AnzeigeN
AnzeigeN

Red Notice

News Details Kritik Trailer Galerie
Startrekord "Red Notice"

Erfolgssträhne hält an: Startrekord für "Red Notice" - Trilogie möglich? (Update)

Erfolgssträhne hält an: Startrekord für "Red Notice" - Trilogie möglich? (Update)
10 Kommentare - Mi, 01.12.2021 von M. Höfler
Kaum hat "Red Notice" einen Rekordstart auf Netflix hingelegt, sprechen erste Beteiligte bereits von einer möglichen Fortsetzung des Franchises.

++ Update vom 01.12.2021: Der Siegeszug von Red Notice bei Netflix geht weiter. Die Meldung kommt unter anderem von Dwayne Johnson selbst, der Film hätte alle Netflix-Rekorde gebrochen.

Netflix teilte unterdessen mit, dass Red Notice allein in der Startwoche 129.100.000 Stunden lang gestreamt worden sei. Insgesamt liegt diese Zahl aktuell bei 277,9 Millionen Stunden. Ja, da kommen also ganz schön Aufrufe zusammen.

++ News vom 20.11.2021: Trotz mäßiger Kritiken hat Netflix bislang teuerster Film Red Notice einen Rekordstart auf der Streaming-Plattform hingelegt. In den ersten drei Tagen nach Release wurde der Film von den Abonnenten insgesamt über 148 Mio. Stunden gesehen.

In Anbetracht der Star-Power von Dwayne Johnson, Ryan Reynolds und Gal Gadot ist dieser Rekord auch nicht allzu überraschend. Allein in den ersten 72 Stunden hat es Red Notice damit bereits beinahe in die Top Ten der meist gestreamten Filme auf Netflix überhaupt geschafft. Auf Platz 10 liegt aktuell noch der Adam Sandler Film Murder Mystery mit einer Viewtime von 170 Mio. Stunden. Meist geschaut ist übrigens nach wie vor der Thriller Bird Box - Schließe deine Augen mit Sandra Bullock, der es sogar auf 282 Mio. Stunden gebracht hat.

Angesichts des Raketenstarts von Red Notice scheint dieser Platz an der Sonne allerdings erstmals ernsthaft gefährdet. Generell waren die Zuschauer übrigens wesentlich angetaner von Red Notice als es der Großteil der Kritiker war. Kein Wunder also, dass die Beteiligten bei diesen Zahlen und den guten Publikumsreaktionen bereits ein paar Schritte weiterdenken.

Gal Gadot hat bereits ihr Interesse an einer Fortsetzung bekundet, Netflix ob des Erfolges wahrscheinlich sowieso. Jetzt hat sich auch Regisseur Rawson Marshall Thurber zu einem möglichen Sequel geäußert und dabei gleich noch einen potenziellen dritten Teil ins Spiel gebracht. Laut ihm sollte der Dreh des zweiten und des möglichen dritten Teils von Red Notice direkt hintereinander erfolgen. Aufgrund des hohen Produktionsaufwands und der vollen Terminkalender der drei Stars erscheint dieser Gedanke durchaus nachvollziehbar.

Noch ist ein Sequel zu Red Notice nicht offiziell angekündigt worden. In Anbetracht der Umstände dürfte sich Netflix die Chance allerdings höchstwahrscheinlich nicht entgehen lassen, ein neues zugkräftiges Franchise mit drei der größten Stars aus Hollywood an den Start zu bringen.

Red Notice ist seit dem 12. November auf Netflix abrufbar.

Quelle: Deadline
Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
10 Kommentare
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
02.12.2021 08:42 Uhr | Editiert am 02.12.2021 - 08:44 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.380 | Reviews: 4 | Hüte: 44

Ich fand den Film eigentlich ganz nett. The Rock und Reynolds sind ein echt interessantes Duo. Hätte ich so nicht erwartet. Hab auch einige Male gelacht. Und den Abenteuer Aspekt des Filmes, mochte ich auch.

Er macht eben genau das was er soll und will gar nicht Filmisch beeindrucken. Und das funktioniert so auf Netflix. Der Film wird auch rein von dem Duo getragen. Im Endeffekt hat man die beiden Schauspieler für viel Asche geholt und darauf aufbauend hat man irgend eine Geschichte geschrieben wo diese 2 Schauspieler ihre Standard Rollen gut umsetzen können. Und die Kombi davon funktioniert einfach.

Avatar
herrunterbunt : : Moviejones-Fan
29.11.2021 20:28 Uhr | Editiert am 29.11.2021 - 20:28 Uhr
0
Dabei seit: 28.09.13 | Posts: 149 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Anschauen würde ich einen weiteren Teil wohl zwar schon, einfach weils halt im Preis inbegriffen ist - aber ich bin nach der Sichtung auch eher enttäuscht gewesen. Wobei das auch immer eine Sache des Vergleichs ist - denn im Vergleich zu beispielsweise Army of Thieves war er schon fast wieder ein Meisterwerk.

Avatar
Rafterman : : Moviejones-Fan
23.11.2021 08:09 Uhr
0
Dabei seit: 18.01.17 | Posts: 644 | Reviews: 0 | Hüte: 19

Sry Netflix, aber einen 2. Teil würde ich mir im Traum nicht anschauen.

Ich sage immer die Wahrheit. Sogar wenn ich lüge!

Avatar
Boro : : Moviejones-Fan
21.11.2021 11:14 Uhr
0
Dabei seit: 09.12.19 | Posts: 95 | Reviews: 1 | Hüte: 5

Nach einem stressigem Arbeitstag eine gute Möglichkeit abzuschalten. Mir hat der Film gefallen.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
20.11.2021 23:46 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.058 | Reviews: 13 | Hüte: 365

Der film hat mich sehr gut unterhalten Ich kann auch mit oder ohneTeil 2 v 3 zurecht kommen. Aber der casting war gut gewaehl. Und hier darf Wonder Gadot ein bisschen die boese tante spielen. laughing

Avatar
jodeci2012 : : Moviejones-Fan
20.11.2021 23:06 Uhr
0
Dabei seit: 25.03.13 | Posts: 62 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Fand den Wortwitz an manchen Stellen recht gut,allerdings die Musik-Untermalung war oft zu kitschig. Vorallem wenn Charaktere zum ersten mal gezeigt wurden. Hatte eher etwas ausgeglicheneres wie DIE MUMIE 1 erwartet,mit ernsteren teilen gepaart mit Humor.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
20.11.2021 13:51 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 6.476 | Reviews: 178 | Hüte: 510

Ich fand den Film gut genug, dass ich ihn im Nachhinein auch gerne im Kino gesehen hätte, hat jetzt das Rad nicht neu erfunden, aber Heist Filme gehen eigentlich immer.

Und ich fand Reynolds hat einfach abgeliefert, Gadot und Johnson haben routiniert ihr Ding durchgezogen.

Unterhaltsam ja, mehr auch nicht. Muss ja auch nicht immer ;)

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
20.11.2021 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 3.863 | Reviews: 0 | Hüte: 113

Och, ich fand den unterhaltsam. Aber für mich spielt Reynolds nicht laufend seine Deadpool Figur, sondern Reynolds spielt die IMMER gleiche Figur seit seinem Serien und Filme Anfängen. Das ist original sein Humor. Allen voran sind alle drei Darsteller sehr sympathisch, und dem Film merkt man mehr als an, dass alle Spaß hatten.

Das ist wie mit Essen. Wenn jemand mit Liebe kocht, merkt man das ;)

Dafür muss es kein Sechs Gänge Menü mit Tofu und Kaviar sein, sondern das kann selbst aus einfachsten Mitteln bestehen wie Kartoffeln und Käse plus anderer kleiner alltäglicher Gewürze.

Klar, betrachte ich die Filme aus dem künstlerischen Aspekt, oder erwarte moralische Zeigefinger und will zB heutige Moralvorstellungen sehen, oder Ästhetik von wundervoll eingefangenen Bildern bis hin zu einem perfekt ins Bild gesetzten Darsteller, verlieren alle Unterhaltungsfilme. Aber selbst hochgelobte Arthouse Werke verlieren dann fast immer. Ob von Trier früher oder heute Aster, die faktisch scheinbar von voreingenommenen Kritikern oder Kunststudenten bis hin zu Theaterwissenschaftlern auf Twitter und sonst im Netz schon lange vorab mit Lob überschüttet werden. Da steckt kaum Substanz dahinter. Die findet man eher bei Wes Anderson, oder Eintagsfliegen mäßig bei Refn mit dem genialen Drive.

Es geht letztlich um den eigenen Anspruch und die Frage: warum schau ich den Film?

Geh ich bereits negativ in ein Gespräch, wird das Gespräch höchstwahrscheinlich auch so verlaufen.

Bin ich für alles offen, weiß aber das mich kein Kunstwerk erwartet, kann man ein unterhaltsamen Abend haben. Ich geh ja ins Kino, nicht ins Museum laughing

Avatar
Sensemann : : Moviejones-Fan
20.11.2021 10:54 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 25 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Der Film warf schlecht.

Avatar
MacFilm : : Moviejones-Fan
20.11.2021 07:43 Uhr
0
Dabei seit: 27.03.14 | Posts: 180 | Reviews: 0 | Hüte: 3

"Aufgrund des hohen Produktionsaufwands" der war wirklich gut. Ist ein Greenscreen ein hoher Produktionsaufwand?

Forum Neues Thema
AnzeigeN