AnzeigeN
Anzeige
Anzeige
"The Immaculate Room" noch dazu

Agatha Christie lässt grüßen: Florence Pugh mimt "The Maid"

Agatha Christie lässt grüßen: Florence Pugh mimt "The Maid"
0 Kommentare - Fr, 18.12.2020 von R. Lukas
Falls es jemand noch nicht bemerkt hat: Florence Pugh geht durch die Decke. Mit dem Krimi "The Maid" setzt sich ihr Aufstieg fort, aber der Thriller "The Immaculate Room" klingt auch nicht uninteressant.

Nachdem sie dieses Jahr für Little Women für den Oscar in der Kategorie "Beste Nebendarstellerin" nominiert war, sehen wir Florence Pugh nächstes Jahr im Black Widow-Film und in der Hawkeye-Serie wieder. Und auch sonst werden wir noch viel von ihr sehen.

Zum Beispiel The Maid, eine Adaption des (erst 2022) kommenden Debütromans von Nita Pronovost, die unter dem Namen Nita Prose schreibt. Pugh produziert den Film für Universal Pictures und spielt das titelgebende Zimmermädchen, Molly, die jedes Zimmer perfekt und makellos herrichtet, während sie die schmutzigen Geheimnisse jedes einzelnen Gastes kennenlernt. Mit einer Agatha-Christie-mäßigen Mordgeschichte im Zentrum, wird Mollys Abstieg auf die mörderische Schattenseite ihres vergoldeten Arbeitsplatzes beleuchtet.

Apropos saubere Zimmer: Mukunda Michael Dewil (Vehicle 19) dreht jetzt mit Emile Hirsch, Kate BosworthM. Emmet Walsh und Ashley Greene (Twilight) seinen neuen Thriller The Immaculate Room, über ein scheinbar perfektes Pärchen, das an einem psychologischen Experiment teilnimmt. Die zwei werden mit 5 Mio. $ belohnt, wenn sie es fünfzig Tage lang in einem vollkommen weißen Raum aushalten. Doch der Raum ist weit mehr, als es scheint. Eine verborgene Vergangenheit und private Dämonen enthüllen so schändliche Wahrheiten, dass sie vielleicht nicht überleben...

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Adaption, #Thriller
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige