Anzeige
Anzeige
Anzeige

Phase IV

Kritik Details Trailer Galerie News
Faszinierend

Phase IV Kritik

Phase IV Kritik
0 Kommentare - 14.05.2015 von Petra82
In dieser Userkritik verrät euch Petra82, wie gut "Phase IV" ist.

Bewertung: 3.5 / 5

Nach vielen Jahren habe ich aus einer Laune heraus mal wieder [b]Phase IV[/b] geschaut. Ein Film, den ich mit etwa 12/13 das erste Mal gesehen habe und der mich aufgrund seiner überaus düsteren Endzeitstimmung nachhaltig beeindruckt hatte. Worum geht es? Wissenschaftler finden heraus, dass aufgrund kosmischer Einflüsse Ameisenvölker nach und nach ein aggressiveres und vor allem intelligenteres Verhalten an den Tag legen. Sie schließen sich über Artgrenzen hinaus zusammen, bilden größere Kolonien und werden zu gefährlichen Feinden für weitaus größere Säuger. Zwei Wissenschaftler sollen mitten im Nirgendwo das Verhalten der Ameisen untersuchen, ihren "Code" knacken und wenn möglich herausbekommen, was die Tiere planen. Denn eins ist klar, dass diese Bedrohung für die Menschheit das Ende bedeuten kann. Beide müssen bald feststellen, dass die Tiere fast immer einen Schritt voraus sind und auch komplexe Problemlösungen beherrschen... Vorweg möchte ich sagen, dass ich seit langen ein Fan von Ökothrillern und dystopischen Szenarien bin, insofern kein Wunder, dass mir auch [b]Phase IV[/b] gefällt. Der Film spielt mit extremen Eindrücken, Abgeschiedenheit, Klaustrophobie, Hoffnungslosigkeit, Gefahr und zieht den Zuschauer mit teils großartigen Aufnahmen in die Story. Zwar wirkt der Film nicht nur einmal ein bisschen sprunghaft und zu flott und auch aus dem Ende hätte man deutlich mehr rausholen können, das einfach plötzlich da ist, aber besonders in positiver Erinnerung bleiben die großartig gedrehten Szenen mit den Ameisen. Ich kann nicht sagen, was Trick ist und was nicht, aber was beeindruckend ist, man kann es nicht erkennen. Sicherlich wurden nicht wenige Tiere beim Dreh einst getötet. Aber wenn man sich nur auf den Film bezieht, hat das Team wirklich beeindruckende Arbeit abgeliefert. Faszinierend, wie mit einfachsten Kniffen die Strategie der Ameisen verdeutlicht wird und wie die Kolonie bei allen Verlusten kaum geschwächt wirkt. Phase IV gehört zu den typischen 70er Jahren Oköthrillern, die den Menschen zeigen sollen, hört mal zu, irgendwas läuft schief. Auch heute noch verfehlt er seine Wirkung nicht, wenn man mit solchen Filmen warm wird. Wenige Darsteller stehen einem schier unendlichen Ameisenheer gegenüber, man ahnt, was das für die Menschheit bedeutet.

Phase IV Bewertung
Bewertung des Films
710

Weitere spannende Kritiken

Elle Kritik

Elle Kritik

Poster Bild
Kritik vom 23.01.2022 von ProfessorX - 3 Kommentare
Michèle Leblanc (Isabelle Huppert) arbeitet als Leiterin einer großen Videospielfirma. Als Chefin ist sie bemüht, das beste Resultat aus der Arbeit mit ihren Kollegen zu ziehen und schreckt dabei auch nicht davor zurück, direkte Kritik zu äußern. Auch abseits ihres ...
Kritik lesen »

Nightmare Alley Kritik

Nightmare Alley Kritik

Poster Bild
Kritik vom 22.01.2022 von ProfessorX - 0 Kommentare
Stanton Carlise (Bradley Cooper) schließt sich einem wandernden Zirkus ein. Er gerät dabei unter die Fittiche der Mentalisten Zeena (Toni Collette) und Pete (David Strathairn). Mit der Zeit gelingt es Carlise immer mehr Leute bewusst zu manipulieren und er entschließt den Jahrmarkt ...
Kritik lesen »
Mehr Kritiken
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
AnzeigeN