Anzeige
Anzeige
Anzeige
Marvel lässt sich Zeit

Das dauert noch: Drehtermin für "Fantastic Four" angepeilt + den Comics treu (Update)

Das dauert noch: Drehtermin für "Fantastic Four" angepeilt + den Comics treu (Update)
3 Kommentare - Mo, 13.02.2023 von Moviejones
Bis wir erfahren, wer die "Fantastic Four" spielt, könnten noch einige Monate vergehen, denn der Drehbeginn für den MCU-Film lässt noch auf sich warten.

++ Update vom 13.02.2023: Zahlreiche Namen wandern seit langem für Fantastic Four durch die Gerüchteküche - doch laut Regisseur Matt Shakman sind sie genau das: ein Gerücht. Man befinde sich noch am Anfang des Projekts, so Shakman gegenüber dem Collider, und entsprechend seien die ganzen Casting-Meldungen, die man derzeit höre, nichts weiter als Gerüchte. Derzeit gebe es nichts anzukündigen und natürlich werde man es die Leute wissen lassen, wenn dem dann mal so sei.

Produzent Stephen Broussard verspricht derweil, dass man mit Fantastic Four dem Ursprungsmaterial treu bleiben werde. Da er nicht an dem Film arbeite, wisse er nicht zu viel darüber, aber die Basis des MCU liege, bis zurück zu Iron Man, darin, dass man den Vorlagen treu blieb. Die Fantastic Four-Comics seien älter als er und vermutlich älter als viele Zuschauer. Dieses Heldenteam sei also schon eine ganze Weile zugegen und auf diesen Vibe werde man sich vermutlich stützen.

++ News vom 08.02.2023: Wer die titelgebenden Helden spielen wird, ist immer noch nicht raus, aber immerhin scheint Fantastic Four nun einen Termin für die Drehstart anzuvisieren. Anfang 2024 sei es soweit, erklärte Regisseur Matt Shakman erst kürzlich in einem Interview mit The Wrap.

Seit Jahren laufen die Spekulationen dazu, wer den Fantastic Four-Cast anführt auf Hochtouren. Geht es nach den Fans, dann spielt John Krasinski Reed Richards und seine Frau im echten Leben, Emily Blunt, wird als Sue Storm unter Vertrag genommen. Krasinski trat zwar in Doctor Strange in the Multiverse of Madness als Reed Richards in Erscheinung, doch zuletzt klang es eher nicht so, als würde er den Part auch in Fantastic Four übernehmen. Entsprechend bleibt es vermutlich bei seinem Doctor Strange in the Multiverse of Madness-Auftritt, der eher als Fan-Service gesehen werden kann, wenngleich sich dieser mit den Varianten im Multiversum logisch ins MCU einfügen lässt - man bedenke nur mal die vielen verschiedenen Versionen von Loki, von denen manche so gar nicht nach Tom Hiddleston aussehen.

Seit mehreren Wochen wird allerdings nicht mehr Krasinski mit der Rolle des Mr. Fantastic in Verbindung gebracht. Stattdessen steht Adam Driver immer wieder zur Diskussion. Im selben Zug wie der Charaktername Johnny Storm fiel zuletzt der Name des Elvis-Stars Austin Butler.

Wann wir eine Bestätigung dieser Gerüchte erhalten oder eines Besseren belehrt werden, muss sich nun natürlich zeigen. Mit einem Drehtermin Anfang 2024 könnte sich Marvel mit einer offiziellen Ankündigung noch gewaltig viel Zeit lassen.

Quelle: The Wrap
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
3 Kommentare
Avatar
Dude : : Moviejones-Fan
09.02.2023 15:56 Uhr
0
Dabei seit: 17.07.17 | Posts: 193 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Das sollte dieses Mal Marvel hinkriegen, einen halbwegs guten Film abzuliefern, nach den miesen Vorgängern. Aber ich traue ihnen nicht mehr wirklich etwas zu.

Avatar
JimKnopff : : Moviejones-Fan
09.02.2023 08:01 Uhr
0
Dabei seit: 06.03.13 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Sie hätten lieber Ioan Gruffudd in Dr. Strange 2 killen sollen.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
08.02.2023 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 901 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Bezweifle dass es eine Umsetzung von Mister Fantastic geben wird/kann, die ernst zunehmen ist.

Marvel hat es nach dem letzten Avengers wahrlich nicht einfach.

Forum Neues Thema
AnzeigeY