AnzeigeN
AnzeigeN

The Walking Dead - Daryl Dixon

News Details Reviews Trailer Galerie
Diese Namen solltet ihr euch merken

"The Walking Dead": Zwei Hauptdarsteller für "Daryl Dixon" gebucht

"The Walking Dead": Zwei Hauptdarsteller für "Daryl Dixon" gebucht
6 Kommentare - Di, 08.11.2022 von N. Sälzle
Die Dreharbeiten zu "The Walking Dead - Daryl Dixon" laufen, entsprechend sind nun zwei weitere Hauptdarsteller neben Norman Reedus offenbart worden.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
"The Walking Dead": Zwei Hauptdarsteller für "Daryl Dixon" gebucht

Und schon geht es weiter mit den guten Neuigkeiten zu The Walking Dead - Daryl Dixon. Mit Clémence Poésy (Die Schlange von Essex) und Adam Nagaitis (Chernobyl) buchte man jüngst zwei Neuzugänge für das TWD-Spin-off, die noch dazu bedeutende Rollen einnehmen sollen.

Laut Deadline spielt Poésy Isabelle in The Walking Dead - Daryl Dixon ein Mitglied einer religiösen Gruppe, mit der sich Daryl (Norman Reedus) zusammentut. Denn der muss sich ja bekanntermaßen durch Frankreich schlagen. Isabelle begleitet ihn also auf dieser Reise und wird in Paris selbst mit ihrer finsteren Vergangenheit konfrontiert. In dieser Rolle nimmt die Darstellerin laut dem Portal eine Hauptrolle in der Serie ein.

Auch Nagaitis werden wir als Mitglied des Maincasts von The Walking Dead - Daryl Dixon sehen. Er spielt Quinn, einen Briten, der es im post-apokalyptischen Paris an die Macht geschafft hat. Er beherrscht den Schwarzmarkt und leitet den Demimonde, einen sexy Nachtclub im Untergrund.

Quelle: Deadline
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
6 Kommentare
Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
10.11.2022 16:29 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 496 | Reviews: 1 | Hüte: 9

@Raven13

Ja, das es nach so langer Zeit gefühlt immer noch so viele Zombies, hat mich auch schon immer gestört. Alle Probleme, grossartig zusammengefasst. Dafür gibts `nen Hut.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
10.11.2022 09:09 Uhr | Editiert am 10.11.2022 - 09:14 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.638 | Reviews: 66 | Hüte: 491

Plotholes gibt es in The Walking Dead ja haufenweise, da würde es nicht wundern, wenn man plötzlich noch ein funktionierendes Boot findet. Oder vielleicht segelt Daryl ja auch mit einem Segelboot rüber. ^^

Es ist ja nach wie vor verwunderlich, dass bei so vielen menschlichen Überlebenden und starken Gruppierungen noch immer im selben Gebiet hunderte und tausende Zombies herumlaufen. Wenn 500.000 Menschen in den ganzen USA überlebt haben und jeder davon nur zehn Zombies am Tag erledigen würde, dann gäbe es nach 60 Tagen bereits keine Zombies mehr in den USA. Da aber bereits über 12 Jahre vergangen sind, ist es einfach nur behämmert, dass da immer noch täglich so viele Zombies in Alexandria und in den Wäldern herumstreifen und dass es immer wieder Häuser, Lagerhallen und Märkte mit Zombies gibt. Diese Gebäude und Läden sollten bereits längst gesäubert sein von den vielen Patrullien, die Nahrung und Vorräte suchen.

Weiterhin unlogisch ist, dass immer noch so viele am liebsten mit einem kurzen Messer gegen Zombies kämpfen, statt optimalerweise mit Speeren. Und dass sie immer noch alle armfrei kämpfen, wo doch gerade die Arme das häufigste Ziel von Zombies sind. Warum keine dicke Kleidung und dicke Handschuhe anziehen, damit man vor eventuellen Bissen geschützt ist?

Zudem sind die Verteidungsanlagen der Ansiedlungen schlecht, denn wenn Zombies vor den Schutzwällen sind, müssen die Überlebenden immer durch das Tor nach draußen, um die Zombies zu erledigen. Warum keine Löcher in die Schutzwälle schlagen / bohren, um mit Speeren (die kaum jemand nutzt) die Zombies sicher zu erledigen.

Manchmal fürchten sich die Überlebenden vor zehn lächerlichen Zombies und manchmal legen sie sich mit hunderten an, ohne mit der Wimper zu zucken. Inkonsistenter geht nicht.

Dass zudem mit jeder Staffel noch menschliche Feinde auftauchen, die böse sind, ist auch einfach nur noch kreativlos und unglaubwürdig.

Dumm ist auch, dass einfache Zombiemasken helfen, sich die Zombies vom Leib zu halten. Es hieß früher immer, dass die Zombies lebende Menschen riechen können, das Blut, den Schweiß, den Atem. Und dann mussten sie sich mit Gedärmen einreiben, um sich durch die Zombies bewegen zu können. Und plötzlich reicht eine olle Maske im Gesicht. Dass der Körper aber immer noch schwitzt und Gerüche verbreitet und dass der Atem auch noch durch die bereits getrocknete Maske kommt, ist wohl den Zombies nicht klar. ^^

Dass Benzin auch immer noch funktioniert und dass Autos immer noch laufen, ist auch extrem unlogisch.

Ach ja, wer pflegt eigentlich immer diese schönen Waldwege? Die Natur hat nach 12 Jahren erstaunlich wenig verändert.

Und warum stehen eigentlich überall zerstörte und verrostete Autos herum, als hätte es einen Nuklearkrieg gegeben? Wer hat diese Autos alle kaputt gemacht und weshalb verrosten sie alle? Heutzutage verrosten Autos kaum mehr und wenn dann nur an wenigen Stellen.

Die Serie ist so arg dämlich und unlogisch.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
10.11.2022 07:19 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.497 | Reviews: 0 | Hüte: 102

@felkel1982
"vielleicht liegen im The Walking Dead-Universum Frankreich und die USA auf dem selben Kontinent"
Bei manchen Amis würde mich nicht wundern wenn die das wirklich glauben
Aber: Vielleicht haben Sie ja ein "New France" gegründet ^^

@AlwaysPositive
"Da nach 11 Jahren immer noch Autos durch die Gegend fahren"
Ja das war schon immer so ein Plothole...
Aber ein Flugzeug drückt halt mal paar Liter mehr durch als so ein Pickup Truck.
Oder Greta Thunberg nimmt ihn - komplett Schadstoff reduziert - auf einen Segelturn nach Europa mit - das wäre noch Plausibel tongue-out

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
AlwaysPositive : : Moviejones-Fan
09.11.2022 17:22 Uhr
0
Dabei seit: 12.04.22 | Posts: 57 | Reviews: 0 | Hüte: 2

"Soweit ich weiß gibts nicht genug Treibstoff für Flugzeuge/Schiffe oder?"

Da nach 11 (oder wie viele Jahre auch immer vergangen sind) Jahren immer noch Autos durch die Gegend fahren, wird man bestimmt auch irgendwo noch Kerosin herzaubern können. ;)

WICHTIG: Du kannst nicht negativ denken und positives erwarten. :)

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
09.11.2022 14:36 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 496 | Reviews: 1 | Hüte: 9

@DrGonzo

Hä? Wie zum Teufel soll Daryl nach Frankreich gelangen? Soweit ich weiß gibts nicht genug Treibstoff für Flugzeuge/Schiffe oder?

Im Multiversum ist alles möglich; vielleicht liegen im The Walking Dead-Universum Frankreich und die USA auf dem selben Kontinent tongue-out

Avatar
DrGonzo : : Adam Black
09.11.2022 07:51 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.497 | Reviews: 0 | Hüte: 102

Hä? Wie zum Teufel soll Daryl nach Frankreich gelangen? Soweit ich weiß gibts nicht genug Treibstoff für Flugzeuge/Schiffe oder?

Hätten sie mal lieber Kanada genommen. Das hätte ich denen geglaubt.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Forum Neues Thema
AnzeigeY