Anzeige
Anzeige
Anzeige

House of the Dragon

News Details Reviews Trailer Galerie
Mächtiger Zuwachs für das "GoT"-Prequel

Vier Neue & ihre Rollen: Im "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon" (Update)

Vier Neue & ihre Rollen: Im "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon" (Update)
1 Kommentar - Fr, 12.02.2021 von N. Sälzle
"House of the Dragon" geht zumindest in einer Hinsicht keine neuen Wege. Dem Komponist bleibt man treu. Außerdem steigen noch vier weitere Darsteller mit dazu, hier, welch mächtige Rollen sie spielen!
Vier Neue & ihre Rollen: Im "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon"

++ Update vom 11.02.2021: Vier weitere Darsteller stocken den Cast von House of the Dragon auf: Steve Toussaint, Eve Best, Rhys Ifans und Sonoya Mizuno sind im Game of Thrones--Prequel frisch an Bord:

Toussaint wird Lord Corlys Velaryon aka The Sea Snake spielen, den berühmtesten nautischen Abenteurer von Westeros, mit einem Sitz reicher als die Lannisters und einer imposanten Flotte. Best verkörpert Prinzessin Rhaenys Velaryon, Drachenreiterin und Frau von Lord Velaryon, eigentliche Thronerbin, die aber übergangen wurde: Man zog ihren Cousin Viserys (Paddy Considine) im Großen Konzil ihr vor, einfach weil er männlich ist.

Ifans spielt Otto Hightower, die Hand des Königs, ihm treu ergeben, der als größte Gefahr dessen Bruder Daemon (Matt Smith) ansieht, Olivia Cooke mimt seine Tochter Alicent Hightower. Und Mizuno wird Mysaria verkörpern, die nicht mehr zählen kann, wie oft sie verkauft wurde, seit sie mit Nichts nach Westeros kam, und doch zur Verbündeten und meist Vertrauten von Daemon Targaryen aufstieg.

Klingt nach reichlich Konfliktpotenzial, oder?

++ News vom 04.02.2021: In den vergangenen Tagen schaffte es das Game of Thrones-Universum gleich mehrfach in die Schlagzeilen. Zunächst wurde mit Tales of Dunk & Egg ein weiteres Prequel angekündigt. Dann wurde bekannt, dass man an einer Animationsserie arbeitet. Dieses Mal ist wieder das zuerst bestellte Game of Thrones-Prequel House of the Dragon dran.

Da die Handlung von House of the Dragon rund 300 Jahre vor den Ereignissen aus Game of Thrones angesiedelt ist, macht es die Rückkehr bekannter Charaktere praktisch unmöglich. Hinter den Kulissen sieht es aber natürlich anders aus. Das beweist auch die Rückkehr von Ramin Djawadi, der erneut die musikalische Untermalung für die Geschichten aus Westeros besteuern wird.

Ob er für House of the Dragon einen weitere Ohrwurm schafft, wie ihm das mit dem Game of Thrones-Theme gelungen ist?

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
1 Kommentar
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
04.02.2021 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.517 | Reviews: 2 | Hüte: 96

Toll, dass diese so wichtige Personalie weiterhin an Bord ist. Djawadi ist nicht nur die geniale Main Theme zu verdanken, sondern auch solche Bretter wie Light of the Seven oder The Night King. Ich habe Vertrauen in die Serie, die Prämisse, dass die Serie im Tanz der Drachen gipfeln sollen, gepaart mit Djawadi und Sapochnik - da kann ich gar nicht negativ sein. Gut, die bisherigen Castings gefallen mir noch nicht so, ich lasse mich aaber gerne vom Gegenteil überzeugen.

Never forget what you are. The rest of the world will not. Wear it like armor, and it can never be used to hurt you.

Forum Neues Thema
Anzeige