Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Armada"-Film bestätigt

Tatsächlich: Auf "Ready Player One" folgt "Armada", Drehbuchautor klar

Tatsächlich: Auf "Ready Player One" folgt "Armada", Drehbuchautor klar
7 Kommentare - Mi, 04.04.2018 von S. Spichala
Zuvor gab es schon einen kurzen Hinweis auf einen möglichen "Armada"-Film, nun wird die zweite Ernest-Cline-Adaption von Universal Pictures bestätigt.

Tja, egal wie erfolgreich Ready Player One noch wird, Warner Bros. wird bezüglich der zweiten Ernest-Cline-Adaption Armada in die Röhre gucken. Denn die Rechte an dem gleichnamigen Roman von 2015 sicherte sich Universal Pictures bereits 2012, nachdem Cline ihnen einen 20-seitigen Skriptvorschlag geschickt hatte. Also bereits drei Jahre, bevor der Roman überhaupt veröffentlicht wurde.

Ob er am kommenden Film noch mitschreibt, ist aber unklar, bestätigt wird nur die frühere Info, dass Ex-The Flash-Autor Dan Mazeau (Zorn der Titanen) sich ans Armada-Drehbuch setzen darf. Cline könnte schließlich auch mit dem geplanten Ready Player One-Sequel schon busy genug sein.

Die Romanvorlage zu Armada handelt von einem Teenager, der am liebsten vor dem Computer sitzt und online einen Virtual-Reality-Shooter zockt, bei dem eine außerirdische Spezies bekämpft werden muss, die die Erde zu erobern versucht. Als aus dem Spiel bitterer Ernst wird und eine echte Alien-Invasion droht, kommt es auf ihn und die anderen Gamer an.

Erfahre mehr: #Adaption, #ScienceFiction
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
04.04.2018 17:23 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.236 | Reviews: 16 | Hüte: 173

Im Gegensatz zu Nevermore finde ich nicht, dass THE LAST STARFIGHTER sich abgenutzt hat. Auch wenn ich hier aus Nostalgie spreche, gewissen individuellen Charme kann man nicht replizieren.

Zur Meldung. Also da ja dank MrBond schon wusste, dass ARMADA mich nicht direkt anspricht, werde ich mich auch nicht weiter damit befassen. Schade, denn READY PLAYER ONE war ja schon ein guter Titel. Ich befürchte eine Wiederholung, nur jetzt eben auf THE LAST STARFIGHTER und STAR WARS und mehr Games.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
04.04.2018 15:34 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.214 | Reviews: 13 | Hüte: 270

@luhp92

Okay... das erklärt einiges... "Fanboys" fand ich jetzt zwar auch nicht unbedingt `ne Glanzleistung, aber zumindest kannte man ihn und traute ihm gute Science Fiction Texte zu.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.04.2018 15:01 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.699 | Reviews: 120 | Hüte: 290

@MrBond

Warner Bros sicherte sich allerdings auch schon 2010 die Rechte an "Ready Player One", ebenfalls bevor der Roman veröffentlicht wurde.

Ernest Cline schrieb vorher schon das Drehbuch zu der "Star Wars"-Parodie "Fanboys", ein gänzlich unbeschriebenes Blatt war er 2010 (bzw. 2012) also nicht mehr.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MrBond : : Moviejones-Fan
04.04.2018 09:19 Uhr | Editiert am 04.04.2018 - 09:20 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.214 | Reviews: 13 | Hüte: 270

Huch, das überrascht mich jetzt doch ein wenig. Cline schaffte seinen "Durchbruch" ja quasi mit Ready Player One und ich habe das Gefühl, dass das größte Zugpferd für die Vermarktung des Buchs letztlich Steven Spielberg war. Ich gebe zu: Als Spielberg ankündigte, er wolle RPO verfilmen, war es das erste mal, dass ich von dem Buch hörte und der Grund, warum ich mir das Hörbuch zulegte. Würde mich interessieren, ob und wie (quantitativ) Spielberg die Verkaufszahlen des Buchs beeinflusste.

Aber ich muss da völlig falsch liegen, wenn man bedenkt, dass Cline bereits 2 Jahre nach RPO und 6 Jahre vor dem RPO-Film (okay, Dreharbeiten starteten auch schon vor 2 Jahren) die Rechte an seinem zweiten (ungeschriebenen) Buch (!) an ein großes Filmstudio verkauft hat. Also muss er in diesen Kreisen evtl. bereits einen Namen gehabt haben.

Was Armada angeht, habe ich ja bereits im Hörbuch Thread meine positiven Worte gefunden.

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
04.04.2018 08:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.953 | Reviews: 22 | Hüte: 279

Und an was musste ich sofort denken? An Pixels mit Adam Sandler laughing

Die Vorlage zu Armada handelt von einem Nerd, der am liebsten vor Spielkonsolen sitzt und Games zockt, bei dem neben Riesenaffen oder Blöcke auch außerirdische Spezies bekämpft werden muss, die die Erde zu erobern versucht. Als aus dem Spiel bitterer Ernst wird und eine echte Alien-Invasion droht, kommt es auf ihn und andere Gamer an.

Avatar
Nevermore : : Moviejones-Fan
04.04.2018 04:45 Uhr
0
Dabei seit: 27.11.15 | Posts: 146 | Reviews: 1 | Hüte: 7

Ja ist schon ähnlich wie Enders Game, noch mehr Ähnlichkeit hat die Geschichte aber mit dem Film "The Last Starfighter". Habe das Buch nie gelesen nur gehört dass sich das Buch nicht nur sehr stark an dem Film orientieren-, sondern auch ganz schön davon kopieren soll. Kann ich nicht beurteilen, da mich das Buch jetzt nicht so reizte wie RPO. Ein quasi Remake von the Last Starfighter würde ich aber sehr begrüßen, da der Film doch ganz schön in die Jahre gekommen ist.

Avatar
T4URUS : : Moviejones-Fan
04.04.2018 00:50 Uhr
0
Dabei seit: 28.12.17 | Posts: 107 | Reviews: 1 | Hüte: 1

Ich kenn das Buch nicht, aber was ich so bisher drüber gelesen/gehört hab ist das im Grunde genommen ähnlich wie "Enders Game". Na ja, vielleicht mal ins Hörbuch reinhören...?

James Halliday: "Hello, if you’re watching this, I’m dead."

Forum Neues Thema