Anzeige
Anzeige
Anzeige

Guardians of the Galaxy Vol. 2

News Details Kritik Trailer Galerie
Guardians of the Galaxy Vol. 2

Gunns Ideen: Was man von "Guardians of the Galaxy 2" erwarten kann (Update)

Gunns Ideen: Was man von "Guardians of the Galaxy 2" erwarten kann (Update)
7 Kommentare - Mo, 04.08.2014 von R. Lukas
James Gunn ist früh dran: Schon jetzt weiß er, welche Figuren er in "Guardians of the Galaxy 2" stärker in den Vordergrund rücken will. Und hat sich am Wochenende bereits an die Arbeit gemacht.
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Gunns Ideen: Was man von "Guardians of the Galaxy 2" erwarten kann

Update: James Gunn dankte über seine Facebookseite allen Beteiligten an Guardians of the Galaxy, und den Fans. Und ist natürlich mehr als erfreut über die guten Reaktionen auf den Film. Es sei selten, dass das, was ein Regisseur intendiert, zum einen so von den Beteiligten noch zu etwas Besserem gemacht werde, und zum anderen auch beim Publikum und den Kritikern ankommt wie gewünscht. Interessant ist auch der letzte Absatz, in dem Gunn auf das Sequel Guardians of the Galaxy 2 zu sprechen kommt, für das er schon tolle Ideen habe und Feuer und Flamme sei, daran zu arbeiten.

Mehr als ein paar Wochen Ruhe gönnt sich der Mann offenbar nicht, am Wochenende hat er sich bereits schon an das Sequel gesetzt, verriet er - er konnte nicht anders...

++++++++

Update: Über kurz oder lang ist ein Crossover zwischen den Guardians und den Avengers unvermeidlich, das weiß auch James Gunn. Allerdings ist noch nicht gesagt, dass sich beide Teams wirklich mit ihrem vollen Aufgebot "überkreuzen". Es könne auch nur ein paar Avengers und ein paar Guardians betreffen, so Gunn, der den grundlegenden Plan, den Marvel verfolgt, kennt. Weil alle dasselbe Universum bewohnen und große Persönlichkeiten sind, werden sie sich irgendwann aber auf jeden Fall über den Weg laufen.

++++++++

Update: Aufgepasst, beim ersten Guardians of the Galaxy gab es ein fettes Galerie-Update! Über zwanzig neue Bilder laden jetzt zum Stöbern ein, unten könnt ihr euch einklinken. Wer es lieber bewegter hat, wird ebenfalls fündig.

++++++++

Marvels Vertrauen in Guardians of the Galaxy scheint riesengroß zu sein. Das zeigt sich allein daran, dass Guardians of the Galaxy 2 eine Woche vorm US-Start des ersten Films offiziell gemacht und datiert wurde, auf den 28. Juli 2017 nämlich. Bei einem Blockbuster dieser Art, wo es letztlich vor allem auf die Box-Office-Resultate ankommt, will es schon was heißen, wenn so früh die Weichen fürs Sequel gestellt werden.

Die drei Jahre bis dahin wirken wie eine lange Zeit, aber James Gunn hat bereits eine gute Vorstellung davon, wie Guardians of the Galaxy 2 aussehen soll. Dass die Story für sich alleine funktioniert, ist ihm dabei wichtiger als die Frage, wie sie zu den Avengers-Filmen passt. Auch wenn er bestimmte Dinge beachten muss, um an die übergreifende Handlung - das große Ganze - anzuknüpfen, steht für Gunn die kosmische Seite des Marvel-Universums an erster Stelle.

Auf jeden Fall sollen in Guardians of the Galaxy 2 bestimmte Charaktere und Beziehungen weiter vertieft werden. Gunn denkt da an Peter Quills Vater (Chris Pratt) und ihr Verhältnis zueinander, an Yondu (Michael Rooker) und Nebula (Karen Gillan), die er beide als sehr wichtige Figuren sieht, oder an Drax (Dave Bautista), von dem es noch vieles zu erzählen gebe, das keiner weiß. Ganz zu schweigen von all den Kulturen wie den Xandarianern, den Kree, den Krylorianern oder den Ravagers. Darüber, so Gunn, habe er schon eine Menge niedergeschrieben oder zumindest im Kopf abgespeichert.

Dass Guardians of the Galaxy 2 erst in drei Jahren startklar sein muss, kommt ihm gelegen. So habe er deutlich mehr Zeit, daran zu arbeiten, als noch beim ersten Teil und werde sich bald auch eine Pause gönnen. Hat er sich verdient, wir schauen uns währenddessen Guardians of the Galaxy im Kino an. Am 28. August läuft das Space-Abenteuer hierzulande an.

Quelle: Film Divider
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
7 Kommentare
Avatar
Firebird : : Moviejones-Fan
04.08.2014 12:13 Uhr
0
Dabei seit: 26.04.13 | Posts: 247 | Reviews: 0 | Hüte: 7
Diese tollen News und Fakten negieren quasi im Alleingang all die Ant-Man-Wirren der letzten Wochen. Die MCU-Welt ist wieder in Ordnung. *g*
Gunns Eifer und offenbare Team-Fähigkeit scheinen dem Ganzen nur gut zu tun.

Mal sehen, wo sich GOTG sich in meiner pers. Liste der Phase-2-Filme (vor AoU) platzieren wird:

1. Captain America – The Winter Soldier
2. Iron Man Three
3. Thor – The Dark World
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
04.08.2014 11:51 Uhr | Editiert am 04.08.2014 - 11:51 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Zitat News:
Mehr als ein paar Wochen Ruhe gönnt sich der Mann offenbar nicht, am Wochenende hat er sich bereits schon an das Sequel gesetzt, verriet er - er konnte nicht anders...

Ja, kann ich absolut nachvollziehen und mich richtig in James Gunn rein denken. Geht mir immer ganz genauso. Wenn man Ideen hat müssen die in die Tat umgesetzt werden, solange sie frisch detailiert und Glasklar im Kopf sind und nicht erst wenn man schon wieder die Hälfte vergessen hat in paar Monaten. Da sitzt man wie auf heißen Kohlen und bringt lieber schnell alles erstmal zu Papier bzw. zu Word Dokument.^^

Was lernen wir daraus? Dieses Verhalten von James Gunn kann nur gut sein... für die Fans und Zuschauer!^^ Und auf Psychologischer Ebene merkt man so eindeutig das ihm sein erschaffenes Marvel Film Franchise wirklich Spass macht. So muss das sein. Einer der mit Herz dabei ist.
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
03.08.2014 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.096 | Reviews: 4 | Hüte: 322
starke Leistung
GotG hat es auf 94 $ mio gebracht… weltweit auf 160 $
nicht schlecht ^^
Avatar
incredible : : Moviejones-Fan
01.08.2014 18:09 Uhr
0
Dabei seit: 29.11.13 | Posts: 58 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Das ist doch ein muss das sich die gruppen treffen. Darauf wartet doch jeder der das mcu mitverfolgtbzw. fan ist.
Die Frage ob stellte sich doch eigl. vonanfang an nicht. Höchstens die frage wann und wie.
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
31.07.2014 18:42 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
konnte den film schon sehen und muss sagen, er ist wirklich sehr gelungen. tolle charaktere treffen auf clevere witze, 1A Effekte, eine spannende storyund viel gute unterhaltung. einer der besten marvel filme. das kann man auf jeden fall sagen. wenn er bei uns rauskommt gehe ich aber sicher nochmal rein, auch wenn die deutsche synchro nach der tollen englischen fassung sicher nicht besonders gut sein wird :/
(=0:
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
31.07.2014 12:12 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 15.096 | Reviews: 4 | Hüte: 322
GotG haben mehr Karten verkauft als Thor 1 und Captain America – The First Avenger 1, die an ihren Startwochenenden jeweils etwas über 65 Millionen US-Dollar einspielten…

Man geht davon aus, das der film die 70$ mio knacken können
und wir in Deutschland müssen immer einer der letzte sein, die auf so was warten müssen frown
Avatar
Hanjockel79 : : Moviejones-Fan
31.07.2014 10:11 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.13 | Posts: 4.750 | Reviews: 36 | Hüte: 237
Zitat News
...James Gunn... Dass die Story für sich alleine funktioniert, ist ihm dabei wichtiger als die Frage, wie sie zu den Avengers-Filmen passt.

Ist auf jeden Fall der richtige Weg an die Sache ran zu gehen. Guardians of the Galaxy hat auch gar nicht so viel von den anderen Filmentwicklungen zu beachten, da sie wenn dann nur zu Gast auf der Erde sein werden. Das müssen die Macher nur bei denen machen die zu den Avengers gehören. Also alles läuft momentan auf ein echtes Highlight hinaus. Da kommt eine große Science Fiction Abenteuer Konkurenz auf Star Wars zu. Das was die neuen beiden Star Trek Filme gerne gewesen wären.

Die Fehler von Star Trek macht Guardians of the Galaxy allerdings nicht, das wird schon in sämtlichen Trailern deutlich, denn es wird der Eindruck vermittelt das man auch wirklich durch den Weltraum reist auf etliche Planeten mit etlichen Rassen und das es so wirklich eine Reise durch die Galaxie ist. Nur so hat ein neuer Film überhaupt nur die Chance gegen Star Wars und nicht wie beim Star Trek Reboot mit den paar Häppchen auf 2, 3 Planeten und 90% spielte sich aber alles auf und um die Erde ab.

Und Chris Pratt scheint momentan seine große Zeit zu erleben. Gleich zwei heiße Blockbuster Eisen hat er im Feuer. Neben Guardians ist da ja noch Jurassic World. Besser geht es eigentlich nicht um sich zu empfehlen. Bin echt gespannt. Kenne ihn bisher nur von Comedy Central abends so nach 21 Uhr von der Serie Parks and Recreation - Das Grünflächenamt und nun bald als Star Lord, der das Potenzial hat in Sachen Coolness Han Solo ernsthaft gefährlich zu werden, zumal der echte Han Solo Harrison Ford mittlerweile schlicht und einfach zu alt ist um das noch mal richtig kontern zu können falls es klappt. Das lege ich mich fest, weil der letzte Indiana Jones Film das war nichts mehr. Nur noch ein Schatten vergangener Tage. Ich sage nur Kühlschrank Weitwurf, Jumanji Ameisen, Aliens...
Forum Neues Thema
Anzeige