Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Hit Somebody" dagegen gestorben

Geld ist da: Kevin Smith gibt positives "Moose Jaws"-Update

Geld ist da: Kevin Smith gibt positives "Moose Jaws"-Update
1 Kommentar - Mi, 06.06.2018 von N. Sälzle
Kevin Smith zeigt sich so umtriebig wie eh und je und weckt neue Hoffnung auf "Moose Jaws", seine Abwandlung von "Der Weiße Hai". Ein anderes seiner Projekte musste endgültig dran glauben.

Mit Clerks 3 wird es wohl nichts mehr, dafür kommt Kevin Smith nun doch mit Moose Jaws voran. Dieser Film wirkte über Jahre absolut tot, aber wieder einmal zeigt sich: Totgesagte leben länger.

In seinem "Fatman on Batman"-Podcast lieferte Smith ein überraschendes Update zu dem Horrorstreifen, der seine "True North Trilogy" um Tusk und Yoga Hosers abschließen und wie Der Weiße Hai, nur mit Elch statt Hai, sein soll. Sie haben das Geld für Moose Jaws beisammen, erzählte er. Und Smith scheint sein Glück selbst kaum fassen zu können. "Ist das nicht verrückt?", fragte er. Erst in den letzten zwei Wochen habe sich alles ergeben. Weitere Infos sollen folgen, sobald er mehr weiß, und er werde schon sehr bald mehr wissen.

Moose Jaws würde wieder mit Harley Quinn Smith, Smiths eigener Tochter, sowie Johnny Depp (als Guy Lapointe) und dessen Tochter Lily-Rose Depp aufwarten, die auch in den ersten beiden "True North"-Filmen mitgespielt haben. Zudem soll Justin Long wieder das Walross-Monster aus Tusk mimen und in einer Szene sogar gegen den Killer-Elch kämpfen. Jay (Jason Mewes) und Silent Bob (Smith) sind ebenfalls eingeplant, aber für sie dreht Smith erst mal seinen Jay and Silent Bob Reboot. Darin reisen die beiden quer durch die Staaten, um Hollywood davon abzuhalten, Jay und Silent Bob schlagen zurück neu aufzulegen. Ein Film, der sich über Sequels, Remakes und Reboots lustig macht, gleichzeitig aber alles drei ist.

Wenn man so viele Projekte am Laufen hat wie Smith, bleibt es jedoch nicht aus, dass manche auf der Strecke bleiben. So ergeht es dem Eishockey-Film Hit Somebody. Vor Jahren kam das Thema mal auf, verabschiedete sich dann aber auch wieder. Wie Smith bestätigt, ist der Film als solcher gestorben. Immerhin soll die Idee noch als Graphic Novel verwirklicht werden, und Smith will eine Lesung des Drehbuchs aufnehmen, sodass man Hit Somebody in gewisser Weise doch noch sehen und hören kann. Er hofft ein wenig darauf, dass irgendjemand es mitbekommt und befindet, es sollte ein Film sein. Später könnte dann vielleicht eine Miniserie daraus werden.

Quelle: Slashfilm
Erfahre mehr: #Horror
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
MJ-Pat
Avatar
Rubbeldinger : : Moviejones-Fan
07.06.2018 01:37 Uhr
0
Dabei seit: 31.08.15 | Posts: 2.157 | Reviews: 9 | Hüte: 65

Kevin Smith ist und bleibt einfach ein Glanzlicht am Sternenhimmel! laughing

Einer dieser Regisseure, die FIlme machen die so abseits des Mainstream sind, das man sich einfach freut, dasses solche genial-durchgedrehte und trotzdem tiefgründige Filme überhaupt gibt! Was wären wir nur ohne "Clerks", "Dogma"und "Mallrats"!

Zwar war "Hoga Hosers" nicht perfekt und er hätte nochmal paar Wochen über das Drehbuch drüber sollen, aber unterhaltsam war er auf alle Fälle! Wann sieht man schon mal zwei nette Mädels, die gegen Bratwurst-Nazis kämpfen! laughing

All Hail To Skynet!

Forum Neues Thema