Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Insidious - The Red Door gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Insidious - The Red Door (2023)

Ein Film von Patrick Wilson mit Patrick Wilson und Ty Simpkins

Kinostart: 06. Juli 2023108 Min.FSK16Horror, Mystery, Thriller
Meine Wertung
Ø MJ-User (7)
Mein Filmtagebuch
Insidious - The Red Door Bewertung
Alle 4 Trailer

Insidious - The Red Door Inhalt

Der fünfte Teil spielt zehn Jahre nach Insidious - The Last Key: Josh Lambert macht sich auf den Weg, um seinen Sohn Dalton zu einer idyllischen Universität zu bringen Doch die Idylle entpuppt sich rasch als trügerisch: Dalton fühlt sich als Außenseiter und sein College-Traum wird zum puren Albtraum, als ihn wie auch seinen Vater alte Dämonen aus der Vergangenheit erneut heimzusuchen scheinen...

Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Insidious - The Red Door und wer spielt mit?

OV-Titel
Insidious - The Red Door
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab sechzehn Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Sleeper29 : : Moviejones-Fan
30.10.2023 16:31 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.16 | Posts: 706 | Reviews: 1 | Hüte: 14

Ich habe mir den Film am 29. Oktober 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Finde den fünften Teil der Reihe relativ überflüssig. Diesmal hat Patrick Wilson selbst die Regie übernommen und sein Werk hat auch durchaus seine gruseligen Momente, aber gerade im atmosphärischen Bereich hat mich "The Red Door" nicht mehr ganz so erreichen können. Positiv hervorzuheben ist der Cast, denn neben Rose Byrne in einer eher kleineren Rolle hat man Ty Simpkins, dem Sohnemann aus den ersten zwei Teilen, quasi die Hauptrolle gegeben. Und diese hat er eigentlich sehr gut gemeistert, er hat auf jeden Fall ’ne gewisse Ausstrahlung. Im Gesamten ist dieser Teil immer noch ein sehr solider Horrorfilm, für mich letztendlich aber der schwächste der gesamten Reihe.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
felkel1982 : : Marvel
07.10.2023 03:25 Uhr
0
Dabei seit: 20.06.15 | Posts: 669 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Ich habe mir den Film am 07. Oktober 2023 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Der bisher schwächste Beitrag der Filmreihe

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
Parzival : : Kakashi
06.07.2023 23:46 Uhr | Editiert am 06.07.2023 - 23:47 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 8.012 | Reviews: 56 | Hüte: 425

Nun kann ich auch die Insidious-Reihe abhaken als eines der Franchises, bei dem ich zumindest einen Teil im Kino gesehen habe.

Der Film ist ein direktes Sequel zu Teil 2, daher war hier auch der alte Cast wieder mit dabei, was mich gefreut hat. Aber auch Elise und ihre beiden Helfer hatten Kurzauftritte.

Tja was soll ich zum Film sagen, Insidious halt. Verstörend, traumatisierend, Herzinfarktauslöser, wie üblich für die Reihe. Nach einem ruhigen Start gab es dann am laufenden Band Horror und es gab kaum Zeit zum Erholen. Zum Glück konnte man die meisten Jumpscares vorausahnen, so hab ich über weite Teile des Films mit geschlossenen Augen dagesessen, daher kann ich zu den Jumpscares an sich nichts sagen.

Der Cast hat einen guten Job gemacht. Ty Simpkins hat man seit Jurassic World nicht gerade in vielen Filmen gesehen, hier spielt er die Hauptrolle und das überzeugend. Auch Patrick Wilson ist wie immer klasse. Er hat mit dem Film sein Regiedebut gefeiert und ich muss sagen, Insidious 5 steht den anderen Teilen in nichts nach.

Der Soundtrack war wie immer sehr verstörend. Die Effekte waren gut. Gab hier sogar De-Aging. Mit 16 Mio Dollar hat Teil 5 das höchste Budget der Reihe, die beiden letzten Teile lagen bei je 10 Mio Dollar.

Insgesamt ein weiterer solider Eintrag in die Reihe.

Ich werde jetzt schlafen gehen...oder es zumindest versuchen...shock

P.S. 2 kleine Trailerüberraschungen gab es. Zum einen gab es einen Teaser für The Nun 2. Hatte nicht mitbekommen, dass es schon einen gibt, aber wie ich eben recherchiert habe, ist er auch erst heute erschienen. Zum anderen wurde der Trailer zu A Haunting in Venice gespielt, den gibt es schon seit ein paar Monaten, aber das hatte ich wohl schon vergessen, denn geschaut hatte ich ihn damals nicht. Wirkt wie ein Horrorfilm, damit hätte ich nun nicht gerechnet, auch wenn der Titel es quasi verrät. Ob ich einen oder beide Filme im Kino schaue, weiß ich noch nicht.

Meine Bewertung
Bewertung

Link zu meinem Letterboxd-Profil /// (ehem. FlyingKerbecs)

Forum Neues Thema
AnzeigeY