Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Die Croods - Alles auf Anfang gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Die Croods - Alles auf Anfang (2020)

Ein Film von Joel Crawford mit Nicolas Cage und Emma Stone

Kinostart: 08. Juli 202196 Min.FSK0Abenteuer, Animation, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User (9)
Mein Filmtagebuch
Die Croods - Alles auf Anfang Bewertung

Die Croods - Alles auf Anfang Inhalt

Die Croods brauchen einen neuen Platz zum Leben. Also zieht die erste prähistorische Familie in die Welt hinaus, auf der Suche nach einem sichereren Ort, den sie ihr Zuhause nennen kann. Als die Croods ein idyllisches, ummauertes Paradies entdecken, das all ihre Bedürfnisse erfüllt, glauben sie, ihre Probleme seien gelöst... mit einer Ausnahme. Eine andere Familie lebt bereits dort: die Bettermans (mit Betonung auf "better"). Mit ihrem schicken Baumhaus, ihren fantastischen Erfindungen und ihren bewässerten Feldern voller Frischwaren sind sie den Croods auf der Leiter der Evolution ein paar Schritte voraus. Und als die Bettermans die Croods als welterste Hausgäste bei sich aufnehmen, dauert es nicht lange, bis die Spannungen zwischen der Höhlenfamilie und der modernen Familie eskalieren.

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Die Croods - Alles auf Anfang und wer spielt mit?

OV-Titel
The Croods - A New Age
Format
2D/3D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Zur Filmreihe Die Croods gehört ebenfalls Die Croods (2013).
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
16.01.2022 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.923 | Reviews: 45 | Hüte: 332

Den ersten Teil hab ich bisher einmal gesehen und seit dem aber nicht mehr, fand ihn ganz nett, aber mehr auch nicht. Ich mochte die Charaktere halt nicht so wirklich (bis auf Guy), das war denke ich mein größtes Problem. Eine Fortsetzung hab ich jedenfalls nicht gebraucht.

Und nun da ich die Fortsetzung gesehen habe kann ich auch bestätigen, jup, die hätte es nicht gebraucht.

Ja auch Teil 2 war ganz nett (allerdings nicht so gut wie Teil 1), allerdings fand ich die Story nur bedingt interessant, aufmerksam gefolgt hab ich ihr nicht, mit den neuen Charakteren konnte ich ebenso wenig anfangen wie mit den alten (außer das Mädchen, die viel besser zu Guy gepasst hätte). Die Animationen waren für das Budget ganz gut, der Soundtrack war solide. Lustig fand ich den Film aber kaum. Also er konnte mich weder groß abholen noch emotional berühren.

Von daher reicht mir auch hier die eine Sichtung und falls ich je mal wieder Lust auf die Croods habe, dann werde ich mir den ersten Teil ansehen. Einen weiteren Film wird es ja vermutlich nicht geben, allein schon aufgrund des geringen Einspiels von Teil 2 und außerdem gibt es ja eine neue TV-Serie, die nach der Handlung des 2 Teils spielt.

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
13.07.2021 21:34 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.923 | Reviews: 45 | Hüte: 332

Hm das hört sich nicht so toll an. Bin mal gespannt, wie er mir gefällt, wenn ich ihn irgendwann mal zu Hause sichte.^^

My dog stepped on a beeee

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
13.07.2021 21:24 Uhr | Editiert am 13.07.2021 - 21:29 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.364 | Reviews: 62 | Hüte: 468

Die Croods 2 ist stellenweise echt total witzig, doch leider ist er genauso oft auch total übertrieben albern. Die neue Familie ist mir unsympathisch (was natürlich so gewollt ist), aber am Ende kommt es natürlich so, wie man es erwartet.

Die Croods-Familie ist immer noch am witzigsten und besten. Wie bereits bei Raya und der letzte Drache jedoch fängt nun auch schon dieser Film mit der "hey Bro"-Ghetto-Sprache an. "Sollen" Kinder diese Sprache nun schon lernen? Steckt da eine bestimmte Absicht dahinter? Ich möchte nicht erleben, wie die Kinder meiner Familie und in meinem Bekanntenkreis anfangen, in Ghetto-Sprache zu reden.

Teil 1 ziemlich gut in Erinnerung, aber Teil 2 kommt leider nicht da heran. Inhaltlich keine sonderlich spannende Story und der Humor wechselt ständig zwischen gut und schlecht hin und her. Einmal ansehen kann man sich den Film aber dennoch.

6/10 Punkte - Geringer Wiederschauwert

Meine Bewertung
Bewertung

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
AnzeigeN