Anzeige

Spectre

News Details Kritik Trailer Galerie
James Bond überteuert

Budget explodiert: Bond-Film "Spectre" muss Sparkurs fahren

Budget explodiert: Bond-Film "Spectre" muss Sparkurs fahren
15 Kommentare - Fr, 12.12.2014 von R. Lukas
Billig waren die letzten "James Bond"-Abenteuer auch nicht, aber "Spectre" sprengt den Rahmen und zwingt Sony zu gezielten Sparmaßnahmen.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Budget explodiert: Bond-Film "Spectre" muss Sparkurs fahren

Der Sony-Hack zieht weite Kreise. Erst die unfreiwilligen Enthüllungen übers kriselnde Spider-Man-Universum, und jetzt das: Offenbar ist das Budget für Spectre, den neuen James Bond-Film, gewaltig aus dem Ruder gelaufen und liegt momentan im 300 Mio. $-Bereich, also jenseits von Gut und Böse. Darum wurde Sony Pictures von MGM-Präsident Jonathan Glickman per E-Mail aufgefordert, das Budget um 50 Mio. $ zu kürzen. Allein die Drehphase soll schon 50 Mio. $ mehr kosten als Skyfall.

Glickmans Ideen, wo man sparen könnte: Statt in einer Villa in Rom würde er eine bestimmte Szene lieber in London drehen, schließlich spiele sie ja eh bei Nacht. Dass schon wieder auf einem Zug gekämpft wird, schmeckt ihm auch nicht. Er würde weniger Waggons benutzen, drei statt vier. Und Glickman rät, das dramatische Finale im Regen zu streichen, um die Kosten für visuelle Effekte zu senken. Zudem könne man sich 6 Mio. $ extra verdienen, wenn man im Film die moderneren Seiten von Mexiko zeige. Ob die Spectre-Macher irgendwelche dieser Vorschläge angenommen haben, ist ungewiss.

Sony hat jedoch auch eigene Spar- und Einnahmetricks auf Lager. Mit Heineken wurde ein großer Product-Placement-Deal abgeschlossen. Und Andrew Scott (Sherlock), der Bonds (Daniel Craig) neuen MI6-Boss C spielt, war eigentlich nur zweite Wahl hinter Chiwetel Ejiofor (12 Years a Slave), aber 1 Mio. $ günstiger zu haben. Daher entschied man sich für ihn und gegen Ejiofor. In den geleakten E-Mails wird außerdem bestätigt, dass SPECTRE-Anführer Ernst Stavro Blofeld auftaucht, ohne zu beantworten, ob er und Christoph Waltz' Oberhauser ein und dieselbe Person sind. Auch von einer lesbischen Schurkin ist die Rede, wohl entweder Monica Bellucci (Duell der Magier) oder Léa Seydoux, die in Blau ist eine warme Farbe schon entsprechende Erfahrungen sammeln konnte.

Noch braucht man sich um Spectre jedenfalls keine ernsthaften Sorgen zu machen. Skyfall spielte weltweit 1,1 Mrd. $ ein, und wenn der neue Film auch nur annähernd an diese Summe herankommt, müsste Sony das Geld wieder drin haben. Deutschlandstart ist am 24. Oktober 2015.

Quelle: CNN Money
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
14.12.2014 23:39 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.430 | Reviews: 12 | Hüte: 287
Egal ob es nun 1,45 Milliarden $ sind oder 1,1 M $, ich glaube beide Summen nicht, denn es sind nur die Einspielergebnisse und die sind Brutto und niemals Netto.

Ich schließe mich da gerne meinen Vorrednern an, denn was soll das denn mit 300 Millionen, wobei ja Skyfall schon irre teuer war.
Schließlich reden wir nicht von einem Film der hohe Effekte, Animationen, oder 20 Darsteller besitzt die alle mehrere Millionen Gage verlangen.
Das ist keine Kritik an Sony, sondern der immer weiter schleichende Preisexplosion.
Ich denke das geht nur noch so lange gut, bis es einen großen Schlag tut, die Studios noch soviel Geld wie möglich noch scheffeln und nach und nach alle in die Pleite gehen und alles in Richtung Asien verkauft wird. Preisdumping nenne ich so etwas.

@Morischno
Und wenn er das fünfache kosten würde ist doch egal.
Solange wie man es dem Film ansieht ist doch alles Butter.

Schon mal überlegt woher dann die Einspielergebnisse kommen sollen, wenn ein Film 1,5 Milliarden kostet, wenn der Film dann nur 1,1 Milliarden $ einspielt?
Dann müßte man den Kinoeintrittspreis mindestens Verdoppeln oder Verdreifachen.
Was würde dann ein Familienbesuch mit 3 Personen kosten?
Rechne mal, denn das kann nie funktionieren.

Boden der Tatsachen.
Sony ist gehakt worden. Überlegt mal was ihr tun würdet?
Ich würde plötzlich so viele Fake News verbreiten, wie man sich nur denken kann. So spart sich Sony sogar Werbekosten. wink
Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
Morishno : : Moviejones-Fan
12.12.2014 22:19 Uhr
0
Dabei seit: 11.12.14 | Posts: 31 | Reviews: 0 | Hüte: 2
Und wenn er das fünfache kosten würde ist doch egal.
Solange wie man es dem Film ansieht ist doch alles Butter.
Bei solch gewaltigen Gewinnen ist das doch gut. Da können sich
die kreativen Köpfe mal richtig austoben.
Ich fand Skyfall aufgrund ein paar frischer Ideen und ein paar tollen Dialogen einfach super. Da war der schlechte Bösewicht irgendwie dann doch näbensächlich. Das Spectre beim Erfolg
mithalten kann bezweifelt allerdings auch. Da haben einfach zu
viele Faktoren mitgewirkt.
Avatar
theMagician : : Steampunker
12.12.2014 21:55 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.585 | Reviews: 0 | Hüte: 48
Also die drehen doch alle am Rad. 300!!!!! Was ist das denn für eine Summe???

Werden die Effekt Firmen jetzt auch schon wie Stars bezahlt und bekommen 10 - 20 Mio Gage?
Oder ist der Kameramann so teuer?

Ich muss gestehen das es sich hierbei um Irrsinige Summe sind, die verbrannt werden. Es ist mir auch egal ob eine Szene in Rom spielt und in einem Schloß in Transilvanien gedreht wurde. Es gibt sehr viele Produktionen die im Ausland gedreht werden und dennoch das Gefühl vermitteln, das man in der Stand/Land ist, das erwähnt wird.

Ich nehme gerne das Beispiel der Star Wars FIlme. Die Außenaufnahmen wurden sicher nicht an Original Schauplätzen gedreht, aber das Gefühl wurde einem vermittelt das Han Solo wirklich einen TaunTaun auf dem Eisplaneten Hoth aufschneidet.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
RonZo : : Last Jedi
12.12.2014 18:06 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 981 | Reviews: 4 | Hüte: 68
300 Millionen $ Budget für ein Bond-Film?!? Krasse Scheiße! Wöllen die in Sölden den Gletscher hochjagen? Das würde mich ja mal wirklich interessieren was das Sony kostet da während der Hochsaison zu drehen.

Aber nochmal wg dem hohen Budget:
Ich glaube es ist halt schon Schweineteuer so eine Produktion wie einen Bond-Film immer um den halben Globus zu schicken. Wobei das immer eine Sache ist die mir an Bond-Filmen so gut gefällt! Welt-Metropolen und "exotische" Settings ohne Ende! Und es wird vor Ort gedreht.
Avatar
MoonFrost : : Moviejones-Fan
12.12.2014 17:17 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.13 | Posts: 793 | Reviews: 0 | Hüte: 4
Wie kann ein Agentenfilm, dessen einzige Specialeffects Explosionen sind, ohne marketing schon mehr als 150mio kosten. Sony hat zz echt nicht alle Latten am Zaun. Aber die Slaystation 4 is goil^^
Avengers Assemble!
Avatar
Nothlia : : Man in Black
12.12.2014 17:09 Uhr
0
Dabei seit: 04.05.10 | Posts: 1.150 | Reviews: 54 | Hüte: 6
Skyfall war schon einspieltechnisch eine kleine Ausnahmeerscheinung innerhalb der Reihe. Würde mich überraschen, wenn Spectre da in die Nähe rückt, wobei der sicher ne ganze Menge einspielen wird.

Bei aller Liebe zu Action und technischen Gimmicks, 300 Mille für einen Bond ist ganz erheblich zu viel und lässt massiven CGI-Einsatz vermuten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ein ansprechender Bond mit deutlich schmalerem Budget realisierbar ist.

Wobei das ja immer noch Peanuts sind im Vergleich zu den neuen Gamesentwicklungen. Da rückt die Milliarde bei einigen Produktionen nah. Völliger Wahnsinn.
Avatar
Tim : : King of Pandora
12.12.2014 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.928 | Reviews: 192 | Hüte: 79
@Lehtis
Viel hing auch mit dem Jubiläum von James Bond zusammen. Das Spectre noch mehr einspielt, halte ich aber für unwahrscheinlich. Skyfall hat doppelt soviel eingespielt wie der zuvor erfolgreichste Bond, noch mal kann das eigentlich nicht klappen. So gern ich die Bond-Reihe auch habe und ihr eigentlich auch immer Erfolg gönne, damit sie noch viele Jahre lang existiert. Wird eh spannend wie das dann in den nächsten Jahren weitergeht ohne Daniel Craig, seine Zeit ist ja nun gekommen.
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
12.12.2014 14:53 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.150 | Reviews: 2 | Hüte: 29
Ich bin eurer Meinung.
Skyfall war ein Mittelmäßiger Bond Film.
Ich denke es war Werbung was den Film Erfolgreich gemacht hat. Es war eine etwas größere Pause zu Quantum Trost. Außerdem war der Vorgänger eher schlecht und es hat sich wohl herum gesprochen das Skyfall wieder besser ist.

Spectre wird sicher mit dem Weg zu den Wurzeln beworben. Was natürlich erst Recht alle anzieht. Daher tippe ich wird Spectre noch mehr einnehmen.

Und ihr habt schon Recht, wenn man es nicht weiß wo gesparrt wurde, kann man es auch nicht vermissen. Es denkt ja z.B. keiner "Warum ist die letzte Szenen nicht im Regen?" wenn man nicht weiß das das mal geplant ist laughing
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
12.12.2014 14:47 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.438 | Reviews: 29 | Hüte: 234
@Umleitung

Ich glaube du vertust dich hier etwas. Einspielergebnisse werden eigentlich immer in Dollar angegeben und nicht in Euro. Der Film spielte wirklich ein 1,1 Mrd DOLLAR ein, nicht Euro.

Nachsehen kannst das aber auch gerne hier: http://boxofficemojo.com/movies/?id=bond23.htm
Avatar
Umleitung : : Moviejones-Fan
12.12.2014 14:43 Uhr
0
Dabei seit: 22.10.11 | Posts: 673 | Reviews: 2 | Hüte: 16
@Tim
Hierbei handelt es sich nicht um 1,1 Mrd. Dollar sondern um Euro, welche auf die Amerikanische Währung umgerechnet 1,45 Mrd. Dollar entsprechen, außerdem war das der Stand vom Februar 2013.
Des weiteren war Skyfall auch meiner Meinung nach ein überschätzter Film, der es nicht mal in meine Top Ten JB Liste geschafft hat. Ich schätze für das hohen Einspielergebnis ist entweder die sehr gute Promotion verantwortlich, oder einfach die Gründe welche ich in meinem ersten Kommentar genannt habe.
Avatar
ArneDias : : CG Grinch
12.12.2014 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.09 | Posts: 4.438 | Reviews: 29 | Hüte: 234
Ich würde das mit dem Budget nicht zu hoch hängen, das ist bei Filmen dieser Größenordnung völlig normal. Der einzige Unterschied hier ist das wir durch den Sony-Hack das jetzt in der Öffentlichkeit mitbekommen. Aber diese Überlegungen ob besser drei statt vier Wargons oder ob man eine Szene nicht besser hier statt da dreht sind völlig normal. Kein Grund hier in Panik zu verfallen^^

Woher @Umleitung allerdings diese Zahlen hat würde mich auch mal interessieren. Damit wäre Skyfall ja der dritt erfolgreichste Film aller Zeiten laughing
Wobei ich @Tim beipflichten muss: Auch mir ist es ein Rätsel wie Skyfall überhaupt schon auf eine Summe von 1,1 Mrd Euro kommen konnte. Klar es war ein guter Film, aber sooooooo gut war er wirklich nicht. Zumal der Bösewicht doch ziemlich schwach blieb. Ich denke der Erfolg hatte einfach viel mit dem 50 jährigen Bond Jubiläum zu tun.
Avatar
Tim : : King of Pandora
12.12.2014 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 06.10.08 | Posts: 2.928 | Reviews: 192 | Hüte: 79
@Umleitung
Skyfall hat 1,1 Mrd. $ weltweit eingespielt, woher du deine Summen hast, weiß ich nicht. Wobei ich mich bis heute frage, wie das möglich war. Der Film ist ganz gut, aber so gut nun auch wieder nicht und für mich sogar nur ein echt mittelmäßiger Bond-Film mit unzähligen Logikfehlern gewesen.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.12.2014 14:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.006 | Reviews: 4 | Hüte: 319
Mann.. Irgendwie sind die alle geldscheißer geworden…

300 Mio ? Ist schon heftig

Fluch der Karibik 3, hatte auch so nen Budget gehabt.
mmmhhh… ich hoffe nur nicht, das Warner Bros auch mit Batman v Superman, auf 300 Mio Explodieren lassen. Na ja.. ist ja nicht unsere Geld!
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
12.12.2014 14:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.150 | Reviews: 2 | Hüte: 29
Alter was geht ab? laughing
Skyfall war ja mehr als Erfolgreich. Wozu nun den neuen James Bond das Budget kürzen? Ich denke sogar das der noch erfolgreicher wird als Skyfall.
Avatar
Umleitung : : Moviejones-Fan
12.12.2014 13:17 Uhr
1
Dabei seit: 22.10.11 | Posts: 673 | Reviews: 2 | Hüte: 16
@MJ

Also nach meinen Informationen, hat Skyfall in den ersten 4 Monaten 1,45 Mrd. US Dollar eingespielt und bis zum heutigen Tag, liegt das Gesamt Einspielergebnis, bei 1,65 Mrd. US Dollar.

PS. Deswegen verstehe ich das herumgemeckere von SONY nicht...!
Und noch etwas, Skyfall soll 250 Millionen Dollar gekostet haben, aber für mich sah der Streifen, nach höchstens der Hälfte aus.

Deswegen glaube ich weder an die Produktionskosten, die werden künstlich hochgeschraubt, damit man ein Paar Dutzend Millionen von der Steuer absetzen kann und auch nicht an das Einspielergebnis, da sind doch ganz sicher ein Paar Hundert Millionen an Dollar „gewaschen“ worden..MEINE MEINUNG!
Forum Neues Thema
Anzeige