Anzeige
Anzeige
Anzeige

Das Damengambit

Reviews Details Trailer Galerie News
"Das Damengambit" - Bezauberndes Schachwunder

Das Damengambit Review

Das Damengambit Review
2 Kommentare - 25.10.2020 von Moviejones
Wir haben uns "Das Damengambit" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Review, ob sich diese Serie lohnt.
Das Damengambit

Bewertung: 4.5 / 5

Anya Taylor-Joy als aufstrebende Schach-Weltmeisterin mit Suchtproblemen in den 60er Jahren, das allein sollte schon neugierig machen auf Das Damengambit. Wer wegen des Schachthemas noch zweifelt - diese Netflix-Serie legt euch das Spiel der Könige, in dem sich nun eine Dame behauptet, auf ganz besonders ergreifende und spannende Weise ans Herz!

Beth Harmon (Taylor-Joy) wächst als Waisenkind auf und lernt das Spiel, das ihr Leben werden wird, vom Hausmeister (Bill Camp) des Waisenhauses - sie spielt fortan mit ihm im Keller, wann immer es ihr möglich ist. So früh ihre Schachkarriere ihren Anfang nimmt, so früh tut es auch die Suchterkrankung - dank der Beruhigungspillen, die man im Waisenhaus ausgab, bis dies verboten wurde. Doch es ist schon zu spät, die Weichen, die ihr ganzes Leben bestimmen, sind schon gestellt...

Trailer zu Das Damengambit

Das Damengambit Review

Was Scott Frank mit der Miniserie Das Damengambit geschaffen hat, wird hoffentlich bei den nächsten Emmys gewürdigt werden! Für The New Mutants-Star Anya Taylor-Joy ist es die spannendste Rolle ihrer Karriere, die sie mit Bravour meistert und die ihr einen mächtigen weiteren Karrieresprung verschaffen dürfte. Wir sind uns sicher, man wird sie nun noch häufiger auf der Leinwand oder dem TV-Bildschirm zu sehen bekommen!

Nein, man muss sich nicht für Schach interessieren, um völlig hin und weg von dieser Miniserie zu sein, gerade das ist das Tolle, dass ein vielen vielleicht eher unwichtiges Thema durch Beth Harmon eine Magie und Spannnung bekommt, die man getrost mit der Rocky-Filmreihe vergleichen kann: Boxerfilme sind für die Damenwelt thematisch meist erst einmal wenig interessant, doch der Aufstieg vom Niemand zum Jemand zum Weltstar - das fesselt jeden und entspricht natürlich auch dem amerikanischen Traum, der auch in Das Damengambit das Leben von Harmon in ungeahnte Höhen schwingt.

Dennoch kann auch dieser Weg eines Aufstiegs trotz vieler Hürden nur dann einen packen, wenn sowohl die tragende Figur wie auch die gesamte Inszenierung und Dramaturgie die Magie eines Wunders transportieren können - und das schafft Das Damengambit auf wirklich bezaubernde und anrührende Weise. Hinzu kommt die Magie der 60er Jahre, in der die Geschichte spielt, und wie man sich schon fast denken kann, ist der große zu schlagende Gegner am Ende natürlich der Russe. Passend zum Spiel ist Borgov (Marcin Dorocinski) eine faszinierend kühle Ikone der Schachwelt, die in dieser Zeit von Russland beherrscht wurde.

Das Damengambit liefert also einen mehrfachen Kampf: Den einer Frau, die in einer Männerdomäne einen Siegeszug hinlegt, aber auch den einer Amerikanerin, die sich an die Weltspitze spielt. Und den eines Waisenkinds, das trotz aller Widrigkeiten ihren Traum lebt. Nicht zu vergessen den einer Suchterkrankten, die gegen die Sucht ankämpfen lernen muss. Ein tolles Paket, in dem nicht nur Taylor-Joy völlig begeistert, sondern auch die weiteren Rollen das Bild famos abrunden: Harry Potters Dursley Harry Melling als ihr erster großer lokaler Herausforderer und Thomas Brodie-Sangster als US-Champ, aber auch alle anderen fügen ihre wertvolle Figur im Spiel perfekt hinzu.

Kurz, eher zufällig reingezappt hat Das Damengambit uns nun zwei Tage gefesselt und geflasht, warum wir sie euch unbedingt ans Herz legen möchten. Nicht zögern wegen des Themas, es lohnt sich! Am Ende hatten wir Tränen in den Augen, und das will beim Thema Schach schon was heißen. ;-)

Das Damengambit Bewertung
Bewertung des Films
910
Galerie Galerie Galerie
DVD & Blu-ray

Weitere spannende Reviews

Sweet Tooth Review (Redaktion)

"Sweet Tooth" - Wenn "Hanna" ein Hirsch-Hybridjunge wär

Poster Bild
Kritik vom 06.06.2021 von Moviejones - 5 Kommentare
Ein Hirsch-Hybrid-Kind als Hauptstar einer postapokalyptischen Comicadaption - das klingt erstmal nach Kinderserie. Doch das ist Sweet Tooth keineswegs, mit Robert Downey Jr. und seiner Frau als Produzenten lässt die neue Netflix-Serie doppelt aufhorchen. Kann der Mix aus Hanna-like Kids-Star, ...
Review lesen »

Lucifer Review (Redaktion)

"Lucifer" - Auch das ist DC - und teuflisch gut!

Poster Bild
Kritik vom 31.05.2021 von Moviejones - 1 Kommentar
Wer hätte damals je gedacht, dass es so kommt, dass FOX Lucifer in den USA nach Staffel 3 cancelt, Netflix rettet und wir die Serie hierzulande weiter beim Stream-Konkurrent Amazon Prime sehen? Zu verdanken ist die Rettung einer treuen Fangemeinde und ihren Petitionen, und das hat sich ausgezah...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
2 Kommentare
Avatar
ta1ia : : Moviejones-Fan
21.11.2020 13:40 Uhr
0
Dabei seit: 23.12.19 | Posts: 2 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hey danke für die Review zu "Queens Gambit". Ich hab mir diese Miniserie auch in wenigen Tagen reingezogen und war begeistert. Tolle, passende Outfits, begabte Schauspielerinnen und Schauspieler, spannende Story. Die feministische Story mit einer Frau, die ihren Weg trotz so vieler Widrigkeiten macht, trifft voll den Puls der Zeit und ist einfach erfrischend und erheiternd. Natürlich weiss jeder, dass es in der Ära, in der die Serie spielt, so nicht möglich gewesen wäre. smile Hab mich übrigens gefragt, wie teuer die Produktion war, denn sie sieht insgesamt sauteuer aus.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
25.10.2020 11:55 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.462 | Reviews: 0 | Hüte: 102

Hatte ich nicht auf dem Schirm.

Und Schach ist, zumindest wenn man es selbst spielt, äußerst spannend und fordernd.

Danke für den Tipp

Forum Neues Thema
Anzeige