FSK geprüft, könnte sich also an Captain Marvel hängen und jederzeit erscheinen. Einiges spricht für den morgigen Mittwoch, da Jessica Chastain dann in der "Tonight Show Starring Jimmy Fallon" zu Gast ist.

Sie spielt die immer noch unbekannte außerirdische Schurkin des Films, der James McAvoy als Professor X, Michael Fassbender als Magneto, Jennifer Lawrence als Mystique, Nicholas Hoult als Beast, Tye Sheridan als Cyclops, Alexandra Shipp als Storm, Kodi Smit-McPhee als Nightcrawler und Evan Peters als Quicksilver zurückbringt. Während Olivia Munn als Psylocke und Lana Condor als Jubilee nicht mehr dabei sind, dürfen Andrew Stehlin (30 Days of Night) und Kota Eberhardt als Red Lotus und Selene erstmals Mutanten-Luft schnuppern. Und möglicherweise auch schon zum letzten Mal.

In Dark Phoenix stehen die X-Men ihrem größten Gegner gegenüber: einer der ihren, Jean Grey. Während einer Rettungsmission im Weltraum stirbt Jean beinahe, als sie von einer mysteriösen kosmischen Macht getroffen wird. Zurück auf der Erde, macht diese Macht sie nicht nur unendlich mächtiger, sondern auch weitaus instabiler. Jean ringt mit der Entität in ihrem Inneren und entfesselt ihre Kräfte auf Weisen, die sie weder begreifen noch zügeln kann. Als sie immer mehr außer Kontrolle gerät und denjenigen schadet, die sie am meisten liebt, fängt sie an, ebenjene Struktur aufzulösen, die die X-Men zusammenhält. Jetzt, da ihre Familie auseinanderbricht, müssen sie einen Weg finden, sich zu vereinigen. Nicht nur, um Jeans Seele zu retten, sondern auch unseren Planeten - vor Aliens, die sie als Waffe benutzen und die Galaxie beherrschen wollen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
27 Kommentare
Avatar
CINEAST : : Killerkind
06.03.2019 21:56 Uhr | Editiert am 06.03.2019 - 21:56 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.129 | Reviews: 2 | Hüte: 22

Ganz objektiv gesehen, werden die Trailer immer besser.

Subjektiv, regt sich da gar nichts bei mir. Hatte den Film (wenn auch weit unten) auf meiner Watchlist für dieses Jahr, das werde ich jetzt erstmal ändern. Sieht für mich nach dem Inbegriff eines mittlerweile völlig standardisierten, monotonen Superheldenfeuerwerks aus, bei dem man nicht mehr die Muße aufbringen möchte mal hinzugucken, weil einfach keine Emotionalität dahinter steht.

PS: Ironischerweise löst Captain Marvel als einzige Superheldengroßproduktion der letzten Zeit (vorab) andere Gefühle bei mir aus. Kann noch nicht genau einordnen warum, aber ich denke es macht unter anderem die stilistische Nähe zu Iron Man, die Optik und Brie Larsson. Auch wenn das laut Kritiken und allgemeinen Tenor der nächste 0815-Supifilm zu werden scheint, hoffe ich dennoch das sich mein unerklärlich positives Gefühl bestätigen wird.

- CINEAST -

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
06.03.2019 19:15 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.189 | Reviews: 2 | Hüte: 277

Hmm, also so wie X-Men: Last Stand, wo man ebenfalls früh eine Hauptfigur völlig unnötig killte? ^^
Meiner Meinung nach sieht es einfach eher aus als wenn das Studio bereits aufgegeben hätte nach dem Motto: ist ja sowieso der letzte Film.

@ Duck:

musst du immer so direkt sein smile aber da stimme ich dir vollkommen zu. Die F4 haben die 3x verbockt. X men 2x verbockt. Also ich bin auch der Meinung, die Mutanten, sollen wieder zu Marvel gehen ...

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
06.03.2019 14:38 Uhr | Editiert am 06.03.2019 - 14:42 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 6.296 | Reviews: 30 | Hüte: 378

Laut Kinberg sollte damit vor allem gezeigt werden, dass dies ein anderer X-Men-Film als all die anderen ist.

Hmm, also so wie X-Men: Last Stand, wo man ebenfalls früh eine Hauptfigur völlig unnötig killte? ^^
Meiner Meinung nach sieht es einfach eher aus als wenn das Studio bereits aufgegeben hätte nach dem Motto: ist ja sowieso der letzte Film.


Auch bei mir will der Funke noch nicht so wirklich rüberspringen, irgendwie fehlt irgendwas, dabei kann ich nicht mal sagen was es ist. Der Trailer ist natürlich deutlich besser als noch der erste, trotzdem fehlt irgendwie was.

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
06.03.2019 14:27 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 396 | Reviews: 2 | Hüte: 14

Hm, wird natürlich als Abschluss der "Fox-Ära" angeschaut. Bin aber spätestens seit Apocalypse nicht mehr überzeugt das man "Dark Phoenix" mit einem Film gerecht wird.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
06.03.2019 14:21 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.667 | Reviews: 44 | Hüte: 243

Neuer internationaler Trailer rockt wirklich! Aber irgendwie will der Funke trotzdem noch nicht bei mir überspringen, hmm, ist ja noch etwas hin!

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
06.03.2019 12:38 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 959 | Reviews: 0 | Hüte: 14

mir gefällt, was ich da sehe. Apokalypse war mässig, der hier sieht besser aus. mal abwarten

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
28.02.2019 20:45 Uhr | Editiert am 28.02.2019 - 21:07 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 13.189 | Reviews: 2 | Hüte: 277

Zu Update: was hab die den alle ? Mystique ist in der Vorlage nichts besonderes,.. sie war nie eine große Nummer ... sie is nur hier wichtig, wegen Lawrence gespielt werden. Und der ersten Trailer hatte schon gespoilert und der Plakat auch ... nur doof finde ich, das kimberg es offiziell gemacht hat. Und was haben wir davon gelernt ? Die X men sind schon bei Marvel zurück. Also die Karte wird alles auf dem Tisch gelegt

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : I´M BATMAN
28.02.2019 19:27 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 1.362 | Reviews: 9 | Hüte: 56

Spricht mich auch nicht wirklich an...na mal die Kritiken abwarten...zu Apokalypse war ich nicht im Kino, und zu Dark Phoenix sinkt meine Lust immer weiter. Und Sophie Turner find ich total fehlbesetzt, da sehe ich allein am Bild schon, dass sie nicht wirklich gut Schauspielern kann...

Whatever it takes!!

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
28.02.2019 19:02 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.405 | Reviews: 0 | Hüte: 40

Mystique zu töten, ist Kinberg nicht leichtgefallen, aber er es habe die stärkste Wirkung gehabt und diene der größeren Geschichte, die darin besteht, dass Jean durchdreht und die Kontrolle über ihre gewaltigen Kräfte verliert.

Na ja, ich vermute eher, dass Lawrence da ein großes Wörtchen mit geredet hat. Hat sie sich nicht jahrelang über das nervige Make Up beschwert und dass sie eigentlich keine Lust mehr auf die Rolle habe? Hinterhertrauern tue ich ihr als Mystique ehrlich gesagt überhaupt nicht. Da hat sie - immerhin Oscar-Gewinnerin! - immer merklich lustlos agiert.

MJ-Pat
Avatar
Kal-El : : Moviejones-Fan
28.02.2019 17:18 Uhr
0
Dabei seit: 13.03.17 | Posts: 692 | Reviews: 3 | Hüte: 15

@Luhp: und jetzt bitte eine Zusammenfassung von den Kommentaren hier! DANKE! laughing

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
28.02.2019 17:11 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 372 | Reviews: 0 | Hüte: 11
Finde den Trailer sehr schwach. Klar McAvoy und Fassbender gehen immer und ich werde den Film sicher im Kino ansehen. Man merkt aber einen riesen qualitativen Unterschied zu den Trailern von Marvel direkt. Wird dort doch viel weniger verraten und man bekommt doch mehr Lust auf die Filme.

Ich sage immer die Wahrheit. Selbst wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
28.02.2019 16:23 Uhr | Editiert am 28.02.2019 - 19:19 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.058 | Reviews: 156 | Hüte: 359

Was man den Youtube-Kommentaren entnehmen kann:

  • Wolverine wird vermisst, was den Film uninteressanter macht.
  • Dark Phoenix kommt wesentlich besser an als Captain Marvel.
  • Man freut sich auf James McAvoy, Michael Fassbender, Nicolas Hoult, Evan Peters und Sophie Turner.
  • Alexandra Shipp als neue Storm und Jennifer Lawrence werden abgelehnt bzw. man freut sich über Mystiques Tod.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
theMagician : : Steampunker
28.02.2019 12:18 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.381 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Überraschend ist der Spoiler nicht wirklich. Bei X-Men 3 gab es solche dramatischen Momente ebenfalls. Und beim letzen X-Men gab es ebenfalls so einen Moment. Das macht die X-Men Filme auch so besonders

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
Hanky : : Moviejones-Fan
28.02.2019 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 26.05.16 | Posts: 604 | Reviews: 0 | Hüte: 17

X-Men geht immer !

Für mich zeigt der Trailer eigentlich fast schon zu viel, aber wenn ich hier so lese wie schlecht der erster Trailer so aufgenommen worden ist. Habe da wohl einen anderen Anspruch an einen Trailer.

Mess with the best die like the rest !

Avatar
Kumpeljesus : : Moviejones-Fan
28.02.2019 09:37 Uhr
0
Dabei seit: 10.08.12 | Posts: 230 | Reviews: 0 | Hüte: 3

WAU - mich macht der Streifen Mega an. Sieht einfach extrem gut aus.

Forum Neues Thema