Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

DC’s Legends of Tomorrow

News Details Reviews Trailer Galerie
Neue Promo

Bewegender "Legends of Tomorrow"-Abschied, neues "Supergirl"

Bewegender "Legends of Tomorrow"-Abschied, neues "Supergirl"
0 Kommentare - Do, 19.03.2020 von N. Sälzle
Bei "Supergirl" darf in einer neuen Promo jemand anders Cape tragen. Die "Legends of Tomorrow" hatten einen tränenreichen Abschied.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Bewegender "Legends of Tomorrow"-Abschied, neues "Supergirl"

Jetzt war es soweit: Die DC’s Legends of Tomorrow mussten sich von einem ihrer Stammmitglieder verabschieden. Brandon Routh verabschiedete sich als Ray Palmer von der Serie, an der er von Anfang an beteilig war. Im Schlepptau hatte er seine frisch Angetraute, Nora (Courtney Fox), die sich ebenfalls von der Crew verabschiedete.

Der Abschied steht seit August 2019 fest, war für Routh - der die Entscheidung selbst getroffen hatte - aber dennoch nicht leicht. Von TVLine darauf angesprochen, ob die Tränen in der Serie echt oder gespielt waren, antwortete er, dass jede Träne echt gewesen sei, selbst dann, als er in einem leeren Raum gestanden hatte, um mit der Schiffs-KI Gideon zu sprechen.

Niemand sei dort gewesen, doch er hätte viel Herz und Seele in den Charakter und die Serie gesteckt, erklärte er. Kurz zuvor hätte er seine Abschiedsszene mit Caity Lotz gehabt. Auch diese sei bereits hart gewesen, er hätte jedoch versucht, sich die Emotionen für seine spätere Szene mit Nick Zano aufzusparen. Der Abschied Rays von Nate sollte schließlich der ergreifendste werden. Und die hätte er gleich zweimal drehen müssen, weil währenddessen eine Kamera in die Knie ging. Scheinbar waren die Gefühle auch für das Equipment zu viel.

Aber wieso fiel der Abschied von Sara Lance so mau aus und der Abschied von Mick (Dominic Purcell) komplett ins Wasser? Wie Routh erklärte, hätte er in diesem Moment begriffen, dass man viel zu wenige Szenen zwischen Sara und Ray gegeben hätte, in denen sich die beiden wirklich hätten näher kennenlernen können. Auch für Mick gelte dies und deshalb hätte es keinen Abschied gegeben. Hier hätte man eine Gelegenheit versäumt.

Neues Supergirl steht in den Startlöchern

Ein Update gibt es dagegen im aktuellen Supergirl-Teaser für die kommende Episode. Die bereits 16. Folge der fünften Staffel trägt den Titel "Alex in Wonderland" und zeigt Alex Danvers (Chyler Leigh), die Obsidian-Technologie nutzt, um in eine virtuelle Welt einzutauchen. In dieser wird sie selbst zu Supergirl. Doch das hat - wie könnte es anders sein? - Folgen.

Quelle: TVLine
Erfahre mehr: #DCComics, #Superhelden
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema