Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Deadpool 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Ausblick mit Zazie Beetz

Es wird ernst! Düstere Aussichten für "Deadpool 2"

Es wird ernst! Düstere Aussichten für "Deadpool 2"
11 Kommentare - Mo, 26.02.2018 von N. Sälzle
Ob seine flotten Sprüche da noch helfen? Weit ernster und finsterer soll es laut Domino-Darstellerin Zazie Beetz in "Deadpool 2" zugehen, dafür sorgt nicht zuletzt ihr eigener Charakter.
Es wird ernst! Düstere Aussichten für "Deadpool 2"

Mehr schräge Action, mehr innovative Kameraeinstellungen und natürlich eine Menge neuer und noch versauterer Sprüche. Das ist es, was sich die Zuschauer von Deadpool 2 naturgemäß erhoffen. Aber ob sie damit rechnen, dass das Sequel auch um einiges düsterer wird, als es sein Vorgänger war? Zazie Beetz, die als Domino neu zum Mutanten-Ensemble stößt, behauptet genau das.

Sicher darf man wieder mit dem gleichen Humor und der gleichen Art von Gags rechnen, die den ersten Film zu dem gemacht haben, was er ist. Doch es wird auch eine ernstere Komponente geben, insbesondere, was ihre Domino angeht, so Beetz. Sie habe es geliebt, die dramatischen Aspekte des Ganzen zu erforschen. Über Dominos Vergangenheit nachzudenken und dies sogar in die Comedy des Films einzubringen, habe etwas für sich gehabt, da der Film schließlich darin verwurzelt ist.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

In Deadpool 2 nehme man sich ernsterer Themen als in Deadpool an, fügt sie hinzu. Wie auch bei ihrer TV-Serie Atlanta werden die Themen düsterer. Eine Frau zu spielen, die Deadpool die Stirn bieten kann, hat ihr sehr gefallen. Beide passen in Sachen Witz und Sprüche perfekt zusammen, findet Beetz. Da muss sich Ryan Reynolds ja vorsehen, wenn er sich ab dem 17. Mai die Kinoleinwand mit ihr teilt. Obendrein bekommt er es schließlich auch noch mit Josh Brolins Cable zu tun. Auweia!

Quelle: Comic Book
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
11 Kommentare
Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
28.02.2018 16:59 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 3

@WiNgZzz:
Ich halte generell nichts von derartigen Änderungen. Vielleicht bin ich da zu engstirnig.
Selbst bei Nick Fury frage ich mich zeitweise ob nicht Liam Neeson die bessere Wahl für diese Rolle gewesen wäre. Auch die vom Typus her komplett veränderte MJ aus Spider-Man Homecoming ist für mich ein No-Go (noch gibt es ja Hoffnung).

Ich verstehe zwar generell was du meinst, aber wo zieht man die Grenze? Der erste Auftritt von Deadpool hat ja bereits bestens gezeigt, wie weit man sich von der Vorlage entfernen kann, bis nichts mehr von der ursprünglichen Version übrig bleibt. Und eine plötzlich veränderte Domino würde mir auch in den Comics sauer aufstossen. Hat mich auch schon bei Nick Fury gestört.

Man könnte es ja mal umgekehrt versuchen und einen weißen Black Panther einführen. Würde mir allerdings genauso wenig gefallen.

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.02.2018 16:03 Uhr | Editiert am 26.02.2018 - 16:41 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

@sublim: Ich muss sagen, das ich beinahe garkeinen Comic bisher gelesen habe, weder Deadpool noch sonst irgendwie von Marvel oder DC, worauf ich aber eigentlich hinaus wollte war einfach, das es unterschiedliche Versionen gibt, von offenen Wunden über gelbe, pupillenlose Augen, von teils zerfallenem Gesicht bis zu zerfetzter Haut über Schädel gespannt (ähnlich wie bei Mumien und auch im Deadpool-Spiel von Activision). Ein tatsächlich "komplett vorhandenes/ nur vernarbtes Gesicht" wie das von Ryan Reynolds (auch sehr deutlich noch als Reynolds zu erkennen) ist aber selten, eher garnicht vorhanden.

Im Umkehrschluss will ich einfach nur darauf hinaus, daß, wenn es eine Comic-Version von Domino gegeben hätte, die dunkelhäutig ist und Afro trägt, wäre es wieder ok? Bzw. wie sieht es aus, wenn Domino in einer folgenden Version diese Merkmale besitzt/vom Film übernimmt?

Nick Fury z.B. war ja auch nicht immer schwarz.

Ach komm...

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
26.02.2018 14:57 Uhr | Editiert am 26.02.2018 - 14:57 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@WiNgZzz:

Nunja, rein von der Optik her ist der unmaskierte Film-Deadpool auch ziemlich weit vom "Original" (je nach Version) entfernt

Hmmmm...ich kannte bis dato noch keinen Deadpool Comic. Hab mir jetzt einfach mal ein paar Bilder unter "Unmasked Deadpool" angesehen. Finde eigentlich schon, dass der Comic DP dem Film DP (je nach Version natürlich) ähnelt, zumindest bei den Bildern, die mir da jetzt angezeigt wurden.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.02.2018 14:31 Uhr | Editiert am 26.02.2018 - 14:35 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

Nunja, rein von der Optik her ist der unmaskierte Film-Deadpool auch ziemlich weit vom "Original" (je nach Version) entfernt.

Ach komm...

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
26.02.2018 13:06 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 173 | Reviews: 0 | Hüte: 3

Von Fans des Comics wurde mir gesagt, dass die filmische Umsetzung sehr nah am Original sei und man deshalb auch begeistert von dem Film sei. ... Ich bin grundsätzlich ein Verfächter davon, die filmischen Umsetzungen nah am Ausgangsmaterial zu halten.

Umso trauriger finde ich, dass sich der 2te Teil mit Domino so sehr von der Vorlage entfernt. Seit ich die ersten Bilder von Domino gesehen habe, tendiert mein Interesse an dem Film schon fast gegen Null.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
26.02.2018 11:00 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.270 | Reviews: 2 | Hüte: 105

Wie ich schon mehrmals geschrieben habe, ist Deadpool beim ersten und zweiten Anschauen schon witzig, danach merkt man aber, dass es eher unterer Durchschnitt ist. Aber ich freue mich trotzdem. Vllt kann er ja nochmals überraschen.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
26.02.2018 10:52 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

@WiNgZzz:

Dann ist aber anscheinend Deadpool einfach nicht dein Charakter, weil eben diese beiden Dinge einfach essentiell für diesen Charakter sind.

Da hast du auf jeden Fall Recht. Deadpool ist ansich eher nicht so mein Ding. Von Fans des Comics wurde mir gesagt, dass die filmische Umsetzung sehr nah am Original sei und man deshalb auch begeistert von dem Film sei.

Das respektiere ich natürlich und ich finde es auch gut, dass man so auf die Fans (und eben das Original) eingegangen ist. Ich bin grundsätzlich ein Verfächter davon, die filmischen Umsetzungen nah am Ausgangsmaterial zu halten. Originalität ist mir sehr wichtig. Darum unterscheide ich natürlich darin, ob mir eben das Thema ansich nicht gefällt oder ob die Umsetzung einfach nur schlecht ist. Im Fall von Deadpool stimme ich dir aber absolut zu, dass es an der Tatsache zu liegen scheint, dass ich mit dem Original schon nicht so viel anfangen kann.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
WiNgZzz : : Moviejones-Fan
26.02.2018 10:38 Uhr
0
Dabei seit: 14.01.11 | Posts: 1.811 | Reviews: 0 | Hüte: 62

@sublim/"Vielleicht liegt es daran, dass ich diese klamaukige Art einfach nicht mag, vielleicht auch daran, dass ich das "Durchbrechen der vierten Wand" blöd finde.":


Dann ist aber anscheinend Deadpool einfach nicht dein Charakter, weil eben diese beiden Dinge einfach essentiell für diesen Charakter sind.

Davon ab muss ich dir aber zumindest ein Stück weit beipflichten, der Film ist auch nur eine typische Comic-Helden-Geschichte plus eben mehr Gewalt und dem typischen Humor. Auch wenn ich teilweise sehr gelacht habe, ist der Film ansich eigentlich ziemlich durchschnittlich.

Ach komm...

Avatar
Deathstroke : : Moviejones-Fan
26.02.2018 09:55 Uhr
0
Dabei seit: 15.05.15 | Posts: 254 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Solange die düsteren Sachen sehr gering sind, habe ich kein Problem damit. Teil 1 hattejaauch schon eingige ernste Momente.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
26.02.2018 09:35 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.699 | Reviews: 1 | Hüte: 256

Ich glaube nur das was ich sehen... ach wo bei DP2 Reiz mich ehe kein Bissen...

MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
26.02.2018 09:27 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 3.809 | Reviews: 29 | Hüte: 285

Ich weiss, die Meisten sind voll auf Deadpool abgefahren, aber ich selbst konnte dem Film jetzt nicht soooo viel abgewinnen. Ich mein, schlecht war er nicht. Der Film hat durchaus zu unterhalten gewusst. Aber für mich war das jetzt nicht gerade der große Wurf. Vielleicht liegt es daran, dass ich diese klamaukige Art einfach nicht mag, vielleicht auch daran, dass ich das "Durchbrechen der vierten Wand" blöd finde. Ich kann es selbst nicht sagen. Nichtsdestotrotz, bin ich sehr gespannt auf den zweiten Teil. Zum einen finde ich Josh Brolin als Cable sehr interessant und zum anderen find ich Deadpool ja (wie gesagt) auch nicht unbedingt schlecht.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Forum Neues Thema