Anzeige
Anzeige
Anzeige
Die unendliche Geschichte

Wird das noch was? "Blade" verliert den nächsten Regisseur!

Wird das noch was? "Blade" verliert den nächsten Regisseur!
25 Kommentare - Do, 13.06.2024 von F. Bastuck
"Blade" ins MCU zu bringen, entwickelt sich immer mehr zu einer unmöglichen Mission. Jetzt hat der nächste Regisseur das Handtuch geworfen.

Man fragt sich mittlerweile schon, was da bei Marvel Studios bloß los ist. So schwer kann es doch nicht sein, diesen Film auf die Beine zu stellen. Wir reden hier nicht von Shakespeare oder einer großen Verfilmung eines komplexen Buches oder sonst etwas. Wir wollen doch nur sehen, wie Hauptdarsteller Mahershala Ali mit seinem Schwert bewaffnet gegen Vampire kämpft. Und doch entwickelt sich Blade scheinbar immer mehr zu einer unmöglichen Mission.

Was ist passiert? Regisseur Yann Demange hat das Projekt verlassen. Genaue Gründe sind nicht bekannt, die Trennung soll jedoch freundschaftlich vollzogen worden sein.

Es ist nicht der erste Rückschlag für Blade. Bereits 5 Jahre sind es her, als Mahershala Ali 2019 als neuer Blade verkündet wurde. Seitdem befindet sich der Film in Entwicklung. Es dauerte zwei Jahre, bis man mit Bassam Tariq endlich einen Regisseur fand. Der verließ das Projekt jedoch 2022 kurz vor Beginn der damals geplanten Dreharbeiten. Damals hatte der Film noch einen Kinostart im November 2023 anvisiert.

Mit Yann Demange wurde dann ein neuer Regisseur verkündet, der jetzt auch schon wieder Vergangenheit ist. In all dieser Zeit wanderte auch das Drehbuch durch mehrere Hände und auch aktuell soll noch daran gearbeitet werden. Zwischenzeitlich soll sogar Mahershala Ali darüber nachgedacht haben, das chaotische Projekt zu verlassen.

Noch ist nicht bekannt, wer die Regie jetzt übernehmen wird. Blade besitzt (noch) einen US-Kinostart am 7. November 2025.

Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
25 Kommentare
1 2
Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
17.06.2024 08:38 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.081 | Reviews: 7 | Hüte: 32

Bei all der Planung sollte Corona schon berücksichtigt werden. Damit konnte niemand rechnen. Zu alt oder nicht zu alt ist eine Frage für sich. Ist Blade überhaupt bei dem die die damals die Filme mochten im Bewusstsein das Blade eine Marvel Comicfigur ist? Wenn nicht kann man doch ohne MCU und weniger Druck ran gehen. Denke etwas abgekoppelt vom MCU kann man sich Zeit lassen und Blade für sich stehen zu lassen. Leider wurde Morbius vorerst verbrannt um beide aufeinander prallen zu lassen.

Das One Piece existiert :–O

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
17.06.2024 08:28 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 949 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Gehe mal davon aus dass in Verträgen auch was dazugesagt wird, dass ein Darsteller aussteigen kann, wenn die Verzögerungen einen "unzumutbares Ausmaß" annehmen, gab es wie geschrieben ja schon häufiger, spontan fällt mir da auch Sandman ein, dass der Film dann nicht kam ist nochmal eine andere Sache, kan aber passieren, hier eher nicht.

Auch wird sicher geklärt sein, wie lange Vorlauf ein Studio hat bevor sie loslegen, kann ja nicht sein dass ein Darsteller dann Jahre keine Jobs annehmen kann weill er immer damit rechnen muss das das Studio JETZT drehen will.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
16.06.2024 19:45 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.596 | Reviews: 45 | Hüte: 781

@Raven13
Danke für die Blumen! Schön sowas lesen zu dürfen smile

Und LethalWarrior hat ja dahingehend sogar Recht - ich hab keine Ahnung über Nahkampf und Kampftechniken. Muss ich aber auch nicht in einem Filmforum und ich denke, dass Schauspielerei für Filme dann doch wichtiger ist als ob der Hauptdarsteller richtig mit einem Schwert rumfurteln kann. Find die Kommentare dieser User-Fraktion auch immer eher belustigend, wenn erwachsene Männer nur Filme über "echte Männer" mit nacktem stählerem Oberkörper und Skills in Nahkampf, Messerwurf, Schwertkampf und Granaten mit Zähnen lösen als das einzig wahre ansehen. Und dann wie kleine Kinder rumheulen, wenn jemand nicht der Meinung ist^^

Zum Thema zurück:
Alis Anwalt hat sich gemeldet und erklärt, er sei fassungslos, dass obwohl der Film 2019 angekündigt wurde, immer noch nicht gedreht wird. Sowas hätte er noch nicht erlebt.
Ich empfehle ihm dann mal bei DC rüberzuschauen, denn wenn man an The Flash oder Black Adam denkt, ist dies dann doch nicht so selten^^

Avatar
Lordoss : : Moviejones-Fan
15.06.2024 09:08 Uhr | Editiert am 15.06.2024 - 09:10 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.23 | Posts: 106 | Reviews: 1 | Hüte: 4

@LethalWarrior

Versuche erstmal Meinung, Spekulation und Fakten auseinander zu halten, dann kann man auch das richtige zitieren und behaupten es ist nicht die wahrheit. Immer diese schwurbler Argumentation und mit der Keule rumhauen, aber selber keine "Fakten" darlegen.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
15.06.2024 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.421 | Reviews: 114 | Hüte: 656

@ LethalWarrior

Schleimen und für jemanden einstehen, den man schätzt, sind zwei völlig unterschiedliche Dinge.

Im Übrigen ist es frech, zu behaupten, Duck hätte keine Ahnung, obwohl er ein MCU-Fan und allgemein Fan von Comicverfilmungen ist und seit vielen Jahren mitdiskutiert und viele gehaltvolle Kommentare beigetragen hat.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
15.06.2024 08:34 Uhr
1
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 345 | Reviews: 0 | Hüte: 20

"Jemandem wie Duck-Anch-Amun zu unterstellen, er hätte keine Ahnung, andere aber schon, ist schon sehr frech, "

Nope. Einfach nur mal die Wahrheit. Von der Thematik, hat er einfache keine Ahnung. Mischt sich da aber trotzdem immer ein. Schon oft genug gelesen. Und an deiner Stelle, würde ich nicht so schleimen. Ist ja wiederlich.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
14.06.2024 21:33 Uhr | Editiert am 14.06.2024 - 21:34 Uhr
1
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 7.421 | Reviews: 114 | Hüte: 656

Oh, sind wir wieder bei den persönlichen Beleidigungen angekommen?

@ LethalWarrior

Jemandem wie Duck-Anch-Amun zu unterstellen, er hätte keine Ahnung, andere aber schon, ist schon sehr frech, zumal unser lieber Duck hier einer derjenigen mit den gehaltvollsten Kommentaren ist, die immer sehr viel Sinn und Verstand haben und auch oftmals viel geistige Kreativitiät vermuten lassen. Zudem begründet Duck auch immer alles, was er schreibt, glaubhaft und sinnvoll. Er argumentiert wenigstens, was man von manch anderen hier nicht behaupten kann.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
LethalWarrior : : Moviejones-Fan
14.06.2024 21:06 Uhr
0
Dabei seit: 12.01.17 | Posts: 345 | Reviews: 0 | Hüte: 20

"Jap, weil ein 30-Jähriger das von Natur aus kann, ein 50-Jähriger nicht. Vielleicht, und die Gerüchte halten sich ja hartnäckig, dass der Film eine Art Fackelübergabe werden soll, ist auch ein echter Schauspieler gefragt statt eines Experte im Nahkampf? Vielleicht wird die Darstellung auch anders als der rumfurtelnde Snipes? Vielleicht ist Ali ein Waffennarr? Vielleicht ist sein Hobby Nahkampf?"

Vielleicht hast du einfach keine Ahnung, und andere schon?

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.06.2024 12:33 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.596 | Reviews: 45 | Hüte: 781

@Ryu
Darum wäre ein 20 Jahre jüngerer Schauspieler die bessere Wahl.
Jap, weil ein 30-Jähriger das von Natur aus kann, ein 50-Jähriger nicht. Vielleicht, und die Gerüchte halten sich ja hartnäckig, dass der Film eine Art Fackelübergabe werden soll, ist auch ein echter Schauspieler gefragt statt eines Experte im Nahkampf? Vielleicht wird die Darstellung auch anders als der rumfurtelnde Snipes? Vielleicht ist Ali ein Waffennarr? Vielleicht ist sein Hobby Nahkampf?

@Rotschi
Boah, so weit hab ich noch nie gedacht^^ Jo, könnte tatsächlich zum Problem werden...oder man greift Hollywood-typisch auf Botox zurück^^

Aber gut, wie gesagt denke ich, dass man dies alles im Blick haben wird. Womöglich wird auch die Reißleine von Ali selbst gezogen, wenn es so weiter geht. Ich persönlich bin auch gar nicht auf ihn als Darsteller fokussiert, da er ja schon als Cottonmouth in den Netflix-Serien auftrat...könnte also gut mit einem anderen Darsteller leben.

Avatar
Ryu : : Moviejones-Fan
14.06.2024 10:30 Uhr
1
Dabei seit: 23.10.17 | Posts: 167 | Reviews: 0 | Hüte: 2

"Betreffend Mahershala Alis Alter: Also ein Tom Cruise macht immer noch Action und da sind alle Leute immer aus dem Häuschen - und der ist 10 Jahre älter."

Ali ist über 50, hat noch nie in einem Actionfilm mitgespielt, und soll eine Figur spielen, die Experte im Nahkampf ist, und im Gebrauch von Waffen aller Art. Darum wäre ein 20 Jahre jüngerer Schauspieler die bessere Wahl.

Avatar
Lordoss : : Moviejones-Fan
14.06.2024 10:21 Uhr
0
Dabei seit: 12.07.23 | Posts: 106 | Reviews: 1 | Hüte: 4

Rotschi: Welche Begleiterscheinungen hat er denn jetzt mit 50? Schaue ihn dir mal an. Er sieht für 50 echt krass gut aus, eher wie Mitte 30 und wird das auch mit 55. Hat aber auch was (nicht falsch verstehen) bei dunkelhäutigen so an sich, dass die einen recht stabilen Teint haben und im Alter echt gut aussehen. Siehe Samuel L Jackson, Will Smith etc. Da kann man schon neidisch werden. Und wenn sich das nur auf 1 oder 2 Filme beschränkt mit Blade, dann passt das doch. Ein 20 Jähriger Blade wäre irgendwie..komisch.

@Poisonsery: Tom Cruise kann nicht nur Action und sich selbst spielen, er hat auch schon andere Charaktere glaubwürdig und fantastisch dargestellt. Siehe Magnolia, Jerry Maguire, Edge of Tomorrow, a bissl Oblivion, Rain Man, Interview mit einem Vampir, Barry Seal, Tropic Thunder laughing ; Collateral, Die Firma und und und. Der kann schon schauspielern. Das mit Scientology ist nun mal so und muss man nicht gut heisen, aber ich kritisiere auch keine christlichen/konservativen Schauspieler wegen ihrer Religion, sondern beschränke das auf ihr schauspielerisches Handwerk.

Und wie Duck schrieb, wäre es für uns doch mal interessant woran das ganze eigentlich scheitert und ständig das Personal getauscht wird.

Avatar
Rotschi : : M. Myers
14.06.2024 10:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.540 | Reviews: 6 | Hüte: 53

@Duck-Anch-Amun

ich meinte eigentlich auch weniger der Fitness wegen, sondern eher wegen des Alters und der Begleiterscheinungen Falten etc.

Mein Wissen über Blade beschränkt sich auf die Filme, aber Blade altert doch bedeutend langsamer. Aber gut mit CGI ließe sich sowas ja denke ganz gut retuschieren.

Und was an körperlicher Actrion auch im Alter noch gut möglich ist, zeigen ja Hugh Jackman und Tom Cruise bestens :-)

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
14.06.2024 09:59 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.081 | Reviews: 7 | Hüte: 32

@Duck-Anch-Amun Alle minus 1. Mich begeistert Tom Cruise sowohl Schauspielerisch als auch Action Stunts blabla null. Halte ihn für überschätzt und ein Scientologen Vollpfosten.

Das One Piece existiert :–O

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
14.06.2024 07:57 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.596 | Reviews: 45 | Hüte: 781

Betreffend Mahershala Alis Alter: Also ein Tom Cruise macht immer noch Action und da sind alle Leute immer aus dem Häuschen - und der ist 10 Jahre älter.
Klar ist die Situation nicht befriedigend, aber auf verschiedenen Marvel-Insider-Seiten wird weiterhin darauf getippt, dass der Drehstart noch im Herbst 2024 starten könnte. Denn das Skript soll weiterhin von Michael Green (u.a. Logan) sein und das Gerüst soll da auch soweit stehen. Der Film soll scheinbar in einen Midgnight Sons-Film übergehen, wofür sich ebenfalls Green verantwortlich zeigt.

Ich behuapte mal, dass wenn es irgendwelche Zweifel an Alis Fitness gibt, wird man da von beiden Seiten aus auch die Reißleine ziehen. Kann mir auch nicht vorstellen, dass Ali sich "blamieren" möchte bzw. alle Action per Stuntdouble/CGI machen lässt.

Warum es soviele Probleme gibt wäre trotzdem mal nett zu erfahren - ich denke jeder Fan würde sich da leichter tun eine Story zu schreiben^^ Aber vielleicht kommt in ein paar Jahren ein weiteres Enthüllungsbuch raus, wo wir mehr über diese Entwicklungshölle erfahren.

Avatar
Rotschi : : M. Myers
14.06.2024 07:23 Uhr
0
Dabei seit: 17.12.09 | Posts: 1.540 | Reviews: 6 | Hüte: 53

Ich will das Ganze nicht aufs Alter reduzieren. Mir ist auch eine gute Story und ein insgesamt runder sehenswerter Film lieber als alles ander, aber die angesprochenen 50 Jahre von Mahershala Ali bereiten mir dennoch ein wenig Bauchschmerzen.

Ich habe gerade mal geschaut wie alt Snipes beim 3. Teil (Mantel des Schweigens darüber) war.

Bei Erscheinen um die 43 Jahre. Als gedreht wurde vllt. 2 Jahre Jünger, in Summe fast 10 Jahre jünger als Mahershala Ali jetzt schon ist. Und wir haben noch nicht mal mit der Produktion gestartet, geschweige denn ein fertiges Drehbuch.

Für einen Solofilm sehe ich da persé auch überhaupt kein Problem. Aber dabei soll es denke mal nicht bleiben. Ich muss auch sagen, das Mahershala Ali mit 50 noch super jugendlich aussieht. Da sah Snipes doch schon bissl "verbrauchter" aus. Fühle mich direkt um Jahre gealtert.

Ich sehe es wie meine Vorredner, wenn die Bladefilme etwas waren, dann nicht tiefgründig. SIe sahen super stylisch für die damalige Zeit aus, hatten keine allzugroße Lore die da mit eingebracht wurde. Mensch/Vampirhybrid verkloppt Vampire, haut coole Oneliner raus und sieht wie gesagt schön stylisch aus.

Problem: So würde das heute vermutlich niemanden mehr vom Hocker reißen. Und da liegt glaube auch die Krux daran. Das Ganze soll im Endeffekt ja in die Marvelkorsage passen.

Es bleibt spannend :-)

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeR