Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Buffy - Im Bann der Dämonen

News Details Reviews Trailer Galerie
Fox Television verpflichtet Drehbuchautorin

"Buffy"-Reboot offiziell in Arbeit! Neue Vampirjägerin wird afro-amerikanisch (Update)

"Buffy"-Reboot offiziell in Arbeit! Neue Vampirjägerin wird afro-amerikanisch (Update)
10 Kommentare - Fr, 03.08.2018 von N. Sälzle
Die Zeit ist also reif: "Buffy - Die Vampirjägerin" kehrt mit einem Reboot auf die TV-Bildschirme zurück. Und eine Drehbuchautorin und Showrunnerin hat man bereits. Sie äußerte sich nun auch selbst dazu.
"Buffy"-Reboot offiziell in Arbeit! Neue Vampirjägerin wird afro-amerikanisch

Update vom 03.08.2018: Wer schon in Bälde mit neuen Infos zum Buffy-Reboot rechnete, der muss sich noch ein wenig gedulden (oder kann erleichtert aufatmen!). Es dauert noch. Während der TCA Press Tour gab Gary Newman, CEO der Fox Television Group, bekannt, dass sich das Projekt nicht gerade auf der Überholspur befinde, man aber voller Hoffnungen sei.

++++

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Update vom 26.07.2018: Die neue Showrunnerin Monica Owusu-Breen (Alias - Die Agentin) für den Buffy-Reboot bestätigt und begründet die nun neue afro-amerikanische Vampirjägerin: Sie sei selbst Fan der Serie, und man könne weder Sarah Michelle Gellar in der Titelrolle noch ihre Freunde oder Joss Whedons Werk ersetzen und wolle das auch gar nicht.

Aber es sei nun zwanzig Jahre später und die Welt scheint noch furchterregender geworden zu sein. Es könnte daher vielleicht Zeit sein, eine neue Vampirjägerin zu treffen, das sei alles, was sie dazu sagen kann.

++++

Festhalten: Der Buffy - Im Bann der Dämonen-Reboot kommt! Lange war der schon immer mal wieder mehr oder weniger akut im Gespräch. Schon im März berichtete Gary Newman von der Fox TV-Gruppe, dass Buffy - Im Bann der Dämonen wohl die Serie sei, die am dringendsten zurückgebracht werden müsse.

Nun ist es also soweit. Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat sich 20th Century Fox Television hierfür auch schon eine Autorin gesichert. Monica Owusu-Breen wird das Drehbuch des Reboots schreiben und sich dabei auf die Arbeit von Joss Whedon, die der für die Originalserie leistete.

Ferner wurde bereits bekanntgegeben, dass man Ausschau nach einer afro-amerikanischen Hauptdarstellerin halte, die den Job von Sarah Michelle Gellar übernehme. Weitere Details wollte man vorerst aber nicht verkünden.

Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
10 Kommentare
Avatar
Zombiehunter : : Moviejones-Fan
03.08.2018 19:53 Uhr | Editiert am 03.08.2018 - 19:56 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.12 | Posts: 1.181 | Reviews: 0 | Hüte: 26

@TheOutlaw

Ich denke mal schon, dass die Serie entweder einen anderen Namen bekommt oder man könnte es vermischen mit "Buffy: Legacy - Und hier dann der Name der neuen Figur".

Fest steht, dass dies nicht wirklich ein Reboot sein soll, sondern eine komplett neue Geschichte mit neuen Figuren und hin und wieder, denke ich mal, wird ein Gesicht zu sehen sein als den Charakter aus der Originalserie, denn es spielt im selben Universum.

Warum dann nicht trotzdem einen komplett neuen Namen geben? Weil es nicht nur beliebt geworden ist, ältere Serien irgendwie wieder aufleben zu lassen, sondern auch, dass Universen geschaffen werden, damit der Zuschauer noch mehr zuschauen kann.

Für uns Erwachsene wird die Serie eh nichts sein.

Nur ein toter Mensch ist ein guter Zombie! :)
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
28.07.2018 09:59 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.206 | Reviews: 11 | Hüte: 66

@TheOutlaw

Wie wärs mit ner Buffy Umsetzung im Stil von Uwe Bolls Blubberella!

laughinglaughinglaughing

All Hail To Skynet!

Avatar
TheOutlaw : : Moviejones-Fan
27.07.2018 14:37 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 42 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Wen schon Afroamerikanisch .. dann bitte auch Trans- und Homosexuell, gleichzeitig übergewichtig und schwerbehindert damit man auch alle gruppen abdeckt ... wieso nennt man die Serie nicht einfach anders, wen man sich nicht ans Original hält, und sowie alles anders macht ?

Avatar
stinson : : Moviejones-Fan
27.07.2018 11:03 Uhr
0
Dabei seit: 20.08.11 | Posts: 1.475 | Reviews: 2 | Hüte: 75

Es könnte daher vielleicht Zeit sein, eine neue Vampirjägerin zu treffen

Ja aber warum dann keine neue Vampirjägerin nehmen?

MJ-Pat
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
27.07.2018 08:15 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 976 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Ja eine Fortsetzung basierend auf dem Ende der Serie kann ich mir sehr gut vorstellen. Aber ein reboot ist so unnötig wie sonst was. Buffy war und ist perfekt und super gealtert. Gucke es heute noch hin und wieder.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
theMagician : : Criminal
26.07.2018 23:34 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.350 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Afro-amerikanisch. Ist das jetzt dem Trend geschuldet oder ist das die logische Erweiterung? Immerhin gab es in der Serie auch eine zweite Jägerin do Afro-Amerikanisch war.

Doch davon abgesehen, verstehe ich auch den Sinn eines Reboots nicht. Wie schon von meinen Vorrednern erwähnt, kann man hier auch eine Fortsetzung der Serie mit neuen Darstellern machen. Und evtl sogar die original Crew mal ins Boot holen.

Die Comics habe ich nicht verfolgt. Kenne nur das Serienende. Und da wurde es ja so gemacht das alle Jägerinnen „aktiviert“ wurden. Und genau da kann man anknüpfen. Und wenn du Comics diesen Ansatz verfolgen, dann umso besser. Genug Stoff also den man nutzen kann

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
21.07.2018 19:30 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.206 | Reviews: 11 | Hüte: 66

"Buffy"-Reboot offiziell in Arbeit! Neue Vampirjägerin wird afro-amerikanisch

Immer alles anders, wa?

Als ich zum ersten Mal las das da ne neue Serie kommen wird, dachte ich erstmal "Hey! Warum nicht!" Aber das Grauen schlecht sich ja am liebsten zur Hintertür rein, also mal abwarten ob eine derartige Serie heutzutage überhaupt noch machbar ist! Selbst wenn sich eine dementsprechende Truppe zusammenrotten würde, die es schaffen könnte den gleichen Style hervorzuzaubern, weiß ich nicht ob man die Leute das überhaupt machen lassen würde, wenn ich mir die Serienlandschaft so im Allgemeinen so anseh!

Klar sind alle älter geworden, aber ich könnte mir dennoch alle wieder in ihren Rollen vorstellen, um die Comics zu verfilmen, die ja seit dem aus im TV die Serie fortsetzen! Nichtteilnehmer könnte man ja durch gleichwertige Charaktere ersetzen um den Faden nicht zu verlieren!

All Hail To Skynet!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
21.07.2018 16:27 Uhr | Editiert am 21.07.2018 - 16:28 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.294 | Reviews: 138 | Hüte: 337

Die Serie hat so viele Lore-Elemente, die es auch einfach möglich machen würden eine Nachfolgeserie mit einer anderen, eventuell früheren ODER späteren Jägerin zu schaffen. Vielleicht aufbauend auf dem Finale orientiert an den Comics. N "echtes" Reboot finde ich ehrlich gesagt uninteressant, da die Serie heute wie damals klasse funktioniert und durch ihre tollen Figuren und Whedons hervorragende Schreibe auch sehr zeitlos wirkt. Aber wir schauen mal was passiert. Kann mir jedoch kaum vorstellen, dass sie nochmal so packen können wird wie damals.

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
21.07.2018 15:43 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 831 | Reviews: 0 | Hüte: 13

Wäre zu hoffen dass das funktioniert. Eine klassische Fortsetzung mit neuer Besetzung wäre mir lieber.

Du schleppst mich in dieses Junkyhaus und jetzt muss ich auch noch diesen Scheissclown umlegen

Avatar
MarieTrin : : Urlaubserinnerin
21.07.2018 13:12 Uhr
0
Dabei seit: 11.09.11 | Posts: 1.691 | Reviews: 26 | Hüte: 37

Ein Buffy-Reboot?! Nein, danke! Braucht es genauso wenig wie das Charmed Reboot. Wobei ich mir zugegebnermaßen eher ein Buffy-Reboot vorstellen kann, als dieses komische Reboot von Charmed. Wenn man sich nur lose an die Originalserie hält, könnte dabei auch etwas entstehen, was sowohl eigenständig ist und gleichzeitig so ein bisschen das Buffy-Serien-Gefühl hat. Allerdings ist letzteres wahrscheinlich ohne die Beteiligung von Joss Whedon schwierig zu erreichen.

Nebenbei gefragt, fehlt hier nicht in der zweiten Hälfte ein Wort, so was wie stüzen/konzentrieren?

Monica Owusu-Breen wird das Drehbuch des Reboots schreiben und sich dabei auf die Arbeit von Joss Whedon, die der für die Originalserie leistete.

Que la loi soit avec toi!

Forum Neues Thema