Mein Filmtagebuch...
Justice League gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Justice League (2017)

Ein Film von Zack Snyder mit Henry Cavill und Ben Affleck

Bewertung
Ø MJ-User
Mein Filmtagebuch

Justice League Inhalt

Angetrieben von seinem wiederhergestellten Glauben an die Menschheit und inspiriert durch Supermans selbstlose Tat, sichert sich Bruce Wayne die Hilfe seiner neuen Verbündeten Diana Prince, um einem noch größeren Feind zu begegnen. Zusammen rekrutieren Batman und Wonder Woman ein Team von "Metamenschen", das sich dieser neu erwachten Bedrohung entgegenstellen soll. Doch trotz der Gründung dieser beispiellosen Liga von Helden - Batman, Wonder Woman, Aquaman, Cyborg und The Flash - könnte es schon zu spät sein, um den Planeten noch vor einem Angriff von katastrophalen Ausmaßen zu retten.

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Alle News zum Film
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Justice League und wer spielt mit?

Drehbuch
OV-Titel
Justice League
Format
2D/3D
Box Office
652,91 Mio. $
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
55 Kommentare
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.12.2017 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

@luhp
Dies wäre natürlich tragisch. Oz fand ich jetzt nicht so schlecht, allerdings ist da auch nichts dabei was einem wirklich im Kopf hängen bleibt. Bei Age of Ultron arbeitete er gemeinsam mit Tyler zusammen, den Score find ich passend. Vor allem das New Avengers-Theme, eine Variation von Silvestris Thema gefällt mir sehr gut.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
05.12.2017 11:23 Uhr | Editiert am 05.12.2017 - 11:25 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.245 | Reviews: 97 | Hüte: 280

@Duck

Oder, wie traurig es auch klingen mag, Elfman kann es einfach nicht mehr. Ich kenne zu wenige seiner Arbeiten der letzten Jahre (nur "Die fantastische Welt von Oz", "Age of Ultron" und "Justice League"), um das wirklich beurteilen zu können, aber sein letzter guter und mir bekannter Soundtrack war "Alice im Wunderland" aus dem Jahr 2010.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
05.12.2017 08:37 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

@luhp
Wenn ich mich dran erinnere wie krass über Elfman gejubelt wurde und man Zimmer als einen der schlechtesten Komponisten aller Zeiten abstempelte, bin ich nochmals enttäuschter was Elfman da abgeliefert hat. Hatte er zu wenig Zeit? Doch keinen Bock? Oder doch das Problem, welches Zimmer bereits hatte (Neukomposition für bereits genutzte Figuren)?

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
04.12.2017 23:05 Uhr | Editiert am 04.12.2017 - 23:06 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.245 | Reviews: 97 | Hüte: 280

In den "Justice League"-Diskussionen hatte ich es schon erwähnt und nach "The Lego Batman Movie" sehe - oder vielmehr höre - ich mich nun leider bestätigt:

Anstatt Danny Elfman hätte jemand wie Lorne Balfe die Musik schreiben sollen!

Sein Soundtrack ist zum Einen ein adrenalingeladener Mix aus Zimmers Arbeiten für die "The Dark Knight"-Trilogie und Tom Holkenborgs "Mad Max: Fury Road", zum Anderen baut er mehrere Referenzen wie das Batman-Thema aus den 60ern oder das Flash-Thema aus der TV-Serie ein, ohne dass es sich störend anfühlt. "The Lego Batman Movie" ist eine actiongeladene Dramödie und im Gegensatz zu Elfman gelingt es Balfe mühelos, für jede Situation passende und markante Melodien zu finden.

Hier mal zwei Beispiele aus dem Soundtrack:

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Poncho : : Moviejones-Fan
27.11.2017 09:28 Uhr
0
Dabei seit: 26.09.17 | Posts: 46 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Unbedingt im Kino sitzenbleiben! Es gibt nach der Flash-Superman-Wette noch eine weitere Szene, die sich lohnt!

Der Film an sich ist solides, Actionkino mit wohl portionierten One-Linern und einem herausragenden Barry Allan/Flash, aber ganz furchtbaren Effekten.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
25.11.2017 00:23 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 11.176 | Reviews: 1 | Hüte: 232

Na ja . Barry benutzt seinen Anzug ja nur, wenn er es auch benötigen. Wie er in JL schon selber sagte. Um die Hitze zu neutralisieren. Bzw widerstanden. Peter Parker oder Clark Kent, haben auch schon oft, so reagieren, wie Barry in BvS. ohne sich zu Spider man zu kleiden oder Superman. Es is ein Reaktion. Und da Benötigt man den Anzug ja nicht unbedingt. Und weder der Gauner noch der Verkäufer, haben mitbekommen, was eiglt passiert ist. Was SSQ the Flash cameo angeht? Ist mehr oder weniger dumme Fehler, von den Autoren.

Avatar
TC1 : : Moviejones-Fan
24.11.2017 23:53 Uhr | Editiert am 24.11.2017 - 23:54 Uhr
0
Dabei seit: 21.11.17 | Posts: 3 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Also ich muss sagen, ich fand den Film super! Bin quasi gerade raus aus dem Kino (UCI und habe die Unlimited Card ;) und bin echt angetan. Habe ich so, aufgrund der ganzen negativen Stimmen/Kritiken, nicht erwartet. Demnach wurde ich überraschend eines besseren belehrt. Selbst Steppenwolf (der viel Kritik einstecken musste) fand ich Top. Er hatte seine Mission im Film und hat diese bis zum Endkampf auch gut gemeistert. Über die Helden brauch ich nicht groß näher eingehen, da jeder für sich seine Momente hatte und komplett überzeugte. Das Teambuilding war einfach super. Punktabzug würde ich höchstens hier wirklich wegen der Länge des Films geben. Da etwas mehr Tiefe Ihm im "Großen und Ganzen" besser zu Gesicht gestanden hätte. Vielleicht auch für vereinzelte CGI-Effekte, daher ja auch 4/5 Hüte, aber egal diese Blu-Ray lass ich mir definitiv nicht entgehen.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.11.2017 16:48 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.245 | Reviews: 97 | Hüte: 280

@Duck
Die Intention der Szenen mit der russischen Familie ist mir bewusst, allerdings hatte das für mich keinen großen Effekt. Das ist man meiner Meinung nach generell falsch angegangen. Angeblich sollen in dem Gebiet ja mehrere Familien leben, man sieht aber nur die eine. Ich hätte es besser gefunden, wenn man eine größere Menge an anonymen Zivilisten gezeigt und wenige herausgepickt hätte, die gerettet werden. Analog zur Rettungsaktion in Sokovia ("Age of Ultron").

@Duck und Koratos
Da ist mir in meinem Kommentar vom 21.11. zu Flash ein Fehler unterlaufen, "Suicide Squad" kam ja erst nach BvS raus. Flashs Anzug besteht ja aus einem hochtechnologischen Material, normalerweise würde man davon ausgehen, dass er den Anzug von Batman bekommt. Da sich Batman und Flash in "Justice League" aber erst zum ersten Mal begegnen, ist meine einzige Erklärung, dass Flash den Anzug von Amanda Waller erhalten hat. Ansonsten bleibt aber immer noch die Frage offen, warum Flash in "Justice League" Angst vor Schurken hat, wenn er doch schon in "Suicide Squad" Schurken ins Gefängnis bringt.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Koratos : : Moviejones-Fan
23.11.2017 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 23.09.14 | Posts: 413 | Reviews: 0 | Hüte: 29

@Duck

Naja nur weil er da noch kein Kostüm anhatte (warum sollte er das im Einkaufsladen auch), heißt es ja nicht das er es nicht braucht. Die Situationen von denen du sprichst sind ja eher kurzweilig. Da Flash zwar schnell aber nicht unverletzlich ist, kann ich mir schon gut vorstellen das er den Anzug benötigt sobald er länger schnell unterwegs ist.

Kommunikation ist alles, alles ist Kommunikation

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.11.2017 11:38 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

@Koratos
Die Szene die aber im Kopf bleibt (liegt auch daran, dass ich noch vor JL BvS angeschaut habe) ist die, wo Barry ohne Kostüm einen Einbrecher "schubst" (wie er es in JL nennt). Dann gab es ja noch die gelöschte Szene aus dem Trailer, wo er ohne Kostüm ein Fenster zersplittert. So wichtig scheint das Kostüm wohl nicht zu sein^^ Bzw. hat man da in der Chronologie der Ereignisse bisschen was durcheinander gewirbelt

Avatar
Koratos : : Moviejones-Fan
23.11.2017 09:32 Uhr
0
Dabei seit: 23.09.14 | Posts: 413 | Reviews: 0 | Hüte: 29

@ Duck

Bei Flash bin ich bei dir, vor allem da der Schurke dann auch noch gekillt wird, weil er Angst hat. Hätten die Paradämon dann nicht auch sofort auf Flash müssen losgehen? Da bin ich voll bei dir... erst später habe ich über diese Szene genauer nachgedacht und war auch überrascht das die Paradämonen diese Angst nicht gespürt haben. Allerdings kann es ja auch sein das Falshs Gefühle genau so schnell sind wie er selber laughing Demensprechend hatten die Dämonen keine Zeit diese Angst zuordnen zu können tongue-out

Es ergibt auch keinen Sinn, dass Flash ein Kostüm hat, wenn er scheinbar nur "kleinere" Verbrechen löst und noch nicht wirklich ein Held ist. Das verstehe ich jedoch nicht, Flash hat sich diesen Anzug sicher in erster linie gebaut um der Hitze zu wiederstehen und nicht um Verbrecher zu jagen?

Kommunikation ist alles, alles ist Kommunikation

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
23.11.2017 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

@luhp
Genau diese Punkte fand ich auch überragend im Film. Die Lasso-Szene war so gesehen ja ne positive Umkehrung der Szene aus Avengers, wo jeder durch den Zepter seine düsteren Gedanken preisgab, hier war es genau umgekehrt smile
Bei Flash bin ich bei dir, vor allem da der Schurke dann auch noch gekillt wird, weil er Angst hat. Hätten die Paradämon dann nicht auch sofort auf Flash müssen losgehen? Dann wäre aber der Überraschungseffekt der Liga hinweggewesen. Es ergibt auch keinen Sinn, dass Flash ein Kostüm hat, wenn er scheinbar nur "kleinere" Verbrechen löst und noch nicht wirklich ein Held ist.

Die russische Familie war wohl ein Versuch darzustellen, dass es auch Opfer geben könnte und kann. Dies wurde meiner Meinung nach ja auch zurecht oftmals beim DCEU kritisiert. Dabei wirkt es aber wirklich unpassend, der Fokus ist zu stark darauf gerichtet und die Szenen nehmen einen immer wieder aus der Handlung. Allerdings ist dies typisch Whedon, in Avengers gab es auch eine Kellnerin, welche ständig im Fokus stand - allerdings wurden nahezu alle ihre Szenen geschnitten.

Bei Aquaman bin ich bei dir - siehe meine Kommentare dazu im passenden Thread.

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.11.2017 20:54 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.245 | Reviews: 97 | Hüte: 280

Hier noch weitere Infos zum Snyder Cut, aber Achtung: nur Gerüchte!

Falls das stimmen sollte, wäre der Film im Snyder Cut wahrlich düster ausgefallen!
Zum Beispiel: Cyborg wird von Steppenwolf umgebracht und Steppenwolf später von Darkseid. Wow!


http://www.the-heroes-universe.com/blog/geruechtekueche-lest-hier-zack-snyders-urspruengliche-version-von-justice-league/

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.11.2017 20:08 Uhr | Editiert am 22.11.2017 - 20:09 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.245 | Reviews: 97 | Hüte: 280

@Duck

Ja, einige Highlights des Films gehen klar auf Whedons Kappe!
Das Batman-Intro (echt nicht von Synder?), der Witz von Alfred über Bruce Waynes Datingleben, Flash in der Batcave, Flashs "Friedhof der Kuscheltiere", "Do you bleed?" (!!), Batmans und Wonder Womans intime Szene beim Arm Einrenken, Aquaman und das Lasso der Wahrheit, das Wettrennen zwischen Superman und Flash.

Auf die russische Familie hätte Whedon meiner Meinung nach aber verzichten sollen,
sie irritiert nur und trägt nicht viel zur ohnehin schon geringen Fallhöhe der Bedrohung bei. Ich bin zum Beispiel die ganze Zeit davon ausgegangen, dass es sich dabei um irgendwelche DC-Charaktere handelt, die im Verlauf der Handlung offenbart werden, und war letztendlich enttäuscht, dass es nur eine Familie ist, die vor Steppenwolf gerettet werden muss.
Flashs Panikattacke vor dem Kampf gegen Steppenwolf widerspricht seiner Charakterisierung in "Suicide Squad", aber da ist im Film ohnehin etwas schiefgelaufen.

Die bescheuerte Unterwasser-Luftblasen-Unterhaltung haben wohl Snyder und Whedon in Kooperation mit Wan verbrochen. Da wundert es mich schon, dass Wan nun meint, bei ihm würden sich die Atlanter auf andere Art unterhalten. Warum hat er es beim "Justice League"-Dreh am "Aquaman"-Set nicht schon eingebracht?

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
22.11.2017 16:15 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 4.507 | Reviews: 16 | Hüte: 251

Also luhps Link hat eigentlich viele Elemente, wo Whedon auch gutes getan hat. Viele Elemente sind darin enthalten, welche mir gefielen. Dass die Batman-Intro z.B von Whedon gewesen sein soll überrascht mich. Zwar ergab die Sache mit dem "Graffitii" keinen Sinn, die Szene erinnerte mich aber stark an Watchmen. Also traut man diesem Link, ist nicht alles schlecht, nein vieles wurde sogar verbessert.

Schau ich mir Chris Version jedoch an, so weine ich diesen Ideen hinterher. Hier gefällt mir eigentlich vieles was scheinbar vorkommen sollte deutlich besser. Außnahme: Cyborgs Origin hätte nicht in den Film gepasst (wäre aber typisch Snyder aka Mister Flashback gewesen) und der Grund für Supermans Auferstehung wäre deutlich bescheuerter gewesen. Ansonsten sind alle meine Kritikpunkte hier deutlich verbessert und alles ergibt deutlich mehr Sinn.

Die Frage ist natürlich nun, wem man glauben kann ;) Es scheint da ja deutliche Unterschiede zu geben wer was gemacht hat und wer nicht. Der gesamte Film wirkt ja im Nachhinein so zerstümmelt, dass wir wohl niemals einen Extended Cut erwarten können, da dies einfach gar nicht möglich ist.

Forum Neues Thema