Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Mein Serientagebuch...
Star Wars - The Clone Wars gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Star Wars - The Clone Wars (2008 - ????)

Eine Serie von: George Lucas mit Matt Lanter und Ashley Eckstein

USA7 StaffelnAbenteuer, Action, Cartoon, Drama, Science Fiction

Star Wars - The Clone Wars Inhalt

Die Handlung der Serie - nicht zu verwechseln mit ihrem fast gleichnamigen Vorläufer Star Wars - Clone Wars von 2003 - ist zwischen den beiden Kinofilmen Star Wars: Episode II - Angriff der Klonkrieger und Star Wars: Episode III - Die Sache der Sith angesiedelt. Angeführt von berühmten Jedi-Meistern wie Yoda, Mace Windu oder Obi-Wan Kenobi, muss die Große Armee der Republik gegen die Droidenarmee der Separatisten in die Schlacht ziehen, um die Republik zu verteidigen und die politische Stabilität der Galaxis zu wahren. Dabei stellen sich ihr der durchtriebene Count Dooku, der teuflische General Grievous und die unbarmherzige Asajj Ventress in den Weg, während Senator Palpatine im Hintergrund alle Fäden in der Hand hält. Unterdessen beginnt Anakin Skywalker seine junge Padawan-Schülerin Ashoka Tano zur vollwertigen Jedi-Ritterin auszubilden.

Galerie Galerie
Star Wars - The Clone Wars

Cast & Crew

Wer ist der Erfinder von Star Wars - The Clone Wars und wer spielt mit?

Originaltitel
Star Wars - The Clone Wars
Genre
Abenteuer, Action, Cartoon, Drama, Science Fiction
Staffeln
7 (133 Episoden)
Erfinder
Land
USA
TV-Sender
Cartoon Network/Disney+
Premiere
03.10.2008
Start-DE
23.11.2008

Staffeln & Episoden

FolgeEpisodentitelErstausstrahlung
S01E01 Der Hinterhalt / Ambush 23.11.2008

In der ganzen Galaxis toben die Klonkriege zwischen der Republik und den Separatisten. Jedi-Meister Yoda soll mit dem Toydarianer-König sprechen, um ihn und Toydaria für die Sache der Republik zu gewinnen. Aber auch der Anführer der Separatisten, Count Dooku, will die Toydarianer auf seine Seite ziehen. Er schickt seine Gehilfin Asajj Ventress, die Yoda aufhalten soll. Yoda und einige seiner Klonsoldaten überleben jedoch und müssen sich mit den Truppen von Ventress messen, um dem Toydarianer-König zu beweisen, dass die Republik und die Jedi stark genug sind, um Toydaria zu schützen. (Autor: ArneDias)

S01E02 Der Angriff der Malevolence / Rising Malevolence 30.11.2008

Die Separatisten und General Grievous haben eine neue Waffe: Die Malevolence, ein Schiff, das ein sich ausdehnendes Kraftfeld erzeugen kann, das alle Systeme anderer Schiffe ausschaltet und diese somit wehrlos werden lässt. Der Jedi-Meister Plo Koon kann sich nach einem Angriff der Malevolence mit einigen seiner Klonsoldaten in eine Rettungskapsel flüchten und hat nur wenig Zeit, bis die Droiden, die keine Überlebenden zurücklassen dürfen, die Kapsel zwischen den Trümmern finden. Anakin und seine Padawan-Schülerin Ashoka machen sich entgegen den Anweisungen des Jedi-Rates auf die Suche nach Plo Koon. (Autor: ArneDias)

S01E03 Der Schatten der Malevolence / Shadow Malevolence 07.12.2008

Aufgrund der zunehmenden Bedrohung, die durch die Malevolence ausgeht, will Anakin das Schiff mit einer Staffel Y-Flügel-Bomber zerstören. Um die Malevolence rechtzeitig zu erreichen, muss die Anakins Staffel im All jedoch eine gefährliche Abkürzung nehmen. Währenddessen nähert sich die Flotte von Grievous mit der Malevolence einer Krankenstation der Republik, die über 60.000 verwundete Klone behandelt. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. (Autor: ArneDias)

S01E04 Die Zerstörung der Malevolence / Destroy Malevolence 14.12.2008

Den Jedi ist es gelungen, die Krankenstation der Republik zu retten und die Malevolence dabei stark zu beschädigen. General Grievous ist nun auf der Flucht vor der Republik und bittet Count Dooku um Hilfe. Schon bald tauchen unerwartet Padme und C-3PO in einem Schiff vor Grievous auf und werden von ihm geentert. Nun liegt es an Anakin und Obi-Wan, auf die Malevolence zu gelangen, um Padme zu retten und Grievous aufzuhalten. (Autor: ArneDias)

S01E05 Rekruten / Rookies 21.12.2008

Es ist nicht viel los auf einem entlegenen Außenposten der Republik und einige der jungen Klonsoldaten dort beginnen sich zu langweilen und sehnen sich nach etwas Action. Die sollen sie auch bald bekommen, ist der Außenposten den Separatisten doch ein Hindernis auf ihrem Weg zu den Kloneinrichtungen auf Kamino. So müssen sich die noch unerfahrenen Klonsoldaten bald mit einer ganzen Horde Droiden auseinandersetzen. Gemeinsam mit den zufällig zu Hilfe eilenden Commander Cody und Captain Rex ist es nun an ihnen, eine Invasion auf Kamino zu verhindern. (Autor: ArneDias)

S01E06 Der Fall eines Droiden / Downfall of a Droid 28.12.2008

R2-D2, Anakins ständiger loyaler Begleiter, geht während einer Raumschlacht mit den Separatisten verloren. Zunächst bekommt Anakin keine Erlaubnis, nach ihm zu suchen, doch R2 ist kein gewöhnlicher Droide: Sein Speicher wurde von Anakin nie gelöscht und so enthält er wichtige taktische Informationen über die Republik. Diese dürfen nicht in den Besitz der Separatisten gelangen und so darf Anakin zusammen mit Ahsoka doch noch nach seinem Freund zu suchen. (Autor: ArneDias)

S01E07 Kampf der Droiden / Duel of the Droids 04.01.2009

Auf der Suche nach R2 bekommt Anakin einen neuen Astromechdroiden als Ersatz zugewiesen: R3-S6. Zusammen mit ihm und Ahsoka erreicht er einen Horchposten der Separatisten, wo R2 inzwischen von Grievous festgehalten wird, der an seine geheimen Informationen gelangen will. Während der Rettungsaktion und der Sabotage des Horchpostens hat Anakin zunehmend Probleme mit R3-S6, der sich immer merkwürdiger verhält und schon bald die Mission gefährdet. (Autor: ArneDias)

S01E08 Superheftig Jedi / Bombad Jedi 11.01.2009

Padmé Amidala begibt sich mit C-3PO und Jar Jar Binks zum Planeten Rodia, um dafür zu sorgen, dass der Planet der Republik die Treue hält. Rodia hat jedoch bereits ein Abkommen mit dem Vizekönig der Handelsföderation, Nute Gunray, getroffen, der sich nach wie vor an Padmé rächen will. Im Austausch für wichtige Hilfsgüter verlangt Gunray ihre Auslieferung. Nun liegt es an C-3PO und Jar Jar Binks, die Senatorin zu befreien. Helfen könnte den beiden, dass die Separatisten Jar Jar offenbar für einen Jedi halten, doch der ungeschickte Jar Jar selbst stellt auch ohne Machtkräfte für jeden eine ernsthafte Gefahr dar, egal ob Freund oder Feind. (Autor: ArneDias)

S01E09 Im Mantel der Dunkelheit / Cloak of Darkness 18.01.2009

Nute Gunray konnte von der Republik gefangen genommen werden und soll nun von den Jedi Luminara Unduli und Ahsoka in einem Transporter der Republik nach Coruscant gebracht werden, wo er vor Gericht gestellt werden soll. Die Seperatisten setzen jedoch alles daran, Gunray zu befreien, und entern, angeführt von Asajj Ventress, das Schiff der Republik. Aber die Feinde lauern auch in den eigenen Reihen. (Autor: ArneDias)

S01E10 In den Fängen von Grievous / The Lair of General Grievous 25.01.2009

Nute Gunray ist es gelungen, der Republik zu entkommen. Der Jedi-Meister Kit Fisto und sein ehemaliger Padawan Nadhard Vebb haben ein Signal verfolgt, das sie zu einem Versteck der Separatisten auf einem Mond führt, wo sie Gunray vermuten. Jedoch stellt sich heraus, dass dieses Signal nur eine Finte von Count Dooku war, um die Jedi hierher zu locken. Statt Gunray bietet er den beiden aber eine andere Beute an. Als die Jedi das Versteck genauer untersuchen, stellen sie fest, dass sie mitten in der Zentrale von General Grievous gelandet sind, dessen Kompetenz von Count Dooku auf die Probe gestellt wird. (Autor: ArneDias)

S01E11 Die Ergreifung des Count / Dooku Captured 01.02.2009

Anakin und Obi-Wan haben den Aufenthaltsort von Count Dooku herausgefunden und dringen in sein Schiff ein. Beim Versuch, den Sith-Lord zu ergreifen, kann dieser jedoch fliehen. Bei der Verfolgung verschlägt es die beiden Jedi auf einen von Piraten kontrollierten Planeten. Nachdem Dooku ihnen erneut entkommen konnte, landet der Sith-Lord überraschend in den Händen der Piraten, die nun versuchen, den Anführer der Separatisten an die Republik zu verkaufen. Als sie versuchen, mit den Piraten über die Übergabe des Count zu verhandeln, geraten auch Anakin und Obi-Wan in eine Falle. (Autor: ArneDias)

S01E12 Der Freikauf / The Gungan General 08.02.2009

Anakin und Obi-Wan finden sich plötzlich in einer Zelle mit Count Dooku wieder. Alle drei sehen ein, dass sie nur zusammen aus den Fängen der Piraten entkommen können- ein Unterfangen, das sich als schwieriger herausstellt als zunächst angenommen. Derweil ist die Republik bereit, das Lösegeld zu übergeben, und hat dafür keinen Geringeren als Jar Jar Binks entsandt. Es dauert nicht lange, bis so manches schiefgeht. Ob es die Jedi wollen oder nicht, Jar Jar ist letzendlich ihre einzige Chance. (Autor: ArneDias)

S01E13 Die Bruchlandung / Jedi Crash 15.02.2009

Anakin und Ahsoka eilen der Jedi-Ritterin Aayla Secura zu Hilfe, deren Kreuzer von den Separatisten schwer unter Beschuss genommen wird. Beide begeben sich an Bord des Schiffes, um die Besatzung zu retten. Anakin wird bei dem Rettungseinsatz jedoch schwer verletzt. Ahsoka und Aayla Secura gelingt es, gemeinsam mit Anakin in eine Fregatte zu fliehen und den Kreuzer zu verlassen. Da die Fregatte mit dem schwer verletzten Anakin wegen des Separatisten-Beschusses an kein Schiff andocken kann, springen sie übereilt in den Hyperraum und müssen auf einem fremden Planeten notladen. Dort suchen sie Hilfe, denn Anakins Zustand verschlechtert sich immer mehr. (Autor: ArneDias)

S01E14 Die Verteidiger des Friedens / Defenders of Peace 22.02.2009

Die Jedi haben auf dem fremden Planeten medizinische Hilfe von den friedlichen Lurmen erhalten. Während man Anakin pflegt, landen Truppen der Separatisten. Obwohl ihnen Unterdrückung droht, weigern sich die Lurmen aber, ihre pazifistische Haltung aufzugeben und in den Krieg zu ziehen. (Autor: ArneDias)

S01E15 Der Übergriff / Trespass 01.03.2009

Auf dem Schneeplaneten Orto Plutonia wurde ein Vorposten der Republik überrannt. Mit Würdenträgern des benachbarten Mondes Pantora, unter dessen Zuständigkeit Orto Plutonia steht, machen sich Anakin und Obi-Wan auf den Weg zu der eisigen Welt, um das Verschwinden der Klonsoldaten zu untersuchen. Sie ahnen nicht, dass weit mehr dahinter steckt als zunächst scheint. (Autor: ArneDias)

S01E16 Der unsichtbare Feind / Hidden Enemy 22.03.2009

Die schöne Welt Christophsis wird von den Separatisten belagert. Anakin und Obi-Wan sind mit ihren Streitkräften zu Hilfe gekommen, um der Bevölkerung bei ihrem Kampf gegen die Droiden und Asajj Ventress beizustehen. Jedoch scheint es einen Verräter in den eigenen Reihen zu geben, der wichtige Informationen an die Separatisten weiterleitet. (Autor: ArneDias)

S01E17 Das Virus / Blue Shadow Virus 08.03.2009

Kampfdroiden wurden auf Naboo gesichtet. Padmé und Jar Jar beschließen, der Sache auf den Grund zu gehen. Dabei stoßen sie auf ein tödliches Virus und ein geheimes Separatisten-Labor in den Sümpfen. Während Anakin und Obi-Wan auf den Weg nach Naboo sind, um der Bedrohung durch das Virus Einhalt zu gebieten, macht sich Padmé mit Jar Jar alleine auf zum Labor, wo sie auch bald entdeckt und vom wahnsinnigen Wissenschaftler Dr. Vindi gefangen genommen werden. Der droht damit, sein Virus über die ganze Galaxis zu verteilen. (Autor: ArneDias)

S01E18 Das Geheimnis der Monde / Mystery of a Thousand Moons 15.03.2009

Das tödliche Virus wurde freigesetzt und hat sowohl Padmé als auch Ahsoka infiziert. Anakin und Obi-Wan bleiben nur 48 Stunden, um ein Gegenmittel zu finden. Dazu benötigen die Jedi die Reeksa-Wurzel, die nur auf dem Planeten Iego wächst, der Welt der tausend Monde. Die beiden Jedi reisen sofort zu diesem Ort, von dem bisher noch niemand wieder zurückgekehrt ist. Schon bald finden sie auch heraus, warum. (Autor: ArneDias)

S01E19 Sturm über Ryloth / Storm Over Ryloth 29.03.2009

Der Planet Ryloth wurde überrannt und leidet unter der unerbitterlichen Besetzung durch die Separatisten. Anakin soll mit Ahsoka als Vorhut einer republikanischen Streitmacht die Blockade um den Planeten durchbrechen, damit Obi-Wan seine Bodentruppen landen kann. Ahsoka führt erstmals als Kommandantin ein Geschwader in die Schlacht und gerät in eine Falle. Als sie ihre Befehle ignoriert und eigenmächtig handelt, kommt es zu Verlusten. Die Schlacht um Ryloth scheint verloren und Ahsoka ist schwer niedergeschlagen. Anakin aber ist noch nicht bereit aufzugeben. (Autor: ArneDias)

S01E20 Die Unschuldigen von Ryloth / Innocents of Ryloth 05.04.2009

Den Jedi ist es gelungen, die Blockade zu durchbrechen und ihre Truppen zu landen. Obi-Wan soll mit seinen Truppen die Stadt Nabat einnehmen und die dortige Bevölkerung befreien. Die Separatisten machen ihm das jedoch schwer und schrecken auch nicht davor zurück, die unschuldige Bevölkerung als Schutzschild für sich selbst einzusetzen. Obi-Wan muss sich etwas einfallen lassen, wie er die Bevölkerung retten kann, ohne sie in Gefahr zu bringen. (Autor: ArneDias)

S01E21 Freiheit für Ryloth / Liberty of Ryloth 19.04.2009

Jedi-Meister Mace Windu leitet die Offensive der Republik und versucht die Hauptstadt Ryloths zu befreien. Seine Truppen sind jedoch zu schwach, darum will er die Hilfe des Twi'lek-Freiheitskämpfers Cham Syndulla erlangen, damit sie Ryloth gemeinsam aus dem Würgegriff der Separatisten befreien können. (Autor: ArneDias)

S01E22 Das Geiseldrama / Hostage Crisis 26.04.2009

Um den Verbrecher Ziro den Hutten zu befreien, wurde der gefährliche Kopfgeldjäger Cad Bane angeheuert. Er dringt mit einem kleinen Trupp anderer Kopfgeldjäger in den Senat der Republik auf Coruscant ein und nimmt einige Senatoren als Geiseln, darunter Padmé. Was er aber nicht ahnt: Anakin ist zur Zeit ebenfalls im Senat und versucht, es ohne sein Lichtschwert allein mit den gefährlichen Kopfgeldjägern aufzunehmen. Doch Cad Bane ist kein gewöhnlicher Gegner. (Autor: ArneDias)

#1 #2 #3 #4 #5 #6
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
42 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
24.05.2020 11:23 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 8.155 | Reviews: 32 | Hüte: 506

Staffel 1
Ich habe mich ja lange gesträubt die Serie zu beginnen, die Sichtung des Pilotfilms bzw. dazugehörigen Kinofilms hatte nicht wirklich geholfen. Dementsprechend skeptisch ging ich auch in die Serie hinein und muss sagen, dass noch viel Luft nach oben ist. Die Animationen sind gefühlt von Episode zu Episode besser geworden und tatsächlich waren auch einige Folgen dabei, wo man mitfiebern konnte (auch wenn der Ausgang der Story bekannt ist).

Mein größtes Problem ist aber die fehlende Rahmenhandlung. Am stärksten waren die Folgen die ineinander greiften, was aber zu selten vorkam. Die Sprünge oder Handluns- bzw. Settingwechsel zwischen dem Großteil der Folgen verwirrten eher und oftmals hatte man das Gefühl, den spannendsten Teil der Handlung nur in einer Erzählform serviert zu bekommen. Denn so kommt bereits jetzt eine gewisse Langweile auf, indem die Republik quasi am Ende ist, ein Jedi auf die Rettungsmission geschickt wird, es ein Happy End gibt um nur den nächsten Punkt der Schlacht zu besuchen.
Neben der fehlenden Rahmenhandlung war bisher auch die fehlende Einführung von Figuren ein Problem. Die beliebte Figur Ahsoka Tano wird nicht weiter vertieft und ist bisher nicht weiter interessant. General Grievious, für mich das größte Problem in Episode 3 ist plötzlich da wie schon diese andere Kämpferin. Auch hier fehlt mir noch die Tiefe (etwa weshalb Count Dooku mehrere Schüler besitzt).

Schlussendlich frage ich mich ernsthaft für wen diese Serie ist. Als Animatiosserie sind ja sicherlich Kinder das Zielpublikum. Passend dazu auch die Slapstik und Komik, wo man in Bezug auf Episode 1 + 2 nochmals mehr Humor einbaute. Das "Roger, Roger" wird wirklich in jeder Folge eingesetzt (hofentlich endet dies mal) und auch das "Ich hab ein echt mieses Gefühl" hat längst nichts mehr mit Fanservice zu tun. Die Droiden-Slapstick zeigte nochmals deutlich die Probleme auf, welche ich mit Episode 1 und 2 habe und an den nervigsten und peinlichsten Folgen war immer Padme Amidala beteiligt! Denn hier war wieder das Kleinkind Anakin unterwegs, untermalt von Jar-Jar-Bings, den man doch gerne endlich über die Klippe springen lassen könnte.
Dieser kindliche Humor steht dann im Kontrast zu manch harter Szene. Denn die Opfer auf Seiten der Republik werden schonungslos offenbart. Dadurch, dass die Klone durch die Serie mehr Charaktertiefe bekommen, sind die Tode dann auch öfters tragisch. Dabei werden Körper durchbohrt, Genicke gebrochen und der Bodycount ist extrem hoch für eine Kinderserie. Die politischen Spiele waren mir als Jugendlicher schon in Episode 1 bis 3 egal, das hat sich erst verbessert nachdem man auch Parallelen zur realen Welt erkannte. Und so ist es auch bei der Serie, weshalb Politik und Krieg für mich im krassen Kontrast stehen zu Humor und Blödelei.

Bisher ist die Serie ganz passabel, ich hab aber mehr negative als positive Aspekte zu berichten. Trotzdem bleibe ich am Ball, da diese Serie ja das "Beste" am Franchise sein soll. Dafür scheint aber ein langer Weg nötig und deshalb schon Respekt an Alle, die nach dem Kinofilm auch die erste Staffel durchhielten.

Avatar
KarlGustav : : Moviejones-Fan
10.05.2020 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 10.05.20 | Posts: 10 | Reviews: 0 | Hüte: 0

mega gut. und heute an bild auch sehr wertvoll.

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
09.05.2020 09:49 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 580 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Ich habe mir die Serie am 09. Mai 2020 angeschaut. (Zum Serientagebuch)

Würdiges Ende mit Lust auf spin offs

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.05.2020 16:30 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.859 | Reviews: 4 | Hüte: 315

@ Darth Optimus13:

Ja, wenn man tief in Star Wars verse zu tief tauchen... findet man immer etwas smile nun gut ... dann haben wir dies und das geklärt smile

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
04.05.2020 16:19 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.277 | Reviews: 2 | Hüte: 82

@Chris

Um es in Worten auszudrücken, sind die Order 66 so zu verstehen: "Tötet alle Machtnutzer außer Palpatine und Anakin Skywalker." Anakin war scheinbar nie Teil der Order 66.

Zum Lichtschwert: ich glaube schon, dass das Vaders richtiges Lichtschwert war. Das sieht dem von Anakin sehr ähnlich, nur mit mehr Schwarz oben am Griff. Das Schwert, das dein Bild zeigt, hatte Anakin übrigens in Episode 2 und nicht in Episode 3. Das E3-Schwert ist oben am Griff schlanker. Lange Rede, kurzer Sinn, ich denke, dass in der Szene schon alles richtig ist.

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.05.2020 16:09 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.859 | Reviews: 4 | Hüte: 315

@ Darth optimus13:

Im Grunde ist Anakin auch machnutzer ... Interesse an Anakin sah er schon in Ep I. Am Ende,. Das habe ich mitbekommen. Aber war dennoch Teil der Order. Oder Palpi hat angeordnet nicht Anakin zu töten.

zu Vader/Ashoka lichtschwerter ... schauen genauer hin. Nicht Tano lichtschwert hat er unter seinen Kute. Sondern Anakin lichtschwert

Bild
Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
04.05.2020 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.277 | Reviews: 2 | Hüte: 82

@Chris

Also Palpi bestellt doch die clone Armee zwischen Ep. I v Ep. II oder ?

Die Klonarmee wurde ca. 10 Jahre vor Episode 2 bestellt, also ungefähr gleichzeitig zu Episode I. In Episode 2 wird ja erklärt, dass der Jedi-Meister Sifo-Dyas die Klone bestellt haben, aber soweit ich mich erinnern kann, kam später raus, dass Palpatine dahinter steckte.

Also Anakin wurde schon als er ausgebildet wurden automatisch zu den Order 66 ... daher verstehe ich nicht wieso die Klonen ihn auch nicht exekutieren hätten, als er noch Anakin war.

Palpatine hatte schon Interesse an Anakin, bevor er die Klonarmee und somit die Order 66 in die Wege geleitet hat. Daher besagt Order 66, alle Machtnutzer zu töten, außer Anakin und ihm selbst, habe ich erst neulich nachgelesen.

Zu der letzten Szene: meinst du das blaue Lichtschwert, das er im Schnee findet? Das ist das Lichtschwert, das Ahsoka zuvor dort zurückgelassen hat, das ist also nicht sein Lichtschwert.

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.05.2020 15:41 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.859 | Reviews: 4 | Hüte: 315

@ Flying:

Ich habe die Clone Wars in Jahr, mindestens zwei durchgehend geschaut. Du wirst nicht enttäuscht sein. Es gibt auch paar schwache Folgen. Aber das nicht so arg schlimm. Gönn dir das mein lieber smile

@ Darth Optimus13:

Mir ist da was unter die Augen gekommen. Also Palpi bestellt doch die clone Armee zwischen Ep. I v Ep. II oder ? Also Anakin wurde schon als er ausgebildet wurden automatisch zu den Order 66 ... daher verstehe ich nicht wieso die Klonen ihn auch nicht exekutieren hätten, als er noch Anakin war. Rex hat uns ja bewiesen, selbst Ashoka Tano der die Order 66 auch verließt ,. Dennoch von den clonen getötet werden müssten. Und mir ist auch in der letzte folge aufgefallen, das Vader Skywalker lichtschwert bei sich hat . Kenobi hat es doch auf Mustafa System mitgenommen. Kannst du da ein Reim daraus machen?

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
04.05.2020 15:08 Uhr | Editiert am 04.05.2020 - 15:09 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.829 | Reviews: 17 | Hüte: 195

@Optimus13

Ich kann es sogar verstehen, wenn man von der letzten Folge mehr erwartet hat.

Jo, hatte was anderes erwartet.^^ Eine längere Folge, die zudem nicht nur Ahsokas Story zeigt, sondern evtl. noch größere Ausmaße der Order 66 und noch ein paar Anspielungen etc.

Auch von den Emotionen her konnte sie mich nicht ansatzweise so mitnehmen wie die vorige Folge. Vielleicht liegt es aber auch einfach daran, dass ich gestresst und fertig vom Arbeitstag bin.^^

Aber ja, die letzten Minuten waren schon echt geil und emotionaler als der Rest der Folge. xD

Davon abgesehen sind die Schauspieler aus den Prequels leider schon ein bisschen zu alt, um in dieser Timeline in ihre Rollen zu schlüpfen.

Da hast du auch wieder recht, wobei, so lange ist Teil 3 ja nicht her...12 Jahre, geht eigtl. noch. Und im Notfall gibt es ja digitale Verjüngung. tongue-out

@Chris

Ja, die Serie ist einfach geil. Hab deswegen gleich wieder von vorne gestartet. Denn ich hab die anderen Staffeln sein Jahren nicht mehr gesehen und zudem nie komplett, von daher schaue ich mir die gesamte Serie nun gänzlich vollständig an. xD

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.05.2020 15:04 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.859 | Reviews: 4 | Hüte: 315

@ Optimus13:

Beseer hätte man das nicht machen können. Ich war Buff und hab mitgefiebert,. Wie Serie mich hingerissen hat. Und als Tano rex den Helm abnimmte. Und wie ihn die Tränen runter gelaufen sind . Hatte ich echt ne fette Gänsehaut mein lieber. Und diese Bewertung hat die Serie auch mehr verdient. So was hätte ich nicht damit gerechnet. Selbst Vader Auftritt ... einfach schön ... so mutig hätte man echt mit Ep. NEIN vorgehen müssen

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
04.05.2020 14:58 Uhr | Editiert am 04.05.2020 - 14:59 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.277 | Reviews: 2 | Hüte: 82

@Chris

Ja, die letzten 4 Folgen kann man wirklich als Meisterwerk bezeichnen. Beeindruckend finde ich auch die Bewertungen auf IMDB:

  • Old Friends Not Forgotten: 9.8
  • The Phantom Apprentice: 9.9
  • Shattered: 9.9
  • Victory And Death: 9.9

Nicht nur ein tolles Serienfinale, sondern auch eine super Ergänzung zu Episode 3.

One does not simply walk into Mordor.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
04.05.2020 14:43 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 14.859 | Reviews: 4 | Hüte: 315

@ Flying v Optimus13:

So schön und emotional bist zum Ende ... einfach nur Meisterwerk, was Filoni da am Ende gezaubert hat. Die Serie war einfach nur Bombe und guten Abschied. mir sind fast die tränen geflossen. Hätte wir das nur als Blockbuster im Kino erleben können? Das wäre einer der unvergesslichen Momente...

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
04.05.2020 14:38 Uhr
0
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.277 | Reviews: 2 | Hüte: 82

@FlyingKerbecs

Danke für den Hut. smile

Ich kann es sogar verstehen, wenn man von der letzten Folge mehr erwartet hat. Ja, es gab reichlich Action, aber insgesamt war es doch ein recht leiser Abschied. Ich fand es aber sehr erfüllend und vor allem die letzten Minuten waren meisterhaft. Genau so beendet man eine Serie.

Statt Teil 7-9 hätten die einfach die letzten 4 Clone Wars Folgen Live-Action Verfilmen und ins Kino bringen müssen, dass wäre ein Parsec Mal geiler gewesen.

Da hab ich eigentlich nichts dagegen einzuwenden, aber ich bin schon froh, dass wir das Ganze in so geiler Animationsqualität bekommen haben. Davon abgesehen sind die Schauspieler aus den Prequels leider schon ein bisschen zu alt, um in dieser Timeline in ihre Rollen zu schlüpfen. Daher finde ich es ganz gut so, wie es ist. smile

One does not simply walk into Mordor.

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Captain Levi
04.05.2020 13:58 Uhr | Editiert am 04.05.2020 - 14:02 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 3.829 | Reviews: 17 | Hüte: 195

@Optimus13

Du hast gesprochen und ich habe nichts mehr zu sagen. Dafür noch einen Hut. Kann dir nur zustimmen.

Leider fand ich fand letzte Folge etwas unterwältigend, sowohl von der Handlung her als auch von den Gefühlen her, aber dafür waren die vorigen 3 Folgen super. Aber der Soundtrack war wieder der Hammer und die Animationsqualität absolute Spitzenklasse.

Clone Wars is the best!

Statt Teil 7-9 hätten die einfach die letzten 4 Clone Wars Folgen Live-Action Verfilmen und ins Kino bringen müssen, dass wäre ein Parsec Mal geiler gewesen. laughingdrop

Avatar
Optimus13 : : Sith-Lord
04.05.2020 10:44 Uhr | Editiert am 04.05.2020 - 11:10 Uhr
1
Dabei seit: 09.08.16 | Posts: 1.277 | Reviews: 2 | Hüte: 82

Folge 12: Victory and Death

Das war es nun also, The Clone Wars ist nun endgültig vorüber. Zum Glück nimmt die Serie auf eine überragende Art und Weise ihren Abschied. Ich hatte auf eine extralange Folge gehofft, leider ist es aber nicht dazu gekommen. Dennoch ist die finale Folge stimmig und angemessen. Ein großes Feuerwerk gibt es nicht mehr, dafür ein passendes, gefühlvolles Ende.

Folgende Szenen sind besonders erwähnenswert:

  • Rex stellt sich tatsächlich bewusst gegen seine Brüder, um Ahsoka zu helfen. Das finde ich sehr bemerkenswert und das zeigt, wie besonders dieser Klon ist.
  • Maul setzt seine Show fort und richtet absolutes Chaos an. Sein Entkommen ist ein offenes Ende, das nächste Mal, als man ihn zu Gesicht bekommt, ist in Solo: A Star Wars Story.
  • Ahsoka und Rex bestatten trotz des Verrats die gefallenen Klone und Ahsoka legt ihr Lichtschwert nieder, das sie von Anakin bekommen hat. Eine berührende Szene.
  • Wie ich erwartet hatte, hat Darth Vader einen Auftritt. Er findet Ahsokas Lichtschwert und geht davon aus, dass sie mit den Klonen gestorben ist. Dann kommt das Ende. Toll gemacht!

Folge 12 bekommt wie alle Folgen der Siege of Mandalore Arc wohlverdiente 10 von 10 Punkten.

Bewertung der finalen Staffel

Die Staffel begann mit der Bad Batch Arc, die ich zwar unterhaltsam fand und mit 8 Punkten bewertet hatte, die aber nichts zur übergreifenden Story des Serienfinales beigetragen hat. Da die Staffel eh schon verkürzt war, hätte man vielleicht zu einer anderen bisher unverfilmten Story greifen sollen - Alternativen gab es genug.
Anschließend kam die Story von Ahsoka mit dem nervigen Schwestern-Duo, der ich nicht mehr als 5 Punkte geben konnte. Für die letzte Staffel waren 4 Folgen davon viel zu viel und die Qualität war dem Finale nicht würdig.
Dafür konnte The Siege of Mandalore glücklicherweise voll entschädigen. Diese Story ist die vermutlich beste, die The Clone Wars je erzählt hat und ist ein mehr als würdiges Ende für diese tolle Serie.

Alles zusammengezählt gebe ich der letzten Staffel 8 von 10 Punkten für ein herausragendes Finale, leider ist durch den Rest keine höhere Wertung drin.

Ein abschließendes Wort zu The Clone Wars

Star Wars: The Clone Wars ist für mich mit das Beste, was Star Wars hervorgebracht hat. Wenn man an den mittelmäßigen Film denkt, der 2008 alles gestartet hat, und dies nun mit The Siege of Mandalore vergleicht, kann man nur applaudieren dafür, wie weit die Serie gekommen ist. Besonders würdigen möchte ich die Serie für folgende Punkte:

  • Die Darstellung der Klone. Jeder Klon ist doch auf seine Weise einzigartig. Besonders hervorzuheben sind Rex und Fives, mit denen man sehr mitfiebern konnte. Ihren Höhepunkt erreichte diese Konstellation in Staffel 4 mit der grandiosen Umbara Arc.
  • Die Serie ist Star Wars für jedermann. Teilweise gibt es sehr düstere und brutale Folgen, dann zur Abwechslung wieder sehr familienfreundliche Folgen. Man kann nicht alle Folgen gleich gut finden, aber hier findet jeder etwas für sich persönlich.
  • Die Ausweitung der Galaxis. Es werden sowohl bekannte Planeten näher beleuchtet, vor allem Coruscant, als auch neue, einzigartige Planeten eingeführt, wie Dathomir. Wie schon in den Prequels ein tolles Worldbuilding.
  • Ahsoka, die als zentrale Figur der Serie eine schöne Entwicklung durchmacht und eine wahre Sympathieträgerin ist.
  • Darth Maul, der nach seinem unrühmlichen vermeintlichen Ende in Episode I zurückgebracht wurde. Kann man dies akzeptieren, ist er eine große Bereicherung und entwickelt sich zu einem der faszinierendsten Charaktere.

Zuletzt ein großer Dank an Dave Filoni und die ganze Crew, die mit der Serie Großes vollbracht haben. Ich hoffe, das wird honoriert und wir sehen mehr von der Qualität, egal ob als Animation oder Live Action.

Ich habe gesprochen.

One does not simply walk into Mordor.

Forum Neues Thema