Anzeige
Anzeige
Anzeige
Immer dieser Anthony McCarten!

"Bohemian Rhapsody"-Autor schreibt Whitney-Houston-Biopic

"Bohemian Rhapsody"-Autor schreibt Whitney-Houston-Biopic
0 Kommentare - Fr, 24.04.2020 von R. Lukas
"I Wanna Dance with Somebody" war vielleicht Whitney Houstons größter Hit, und so soll auch der Film heißen, der die Geschichte ihres Lebens erzählt. Keine Sorge, alle Songs dürfen genutzt werden.

Anthony McCarten hat eine Biopic-Erfolgsbilanz wie kein Zweiter: Aus seiner Feder stammen Filme wie Die Entdeckung der Unendlichkeit, Die dunkelste Stunde, Bohemian Rhapsody und Die zwei Päpste. Die Hauptdarsteller drei dieser Filme - Eddie Redmayne als Stephen Hawkins, Gary Oldman als Winston Churchill und Rami Malek als Freddie Mercury - gewannen Oscars, während Jonathan Pryce und Anthony Hopkins gerade als Kardinal Bergoglio/Papst Franziskus bzw. Papst Benedikt XVI. nominiert waren. Zudem brachten diese Filme McCarten selbst vier Oscarnominierungen ein.

Da versteht es sich von selbst, dass er ein gefragter Mann ist, wann immer es um biografische Stoffe geht. Für Paramount Pictures arbeitet er an einem Bee-Gees-Biopic, und die nächste Aufgabe dieser Art wartet schon: McCarten soll einen Film über das Leben der weltberühmten Sängerin und Schauspielerin (Bodyguard!) Whitney Houston schreiben und produzieren, der auch ziemlich schnell zustande kommt. Houstons Familie, ihr Entdecker und Förderer, der Musikproduzent Clive Davis, und Primary Wave Music haben sich für I Wanna Dance with Somebody zusammengetan und Stella Meghie (The Photograph) als Regisseurin ins Auge gefasst. Die Frage aller Fragen lautet: Wer könnte Houston spielen (und ihre Songs singen)?

Quelle: Deadlined
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige