Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Gemini Man

News Details Kritik Trailer Galerie
Auch zwei Smiths helfen nicht

"Gemini Man" floppt böse, Video zeigt Will Smiths Verjüngung

"Gemini Man" floppt böse, Video zeigt Will Smiths Verjüngung
6 Kommentare - Mo, 21.10.2019 von R. Lukas
In einem Vorher/Nachher-Video bekommen wir zu sehen, wie Will Smiths jüngeres Abbild erzeugt wurde. Durchaus beeindruckend, aber nicht genug, um "Gemini Man" den erhofften Erfolg zu bringen.
"Gemini Man" floppt böse, Video zeigt Will Smiths Verjüngung

Nicht mal ein oscarprämierter Regisseur und einer der populärsten Schauspieler der Welt können Gemini Man vorm Box-Office-Absturz bewahren. Ang Lees neuestem technologischen Wunderwerk mit Will Smith droht ein Verlust in Höhe von 75 Mio. $ oder mehr, nachdem der Nordamerika-Start mit 20,5 Mio. $ gehörig in die Hose ging, meldet der Hollywood Reporter.

Weltweit sind es bisher auch nur 118,7 Mio. $, und die Hoffnung, dass der Film in China Boden gutmachen würde, erfüllte sich nicht. Stattdessen landete er dort mit 21 Mio. $ am Startwochenende sogar hinter Maleficent - Mächte der Finsternis. Kleiner Trost: Der Verlust wird zwischen Paramount Pictures, Skydance Media und zwei chinesischen Firmen aufgeteilt, Fosun und Alibaba. Rund 140 Mio. $ soll das Produktionsbudget betragen haben, plus über 100 Mio. $ an Marketingausgaben. Kein günstiger Spaß also.

In Gemini Man tritt Smith ja als älterer Elite-Auftragskiller gegen einen jüngeren Klon seiner selbst an, und wenn der Film für eine Sache gelobt wird, dann für die visuellen Effekte. Wie groß angepriesen wurde, hat man Smith nicht einfach nur einem digitalen Facelifting unterzogen und die immer beliebtere "De-Aging"-Methode angewandt, sondern ein komplett digitales Modell seiner jungen Version erschaffen - es kommt also alles aus dem Computer, wenngleich Smith per Motion Capture dazu beigetragen hat. Ein Video enthüllt nun, wie das funktioniert.

Unterstütze MJ
Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
6 Kommentare
Avatar
Watchman : : Moviejones-Fan
24.10.2019 13:16 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 11

@Moby

Ich versuche mal alle Kommentare auch zu beantworten und fange hier an ^^

Ich weiß leider nicht genau was du mit Paradebeispiel meinst. Auf mich wirkt der Film wie ein 0815 Action Film den man x mal gesehen hat.

Deine Meinung klingt schlüssig und dagegen möchte ich auch nicht viel sagen bis auf eines. Wenn jemand einen Film macht (ähnlich ist es bei Videospielen) und auf Inhalt verzichtet und sich mehr um die Optik kümmert, darf er sich nicht über die (fehlende) Resonanz beklagen. Wozu sich dann den Film überhaupt angucken? Lee möchte eine Technick demonstrieren? Ok, soll er eine Demo zeigen und keinen ganzen Film. Wenn ein Film thematisch auf wenig Interesse stößt, wer wird ihn dann gucken? Der Vorteil von Avatar war dass die 3D Technick beeindruckender war als die Verjüngung eines Schaupielers, vor allem weil dies bereits Filme vorher gemacht haben. Mal mehr mal weniger überzeugend. Die 3D Technick von Avatar sucht man heute in sogenannten 3D Filmen vergebens.

Für mich persönlich wirkte Geminiman als ein Versuch Will Smith wieder ins Action Genre zu bringen. Aber die Neuauflage von Looper war wohl keine gute Wahl.

Über die Disney Real Film remakes habe ich nichts Positives zu sagen und lass es deswegen.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
22.10.2019 07:31 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.168 | Reviews: 6 | Hüte: 67

Aladdin habe ich zwar nicht gesehen, aber ich glaube auch das Smith jetzt nicht wirklich der Grund für den Kauf des Tickets war sondern vielmehr die Neugierde was man aus dem Stoff gemacht hat. Will Smith war für mich in den 90ern mal eine der coolsten Säue in Hollywood. Bad Boys, ID4, MIB und sogar Wild Wild West waren einfach Filme die richtig Spaß mit ihm machten. Aber er verlor für mich vor allem seine Strahlkraft bzw. Sympathiepunkte als er immer mehr versuchte seine Kids in den Vordergrund zu drängen und zu pushen obwohl gerade beim Sohnemann kein wirkliches Talent zu erkennen war. Will Smith bleibt für mich ein 90er Phänomen wie es Eddie Murphy in den 80ern war. In deren Zeit konnte man einfach nichts falsch machen wenn man sich ihre Filme ansah.

Avatar
Wallow : : Moviejones-Fan
21.10.2019 20:53 Uhr | Editiert am 21.10.2019 - 20:56 Uhr
0
Dabei seit: 21.07.16 | Posts: 31 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Film ist gut gemacht aber so oder so ähnlich schon 3 mal gesehen und deswegen kennt man den Film obwohl man ihn nicht gesehen hat.

Denke das bricht im das Genick an der Kasse

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
21.10.2019 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 7.340 | Reviews: 38 | Hüte: 440

@MobyDick
Ich hätte ja ne Schauspielerin gecastet!

Ich geb dir Recht mit deiner Aussage, wobei man doch zusehends sieht wie der Stern Smith langsam aber sicher versinkt. Ich spreche jetzt nicht über die zu hohen Kosten usw., aber früher wäre der Film alleine wegen Smith ein Hit geworden.
Bei Aladdin denk ich hat auch eher der Remake-Gedanke und der Name zum Erfolg beigetragen als der einzig echte Star des Films. Vor Release gab es ja noch ziemliche Skepsis ob Smith der richtige sei.
Wenn nun noch News über Fortsetzungen alter Klassiker kommen, dann wird es schwer für Smith. Upps, war da nicht was mit Prince of Belair und Bad Boys?^^

Nee im Ernst, will gar nicht lästern und für mich war Smith sowohl in Aladdin als auch in Suicide Squad das Highlight, aber irgendwie hat er an Status gebüßt.

Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
21.10.2019 17:42 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 4.772 | Reviews: 76 | Hüte: 318

Watchman:

Achtung, ich schiesse mich gerade ein bißchen auf deine neueren Kommentare ein wink

Teil 1: Gemini Man

Egal wie es wirkt: Gemini Man war nie ein Paradebeispiel eines Blockbusters oder eines neuen Franchises. Der Film galt als extrem riskant und lag jahrzehntelang auf Eis. Auch das Mitwirken sowohl von Lee als auch von Smith ist keinesfalls als Garantie angesehen worden, dass der Film großartig erfolgreich werden wird.

Lee versucht sich derzeit als Pionier im technischen Bereich und hat schon mit dem Film vorher (Billy Lynn) eine kleine Bauchlandung hingelegt. Was die Leute einfach anscheinend nicht verstehen, ist dass es hier Lee momentan gar nicht um die Story an sich geht, sondern um das immersive Gefühl.

Daher jetzt auch bei Gemini Man der Ansatz, eine leicht altbackene Story zu nehmen, damit man sich auf die technsichen Aspekte fokussiert.

Letzten Endes floppt der Film, die Kosten scheinen aber gut aufgeteilt zu sein. Der Einzige, dem das ganze schadet ist Lee, und der wird das Risisko wohl gerne in Kauf genommen haben. Smith hat ja zuletzt mit Aladdin einen Hit gelandet.

Dünyayi Kurtaran Adam
Avatar
Watchman : : Moviejones-Fan
21.10.2019 17:02 Uhr
0
Dabei seit: 30.04.13 | Posts: 123 | Reviews: 0 | Hüte: 11

Vielleicht begreift Hollywood irgendwann noch das Geld nicht alles ist. Es ist halt alles was sie wollen.

Forum Neues Thema