Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Meine Lieblingsregisseure
Auf welchem Platz liegt 12 Monkeys?

Meine Lieblingsregisseure

Eine Liste von PaulLeger mit 30 Filmen (Letztes Update: 13.04.20)
Nicht einverstanden? » Verwalte deine eigenen Toplisten!

Der als Bld gewählte Film ist mein Lieblingsfilm des jeweiligen Regisseurs. Dazu habe ich noch weitere Filme in die Beschreibung eingetragen, die ich auch noch sehr gut finde.

21 Gramm
#30
Filmstart: 26.02.2004
Alejandro Gonzalez Inarritu

The Revenant
Biutiful
Birdman
12 Monkeys
#29
Filmstart: 21.03.1996
Terry Gilliam

Brazil
Fear and Loathing in Las Vegas
Das Kabinett des Doktor Parnassus
Brothers Grimm
Time Bandits
Achteinhalb
#28
Filmstart: 23.05.1963
Federico Fellini

La Strada
Die Schwindler
Satyricon
Die Nächte der Cabiria
Stalker
#27
Filmstart: 16.02.1981
Andrei Tarkowski

Iwans Kindheit
Andrej Rubljow
Solaris
Der Spiegel
Aguirre, der Zorn Gottes
#26
Filmstart: 29.12.1972
Werner Herzog

Fitzcarraldo
Nosferatu - Phantom der Nacht
Rescue Dawn
Tödliche Versprechen - Eastern Promises
#25
Filmstart: 28.09.2007
David Cronenberg

Die Fliege
Die Brut
eXistenZ
A History of Violence
Horizont erweitern
Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
31 Kommentare
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
14.04.2020 00:18 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 374 | Reviews: 3 | Hüte: 45

@ luhp92

Weiß nicht ob er zu Monogamie angehalten werden musste, wohl eher dazu überhaupt erstmal aus seinem asexuellen Zustand rauszukommen, denn eigentlich hat er den ganzen Film über kein sonderliches Interesse an Grace Kelly gezeigt, nicht mal wenn sie ihm Reizwäsche (wir reden hier von Grace Kelly in ihrer Prime und der Kerl interessiert sich mehr für irgendwelche Nachbarn!^^) vorführen wollte.

Avatar
TiiN : : Pirat
13.04.2020 18:54 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

@luhp92

Einerseits gibt Hitchhock dem Protatonisten recht, andererseits hält der Regisseur dem ganzen Publikum vor Augen, dass sie selbst Voyeuristen sind (wobei dies natürlich wie du schon sagst nicht kritisch betrachtet wird)

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
13.04.2020 17:40 Uhr | Editiert am 13.04.2020 - 17:58 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 12.864 | Reviews: 142 | Hüte: 449

@PaulLeger, MobyDick und TiiN

Wenn mich etwas aus moralischer bzw. menschenbildlicher Sicht an Hitchcocks Filmen stört (allzu viele kenne ich leider noch nicht), dann das Ende von "Das Fenster zum Hof". Da gibt Hitchcock Jeffs Paranoia und Voyeurismus ja letztendlich vollkommen Recht.

Ein Bekannter von mir meinte auch mal, "Das Fenster zum Hof" sei im Prinzip gar kein Film, sondern ein erzieherisches Puppentheater (die Menschen in den Fenstern), welches Jeff dazu anleitet, ein monogamer Mann zu werden.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
TiiN : : Pirat
13.04.2020 16:34 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

@MobyDick und PaulLeger

Ich stimme euch zu, die Filme von Hitchcock waren alle relativ konservativ gehalten. Man muss aber auch bedenken, dass der gute Mann in den 1920er Jahren losgelegt hat und bis 1976 als Filmemacher aktiv war. Ich habe auch mal behauptet, dass Hitchcock nicht so sehr mit der Zeit mitgegangen ist, aber das ist ne schwere Behauptung, weil er wie gesagt fast seit den Anfängen dabei war. Wenn man seine ersten Stummfilme mit beispielsweise Vertigo vergleicht, dann sind auch bei ihm viele Entwicklungen drin. Aber seine Filme in den 1970er Jahren wirken doch eher wie Kandidaten aus den 50er oder 60er Jahren.

Welche Filmemacher ich bei meiner Auflistung ganz vergessen habe:

  • Alfonso Cuarón
  • Alejandro González Iñárritu

zwei Meister ihres Faches.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
13.04.2020 16:12 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.551 | Reviews: 112 | Hüte: 391

PaulLeger und TiiN

Grundsätzlich komme ich derzeit nicht so oft hierher, aber die Diskussion zwischen euch beiden verfolge ich hier ganz gerne, und stimme PaulLeger in vielen Punkten sehr stark zu. Bei Spielberg würde ich noch Duell zu seinen starken Filmen hinzufügen.

Bei Hitchcock sind wir uns auch bzgl seiner Erklärwut einigermaßen einig, wobei ich ihn nicht vorbehaltlos in die konservative Ecke schieben würde, auch finde ich seine Erklärungen in bestimmten Dituationen auch förderlich zum Spannungsaufbau. So wie er beispielsweise die arabische Kultur in der Mann der zu viel wusste beschreibt, ist das für damals regelrecht seiner Zeit voraus. Und in Vögel steigert sie das Unwohlsein. Aber wie gesagt, sein Frauenbild ist schon ziemlich diskussionswürdig, besonders ärgerlich empfinde ich beispielsweise Marnie.

Letztlich noch zum Copolla: Der Dialog ist auch einer der sehr starken Beiträge, die zumindest eine Erwähnung verdienen

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
13.04.2020 14:22 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 374 | Reviews: 3 | Hüte: 45

@ TiiN

Hitchcock ist natürlich ein ganz Großer, der viele gute bis sehr gute, zum Teil auch überragende Filme wie "Vertigo" gemacht hat. Wenn ich seine Werke aber mit Zeitgenossen wie Welles oder Lang vergleiche, so haben die Filme der Letzteren häufig Themen, die selbst heute noch frisch wirken und relevant sind, bei Hitchcock merkt man dagegen, dass er schon für die damalige Zeit eher konservativ war, da altern gewisse inhaltliche Aspekte (z.B. das Frauenbild) nicht sonderlich gut. Technisch und inszenatorisch war er dagegen ein Innovator, keine Frage. Und ein bisschen stört mich bei ihm seine Erklärwut, etwa am Ende vom "Psycho", wenn er einen Psychiater nochmal haarklein erklären lässt, was passiert ist. Da mag ich persönlich Filmemacher mehr, die auch mal was offen lassen und den Zuschauer eigene Interpetationen anstellen lassen.

Deine Liste gefällt mir auch sehr gut und wir haben ja einige Überschneidungen.

Hab meine jetzt mal auf 30 Namen aufgestockt. Ein noch nicht genannter Härtefall wäre Coppola. Der hat mit den beiden ersten "Pate"-Filmen und "Apocalypse Now" drei klare 10/10-Filme, aber in den letzten 40 Jahren eben auch ganz viele schwache Filme abgeliefert, daher stellt sich da die Frage wie stark man das gewichtet. Ich habe entschieden Filmemacher in meine Liste aufzunehmen, von denen mir der überwiegende Teil ihres Schaffens auch gefällt, damit fiel Coppola erstmal raus.

Avatar
TiiN : : Pirat
10.04.2020 23:40 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

@Moviejones

Danke für eure Rückmeldung. Ich kann mir vorstellen dass da ser viel überprüft werden muss, bevor Usercontent als Teil von euerm System verwendet werden kann.
Aber bzgl. der Filmdatenkbank kann man das ja einfacher gestalten. Es nicht allen Usern ermöglichen sondern wenn sich ne Handvoll altbekannte Leute bereiterklären was zu unterstützen, dann kann man diese anweisen und dann hält sich der Kontrollaufwand sicher in Grenzen. Kann mir vorstellen, dass einige hier dazu bereit wären. Einfach als Option für den Hinterkopf.

Was News etc. angeht, also Themen die auch zeitnah live geschaltet werden müssen, da sehe ich eure Bedenken, da muss halt zu viel zu schnell überprüft werden.

@PaulLeger

Nun auch mal zu deiner Liste laughing Du hast schon eine sehr tolle Auswahl an Regisseuren möchte ich behaupten. Aber weißt du wen ich vermisse? Alfred Hitchcock. Konnten dich seine Filme nicht begeistern?
Meine Lieblingsregisseure sind:

  • Christopher Nolan
  • Stanley Kubrick
  • Quentin Tarantino
  • Alfred Hitchcock
  • David Fincher
  • Sergio Leone
  • James Cameron
  • Ridley Scott
  • Frank Darabont
  • Denis Villeneuve
  • David Lynch

Natürlich muss man auch

  • Steven Spielberg
  • Robert Zemeckis
  • Oliver Stone
  • Ron Howard
  • Peter Jackson
  • David Cronenberg

würdigen.. Ach wenn ich anfange dann fallen mir immer mehr Leute ein.
Zudem mag ich gerne mal die bekannten Werke von

  • Fritz Lang
  • Rainer Fassbinder

aufarbeiten.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
10.04.2020 19:52 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 374 | Reviews: 3 | Hüte: 45

@ sittingbull

Freut mich, dass die Liste auf dein Interesse gestoßen ist. Auch, weil mir dadurch aufgefallen ist, dass ich sie jetzt, wo MJ die Datenbank aufgefüllt hat (danke dafür!) ja mal aktualisieren könnte.^^

Das Thema Spielberg ist sehr interessant, über den hab ich schon häufig lange Diskussionen geführt. Ich finde er beherrscht eine bestimmte Art Film hervorragend, seine drei für mich herausragenden Filme sind daher auch "Der weiße Hai", "Jäger des verlorenen Schatzes" und "Indiana Jones und der letzte Kreuzzug". Womit ich weniger anfangen kann (wobei das nicht zwingend heißt, dass die Filme schlecht sind) sind die Streifen, in denen er es mit dem Pathos, der Sentimentalität, kurzum mit den Spielbergismen übertreibt (Beispiele: "E.T.", "Terminal", und und und...). Und diese Spielbergismen sind es auch, die seine Versuche im anspruchsvollen Fach, die in erster Linie durch "Schindlers Liste" und "Der Soldat James Ryan" repräsentiert werden, für mich eher scheitern lassen.

Es hilft auch nicht, dass er mit Jurassic Park 2, Indy 4 und Krieg der Welten halt auch noch paar richtige Gurken in der Filmographie hat.^^

Avatar
sittingbull : : Häuptling
10.04.2020 11:18 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.468 | Reviews: 6 | Hüte: 49

@PaulLeger

Bin gerade auf deine sehr interessante Liste gestoßen...nur eine Frage: Warum ist Spielberg nicht drin? Ich meine ihn nicht entdeckt zu haben...^^

Nicht falsch verstehen. Es ist ja kein Problem, wenn du ihn nicht magst aber mich würde es einfach interessieren warum er es nicht in deine Liste schafft smile

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Moviejones : : Das Original
05.04.2020 20:24 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.087 | Reviews: 959 | Hüte: 125

@TiiN Dann hier noch mal smile

In den nunmehr 13 Jahren gab es immer mal wieder Zeiten, in denen es die Möglichkeit gab, an der Seite mitzuarbeiten. Zum Beispiel über News, das Einreichen von Infos usw.

Leider hat das nie eine richtige Eigendynamik entwickelt, weil auch unterschiedliche Erwartungen vorherrschten. Schlussendlich bedeutet solch eine Beteiligung immer einen Mehraufwand für uns: Sind alle Infos vorhanden (z.B. bei einem Film, wenn er eingetragen wurde)? Ist das Bildmaterial ok oder kann es nicht benutzt werden? Handelt es sich auch nicht um eine Fake-News? Ist das Thema noch aktuell oder schon drei Tage alt? Usw. usf.

Es gibt einige Punkte, die stets geprüft werden müssen und wir haben festgestellt, dass es weniger Aufwand für uns bedeutet, wenn wir es selbst machen. Das ist nicht als Vorwurf zu verstehen, denn wir haben uns immer über die Nachfragen gefreut. Aber schlussendlich machen wir das hauptberuflich und wissen, worauf zu achten ist.

Es ist auch immer so eine Sache, das System für Fremde zu öffnen. Denn vor dem Hintergrund der DSGVO und marodierenden Abmahnanwälten, die gerne jeden noch so kleinen Fehltritt als kostspieligen Fall einordnen, überlegst du dir zweimal, was möglich ist und was einfach nicht mehr geht.

Das war jetzt viel Text  Eigentlich würden wir sehr gerne mit euch in einer Paralleldimension leben, wo alles etwas einfacher ist und wir alle glücklich in den Sonnenuntergang reiten zusammenarbeiten. Aber so leicht ist es leider nicht. Wir finden eure Ideen und euer Engagement aber immer beachtlich, denn all eure Einträge helfen ungemein!

Avatar
TiiN : : Pirat
05.04.2020 19:20 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 5.475 | Reviews: 126 | Hüte: 273

Ich habe diese Diskussion erst jetzt mitbekomme und gehöre ebenfalls zu den Leuten, welche alte Schinken zur Eintragung in die Datenbank einschicken.

Ich kann Moviejones gut verstehen, der Fokus der Seite liegt klar auf Blockbuster, insbesondere neuere. Trotzdem ist es schön, wenn hier und da mal über einen Klassiker diskutiert wird oder andere Leute eine Perle für sich entdecken. Das ihr Eintragungen nicht von heute auf morgen bewerkstelligen könnt, dafür hat wohl jeder Verständnis. Ich kann mir vorstellen, dass manche User gerne auch bei den Eintragungen unterstützen würden wenn man ihnen die Möglichkeit gibt.

Aber für mich ist es auch kein Problem, wenn ich ein paar Monate auf Datenbankeintragungen warte. Ich habe mich sehr gefreut, dass ihr meine drei Hitchcockfilme aufgenommen habt. smile

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
02.04.2020 16:21 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.551 | Reviews: 112 | Hüte: 391

MJ

Super, vielen Dank, auch dafür Hut. Aber den hat glaube ich PaulLeger eingereicht. Da freu ich mich schon, sein Review zu lesen smile

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Moviejones : : Das Original
02.04.2020 15:36 Uhr
1
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.087 | Reviews: 959 | Hüte: 125

@MobyDick
Keine Sorge, ein paar eurer Filme haben es dennoch in die DB geschafft, wie zum Beispiel: https://www.moviejones.de/filme/49376/achteinhalb.html

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
31.03.2020 14:32 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.551 | Reviews: 112 | Hüte: 391

@MJ

Erst mal lieben Dank für die Rückmeldung.

(irgendwie bin ich jetzt auch nicht schlauer als vorher, aber das heißt wohl nur, dass ich mir anders helfen muss?)

Und letztlich: WHAAAAAAT ?!? Filme wie Fellini. ? Whaaaaaaat?

(heartbroken ...)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Moviejones : : Das Original
31.03.2020 10:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.10.08 | Posts: 2.087 | Reviews: 959 | Hüte: 125

@all

Wir wissen, dass wir hier etwas ins Hintertreffen geraten, sorry dafür, und laden die Filme schnellstmöglich hoch. Da aktuell aber keine neuen eintreffen, warten wir noch länger mit dem Upload. Es macht Mühe, einzelne Datensätze anzulegen, deswegen dauert es leider so lange.

Aber nehmt es uns nicht übel, dass wir viele Vorschläge einfach nicht so wichtig erachten: MJ war nie ein Portal für Filme wie von Fellini & Co. Solange Filme nicht wirklich aktuell sind und auch Sinn für unsere Datenbank machen, seht uns unsere Einstellung bitte nach. Wir können und werden nicht jedem Wunsch entsprechen.

Forum Neues Thema