AnzeigeN
AnzeigeN
Mein Filmtagebuch...
Jungle Cruise gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Jungle Cruise (2021)

Ein Film von Jaume Collet-Serra mit Dwayne Johnson und Emily Blunt

Kinostart: 29. Juli 2021128 Min.FSK12Abenteuer, Action, Komödie
Meine Wertung
Ø MJ-User (22)
Mein Filmtagebuch
Alle 6 Trailer

Jungle Cruise Inhalt

Film zum gleichnamigen Disney-Themenpark-Part: Eine Medizinerin heuert einen Bootskapitän an, um mit ihm auf einer halsbrecherischen Flussfahrt auf dem Amazonas einen sagenhaften Baum mit besonderen Heilkräften zu finden.

Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Jungle Cruise und wer spielt mit?

OV-Titel
Jungle Cruise
Format
2D
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
18 Kommentare
1 2
Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
01.01.2022 12:40 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 873 | Reviews: 0 | Hüte: 16

Hab mir gestern Mumie 2 noch mal angeschaut da wir alle Lust auf einen Abenteuerfilm hatten und einer diesen tatsächlich nicht kannte. Ich finde wahnsinnig gut gealtert und um Welten besser wie dieser Jungle Cruise. Schade das Fraser eine Schatten seiner selbst ist. Er paßt hervorragend zu solchen Filmen.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
13.12.2021 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.339 | Reviews: 43 | Hüte: 661

Unterhaltsamer Familienfilm für zwischendurch, der sicherlich nicht schlecht ist, dem es aber an Eigenständigkeit und dem "Besonderen" fehlt. Als Abenteuerfilm natürlich ein Genre, was zu selten vorkommt, erinnert die Thematik nicht nur zufällig an die Mumie-Reihe mit Brandon Fraser oder gar Indiana Jones. Vorallem aber Fluch der Karabik diente als Schablone, wobei es naheliegend ist, da ja auch dieser Film auf einer Attraktion im Disneyland basiert. So hat man Humor mit Abenteuer mit Fantasy vermischt - für jeden also etwas dabei.
Trotzdem hat die Verfilmung nicht den Charme wie FdK, der Humor wirkt dann zu erzwungen und auch die Darsteller können nicht mit dem großartigen Piraten-Cast mithalten. Nicht falsch verstehen, die Chemie der Darsteller passt und ist die Stärke des Films - Emily Blunt und besonders Johnson, der eigentlich sich selbst spielt, wirken aber nicht wirklich gefordert und spielen ihren Stiefel souverän runter.

Am Enttäuschsten ist eigentlich das Setting, wo man deutlich mehr hätte machen können. Sicherlich erinnern da Dinge an die Attraktion (welche ich nicht kenne, da sie in Paris nicht vorhanden ist), aber es fehlt die Liebe zum Detail, auch wegen zuviel CGI. Die FdK wieder als vergleich heranziehend, sehen trotz über 15 Jahre her besser und realistischer aus. Der Dschungel dort wirkt einfach lebendiger.

Als der Plot langsam vor sich her tröpfelt, schafft der Film dann doch tatsächlich zu überraschen und eine tolle Wendung zu erhalten. Trotzdem wird man das Gefühl nicht los, dass da deutlich mehr drin war.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
03.12.2021 11:32 Uhr | Editiert am 03.12.2021 - 11:39 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 681 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ich habe den Film abgebrochen, nachdem 50 Koffer auf das Schiff getragen werden sollten. Die Stadt im Dschungel sah furchtbar künstlich aus, nicht vergleichbar mit einer Piratenstadt in Fluch der Karibik. Zur Raubkatze sag ich besser mal nichts. Klar wurden Wissenschaftler wie Darwin ausgelacht, nichts besonderes, genauso eine Motorpfändung, bisschen lieblose Anfangsaga, eine Emily Blunt die irgendein Amulett stehlen muss, wie soll sowas langweiliges an den Storyaufbau von einer ebenfalls einfachen Geschichte von Die Mumie rankommen? Ich habe den Film schon länger nicht gesehen, und klar wird der gealtert sein und wäre heute anders zu bewerten, dann sollte man aber heute nicht so etwas wie Jungle Cruise produzieren. Ich sehe in vielen Filmen The Rock gerne (Jumanji, Hobbs and Shaw usw), er ist aber kein guter Schauspieler und spielt einfach stets sich selbst, was in vielen Produktionen passt, aber eben nicht hier. Da muss ich sagen brilliert sogar ein Brandon Fraser. Selbst Nicolas Cage mit seinen 2 Tempelritterabenteuerfilmen hat da besser abgeliefert. Ich hoffe irgendwie ja immer noch auf einen zweiten Teil von Adele und das Geheimnis des Pharaos.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
02.12.2021 21:09 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.359 | Reviews: 62 | Hüte: 468

@ Rafterman

"Also der Aufbau der Geschichte war mir einfach viel zu flach."

Okay, flach ist der Film, aber das ist für dieses Genre und speziell diesen Film völlig okay. Er will sich nicht zu 100 % ernst nehmen und ist halt auch zum Teil Komödie. Aber das ist halt nicht jedermanns Sache.

"Wissenschaftler wird für seine Thesen ausgelacht"

Naja, war das zu der Zeit nicht oft so? Zumal der Bruder auch kein Wissenschaftler ist und er zudem auch nur wenig überzeugend rüberkommt. Und dass er für seine Schwester (eine Frau!) spricht, macht es noch schlimmer, denn Frauen als Professoren oder Wissenschaftler war zu der Zeit (leider) ein No Go. Und gerade solche Proffessoren sind oftmals sehr stur, eigensinnig und engstirnig. Wenn es um Legenden und Sagen geht, winken die doch alle eh ab, auch heute würden sie das tun.

"The Rock wird der Motor gepfändet."

Joar, aber warum nicht? Schuldeneintreibungen in jeglicher Form gab es schon immer.

"Liebloses und viel zu viel CGI."

Viel CGI? Ja. Zu Viel? Jein. Hätten die Darsteller am echten Amazonas drehen sollen? Unter den echten Gefahren dort? Und die Tiere und Natur dort stören? Ich finde das so okay?

Aber lieblos? Ne, also der ganze Film strotzt nur so vor Detailreichtum und Farbenpracht. Geräde später im Film ist die CGI-Qualität doch ziemlich gut. Man erkennt das CGI zwar als solches, aber es ist optisch definitiv ansehenlich.

"Also ich empfinde es als Beleidigung diesen Schrott in einem Satz mit Die Mumie, Fluch der Karibik und erst recht mit Indiana Jones zu nennen. :/"

Welchen "Die Mumie" meinst du? Den mit Brandon Fraser? Naja, wo ist denn "Die Mumie" da groß anders? Der ist auch flach und auch extrem übertrieben und schlägt eindeutig in dieselbe Kerbe wie Jungle Cruise. Als ich vor einigen Monaen mal wieder "Die Mumie" mit Fraser sah, konnte ich mir den nicht mehr ansehen. Schlecht gealtert und viel zu albern. Viel alberner als Jungle Cruise.

Was Fluch der Karibik und Indiana Jones angeht, so stimme ich zu. Hier kommt Jungle Cruise nicht ansatzweise heran, aber die beiden Reihen sind aber auch legendär und grandios. Dagegen stinken fast alle anderen Abenteuer-Fantasy-Filme ab. Aber nur, weil Jungle Cruise nicht so gut ist wie die beiden Reihen, so ist er deswegen nicht gleich extrem mies. Es ist ein netter Abenteuerfilm für die Familie, der Spaß macht und auch viel fürs Auge und Ohr bietet. Die Musik ist nett und die Schauspieler haben Spaß und spielen ihre "flachen" Rollen so gut, wie es eben geht.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
02.12.2021 20:01 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.598 | Reviews: 160 | Hüte: 465

@Rafterman
Also ich empfinde es als Beleidigung diesen Schrott in einem Satz mit Die Mumie, Fluch der Karibik und erst recht mit Indiana Jones zu nennen

Ich empfehle dir, dich genauer mit den Aussagen auseinanderzusetzen, bevor du sie als Beleidigung an diese sehr gelungenen Franchises aufnimmst.
Dass der Film Themen von klasse Werken aufgreift sollte nicht zu verleugnen sein.
Aufgegriffen ist aber selten gut gelungen.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
02.12.2021 08:02 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 681 | Reviews: 0 | Hüte: 19

@Raven13 Also der Aufbau der Geschichte war mir einfach viel zu flach. Wissenschaftler wird für seine Thesen ausgelacht, The Rock wird der Motor gepfändet. Liebloses und viel zu viel CGI. Also ich empfinde es als Beleidigung diesen Schrott in einem Satz mit Die Mumie, Fluch der Karibik und erst recht mit Indiana Jones zu nennen. :/

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
01.12.2021 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.359 | Reviews: 62 | Hüte: 468

@ Rafterman

"musste ich abbrechen, kp wie MJ da 4/5 geben kann."

Die Begründung findest du hier:

https://www.moviejones.de/kritiken/jungle-cruise-kritik-6296.html

Was genau hat dir denn nicht gefallen?

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
01.12.2021 08:41 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 681 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Ich habe mir den Film am 01. Dezember 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

musste ich abbrechen, kp wie MJ da 4/5 geben kann.

Meine Bewertung
Bewertung

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
25.11.2021 21:01 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.918 | Reviews: 45 | Hüte: 332

Ich habe mir den Film am 25. November 2021 mal wieder angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Zweitsichtung. Netter Abenteuerfilm, der vor allem aufgrund seines Casts hervorsticht. Kann man sich ruhig ab und zu mal geben.

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

Avatar
felkel1982 : : Moviejones-Fan
20.11.2021 20:14 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 445 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Ich habe mir den Film am 20. November 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Fluch der Karibik "Light"

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
19.11.2021 20:34 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 873 | Reviews: 0 | Hüte: 16

19.11. Gesehen und schließe mich Gonzo an. Aber aus meiner Sicht ein schlechter Mix aus Mumie und Fluch der Karibik. Alles viel zu Gewollt vor allem der Humor war meist einfach zu Flach.

Avatar
TheUnivitedGast : : Moviejones-Fan
19.11.2021 20:32 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.12 | Posts: 873 | Reviews: 0 | Hüte: 16

19.11. Gesehen und schließe mich Gonzo an. Aber aus meiner Sicht ein schlechter Mix aus Mumie und Fluch der Karibik. Alles viel zu Gewollt vor allem der Humor war meist einfach zu Flach.

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
14.11.2021 08:12 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.371 | Reviews: 0 | Hüte: 99

Ich habe mir den Film am 12. November 2021 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Mix aus Fluch der Karibik und die Mumie. Kommt aber leider an keinen der beiden Filme ran. Netter Familienfilm, aber das wars auch schon.

Meine Bewertung
Bewertung

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
12.08.2021 21:09 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 6.918 | Reviews: 45 | Hüte: 332

Ich schließe mich den 4-Hüte-Bewertungen an.

Jungle Cruise ist ein toller Abenteuer-Film, der vieles richtig macht und sogar besser war, als ich erwartet habe.

Die Story war ok, typisch halt für solche Filme. Der Cast war klasse, die Charaktere sympathisch und was wichtig ist, die Harmonie hat absolut gestimmt, vor allem zwischen Blunt und The Rock. Auch gut fand ich, dass der Film sich nicht gehetzt angefühlt hat, wie es bei z.B. Dolittle war. Nein, der Film hatte eine angenehme Schnelligkeit, ein paar ruhige Szenen und war spannend während der Actionszenen. Lustig war er auch. Und MacGregors war zwar teilweise ein Klischee-Charakter, konnte das aber gerade gegen Ende etwas ablegen , was mich überrascht und erfreut hat.

Die Effekte waren sehr gut (zwar massig CGI, aber wenn es gut ist, stört es mich nicht). Der Soundtrack war auch gut, ist aber nicht erinnerungswürdig.

Der Schurke (also der Deutsche) war ganz ok, die übernatürlichen Schurken fand ich etwas besser.

Es gab sogar einen fetten Twist, der mich umgehauen hat. Niemals hätte ich damit gerechnet.^^

Am Ende gab es natürlich ein schönes Happy End, wie von Disney zu erwarten.

Kritik...also trotz dass überwiegend Spannung da war, war der Film manchmal etwas zäh, da hätte man ein paar Minuten an Laufzeit sparen können. Auch fand ich es schade, dass sich Frank nicht mit seinem Bruder vertragen hat, darauf hatte ich etwas gehofft. Joa...mehr fällt mir da gerade nicht ein.

Wieder hat es Disney geschafft, eine seiner Attraktionen erfolgreich zu verfilmen. An FdK kommt JC natürlich nicht mal ansatzweise ran. Dafür war JC weitaus besser als z.B. der nicht-Disney-Film Dolittle.

Insgesamt also ein guter, unterhaltsamer Film. Nicht mehr und nicht weniger. Das war schon besser als erhofft, daher bin ich zufrieden. Der Wiederschauwert ist vermutlich aber nicht so hoch.

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
02.08.2021 21:27 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 7.598 | Reviews: 160 | Hüte: 465

Dann crashe ich mal die 4 Hüte-Party. Ein unterhaltsamer Abenteuerfilm mit einer Mischung aus Indiana Jones, Fluch der Karibik, Die Mumie und auch ein bisschen Aladdin. In der ersten Hälfte ein bisschen zu albern, mit zunehmenden Verlauf aber fokussierter. Mir persönlich fehlten hier und da ein paar logische Erzählübergänge und ich konnte mit den Figuren nicht so recht mitfiebern. Trotzdem ist das solide Unterhaltung die man sich durchaus geben kannn. Die oben genannten Inspirationsquellen gefieln mir aber allesamt besser.

Meine Bewertung
Bewertung
1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY