Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Überlegt Marvel nun doch?

Wesley Snipes gibt nicht auf: "Blade 4" oder andere Marvel-Rolle?

Wesley Snipes gibt nicht auf: "Blade 4" oder andere Marvel-Rolle?
20 Kommentare - Do, 01.02.2018 von N. Sälzle
Der Vampirjäger mit Biss musste nun lange genug pausieren, denken sich viele Filmfreunde. Und dennoch geht das Warten weiter - bis wir "Blade 4" mit Wesley Snipes vielleicht doch noch sehen dürfen?
Wesley Snipes gibt nicht auf: "Blade 4" oder andere Marvel-Rolle?

Update: So ein Zufall. Kurz vorm Black Panther-Kinostart erzählte Wesley Snipes dem Hollywood Reporter sehr ausführlich von seinem Black Panther-Film, den er Mitte der 90er Jahre zu realisieren versucht hatte, allerdings erfolglos. Hier könnt ihr alles nachlesen, falls es euch interessiert.

Im selben Interview kam auch wieder Blade zur Sprache. Er sei allen Möglichkeiten gegenüber aufgeschlossen, sagte Snipes. Wenn sich Blade 4 ergibt, sei das ein Gespräch, das sie gerne führen können. Und es gebe noch andere Charaktere im Marvel-Universum, mit denen er - wenn sie ihn dazu einladen wollen, damit herumzuspielen - einverstanden wäre. Er glaube aber, dass die Fans Hunger darauf haben, ihn den Blade-Charakter wiederaufgreifen zu sehen, was vielleicht die Möglichkeiten dafür einschränkt, wo man ihn als anderen Charakter in diesem Universum platzieren könnte. Also Blade oder nichts?

++++

Manche Filme wollen einfach nicht in die Gänge kommen, bei Fortsetzungen ist es besonders auffällig. Da wartet die Fangemeinde lange, lange Zeit und nichts geschieht, obwohl mal hier, mal da die Verantwortlichen oder auch die Hauptdarsteller eine Anspielung fallen lassen. Meist scheinen Aussagen dieser Art unglücklicherweise von Leuten zu kommen, die kein Mitspracherecht haben.

Kaum anders dürfte es sich bei Wesley Snipes verhalten, der in vielen schon die Hoffnung auf Blade 4 aufkeimen ließ. Auf Twitter machte der Schauspieler eine klare Ansage: Unter ein Bild von sich schrieb er, dass - wenn jemand frage, wer der nächste Blade sein könnte - wir doch bereits wüssten, dass es hierfür nur eine Wahl gäbe. Wer das auch so sieht, dem gefällt der unten eingebettete Tweet ganz bestimmt.

Gerade weil der Post völlig aus dem Kontext gerissen ist, fehlt jegliche Möglichkeit, daraus auf die Wahrscheinlichkeit eines Blade 4 zu schließen. Ob der Darsteller des Kult-Vampirjägers also etwas mehr darüber weiß? Oder ob Snipes nur mal wieder deutlich machen wollte, dass er nach wie vor Interesse an einer Fortsetzung hat? Das ist in diesem Fall schwer abzuschätzen.

Eine Rückkehr von Blade deutete sich jedenfalls Mitte vergangenen Jahres schon mal an, die Chancen, Snipes ein weiteres Mal in seiner Paraderolle zu sehen, sanken gleichzeitig aber stark gegen Null. MCU-Guru Kevin Feige sagte zu dieser Zeit, dass Blade früher oder später sicher wieder ein Thema sein könnte, man sich bei den Marvel Studios kurz- und mittelfristig aber nicht damit beschäftige.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
20 Kommentare
Avatar
Mindsplitting : : Moviejones-Fan
02.02.2018 00:02 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.14 | Posts: 446 | Reviews: 0 | Hüte: 22

Blade ist wie viele Serien ein Opfer "Hollywoods" geworden.

Während der erste Film noch autentisch, bodenständig und "Storylastig" war. wurden die folgenden Teile immer mehr "Schaulastig" abgedreht und Kampflastiger. Die düstere Stimmung ging irgendwie total wegen der "Hurra" Stimmung verloren. Es fehlte irgendwie das bedrohliche und ausweglose des ersten teils.

Das entspricht auch so den IMDB, den Rotten Wertungen als auch beim box Office. 1 Top, 2 Okay, 3 Flop.

Schade das hollywood diesen Felher immer und immer wieder wiederholen muss. Man muss nicht immer krampfhaft versuchen einen "draufzusetzen", man sollte dem Stil der Quelle, des ersten teils immer treu bleiben, es nicht mit der Action und dem Schauwert übertreiben sondern lieber die Energie in eine würdige Storytiefe stecken.

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
01.02.2018 10:23 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 837 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Langsam wirds peinlich

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
04.01.2018 23:15 Uhr | Editiert am 04.01.2018 - 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.392 | Reviews: 12 | Hüte: 286

@Ducki dir an dieser Stelle auch mal erst a Gsunds Neus.

Du hast da was angesprochen, was ich etwas vertiefen möchte. Gunn und seine Guardians. Lassen wir das Thema Adam mal weg, so könnte ich mir in Vol3 ein kleines Cameo, oder einen Teaser als Credit Scene vorstellen, so ähnlich wie bei Vol2 wo Rocket einen Mann sah, der auf einem Raumschiff ritt (Ego) . So könnte man bei dem nächsten GotG einen Silver Surfer anteasern, wo einer der Wächter einen Mann auf einem Surfbrett im All sieht, denn das würde super zu den Guards passen. "Rocket hast du wieder am TNT geschnüffelt? Du siehst schon Beach Boys im Weltraum" Dazu von Peter ein Song von den Beach Boys. besser geht es wohl kaum noch. Und wenn Gunn dann noch die Regie oder als Produzent für SiSu angagiert werden würde, der den Humor des letzten GotG Films bis auf ein Minimum herunter schraubt, wäre er der passende Mann für solch einen Film. Hierbei wäre solch ein Oldie Song sogar Doppeldeutig Surfin in the USA.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
03.01.2018 09:04 Uhr | Editiert am 03.01.2018 - 09:04 Uhr
1
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 5.066 | Reviews: 24 | Hüte: 293

Man sollte vielleicht drauf hinweisen, dass der Snipe-Tweet nicht ohne Grund erschien. Es gab nämlich einen Tweet zu Agents of Shield, welcher ankündigte, dass 2018 spannend wird. Der Verfasser hatte angeblich ein Meeting mit einem der Producer und nutzte das Hashtag #Blade.

https://mcuexchange.com/blade-agents-of-shield/

Nachdem Ghost Rider ja völlig unerwartet seinen Weg ins MCU durch AoS fand, scheint die Meldung jetzt nicht völlig aus der Luft gegriffen.
Daraufhin ging die übliche Diskussion nach dem Casting los, weshalb Snipes sich wohl wieder zu Wort meldete. Die Frage ob Snipes wieder Blade spielen wird, wird spannend bleiben. Erstmal hängt es vom Format ab: Snipes in AoS oder einer Netflix-Serie? Dann die gleiche Frage wie bei den X-Men: rebootet Marvel die komplette Story und castet somit selbst, oder nutzt man die vorherigen Filme für das MCU und erklärt es mit dem Multiversum.

Ich denke nach wie vor, dass ne Blade und Ghost Rider-Netflix-Serie passen würde - wobei mir die Darstellung des Fantasy-Elements bei Iron Fist nicht gefiel. Durch den Aufkauf von Fox könnte man dann doch endlich vielleicht ein erwachsenes Banner erstellen - quasi Netflix-Serien als Film. Die Filme würden nur lose zum MCU gehören (z.B Doctor Strange Connection), dürften aber durch Fox härter und blutiger sein und Feige hätte die Aufsicht.

@duke
Ich denke auch, dass der Fox-Deal die Pläne von Feige durcheinander wirbeln könnte. Man sah ja wie schnell er die Rechte an Spider-Man nutzte um ihn (voreilig) in Civil War auftreten zu lassen und einen Solofilm zu produzieren. Das Marketing von Infinity War zeigt dann auch, dass Tom Holland schon als neuer RDJ oder Chris Evans gepusht werden soll.
Silver Surfer und die Fantastic Four dürften vieles durcheinander wirbeln, gerade Gunn als neuer Supervisor der galaktischen Filme dürfte sich dabei die Hände reiben.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
03.01.2018 08:34 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.584 | Reviews: 0 | Hüte: 49

@fbChristian93: "... schön zu polarisieren..."

Danke fürs Troll-Outing, ging schneller als erwartet!

Ach komm...

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
03.01.2018 01:17 Uhr | Editiert am 03.01.2018 - 01:24 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 191 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ryan Reynolds wurde damals gesagt der Humor seiner Rolle Hannibal King sei wie der von Deadpool, den er damals nicht kannte. Er hat sich dann die Comics reingezogen und ist seit dem großer Deadpool Fan und hat sich neben der Fanbase sehr für eine Verfilmung eingesetzt.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!

Avatar
Hellboy : : Moviejones-Fan
03.01.2018 00:43 Uhr
0
Dabei seit: 29.11.17 | Posts: 19 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Er wird wohl damit speziell Ryan Reynolds damit gemeint haben. Der hier nicht in seiner Comicverfilmung dabei ist, sondern auch einen Sprücheklopfer spielt.

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
03.01.2018 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.392 | Reviews: 12 | Hüte: 286

@Rafterman Warum sollte Blade der Grundstein für Deadpool gewesen sein? Quatsch.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
03.01.2018 00:07 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 191 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich fand Teil 3 gut und er war der Grundstein für Deadpool.

Ich sage immer die Wahrheit, sogar wenn ich lüge!

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
02.01.2018 23:33 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.392 | Reviews: 12 | Hüte: 286

@fbChristian Wenn es dir hier nicht gefällt, was deine Kommentare ja zeigen, dann einfach andere Seiten für Jugendliche besuchen, wo deine Kommentare sicher mehr Anklang finden.

@ll Ich pers. glaube nicht mehr an einen Snipes als Blade, und wenn dann nur als Cameo oder als gealteter Lehrer für einen jüngeren Blade. In den Comics war Blade ja nicht nur der Vampirjäger, sondern hatte auch einige Crossover mit anderen "Helden" Warten wir mal ab was Disney mit den neuen Rechten an den X vorhat, oder ob die bereits existierenden "Antihelden" wie Ghostrider in Phase 4 einen Sprung auf die Leinwand schaffen, denn da könnte man Blade sehr gut einbringen. Doch weder wissen wir wohin die Reise in Phase 4 geht, oder ob Feige das Thema "Horror" Marvel angeht, vielleicht Disney dies sogar von dem gekauften Fox Studios durchziehen lässt.

Wie stelle ich mir das vor? MCU Disney Feige zieht weiterhin ihr Ding durch, ändert aber ihre Pläne für die Zukunft. Der Plan wäre ja der angekündigte Adam Warlock der am Ende von Avengers4 in Erscheinung tritt und in GotG Vol3 seinen ersten richtigen Auftritt hat. Adam hat ja auch ein anderes Ich, somit wäre er vielleicht der nächste zukünftige Gegner. Auch wenn er die Führung der Guardians übernimmt. Nun hat Disney Marvel ja wieder die Rechte an den Fantasic Fours, also wäre meine Vermutung man ändert das Vorhaben mit Warlock, denn dies kann man immer noch locker ändern, und beginnt in Phase 4 die FF einzubringen, bzw den Silver Surver.

Gleichzeitig hat man ja das Fox Studio, die nun keine Konkurrenz mehr sind, keine X mehr verfilmen, somit kann man dort Adam ansiedeln, den Ghostrider, auch Dr Strange nach Fox verschieben und Blade wieder auf die Leinwand bringen um dort die dunkle Seite von Marvel Storys zu verfilmen. Scarlett Witch wie auch ein neuer Wolverine könnten dort ihre Crossover finden. Wenn sowas gelingen würde, könnte Amy Pascal von Sony ihren Venon gleich einpacken, denn gegen solche Filme kann Sony nicht mehr standhalten.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
chris1976 : : Moviejones-Fan
02.01.2018 17:19 Uhr
0
Dabei seit: 03.11.14 | Posts: 10 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Blade 4 wird wohl nie kommen, Schade. Aber mal abwarten. Man hätte ja auch nie geglaubt , das Disney FOX kauft und somit die Tür für ein Crossover von den X-Men ins MCU auftritt.

Und wenn BLADE 4 dann nur mit Wesley, oder ?

@ fbChristian93

Kann dich gut verstehn, aber ändern wird sich eh nix. Lass dich nicht ärgern. Und unfreundlich fand ich deine Aussage nicht. Clickbaiting ? lol

Avatar
Tequila : : Moviejones-Fan
02.01.2018 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.10.16 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Einen vierten Teil (oder wahren dritten Teil) mit Wesley Snipes, würde ich sofort begrüßen.

Avatar
fbChristian93 : : Moviejones-Fan
02.01.2018 17:01 Uhr
0
Dabei seit: 02.01.18 | Posts: 4 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Es ist schön zu polarisieren und zu sehn wer alles wie drauf anspringt. Fehlt nur noch die üblichen Beleidigung und der persönliche Angriff.

wink

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
02.01.2018 17:00 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 1.826 | Reviews: 7 | Hüte: 50

@Striker78

Der 3te Teil hat sich iwie mehr nach Buffy angefühlt und das CGI war doch eher auf "Matrix 2 - Kampf der tausend Programme Smith"-Niveau! Für den dritten Teil einer Reihe aber ok!

"Blade 4" sollte aber doch mehr in die Fußstapfen des ersten Teils treten, und das Thema "Vampir" nicht zum Kitsch verkommen lassen, wies die Nachfolger gemacht haben, und auch heutzutage viel zu viele Filme und Serien machen! Also auf jeden Fall R-Rated!

Weil wenn ich die Blade-Serie da mal zum Vergleich ranzieh was die Altersfreigabe betrifft und die Verarbeitung dieses Stoffes, dann braucht diese Art Geschichte einfach ein bestimmtes Niveau an Brutalität und Gewalt! Die Pilotfolge und noch 2 Folgen danach wars top, dann hat man gemerkt, wie man um die Gewalt versucht hat drumherum zu schreiben und der Stil verfälscht wurde, weshalb es nicht mehr Blade war und die Serie gefloppt ist!

All Hail To Skynet!

Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
02.01.2018 16:52 Uhr | Editiert am 02.01.2018 - 16:53 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 837 | Reviews: 0 | Hüte: 12

Klar wäre das mit Snipes am Besten. Aber ich kann dieses ewige "Ohne..geht das nicht! " nicht leiden.

Es nervt! So bekommen Schauspieler, die dies wahrscheinlich ebenso drauf hätten, kaum Chancen.

Und wenn der ehemalige Schauspieler das auch meint, nur er allein wäre die richtige Wahl...armselig.

Hier liest man ja am etwas hin und wieder auch. Aber eher selten. Hier wäre die Mehrheit erstmal enttäuscht, aber letztendlich wartet man ab, wie sich neue Schauspieler altbekannter Figuren bewähren

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
Forum Neues Thema