Anzeige
Anzeige
Anzeige
Karen Gillan verabschiedet sich

"Guardians of the Galaxy Vol. 3": Dreh abgeschlossen + ziemlich finale Worte (Update)

"Guardians of the Galaxy Vol. 3": Dreh abgeschlossen + ziemlich finale Worte (Update)
4 Kommentare - Di, 10.05.2022 von N. Sälzle
Das womöglich letzte Kapitel der "Guardians of the Galaxy" ist im Kasten, denn alles deutet aktuell darauf hin, dass dies der finale Ausflug der Crew wird.
"Guardians of the Galaxy Vol. 3": Dreh abgeschlossen + ziemlich finale Worte

++ Update vom 10.05.2022: Die Worte von Karen Gillan hörten sich schon final an? Dave Bautista kann das auch recht gut. Über Instagram ließ er seine Followerschaft wissen, dass er bislang keine Worte für das Ende der Guardians of the Galaxy Vol. 3-Dreharbeiten gefunden habe. Es sei so plötzlich gekommen und er schon auf dem Weg zu seinem nächsten Film gewesen, weshalb er die Tatsache noch gar nicht richtig verarbeiten konnte. Dies sei das Ende einer Reise, die sein Leben verändert habe. Puh, ja, das klingt sehr final.

++ News vom 09.05.2022: Vor kurzem kündigte James Gunn ja schon an, dass der Film fast abgedreht sei. Jetzt ist es offiziell. Die Dreharbeiten zu Guardians of the Galaxy Vol. 3 sind beendet. Das teilte ebenfalls Gunn mit, der sich - wie so oft - über Twitter meldete. Zunächst postete er ein Foto, das ihn mit einigen der Stars zeigt. Dazu schrieb er, dass die Guardians of the Galaxy-Trilogie nun abgedreht sei und er Cast & Crew für ihre Arbeit und ihr Talent danke. Er könne sich unglaublich glücklich schätzen, dass er nahezu ein Jahrzehnt lang diesen Weg beschreiten durfte.

In einem Kommentar unter seinem Post veröffentlichte Gunn zudem ein älteres Foto und schrieb, dass Zoe Saldana natürlich ebenfalls bei der Wrap Party gewesen sei, doch das einzige Foto, das er von ihr habe, zeige sie mit einem bislang nicht angekündigten Darsteller für den Film. Gute Nachrichten somit: Es gibt also so manches Geheimnis, das noch nicht an die Öffentlichkeit gelangt ist - oder nur als unbestätigtes Gerücht im Umlauf ist.

Die Meldung zum Drehschluss für Guardians of the Galaxy Vol. 3 folgte übrigens nur kurz auf das Drehende für Karen Gillan. Die meldete sich schon kurz zuvor zu Wort und deutete an, dass dies womöglich das letzte Mal sein wird, dass wir ihre Nebula sehen werden. Auf Instagram schrieb sie, dass sie nicht wisse, ob Nebula jemals zurückkehre, denn es sei möglich, dass es sich hierbei um ihr finales Kapitel handle.

Sollte dies wirklich ihr letzter Auftritt als Nebula gewesen sein, so wolle sie sich bei James Gunn für diese Möglichkeit bedanken, dass sie einen interessanten, komplexen und faszinierenden Charakter spielen durfte. Sie hätte ihre Zeit als Nebula mehr genossen als das bei jedem anderen Charakter der Fall gewesen sei.

Das klingt ja irgendwie schon recht final, nicht? In Anbetracht der Tatsache, dass auch James Gunn von der Guardians of the Galaxy-Trilogie sprach und in der Vergangenheit immer wieder anmerkte, dass Guardians of the Galaxy Vol. 3 für ihn der letzte Guardians-Film - insbesondere mit diesem Team Guardians - sei, sicherlich keine Überraschung. Man sollte es jedenfalls nicht als gegeben hinnehmen, die Figuren aus Guardians of the Galaxy Vol. 3 auch in Zukunft noch im MCU zu sehen, zumindest nicht jede von ihnen.

Quelle: Twitter, Instagram
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
11.05.2022 08:16 Uhr | Editiert am 11.05.2022 - 08:18 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.473 | Reviews: 5 | Hüte: 47

Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass das wirklich der letzte Aufritt der Guardians sein soll. Da steckt noch soviel Potential und 3 Filme inklusive der Avengers Aufritte wird dem nicht gerecht.

Eventuell stellt man ja auch die Guaridans neu auf. Rocket und Groot sind ja kein Problem, da sie eh animiert sind. Chris Pratt sollte hoffentlich auch kein Problem sein. Damit haben wir die wichtigsten 3 Guardians eh schon beisamen, da kann man ja neue hinzufügen oder so. Drax ist schon super, aber da will ja der Darsteller auf keinen Fall mehr.

Avatar
downset666 : : Moviejones-Fan
09.05.2022 23:25 Uhr
0
Dabei seit: 27.04.16 | Posts: 317 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Bei dem maskenaufwand kann ich sie voll verstehen. Mag ja auch sein das sie die Rolle abgibt, muss ja nicht unbedingt ihren Tod bedeuten.

Es liegt in der Natur des Menschen sich selbst zu zerstören...

Avatar
DrGonzo : : Zauberer
09.05.2022 14:03 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 2.167 | Reviews: 0 | Hüte: 88

@ChrisKristofferson
Hängt glaub ich mehr damit zusammen, dass unklar ist ob und wie es mit den Guardians danach weiter geht. Ich glaub für Gunn soll es ja definitv der letzte Guardians Film sein.

Aber wäre natürlich trotzdem mega schade und ärgerlich, wenn damit z.B. Nebulas Tod angedeutet wird.

"Fuck the kingsguard, fuck the city, fuck the king."

Avatar
ChrisKristofferson : : Moviejones-Fan
09.05.2022 12:04 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.15 | Posts: 490 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Also wenn es im Film genauso kommt, wie es sich anhört, wäre das ein massiver Spoiler von Karren Gillan. Von daher kann ich es mir eigentlich nicht vorstellen, dass so eindeutig zutrifft.

Forum Neues Thema
AnzeigeY