Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mein Filmtagebuch...
Lightyear gesehen am  
ReWatch Reminder nicht öffentlich
Bitte logge dich ein...
x

Lightyear (2022)

Ein Film von Angus MacLane mit Tom Wlaschiha und Aminata Belli

Meine Wertung
Ø MJ-User (12)
Mein Filmtagebuch
Lightyear Bewertung
Alle 4 Trailer

Lightyear Inhalt

Buzz Lightyear bricht zu den Sternen und bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter auf. Doch zusammen mit seinem Kommandanten und seiner Crew strandet Buzz auf einem feindlichen Planeten 4,2 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Während Buzz versucht, einen Weg durch Raum und Zeit zurück nach Hause zu finden, wird er von einer Gruppe ehrgeiziger Rekruten und seiner ebenso charmanten wie lustigen Roboter-Katze Sox unterstützt. Doch die Ankunft von Zurg, eines gefährlichen neuen Gegenspielers mit seiner Armee rücksichtsloser Roboter erschwert die Mission erheblich, denn Zurg hat seine eigenen Pläne...

Zur Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Zur Galerie
Cast & Crew

Wer ist der Regisseur von Lightyear und wer spielt mit?

OV-Titel
Lightyear
Der Film erhielt die FSK-Freigabe "Freigegeben ohne Altersbeschränkung".
Filmreihe ansehen
Spannende Filme
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
23 Kommentare
1 2
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
12.08.2022 14:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 16.561 | Reviews: 16 | Hüte: 379

Der war so langweilig, das ich paar mal eingeschlafen bin. Dabei habe ich nur Weißwein gestern Abend getrunken.

Meine Bewertung
Bewertung
Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.08.2022 11:58 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 10.446 | Reviews: 43 | Hüte: 669

Nach zwei pandemiebedingten Pixarlosen Jahren im Kino, war es 2022 endlich so weit. Und auch wenn die Kritik an der Ausschlachtung eines weiteren Franchises nicht lange auf sich warten ließ, so finde und fand ich die Idee marketingtechnisch genial. Spielzeuge basieren oftmals auf Vorlagen oder beziehen sich auf Reale Personen/Geschnehnisse, Filme, Bücher, etc. Und wie kann man einfacherer einen Film über die Vorlage machen als über eines der Spielzeuge aus so einem beliebten Franchise wie Toy Story. Die Idee die Geschichte zu erzählen, worauf die Actionfigur Buzz Lightyear basiert, fand ich genial. Endlich Pixar im Kino, ein kreatives Konzept basierend auf einem bekannten und beliebten Franchise - was kann da schief gehen?
So einiges wie wir mittlerweile wissen und Disney hat den Film schnell und heimlich bereits auf den hauseigenen Streaming-Service gepackt. Ich hab mich ständig gefragt, was da schief gegangen ist. Haben die Leute das Konzept des Films vielleicht nicht verstanden?

Nach der Sichtung kann ich es dann doch mittlerweile verstehen. Zuersteinmal war ich selbst überrascht, dass ich die Idee ebenfalls falsch verstanden hatte. Lightyear basiert nicht auf einer realen Person dieses fiktiven Universums, sondern ganz banal auf einem Film, welcher zur Zeit als der junge Andy noch Spielzeug geschenkt bekam, im Kino dieses fiktiven Universums lief. Eigentlich naheliegend, wenn man beispielsweise an Marvel-Spielzeug denkt und doch hatte ich irgendwie die Vermutung, dass es die Geschichte eines realen Helden ginge, der das Universum erforschte.

Geschenkt, vom reinen Prinzip her ändert dies ja nix und der Film kann natürlich immer noch toll werden. Und doch springt der Funke nicht über und man fragt sich, warum ausgerechnet dies Andys Lieblingsfilm war. Denn Lightyear wirkt belanglos, die Erwartungen, die mittlerweile bei Pixar aufkommen, kann er nicht erfüllen und so wirkt es wie bei Merida. Nett, kann man anschauen, vergisst man aber schnell.
Dabei beginnt die Geschichte, getragen von einem tollen Soundtrack eigentlich sehr gut. Pixar nutzt dabei ein wesentliches Handlungsdetail aus Interstellar um eine emotionale Geschichte zu erzählen. Und dies funktioniert, hier wird Humor mit Tragik verbunden, Emotionen mit Spannung was passieren wird. Aber nach dem Start stürzt der Film ab wie die Raumschiffe des Films. Ja, es gibt eine Geschichte zu erzählen, ja es gibt Witze und wie immer ist dies hochklassig animiert. Und auch der Twist ist überraschend, auch wenn er selbst kompletter Nonsense ist.

Aber warum wirkt dies alles so banal und ehrlich gesagt langweilig? Kleinkinder könnten mit der Thematik überfordert sein. Gut, aber sonst? Das Problem liegt für mich persönlich an der Figur an sich, welche hier einfach arrogant und unverbesserlich rüberkommt. Im Zusammenspiel mit Woody passte dies über 4 Filme lang - in Kombination mit anderen Figuren wirkt dies abgedroschen. Ja, der Held muss, obwohl er glaubt er wisse alles, lernen als Team zu arbeiten. Kennt man und so weiß man viel zu schnell worauf es hinausläuft. Dazwischen wird das nächste Disney-Merchandise-Vehikel platziert, welches Handlungsrelevant ist, aber irgendwie auch nix Neues darstellt. Und so plätschert der Film dem Ende hingegen und teast sogar eine Fortsetzung an.

Und am Ende frage ich mich dann doch, obwohl ich diese Idee so genial fand, ob es wirklich nötig war. Immerhin gab es damals den Animationsfilm Captain Buzz Lightyear – Star Command: Das Abenteuer beginnt! und die Serie Captain Buzz Lightyear – Star Command, welche immerhin bunt war und zu einer tollen Disney-Attraktion führte. Zwar muss ich gestehen, dass ich die Serie nie so verfolgt habe, aber man fragt sich, ob eine solche Umsetzung hier nicht sogar besser gewesen sei, als ein Film der mehr sein möchte, als er ist.

Meine Bewertung
Bewertung
MJ-Pat
Avatar
CINEAST : : ReReleaser
09.08.2022 22:52 Uhr | Editiert am 09.08.2022 - 23:01 Uhr
0
Dabei seit: 17.11.09 | Posts: 1.954 | Reviews: 7 | Hüte: 80

Ich habe mir den Film am 09. August 2022 angeschaut. (Zum Filmtagebuch)

Grundsolider guter Animationsfilm, der in jeder Hinsicht auf bewährten Pfaden wandert, aber durch Sympathien für den Hauptcharakter noch ein paar Bonuspünktchen abgreift.

Gerade die erste halbe Stunde hat mich sehr gepackt, ich war von Beginn an im Space-Abentermodus und hatte starke Indy-Vibes. Danach stagnierte der Film leider und die anfängliche Euphorie konnte leider nicht weiter unterfüttert werden.

Er ist auf dem Papier lustigerweise in vielerlei Hinsicht mit dem aktuellen Publikumsliebling Top Gun: Maverick zu vergleichen, wenngleich ihm leider in allen Bereichen das entscheidende Quäntchen "mehr" fehlt, um ihn zu einem Erlebnis zu machen.

Außerdem sei gesagt, dass der Film schon sehr viele Zitate und Querverweise zu anderen Disney und auch Marvel-Filmen beherbergt, wenn auch einige durchaus witzig sind, waren es mir in der Summe dann doch zu viele.

Insgesamt wirklich nett und auch unterhaltsam, aber ich habe nach der sehr starken ersten halben Stunde sofort begriffen, warum der Film so durchwachsen bis schlecht in der Allgemeinheit aufgenommen wurde.

Der Film profitiert anfangs noch sehr von einer gewissen Grundsympathie, die man aufgrund der filmhistorischen Vorgeschichte mitbringt, wagt danach aber zu wenig eigenes und neues, um hier wirklich aus dem heutigen Einheitsbrei (im Animations- wie im Realfilm-Bereich) auszubrechen.

Die Botschaften sind ganz nett, werden aber ebenfalls sehr halbherzig an die ZuschauerInnen gebracht. Hätte im Grunde genommen einer der aktuellen Marvel-Filme sein können.

Ist aus Nostalgiegründen kein Verlust gewesen, muss man aber nicht gesehen haben. Da wäre so viel mehr drin gewesen.

Mittlerer Unterhaltungswert!

Niedriger Wiederschauwert!

Meine Bewertung
Bewertung

- CINEAST -

MJ-Pat
Avatar
FlyingKerbecs : : Kakashi
03.08.2022 17:55 Uhr
0
Dabei seit: 24.11.15 | Posts: 7.022 | Reviews: 45 | Hüte: 333

Seit heute auf Disney+, da hab ich ihn mir gleich angesehen.

Leider konnte mich der Film nicht ganz überzeugen.

Meine Hauptprobleme sind die Story und die Charaktere. Die Story fand ich enttäuschend, denn sie hat die ganze Zeit nur auf einem Planeten stattgefunden sowie ein bissel im Weltraum . Da hatte ich mir einfach was ganz anderes vorgestellt bzw. erwartet von einem Buzz Lightyear Film. Und auch generell gesehen fand ich die Story nur ok. Zu den Charakteren konnte ich kaum eine Verbindung aufbauen, am besten (von den Menschen) fand ich tatsächlich Alisha, die leider zu wenig Screentime hatte (ihr Kuss wurde anscheinend rausgeschnitten, eine Schande ). Ansonsten, Sox war natürlich das Highlight. Aber der Rest...da war nix.

Die erste Hälfte fand ich noch ganz spannend, aber danach schwand mein Interesse immer mehr.

Der Film war mir zu hektisch, es gab kaum ruhige Momente.

Emotional abholen konnte er mich ebenso wenig, bis auf die Szene, in der Alishas Hologramm nach ihrem Tod zu Buzz gesprochen hat.

Die Animationen waren absolut klasse, da gibt es nix zu meckern.

Der Soundtrack war solide.

Insgesamt also leider etwas enttäuschend, trotz meiner geringen Erwartungen. Der erste Teaser hat da uns mMn etwas anderes und besseres versprochen.

Der Film bekommt 3,5 Hüte, gehört damit zum hinteren Feld der Pixar-Filme und erneut ansehen werde ich ihn vermutlich nicht.

Meine Bewertung
Bewertung

My dog stepped on a beeee

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
22.06.2022 09:51 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

@2Cents
"Superman könnte Captain Marvel ja so einen Glasgow Kiss verpassen"
Ja bitte

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
22.06.2022 09:41 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 652 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrGonzo

Superman könnte Captain Marvel ja so einen Glasgow Kiss verpassen, wie Wonderwoman in Justice League. Bloß damals war er ja gerade 30 Sekunden aus dem Grab raus und hat sie nur ein bisschen zusammengestaucht. Jetzt könnte er sie buchstäblich ungespitzt in den Boden Rammen - und dann einfach drüber marschieren. smile

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
22.06.2022 09:34 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 1.631 | Reviews: 11 | Hüte: 181

Die arabischen Länder, die da im Raum stehen, sind finanziell zu unbedeutend, als dass es sich lohnen würde für die paar Dollar einen Imageschaden in den Hauptmärkten zu riskieren. Die interessante Frage ist immer wie man im Hinblick auf China vorgeht. Siehe Warner, die kürzlich für den chinesischen Markt eine gleichgeschlechtliche Szene aus dem "Phantastische Tierwesen"-Film geschnitten haben. Nur für Saudi-Arabien und Co. hätten sie das wohl eher nicht getan.

Bei "Lightyear" ist nun allerdings schon absehbar, dass er ein kolossaler Flop wird, da würde auch ein Chinastart nichts mehr daran ändern, also würde es Disney hier wenig bringen, ihn für den chinesischen Markt zu kürzen. Und CEO Bob Chapek kann sich weitere Negativ-PR in dieser Hinsicht ohnehin kaum leisten nach seiner unrühmlichen Rolle bei der "Dont Say Gay"-Bill.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
22.06.2022 09:33 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

@2Cents
Filoni, Favreau und Bryce Dallas Howard
Jetzt hast du genau die 3 genannt denen mmn alles was Star Wars betrifft übertragen werden sollte. Sozusagen die heilige Dreifaltigkeit für das Star Wars Universe. Ich bin mir sicher die könnten was schönes daraus zaubern.

"Ein Marvel/DC Universe mit allem unter einem Hut wäre doch was feines."
Ohhhhhh ja, ich hätte schon gerne einen Marvel vs. DC (Avengers vs. Justice League) Film gesehen. Wenn Superman (Cavill) die ätzende Captain Marvel (Larson) aus dem Bild kickt, das hätte ich gefeiert. Stark vs. Wayne wäre auch nice.
Morbius vs Man-Bat "Its morbin time"
Wen muss man bestechen damit das passiert?
Darf Leto dann Joker und Morbius spielen?

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
22.06.2022 09:21 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 652 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrGonzo

Mit Filoni und Favreau haben sie zumindest ein paar solide Handwerker im Team. Kunst erwarte ich von denen aber auch nicht. Nur ein paar sehr exklusive Fanfictions. Oder eine Bryce Dallas Howard. Die hat in Boba und Mandalorien ja auch erstaunliches aus dem zur Verfügung stehenden Material gemacht. Es besteht zumindest eine gewisse Hoffnung, das nicht alles auf Vorschulniveau runtergedummt wird, wie sonst bei Disney. Auch wenns bei Kenobi ja gerade so ist.

Und was das DCEU Dilemma anbelangt. Wie wärs den gleich mit dem Disney Obermotz Bob Chapec und/oder dem anderen Bob, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe, der kurz mal rann durfte. Einer von beiden kann dann ja gelegentlich auswärts arbeiten. Mit Sony/Spider-Man hat man sich ja auch Studio übergreifend geeinigt. Ein Marvel/DC Universe mit allem unter einem Hut wäre doch was feines.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
22.06.2022 09:05 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

@2Cents
"jemanden bei Marvel bestechen können, der ihnen zeigt, wies richtig geht."
Kevin Feige hätte unter seinem Alter Ego Kevin Mutig bestimmt ausgeholfen

Dann hätte sich Disney auch gleich noch selbst bestechen können und für die Star Wars Sequels einen Mastermind einstellen können, so für den Roten Faden und gute Story und so.
Ich frage mich sowieso manchmal wofür die viele Kohle da immer so draufgeht - für n gutes Drehbuch jedenfalls schon mal nicht.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
22.06.2022 08:11 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 652 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrGonzo

Ja, Warner und ihr DCEU oder auch nicht oder doch? WTF? Mit so viel Geld, wie die verbraten haben, hätte man doch bestimmt jemanden bei Marvel bestechen können, der ihnen zeigt, wies richtig geht.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
22.06.2022 07:53 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

@2Cents
Ich vermute jetzt einfach mal dass "Image" mittlerweile eine ähnliche Gewichtung wie "Geld" bei Disney haben dürfte (weil sie - hoffentlich - auch mit der Zeit gehen). Dann wäre nämlich erklärt wieso sie lieber 12 zurückgebliebene Länder ignorieren als den Zorn der LBGT-Community im Genick zu haben. Zumal es wohl nicht nur diese Community gestört hätte wenn sie die Zensur durchgeführt hätten (ich hätte es absolut schwach gefunden).
Nachdem sie schon mal sicher paar Franchises aktuell killen (z.B. Star Wars, Fluch der Karibik) müssen sie etwas vorsichtiger mit dem zahlenden Kunden umgehen.

"Bloß Disney hat halt eigentlich nen Rechenschieber, wo andere ihr Herz haben"
Disney ist eine Firma, Firmen leben nun mal von $$$. Das ist bei WB usw nicht anders.
Bei Disney fehlt vllt das Herz, dafür fehlt bei WB das Hirn ^^

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
21.06.2022 16:30 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 652 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@DrGonzo

Richtig ist das natürlich. Bloß Disney hat halt eigentlich nen Rechenschieber, wo andere ihr Herz haben. Deswegen will ich nicht so wirklich glauben, dass das ganze vom Mutterkonzern ausging. Schließlich haben die Mulan dort gedreht, wo Konzentrationslager für Uiguren liegen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
21.06.2022 16:23 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.427 | Reviews: 0 | Hüte: 101

@2Cents
"14 Länder abschreiben?"

Darf ich den Satz korrigieren:
14 zurückgebliebene Länder abschreiben?
Meine Antwort dazu: Ja, jedes mal wieder aufs neue
Egal ob Disney oder Pixar, wer auch immer das entschieden hat, hat richtig entschieden.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
2Cents : : Moviejones-Fan
21.06.2022 15:55 Uhr | Editiert am 21.06.2022 - 16:26 Uhr
0
Dabei seit: 31.03.22 | Posts: 652 | Reviews: 0 | Hüte: 7

@Duck-Anch-Amun

Wie gesagt: Nix gewisses weiß man nicht. Zutrauen würde ich es halt eher Pixar, das die sich - Wenn überhaupt möglich - quer stellen, als Disney. 14 Länder abschreiben? Darunter ein paar der reichsten der Erde? Klingt halt nicht nach Disney.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber erst die zweite Maus bekommt den Käse. Und am Ende ist alles für die Katz.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeY