Guardians of the Galaxy (2014)

Ein Film von James Gunn mit Chris Pratt und Dave Bautista

Guardians of the GalaxyBewertung
Kinostart: 28. August 2014122 Min.2D / 3DAltersfreigabe - FSK ab 12Action, Science Fiction, Abenteuer
Dein Avatar
Will ich sehen!
Will ich nicht sehenWill ich sehen
Film bewerten

Guardians of the Galaxy Inhalt

Peter Quill wird zum Ziel einer unerbittlichen Kopfgeldjagd, nachdem er eine mysteriöse Kugel geklaut hat. Hinter der ist auch Bösewicht Ronan her, dessen Pläne das gesamte Universum bedrohen. Um ihm aus dem Weg zu gehen, schließt Quill einen Waffenstillstand mit vier schrägen Außenseitern: dem bis an die Zähne bewaffneten Waschbären Rocket, dem baumähnlichen Humanoiden Groot, der tödlichen und rätselhaften Gamora und dem rachsüchtigen Drax. Als Quill die wahre Macht der Kugel und die Gefahr, die von ihr ausgeht, erkennt, muss er seine zwielichtigen Partner für ein verzweifeltes letztes Gefecht zusammentrommeln...


Der Trailer zum Film

Der Videoplayer(8641) wird gestartet

Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy"Filmgalerie zu "Guardians of the Galaxy"

Guardians of the Galaxy Kritik

Peter Quill (Chris Pratt) ist der perfekte Rumtreiber. Rumtreiber im All wohlgemerkt und ein wenig größenwahnsinnig, nennt er sich doch selbst "Star-Lord"! Nachdem Quill ein geheimnisvolles Artefakt gestohlen hat, ist gefühlt das halbe Universum hinter ihm her, unter anderem Fiesling Ronan (Lee Pace), der es für seine eigenen Ziele einsetzen will. Im Zuge der Geschichte verbündet sich der Weltraumvagabund mit der geheimnisvollen Gamora (Zoe Saldana), dem wütenden Drax (Dave Bautista), Waschbär Rocket und dessen Wegbegleiter Groot, einem wortkargen Baumwesen auf Beinen. Das Schicksal des Universums liegt nun in den Händen dieser mehr als untypischen Truppe, die eigentlich alles sein will, nur keine eingeschworene Heldengemeinschaft...

Die ganze Kritik lesen
810

Cast & Crew

Wer ist der Regisseur bei "Guardians of the Galaxy" und wer spielt mit?
Box Office
773,31 Mio. $

Der Film erhielt von der FSK die Freigabe "Freigegeben ab zwölf Jahren".

Filmreihe - Guardians of the Galaxy

Zur dieser Filmreihe Guardians of the Galaxy gehört ebenfalls der Film Guardians of the Galaxy Vol. 2 (2017).

Horizont erweitern

Feuerspucker - Die besten DrachenfilmeDie erfolgreichsten Kinofilme aller ZeitenFilme in der Entwicklungshölle: Wenn Kinofilme nicht erscheinen - Teil 4

Was denkst du?


Login mit Facebook



Mit meinem Login stimme ich den Anmelderegeln zu.

13 Kommentare - Moviejones distanziert sich von Userbeiträgen.
1
2
MOVIESAURUS
Moviejones-Fan
01.05.2016 | 11:21 Uhr01.05.2016 | Kontakt
Jonesi

Zugegeben, als ich das erste mal den Film sah konnte nichts damit anfangen. Ich habe mir bei der Anfangs Szene gedacht dass es so unpassend und ein wenig over acted ist. So habe ich es augeschaltet und nur den Kopf geschüttelt...wieso nur diese Hype um den Film? Etwa ein Jahe dannach entschloss ich mich nochmal einen Chance zu geben, und siehe da, der Film entwickelt sich, es nimmt sich selbst nicht ernst und wartet mit tollen Darsteller und Charaktere auf, die am Ende man wirklich lieb gewinnt.

Ich muss sagen dass mir der Film eindeutig besser gefällt als der neue Star Wars.

Ein halbe Stern abzug gibt es für den Anfang, es stört mich nicht mehr so sehr, aber fand es dennoch etwas unstimmig...

Meine Bewertung
Bewertung von MOVIESAURUS
luhp92
BOTman Begins
Geschlecht | 28.02.2016 | 21:13 Uhr28.02.2016 | Kontakt
Jonesi

Bloodraven: "That face you make... look I so old to young eyes?"
Bran: "No. Of course not."
Bloodraven: "I do. Yes, I do. When 900 years old you reach, look as good you will not, hmm?"

ION
Moviejones-Fan
05.09.2014 | 19:01 Uhr05.09.2014 | Kontakt
Jonesi

Es folgen...mein Kritikpunkte über den besten Marvel Film seit Iron Man 1 und Thor 1 u.2

Vor ab...ich fand die Guardians äusserst gelungen. Der Charme und Witz hat gestimmt, hätte gerne 3 Stunden gehen dürfen, nun zu meinen Kritikpunkten.
SPOILER sind vor raus gesetzt:

1. Stan Lees Cameo (aber noch verkraftbar)

2. Ein großer Kritikpunkt stellt meiner Meinung nach unlogische Verhaltensweisen dar wie z.b das Quill als Kind von der Erde entführt wird, kommt aber NIE auf die Idee da er ja irgendwann sein eigener Chef ist, wieder zurück zur Erde zu reisen. Er hat da schließlich noch einen Opa der ihn so wie es aussah ziemlich lieb hatte. Vergessen ?!

3. Ein weiterer großer Kritikpunkt sind Dinge die einfach unlogisch ins Auge fallen und einfach nur weh tun beim betrachten wie z.b Das man in diesem Universum sich einfach im Weltraum bewegen kann OHNE Schutzausrüstung. ?! bitte was ?! im Weltraum herrschen Temperaturen von. Die Antwort lautet im übrigen MINUS 270 Grad ! ich wiederhole MINUS 270 GRAD. Aber hier kann man ganz einfach draußen rum schwirren (in einer Szene wird langsam "Frost" angesetzt aber naja ich wiederhole nochmal MINUS 270 Grad) ;) damit ist wohl alles gesagt. Ein typisches Marvel Merkmal findet man hier wieder

4. Was dem Film dringend gefehlt hätte sind Szenen bzw Rückblenden vom kleinen Quill. Wie er z.b seine erste Nacht Millionen Lichtjahre von der Erde alleine verbringen muss oder ähnliches.

5. Ein weiterer großer Kritikpunkt ist, wenn Figuren neu definiert werden oder nicht Comicgetreu um gesetzt werden. Dies waren im Film z.b Ronin; der in den Comics nicht so ein Bösewicht ist wie im Film. In der Annhilation Sage zählt er sogar zu den Guten. Aber er war noch an der Grenze, wirklich schade war die Darstellung von Drax dem Zerstörer. Der in den Comics Ronin ebenbürtig ist. Und auch in der ganzen Galaxy bekannt ist. In den Comics ist er eher wie Riddick. Im Film ist er leider ein dummer Holzkopf der nur drauf hauen möchte. Hier hat man wirklich gepennt. Sehr schade James Gunn!

6. und letzte großer Fehler die mich ärgern da sie an der Grenze des logischen sind und den Zuschauer nicht hinters Licht führen sondern einfach verarschen.
In einer Sequenz am Ende schießt Rocket mit dem Gleiter in Ronins Raumschiff ein Loch von mehreren Durchmesser entsteht. Später stürzt dieses Raumschiff ungebremst auf Xandar. Unsere Guardians lässt dies erst mal kalt. Da von aussen keinerlei Luft herein schießt oder sie durch die Gegend fliegen. Ich fass mich kurz. Es ist ein gigantisches Loch im Rumpf des Raumschiffes das gerade abstürzt und unmittelbar hinter dem Rumpf des Loches sitzen unsere Guardians und halten ein Schwätzchen. Einfach nur Hand vor die Augen und Kopfschütteln war angesagt.

7. Szene spielt kurz vor Nr. 6. Rocket hat eine Bombe gebastelt die in der Lage ist einen Mond zu zerstören (sagen wir mal einen kleinen Mond) Damit schießen sie auf Ronin aus einem Abstand von ca. 10m. Es passiert nichts. Nochmal . NICHTS ! Ronin steckt das weg. Okay das nehme ich so hin aber das sonst ncihts passiert ?! jetzt die Kurzfassung: hier wird eine ziemlich große Bombe aus unmittelbarer Nähe zum zünden gebracht und es passiert einfach niemand was ausser das sie auf den Boden geschleudert werden. Hallo ?! die wären alle PLATT !

8. Letzter Kritikpunkt wäre nun die After Credit Szene. Die After Credit Szene die in meinen Augen die coolste von allen Marvel Filme hätte sein können. Richtig gelesen, sein können. Howard the Duck...einfach geil! was allerdings sehr ungeil war, das James Gunn hier uns einen neu erfunden CGI Howard gezeigt hat. Der so schlecht animiert war das der Putz vom Kino gefallen ist ?! was war los ?! Geld alle ? Howard the Duck so wie wir ihn aus dem charmanten 80er Jahre Film her kannten hätte man da einbringen sollen. WOW ! ich hätt dem Film 2 Punkte Aufschlag gegeben. Aber diese schlecht animierte Ente ist soviel Howard The Duck Obama ein Menschenfreund ! Punktabzug



Zum Abschluss.was ich mir wünsche für einen zweiten Teil sind unbedingt Rückblenden von Quill. Ansonsten Top Film. 2x gesehen.
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 19.02.2014 | 17:42 Uhr19.02.2014 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 19.02.2014 17:58 Uhr editiert.

Der Trailer ist echt cool.
Star-Lord ist verdammt lustig.
Gamora sieht aus wie She-Hulk (nur etwas kleiner und schmächtiger)
Groot macht einen bizarren Eindruck.
Drax Der Zerstörer (Destroyer) macht einen "Hau drauf " Eindruck.
Rocket Raccoon scheint sowohl süß als auch tödlich zu sein.
Ich freue mich.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 20.01.2014 | 22:06 Uhr20.01.2014 | Kontakt
Jonesi

Dieser Beitrag wurde am 20.01.2014 22:07 Uhr editiert.

Der erste Trailer wird hoffentlich in den nächsten Wochen oder Monaten erscheinen.
Ich will endlich ein paar bewegte Bilder sehen.
Ich freue mich.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 13.08.2013 | 18:44 Uhr13.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Aber in The Avengers Age of Ultron wird er nicht auftreten das steht bereits fest.
Aber er wird bestimmt in Marvels The Avengers 3 als Bösewicht auftauchen.
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Thomas2301
Unbestimmter
Geschlecht | 09.08.2013 | 18:00 Uhr09.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Thanos wird auf jeden Fall bei den Guardians erscheinen,wenn auch wieder nur im Hintergrund.Er wird das Bindeglied zu den Avangers.

i’ll be back
Ultron
Moviejones-Fan
Geschlecht | 09.08.2013 | 17:30 Uhr09.08.2013 | Kontakt
Jonesi

Ob Guardians of the Galaxy Marvels The Avengers oder The Avengers Age of Ultron übertreffen kann wird sich noch zeigen.
Bin aber trotzdem gespannt unf freue mich auf den Film.
Hoffentlich kommt Thanos darin vor!!!
Filme und Serien regieren die Welt.
Meine auf jeden Fall.
Davinator
Moviejones-Fan
03.05.2013 | 16:47 Uhr03.05.2013 | Kontakt
Jonesi

@MarvelMan

Dann hast du es im Gegensatz zu mir geschafft Ghost Rider 2 erfolgreich auszublenden. laughing
MarvelMan
HERO for hire
03.05.2013 | 16:29 Uhr03.05.2013 | Kontakt
Jonesi

Wird sicher gut!!!! Comicverfilmungen von Marvel sind immer gut!!

1
2