Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Boxtrolls

Kritik Details Trailer Galerie News
Was soll das?

Die Boxtrolls Kritik

Die Boxtrolls Kritik
5 Kommentare - 20.09.2014 von Moviejones
Wir haben uns "Die Boxtrolls" für euch angeschaut und verraten euch in unserer Kritik, ob sich dieser Film lohnt.
Die Boxtrolls

Bewertung: 3 / 5

Der kleine Ort Cheesebridge hat, wie der Name schon sagt, eine große Passion: Käse, in all seinen Variationen! Doch die Bewohner fürchten um ihren Schatz, denn des Nachts schleichen die unheimlichen Boxtrolls um die Häuser, die es der Legende nach nicht nur auf den Käse, sondern auch auf die Kinder abgesehen haben. Diese verschleppen sie ins Dunkel der Kanalisation und fressen sie!

Soweit die Legende. In Wahrheit sind die Boxtrolls liebenswerte Kerlchen, die unter der Stadt ihre eigene kleine Gemeinschaft aufgebaut haben - und unter ihnen der Knabe Eggs. Der denkt, er sei ein Boxtroll wie sie, doch als er eines Tages an die Oberfläche kommt, lernt er das Mädchen Winnie kennen und plötzlich muss er erfahren, dass ihn ein ganz bestimmter Zufall unter die Erde verschlagen hat - und der fiese Kammerjäger Archibald Trappenard, der an die Macht strebt, was damit zu tun hat...

Trailer zu Die Boxtrolls

VIDEOKRITIK

Wann habt ihr das letzte Mal einen Film in Stop-Motion gesehen? Könnte eine Weile her sein, denn die Technik ist heutzutage im Trickbereich eher selten zu finden (Frankenweenie z.B.), setzen die Filmemacher doch vor allem auf computergenerierte Effekte, um Riesenroboter, Monster und ähnliches Gezücht auf die Leinwand zu bannen. Dahingehend möchten wir Die Boxtrolls ein ganz großes Lob aussprechen, denn was hier mit großer Liebe zum Detail geschaffen wurde, ist wirklich beeindruckend und erstaunlich.

...wären da nicht die Figuren. Die Menschen wohlgemerkt, denn selten konnten wir so gar keine Sympathien für die Personen aufbauen. Das ist auch teils nicht gewollt, denn sowohl Lord Portley-Rind, seine Tochter Fannie, die Stadtbewohner und nicht zuletzt die bösen Buben sind derart abstrakt und garstig gestaltet, dass man als Zuschauer mitunter keine Freude hat, dem Geschehen zu folgen. Um es so zu sagen, man findet sich irgendwie nicht wieder. Hinzu kommen zwei, drei derart bizarre Momente, in denen Archibald Trappenard eine Rolle spielt, die teils pure Abscheu erzeugen. Das mag für einige zum Lachen sein, ist aber schlussendlich eher eklig anzusehen. Man will eigentlich nicht hinschauen, aber wegschauen kann man auch nicht.

Sicherlich dürften Kinder über manche Szenen lachen, aber insgesamt ist Die Boxtrolls nicht liebevoll, sympathisch und kindgerecht genug, als dass ihm die sehr Kleinen - die FSK hat den Film ab 6 freigegeben - die ganze Zeit begeistert folgen dürften. Auch gibt es so manche unheimliche Szene, die nicht wenige Kinder verschrecken dürfte. Vieles reißen die Boxtrolls raus, die in ihren Kisten hausen und in ihrem Grogggrigggragrumm-Sprech sehr drollig rüberkommen. Doch insgesamt findet der Film keine Balance und führt gegen Ende auch in einen sehr grotesk anmutenden Showdown. Es geht um nicht weniger als Mord an einem Kind, um im Gegensatz an Käse-Degustationen (!) teilzunehmen. Am Ende fällt einem nur noch Monty Pythons "Noch ein Minzplättchen?" ein...

Glaubt uns, üblicherweise können wir über politisch unkorrekte Situationen echt lachen. Aber das gelingt uns nicht bei Die Boxtrolls. Der Film kann sich nicht entscheiden, liebevolle Familienunterhaltung zu sein oder schräge Groteske. Die Menschen machen alles kaputt. Mag sein, dass dies auch gerade durch die Stimmen im Original noch unterstrichen wird, darunter Ben Kingsley, Jared Harris, Toni Collette und Elle Fanning. Dabei ist die Geschichte in Die Boxtrolls an sich ganz nett gemacht (wenn auch nicht ganz neu): Baue Vorurteile ab und setze dich für die ein,  denen es schlechter geht. Mit der wirklich technisch überzeugenden Animation können wir uns auf 3 Hüte einigen, aber das auch echt nur, weil die Jungs in ihren Kisten so kumpelig sind - und nach dem Abspann noch eine amüsante tiefgreifend-philosophische Szene wartet.

Die Boxtrolls Bewertung
Bewertung des Films
610

Weitere spannende Kritiken

Nope Kritik (Redaktion)

Jordan Peeles weißer Hai

Poster Bild
Kritik vom 11.08.2022 von Moviejones - 1 Kommentar
Trotz der Vorschusslorbeeren aus Übersee und einer Menge Vorfreude auf den neuesten Streich von Jordan Peele mit dem vielsagenden Titel Nope sind wir geteilter Meinung, was das atmosphärische und blutige Überraschungspaket anbelangt. Das Spektakel-Siegel verdient dieser wilde Ritt dur...
Kritik lesen »

Everything Everywhere All at Once Kritik (Redaktion)

Peppige Odyssee im Multiversum

Poster Bild
Kritik vom 07.08.2022 von Moviejones - 3 Kommentare
Trotz unserer scheinbar unbändigen Superkräfte können auch wir leider nicht im Handumdrehen zu jeder Zeit in jedem Kino der Welt sein, wodurch uns so manche Filmperle durch die Finger rinnt. In einer anderen Realität liegt diese Kritik bereits seit Monaten vor, wir schwören ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
sittingbull : : Häuptling
24.09.2014 11:48 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.587 | Reviews: 6 | Hüte: 61
@luph

Oh shit das hab ich glatt übersehen! SORRY! laughing
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.09.2014 22:47 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 15.492 | Reviews: 166 | Hüte: 549
@sittingbull

Der Film heißt im Deutschen ja "Die Boxtrolls", eine Mischung aus Englisch und Deutsch. "The Boxtrolls" oder "Die Boxtrolle" hätte es lauten sollen, aber kein Gemisch.
Das ist denke ich das, worauf TardisHQ hinaus wollte^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
sittingbull : : Häuptling
23.09.2014 14:47 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.587 | Reviews: 6 | Hüte: 61
@TardisHQ

Schon mal dran gedacht, dass der Titel vllt Englisch ist? laughing Und außerdem würde "Kistentrolle" als Titel wohl eher nicht so funktionieren haha laughing

Fand den Trailer echt süß. Mal gucken ob ich den irgendwann in ferner Zukunft mal gucke ;)
Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
Janosch : : RiddleMeThis
23.09.2014 11:08 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.13 | Posts: 369 | Reviews: 14 | Hüte: 3
Ich hatte die Chance, den Film am Fantoche Film Festival in Baden, Schweiz zu sehen. Habe mich jedoch schnell dagegen entschieden und habe Beyond Beyond gesehn. Eurer Kritik nach habe ich vollkommen richtig entschieden.

Nobody exists on purpose, nobody belongs anywhere, everybody’s gonna die. Come watch TV.

Avatar
TardisHQ : : Moviejones-Fan
20.09.2014 18:23 Uhr
0
Dabei seit: 09.04.10 | Posts: 259 | Reviews: 1 | Hüte: 14
Welcher Hornochse hat den diesen Filmtitel genehmigt? Seit wann heißt es "Trolls" und nicht mehr "Trolle"? So kann man den Kindern auch falsches Deutsch beibringen .
Forum Neues Thema
AnzeigeY