Anzeige
Anzeige
Anzeige

The Witcher - Blood Origin

Reviews Details Trailer Galerie News
Das Ende ist nahe

The Witcher - Blood Origin Review

The Witcher - Blood Origin Review
4 Kommentare - 03.01.2023 von DrStrange
In dieser Userreview verrät euch DrStrange, wie gut "The Witcher - Blood Origin" ist.
The Witcher - Blood Origin

Bewertung: 0.5 / 5

Ursprünglich als 6-teiliger Spinoff angelegt, wurde die Serie dann irgendwann auf vier Episoden heruntergekürzt und was am Ende bleibt, kann man getrost als "Murks" bezeichnen. Vielmehr sollte man hier überlegen, ob dies nicht schon argwilliges "gegen die Wand fahren" des Franchises darstellt und Netflix in "The Witcher" entweder das Interesse verloren oder darin kein Potential mehr für die zukünftige Ausrichtung des Streamingdienstes sieht.

Das Resultat wirkt eher, als würde man bei einem LARP zusehen und entsprechend mies sehen auch Kostüme, Preps und Setdesign aus. Das Budget für die Effekte, scheint man im Laufe der Produktion dann auch gleich ganz gestrichen zu haben. Zumindest bekommt das Wort "gruseln" bei den Monstern in der Serie nun eine ganz andere Bedeutung.

Trailer zu The Witcher - Blood Origin

Die Story um die Spährenkonjunktion wäre grundsätzlich ja ein guter Ansatz. So hat dies Sapkowski, wenn auch nur recht kurz angeschnitten, in seinen Büchern auch selbst etabliert. Aber wo sich die Drehbuchautoren anscheinend bisher über die Arbeit von Sapkowski lustig gemacht haben, zeigen sie hier mit ihrem eigenen Talent, das sie noch viel weniger können. Die Inszenierung ist auf einem so plumpen und banalen Niveau, das selbst ein Kleinkind noch jeden Plotschritt meilenweit voraus erahnen könnte.

Auch die Charaktere sind durch die Bank eindimensional und generisch geschrieben und leider muss man auch sagen, das ein Gros der Darsteller nicht mal damit klar kommt. So wirkt die eine oder andere Performance schon arg nach Laienschauspiel, allen voran auch die Hauptdarstellerin der Figur "Lerche" (Sophia Brown). Die Dialoge laden hierbei dann auch zum regelmäßigen Fremdschämen ein und würden jedem grottigem Trashfilm zur Ehre gebühren.

Eine Entwarnung gibt es leider auch nicht auf der musikalischen Seite. Zwar war der Score zumindest nicht störend, aber hier haben wir in letzter Zeit bei den Fantasy-Konkurrenzprodukten bereits ein ganz anderes Level zu hören bekommen. Selbst die Mutterserie hat hier besser abgeschnitten.

Ich könnte mir gut vorstellen das Henry hier bereits einen Einblick in die Produktion bekommen hat und dies nur ein weiterer Grund für ihn war, das sinkende Schiff so schnell wie möglich zu verlassen.

"Blood Origin" versagt auf allen Ebenen und ist eine beschämende Produktion für das Franchise "The Witcher". Bei der ersten Folge war ich noch fassungslos und dachte mir, das muss wohl ein verfrühter Aprilscherz sein, aber was Netflix hier abliefert ist einfach nur eine Frechheit. Wie ich eingangs schon geschrieben habe, kann man sich hier den weiteren Verlauf schon zusammenreimen. Auf eine komplette Verfilmung der Romanreihe sollte man inzwischen nicht mehr hoffen, aber vielleicht ist es unter diesen Umständen dann auch besser so.

Bewertung: 1 von 10 Punkten - Kein Wiederschauwert

The Witcher - Blood Origin Bewertung
Bewertung des Films
110

Weitere spannende Reviews

The Last of Us Review (Redaktion)

Eindrucksvoller Serienauftakt für Ellie & Joel

Poster Bild
Kritik vom 21.01.2023 von Moviejones - 5 Kommentare
Es hat Jahre gedauert, bis diese Umsetzung wahr wurde und nun dürfen wir endlich die ersten Gehversuche von The Last of Us auf den heimischen Bildschirmen bewundern. Wir nehmen es schon einmal vorweg und sagen, dass sich all das Hoffen und Bangen vollends ausgezahlt hat. Anders gesagt: Eine der...
Review lesen »

The Crown Review

Staffel 5: Eine Spiegelung des Jahres 2022

Poster Bild
Kritik vom 30.12.2022 von luhp92 - 0 Kommentare
Staffel 5 Die Staffel ist unbeabsichtigt genau zum richtigen Zeitpunkt erschienen, habe ich den Eindruck. Sie startet in der ersten Episode im Jahr 1991, während des Zusammenbruchs der Sowjektunion kämpft die Ukraine mit ihrer Unabhängigkeit von Russland. In der sechsten Episode w&u...
Review lesen »
Mehr Reviews
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
wiesi200 : : Moviejones-Fan
04.01.2023 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 04.04.11 | Posts: 124 | Reviews: 0 | Hüte: 1

NaJa, es ist zumindest besser als die letzte "The Witcher Staffel".
Aber mit wars trotzdem

Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
04.01.2023 09:11 Uhr
1
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 2.618 | Reviews: 37 | Hüte: 86

@Raven13:

Ich wollte das Ausmaß des Schreckens bis zum Ende selbst sehen. Am Stück hat das aber auch nicht geklappt. laughing

@luhp92:

Erspare es dir, du hast nichts verpasst. Ist nur schlechte Fanfiction.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
03.01.2023 23:26 Uhr | Editiert am 03.01.2023 - 23:27 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 5.874 | Reviews: 72 | Hüte: 513

Haha, Respekt, dass du bis zum Ende durchgehalten hast!laughing

Hut dafür!

So eine Scheiße... ich musste nach 30 Minuten abschalten.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.01.2023 23:03 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 16.020 | Reviews: 171 | Hüte: 568

Die Serie werde ich wahrscheinlich einfach links liegen lassen, dafür ist mir die Zeit zu schade.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Forum Neues Thema
AnzeigeY