Anzeige
Anzeige
Anzeige
Streift sich Noomy Rapace den Mantel über?

Tommy Wirkola bestätigt: "Violent Night 2" bereits in Arbeit

Tommy Wirkola bestätigt: "Violent Night 2" bereits in Arbeit
1 Kommentar - Mi, 25.01.2023 von A. Seifferth
"Violent Night" war letztes Jahr eine kleine Offenbarung für Fans von geballter Action im sonst oft so friedfertigen Weihnachtsfilmmantel. Nun teilt Tommy Wirkola mit, dass man an Teil 2 tüftelt.
Tommy Wirkola bestätigt: "Violent Night 2" bereits in Arbeit

Violent Night hat uns im letzten Jahr eine unterhaltsame und kurzweilige Zeit beschert. Nun fragt man sich natürlich, ob es mit der weihnachtlichen Actionsause in die zweite Runde geht. Nun bestätigt Regisseur Tommy Wirkola, dass Teil 2 bereits in Arbeit sei und man erste Fortschritte mache.

Wirkola bestätigte auch, dass die ursprünglichen Drehbuchautoren Pat Casey und Josh Miller zurückkehren werden, um an Violent Night 2 zu schreiben. Dabei betonte der Regisseur aber auch, dass man es mit dem Dreh der Fortsetzung nicht eilig habe:

"Wir haben Zeit, um das Drehbuch zu lesen und uns eine Geschichte auszudenken", sagte Wirkola. Er habe sich mit Casey, Miller und den Produzent bereits über einige Ideen ausgetauscht und darüber gesprochen, wohin die Reise mit dem Violent Night-Sequel gehen solle. Einige der kuriosen Einfälle seien bereits für den ersten Film geplant gewesen, doch man musste sie streichen. Darunter würden etwa der Nordpol, Weihnachtselfen und eine Mrs. Claus fallen. Er hofft, dass diese Elemente in Violent Night 2 zum Ausdruck gelangen und man gleichfalls den angeschlagenen Ton des Erstlings beibehalten könne.

Brian Davids vom Hollywood Reporter nutzte sogleich die Gelegenheit, Wirkola auf Noomi Rapace als Castingoption für Mrs. Claus anzusprechen. Der Regisseur entgegnete, dass die Darstellerin "eine fantastische Mrs. Claus" wäre. Wenngleich er sie für eine großartige Wahl hält, schränkt er sogleich ein, dass er sich über diese Besetzung noch keine Gedanken gemacht habe.

Bei einem schmalen Budget von 20 Mio. US-Dollar war Violent Night ziemlich erfolgreich, wenn man sich das weltweite Einspielergebnis von runde 75 Mio. US-Dollar vor Augen führt. Demnach sollte sich eine Fortsetzung ziemlich bezahlt machen, wenn sie in qualitativer Hinsicht dem ersten Film in nichts nachsteht.

Für uns fehlte zwar der allerletzte Schliff auf den Schlittenkufen (siehe unsere Review), doch mit einer zusätzlichen Ölung könnte Violent Night 2 ein echter Pistenjäger an den Kinokassen werden. Habt ihr Lust auf eine frostige Fortsetzung des schießwütigen Geschenkebringers?

Quelle: The Wrap
AnzeigeN
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
ProfessorX : : Moviejones-Fan
25.01.2023 17:26 Uhr
0
Dabei seit: 17.05.14 | Posts: 801 | Reviews: 476 | Hüte: 35

Gerne mehr davon.

Forum Neues Thema
AnzeigeY