Anzeige
Anzeige
Anzeige

Elemental

News Details Kritik Trailer Galerie
Endlich wieder ein Hit für Pixar?

Farbenfrohe und heiße Clips zu Pixars "Elemental" veröffentlicht (Update)

Farbenfrohe und heiße Clips zu Pixars "Elemental" veröffentlicht (Update)
5 Kommentare - Mi, 31.05.2023 von F. Bastuck
Im Sommer erwartet uns mit "Elemental" der nächste Pixar-Film. Können sie damit an frühere Erfolge anknüpfen? Ein neuer Trailer und ein Poster liefern tiefere Einblicke ins Animationsabenteuer.

++ Update vom 31.05.2023: Und schon wurde von Pixar der nächste Clip zu Elemental veröffentlicht. Diesmal geht es eher heiß zu:

++ Update vom 27.05.2023: Pixar hat einen Clip zu Elemental veröffentlicht, der auf ein farbenfrohes Abenteuer schließen lässt:

++ Update vom 03.05.2023: Nun gibt es ein weiteres Poster zum Pixar-Film Elemental zu bestaunen. Die große Frage lautet: Heizt euch die Collage ein oder lässt sich euch noch ziemlich kalt? Element City lädt zum Bummeln im kommenden Monat ein:

++ Update vom 11.04.2023: Mit etwas Verspätung hat Disney Deutschland jetzt auch den deutschen Trailer zu Elemental veröffentlicht:

"Elemental" Trailer 2 (dt.)

++ News vom 28.03.2023: Willkommen in Element City, einer Stadt, dessen Bewohner aus den vier Elementen bestehen, Luft, Erde, Wasser und Feuer. Pixars neuer Film Elemental startet kommenden Sommer in den Kinos und nach einem ersten Teaser vergangenen November hat man jetzt den ersten Trailer veröffentlicht:

"Elemental" Trailer 2

In Elemental geht es vor allem um Amber, ein Feuer-Element, welches beigebracht bekommen hat, stets nur unter ihresgleichen zu bleiben. Doch als sie die Bekanntschaft von Wade macht, einem Wasser-Element, bricht sie aus ihrer Komfortzone aus und geht gemeinsam mit ihm auf Entdeckungstour einer ihr noch unbekannten Welt. Dabei lernt sie nicht nur, sie selbst zu sein, sondern auch, dass Unterschiede keine Hindernisse für Gemeinsamkeiten sein müssen.

Pixar stand lange Zeit für hochqualitative Animationsfilme. Doch das Ansehen hat in den letzten Jahren ein wenig gelitten. Die letzten wirklich großen Hits liegen einige Jahre zurück, auch aufgrund der Pandemie, wodurch Filme wie Onward - Keine halben Sachen im Kino durch die Schließungen kaum Einnahmen generieren konnten und andere Filme wie Soul oder Luca leider gar nicht erst im Kino gestartet sind, sondern direkt auf Disney+ veröffentlicht wurden.

Im letzten Jahr kehrte man zwar wieder zurück in die Kinos, doch wo andere Filme endlich wieder Erfolge einfahren konnten, gingen Rot oder Lightyear an den Kinokassen eher unter. Nicht nur die Zuschauer blieben fern, auch die Kritiken waren nicht mehr so gut wie einst.

Mit Elemental erwartet uns jetzt offenbar wieder ein eher klassischer Pixar-Film, bei dem man sich auf alte Stärken und vertraute Themen zurückbesinnt. Aber eventuell zu vertraut? Zumindest im Trailer wirkt dies alles schon etliche Male dagewesen. Ein bisschen Alles steht Kopf hier, ein wenig Zoomania dort. Zieht die Pixar-Formel auch noch im Jahr 2023?

Wir werden es herausfinden, spätestens wenn Elemental am 15. Juni bei uns in den Kinos startet. Eventuell landen sie ja endlich wieder einen Kassenschlager, es wäre Pixar nach den letzten Jahren zu wünschen.

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: Pixar
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
12.04.2023 15:38 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 500 | Reviews: 4 | Hüte: 11

Verstehe ich auch nicht warum das so krass verschärft wurde. Aber Kinder dürfen ja auch nicht mehr Mit Erbsenkanone oder Holzgewehr durch den Garten laufen. Völlig verpönt sowas. Aber der Trailer reicht schon für eine FSK6.

FSK ab 0 freigegeben / Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Das Kennzeichen "FSK ab 0 freigegeben" entspricht dem bisherigen Kennzeichen "Freigegeben ohne Altersbeschränkung". Kleinkinder erleben filmische Darstellungen unmittelbar und spontan. Kinder bis zum Alter von sechs Jahren identifizieren sich vollständig mit der Spielhandlung und den Filmfiguren. Vor allem bei Bedrohungssituationen findet eine direkte Übertragung statt. Gewaltaktionen, aber auch Verfolgungen oder Beziehungskonflikte lösen Ängste aus, die nicht selbständig und alleine abgebaut werden können. Eine schnelle und positive Auflösung problematischer Situationen ist daher sehr wichtig.

Ab sechs Jahren entwickeln Kinder zunehmend die Fähigkeit zu kognitiver Verarbeitung von Sinneseindrücken. Allerdings sind bei den sechs bis elfjährigen beträchtliche Unterschiede in der Entwicklung zu berücksichtigen. Etwa mit dem neunten Lebensjahr beginnen Kinder, fiktionale und reale Geschichten unterscheiden zu können. Eine distanzierende Wahrnehmung wird damit möglich. Bei jüngeren Kindern steht hingegen noch immer die emotionale, episodische Impression im Vordergrund. Ein sechsjähriges Kind taucht noch ganz in die Filmhandlung ein, leidet und fürchtet mit den Identifikationsfiguren. Spannungs- und Bedrohungsmomente können zwar schon verkraftet werden, dürfen aber weder zu lang anhalten noch zu nachhaltig wirken. Eine positive Auflösung von Konfliktsituationen ist auch hier maßgebend.

Das sind die offiziellen Beschreibungen

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
12.04.2023 14:24 Uhr | Editiert am 12.04.2023 - 14:25 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.757 | Reviews: 3 | Hüte: 28

@Ellessarr Wollte mit einem Freund am Wochenende ins Kino und auf der Cinemaxx Seite kam direkt das mit Mario. Gut die Kinos müssen derGesetzgebung folgen und dachte trotzdem was für ein Schwachsinn.Ich habe mit 3 Jahre Super Mario gespielt und wäre damals der Film im Kino gewesen, hätte ich nicht rein gekonnt. Und nachdem ich 2 mal drin war, denke ich mir nur was für ein Sinn macht es ein 5 Jähriges Kind auszuschließen. Sehe da nichts was ein Kleinkind nicht sehen oder hören hätte dürfen.

Avatar
Ellessarr : : Wundersamer
12.04.2023 11:11 Uhr
0
Dabei seit: 11.01.10 | Posts: 500 | Reviews: 4 | Hüte: 11

Hab den letzte Woche schon gesehen gehabt, und bin recht angetan. Natürlich ist die Story jetzt nicht sonderlich originell. Aber es sieht doch ganz nett aus. Außerdem musste ich mich letzte Woche erstmal schlau machen hinsichtlich Jugendschutzgesetzt und Kino. Wenn man sich die Beschreibung für die FSK0 mal so anschaut, können die Filme eigentlich fast alle nur gleich sein. Da hoffe ich hier mal drauf das Elemental eben eine FSK0 bekommt, habe jetzt leider noch nichts dazu gefunden.

Wollte mit meinen Zwerg in Mario gehen, darf er aber nicht weil FSK6, mittlerweile ist es ja so das Kinder dann auch wirklich 6 sein müssen. Bei FSK 12 geht das wiederrum, da dürfte man als Berechtigter mit seinem 6J. rein gehen. Versucht mal einen FSK 0 Film zu finden für ein Kind. Super Pets verboten, stattdessen Schule der magischen Tiere, das fand er total langweilig. Und hatte mühe bis zum Ende im Kino zu bleiben, war froh das ich nicht dabei war.

mario verboten stattdessen hab ich ihm den Trailer von Überflieger gezeigt, er sagte nur nein danke.

Avatar
SheldonOberon : : Moviejones-Fan
28.03.2023 21:48 Uhr
0
Dabei seit: 11.02.23 | Posts: 43 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Relativ vorhersehbare Geschichte, nichts Neues, dieses typische zwei Welten treffen aufeinander und verlieben sich gegen den Willen beider Seiten und jeder Vernunft.

Sieht trotzdem gut aus und kann ganz lustig werden. Ob ich dafür ins Kino gehe bezweifel ich etwas, aber auf Disc werde ich es mir wohl besorgen. Wird, so wie der Trailer aussieht, wohl ein kurzweiliger Spaß für einen gemütlichen Filmabend.

„Ein Spiel für jeden der drauf sinnt, wie er seiner Welt entrinnt.“

Jumanji

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
28.03.2023 15:55 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 1.757 | Reviews: 3 | Hüte: 28

Bin da noch skeptisch da die letzten Filme nicht der Burner ;) waren. Und es wirkt wie eine 0815 Geschichte.

Wie von Pixar gewohnt sieht es fantastisch aus.

Forum Neues Thema
AnzeigeN