Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Nur die Starken überleben

"Cliffhanger"-Remake kommt: Weiblicher Star & Jason Momoa (Update)

"Cliffhanger"-Remake kommt: Weiblicher Star & Jason Momoa (Update)
44 Kommentare - Do, 16.05.2019 von R. Lukas
Einst war es Sylvester Stallone, der in schwindelerregender Höhe gekraxelt ist. Im neuen "Cliffhanger" soll es eine Sie sein. Und Ana Lily Amirpour die Regisseurin, die diejenige spektakulär in Szene setzt.
"Cliffhanger"-Remake kommt: Weiblicher Star & Jason Momoa

++ Update vom 16.05.2019: Den Segen von Sylvester Stallone hat das neue Cliffhanger! Er höre, man lege Cliffhanger - Nur die Starken überleben neu auf, schreibt Stallone auf Instagram. Diesmal werde es eine andere Interpretation sein, von der er denke, dass sie großartig sein werde. Sly wünscht den Remake-Machern viel Glück und erinnert sich in einem zweiten Posting an den aufregenden Dreh zurück.

++ News vom 09.05.2019: Seit langer Zeit bemüht sich Fast & Furious-Produzent Neal H. Moritz, ein Remake des Sylvester-Stallone-Streifens Cliffhanger - Nur die Starken überleben auf die Beine zu stellen. Mithilfe von Rocket Science scheint es ihm und seiner Produktionsfirma Original Film nun zu gelingen. Beide Partner erkennen Franchise-Potenzial und erwarten in den kommenden Wochen eine erste Fassung des neuen Drehbuchs von Sascha Penn (Creed 2 - Rocky’s Legacy).

Dabei folgt man dem Trend und macht aus der männlichen Hauptrolle eine weibliche - gecastet wird gerade. Stallone ist nicht involviert, aber Jason Momoa für einen zentralen Cameo-Auftritt im Gespräch. Die Regie übernimmt Ana Lily Amirpour, allerdings dreht sie erst noch Blood Moon, ihren dritten Langfilm nach A Girl Walks Home Alone at Night und The Bad Batch (auch mit Momoa), bevor sie voraussichtlich im Frühling 2020 mit Cliffhanger loslegt. Das Original hatte ein geschätztes Budget von 70 Mio. $, und das Remake soll sich in der gleichen Region bewegen und nicht zurückhalten, wenn es um Umfang und Visuelles geht. Sogar erste Artwork wurde schon veröffentlicht.

Amirpour plant Cliffhanger seit über zwölf Monaten und ging letztes Jahr auf eine zehntägige Wandertour in den Schweizer, französischen und italienischen Alpen, um sich einzustimmen. Sie habe sofort die Elemente der Geschichte gewusst, die sie erzählen wolle, sagt sie. In ihrem Herzen gebe es einen besonderen Platz für einen Action-Survival-Film wie diesen. Bergsteiger haben sie als Thema immer schon gereizt, da sie wie Filmemacher einen gewissen Wahnsinn an sich haben. Sie liebe Genres und Fantasy, und in dieser Art von Survival-Film spiele man mit realer Angst.

Laut Amirpour hat man sich vorgenommen, einen "thrill-ride" in den Bergen zu erschaffen, der die ursprüngliche Seite eines Actionfilms anzapft, wo man sehe, was eine Person zu tun imstande ist, um in den extremsten Situationen zu überleben, wenn sie an ihre Grenzen getrieben wird. Gepaart mit Spionage und einer Badass-Bergsteigerin als Hauptcharakter ergebe das eine wahrlich epische Neuerfindung dessen, was das originale Cliffhanger so spaßig und so spannend gemacht habe.

Galerie
Quelle: Deadline
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
44 Kommentare
Avatar
fbJones : : Moviejones-Fan
16.05.2019 09:24 Uhr
0
Dabei seit: 14.10.16 | Posts: 83 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Wenn der Film ein Erfolg wird sehe ich schon logischerweise einen 2.Teil + ein spin off mit jason momoa als Hauptdarsteller... Wie üblich

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
10.05.2019 22:05 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 4.214 | Reviews: 35 | Hüte: 349

@Sully und MrBond:

Ihr seid klasse Jungs. Ich liebe eure fachkundigen Unterhaltungen einfach. Danke dafür.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
Kothoga : : Moviejones-Fan
10.05.2019 18:17 Uhr
0
Dabei seit: 05.03.17 | Posts: 532 | Reviews: 0 | Hüte: 12

In den Händen von Ana Lily Amirpour wird das bestimmt schräger langweiliger Shit! Außerdem: wer braucht ein Remake dieses zeitlosen Stallone-Action-Klassiker, wo doch im Bereich des Berg-Thrillers doch schon auch fast alles ausgelotet wurde.

Avatar
PB1988 : : Moviejones-Fan
09.05.2019 21:57 Uhr
0
Dabei seit: 03.09.10 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Maisie Williams würde mir gefallen

MJ-Pat
Avatar
sid : : Behüteter
09.05.2019 20:02 Uhr | Editiert am 09.05.2019 - 20:11 Uhr
0
Dabei seit: 01.10.12 | Posts: 1.350 | Reviews: 16 | Hüte: 34

Ein Actionfilm mit weiblicher Hauptrolle kann sehr gut funktionieren (siehe kürzlich meine/praktisch alle Kritik(en) zu Atomic Blonde) und Bergkulisse ist immer gut. Filme, die in dieser Umgebung spielen, müsste es meiner Meinung nach viel häufiger geben. Aber da ergibt sich bereits das erste Problem, nämlich, dass sie sich in Amerika bis auf wenige Ausnahmen an der Kasse schwer tun, warum weiß ich auch nicht. Und wenn sie tatsächlich mit einem ähnlichen Budget wie der originale Cliffhanger antreten wollen, müssten das inflationsbereinigt sehr viel eher 150 Mio. sein (Cliffhanger hat allein in den USA 84 Mio. eingespielt, das wären nach verkauften Karten/inflationsbereinigt heute 183 Mio. laut boxofficemojo und weltweit 255 Mio., also über 500 Mio.). Wird nicht so einfach werden, das wieder reinzuholen nach einigen Projekten, in denen Umbesetzungen (nicht nur männlich/weiblich, siehe z.B. auch Hellboy oder mindestens teilweise auch Conan) in Remakes nicht gut geklappt haben bzw. ankamen.

Nächstes Problem mit diesen Remakes, die sich nicht weit genug vom Original wegtrauen - sie sind langweilig. Aber ist es ein ganz anderer Film, missbraucht man nur den Namen. Das Poster sieht gar nicht mal so schlecht aus, aber dreist geklaut (& übertrieben) ist es schon mal. Wie bereits in den Kommentaren erwähnt wurde, immer schön auf Nummer sicher gehen und möglichst keine frische Idee einbringen geschweige denn ein völlig neues Konzept.

Auch wenn ich finde, dass sich der Artikel weniger schlimm liest als zunächst befürchtet, ich bleibe misstrauisch.
Und was soll ein „zentraler Cameo-Auftritt“ sein? Immerhin der Begriff ist kreativ wink.

PS: Cliffhanger finde ich einen guten Film wegen den Darstellern inklusive den gesamten Schurken, der Kulisse (schön, dass immerhin wieder in Europa gedreht werden soll), der Musik, den Stunts und der unterhaltsamen Inszenierung.
Everest fand ich auch ziemlich gut, nur eben, dass man schon wusste, wie es ausgeht und es war mir zu oft schlechte Sicht. Wurde mit den verschiedenen Teams etwas unübersichtlich fand ich.
Bei Vertical Limit fand ich den Beginn grottenschlecht (unübersichtlich viele Leute, haarsträubende Fehler, null Spannung), aber der zweite Teil lohnt sich (vor allem wegen den Geschwistern).
Nordwand hat mich völlig fertig gemacht (vor allem das letzte Drittel und das Ende). Ich glaube, das ist (auf der düsteren Seite) für mich der beste Bergfilm, aber ich hab ihn seitdem nie wieder ansehen können.
PPS: Danke für den Tipp @MobyDick. Ich hab den Film Im Auftrag des Drachen, aber abgebrochen nach ca. der Hälfte, weil so langweilig. Werde ihn also wieder hervorkramen.

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.05.2019 15:40 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.870 | Reviews: 152 | Hüte: 428

@ MrBond:

Personen mit Penissen? I dont know ^^

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
09.05.2019 15:38 Uhr
1
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.829 | Reviews: 19 | Hüte: 398

@ZSSnake

"Einen Bergsteiger-Actioner unter anderem Namen mit ner Dame in der Hauptrolle kann ich mir allerdings, grade vielleicht im IMAX-Format gut vorstellen"

Sozusagen in Doppel-D... hmm, verstehe. Und da überlegst Du wirklich noch, wer unter diesen Voraussetzungen die Zielgruppe sein könnte?

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
09.05.2019 15:27 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.870 | Reviews: 152 | Hüte: 428

Ich seh das Ende schon vor mir (Spoiler-Warnung); Ganz am Schluss hängt Gabriella "Gabe" Walker an nem Cliff und der Film schneidet rüber auf Schwarzes Bild mit weißer Schrift "Fortsetzung folgt..."

Spaß beiseite: Ich seh das ähnlich wie die meisten hier. Cliffhanger ist deshalb sehenswert, weil Stallone die Hauptrolle spielt. Davon abgesehen hat er nen guten Score und einige tolle Landschaftsaufnahmen. N Remake braucht es da nicht. Einen Bergsteiger-Actioner unter anderem Namen mit ner Dame in der Hauptrolle kann ich mir allerdings, grade vielleicht im IMAX-Format gut vorstellen. Nur wer soll da die Zielgruppe sein? Die Kids kennen das Original ned mehr und die Fans des Originals wollen kein Remake...

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
09.05.2019 15:18 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.829 | Reviews: 19 | Hüte: 398

@Sully

Das verwechselst Du mit Der mit dem Wolf tanzt. Aber apropos Star Wars: Im fünften Teil "Am Rande des Universums" klettert Kirk auch `nen Berg rauf...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
09.05.2019 15:14 Uhr
1
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.165 | Reviews: 30 | Hüte: 443

@MrBond

"Der Spion der mich liebte" ist doch ein Roger Moore Film. Was hat das denn mit Bond zu tun?tongue-out

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
09.05.2019 15:06 Uhr | Editiert am 09.05.2019 - 15:08 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.829 | Reviews: 19 | Hüte: 398

@Sully

Whaaaat? Nordwand hat mich total deprimiert! Und das, obwohl er gut war...

Ansonsten kann ich Dir nur noch Der Spion, der mich liebte empfehlen... kleines Detail gegenüber den sonst genannten Bergsteigerfilme: Bond springt vom Berg runter... dafür schafft er die komplette Berg-Dramaturgie bereits im Vorspann...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
09.05.2019 14:55 Uhr | Editiert am 09.05.2019 - 14:56 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 3.894 | Reviews: 50 | Hüte: 258

Gut, dann werfe ich mal einen sleazy 1970er Krackselfilm in den Ring: Clint Eastwoods Im Auftrag des Drachen. Fängt als recht behäbige Agenten-Thriller-Variante an, steigert sich eigentlich kein bißchen im Laufe des Filmes, nur um dann schließlich am Ende komplett an der Eiger Nordwand vor Spannung zu explodieren. Hammerfinale!

Edit: Übrigens stand dieser Film gleich in merhfacher Hinsicht für vieles in "Indiana Jones" Pate wink

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
09.05.2019 14:48 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.165 | Reviews: 30 | Hüte: 443

@MrBond

Ja, so ging es mir früher auch, aber das ist so lange her, da haben wir noch nicht das Wort "Franchise" benutzttongue-out

"Nordwand" hat mir übrigens nicht so doll gefallen. Ich fand ihn okay, aber er wusste mich nicht so wirklich zu packen.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
MrBond : : Imperialer Agent
09.05.2019 14:31 Uhr | Editiert am 09.05.2019 - 14:31 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.14 | Posts: 2.829 | Reviews: 19 | Hüte: 398

@Sully

"Wenn ich in der News allerdings schon wieder "Franchise Potenzial" lese, muss ich ganz plötzlich gähnen."

Es gab mal Zeiten, da horchte ich auf, wenn von einem "Franchise" die Rede war... irgendwie bin aber auch ich dem heute überdrüssig.

@Bersteigerfilme

Da will ich doch auch noch ein kleines Meisterwerkchen in die Runde werfen: Solltet Ihr mal total gut gelaunt sein und vor Freude Einhörner pupsen, Euch jedoch nach ein wenig Depression dürstet, dann empfiehlt sich Nordwand...

Sehe ich so aus als ob mich das interessiert?!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
09.05.2019 14:23 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.165 | Reviews: 30 | Hüte: 443

@Tarkin (und alle Anderen)

Falls Du ihn nicht kennst kann ich Dir noch "K2" (1991) mit Michael Biehn ans Herz legen. Ich habe ihn zwar seit Mitte der Neunziger Jahre nicht nochmal gesehen, ihn jedoch als äusserst spannend in Erinnerung. Er bekam meines Wissens nach damals auch recht gute Kritiken. Ich glaube ich muss mir den selbst nochmal besorgen...

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema