AnzeigeN
AnzeigeN

Sharknado 5 - Global Swarming

News Details Kritik Trailer Galerie
"Sharknado 5" Fin & April kehren zurück!

Haie jetzt global im Anflug: "Sharknado 5" in Produktion!

Haie jetzt global im Anflug: "Sharknado 5" in Produktion!
16 Kommentare - Fr, 03.02.2017 von Moviejones
Syfy mach weiter mit dem fliegenden Haihorror, und nicht nur das: Man legt noch eine Schippe drauf in "Sharknado 5"! Denn jetzt sucht die Haisturm-Epidemie die ganze Welt heim...

Was mit dem Eiffelturm in Sharknado - The 4th Awakens passiert ist, wies schon auf die Zukunft der abgedrehten Haiterror-Filmreihe von Asylum und Syfy hin: Es wird global! Das bestätigt sich jetzt, denn Sharknado 5 ist nicht nur geplant, sondern wird seit Donnerstag bereits gedreht! Autor Thunder Levin hatte bekanntlich mit einer ganzen Trilogie gedroht, er habe einen "Handlungsbogen" für Sharknado 5 bis Sharknado 7 entwickelt, also für die nächsten drei Teile. Ob der neue Teil der Auftakt dieser Trilogie wird, ließ Syfy aber aktuell noch offen. Das dürfte wohl vom Erfolg der neuen Fortsetzung abhängen.

Eine Frage von Teil 4 klärt sich bereits durch die Ankündigung von Fins (Ian Ziering) und Aprils (Tara Reid) Rückkehr in Sharknado 5 - April lebt also noch. Zudem kehrt Cassie Scerbo als Original-Kellnerin zurück. Auch die Regie bleibt altbekannt, Anthony C. Ferrante übernimmt auch das Zepter für den neuen Teil. Gedreht wird in über fünf verschiedenen Ländern, darunter Bulgarien, Großbritannien und Australien. Als Titel gab es mal den Vorschlag Sharknado 5... Earth O, doch derzeit bleibt es noch beim Arbeitstitel Sharknado 5. Fühlt euch frei, Syfy Vorschläge zu machen, hier als Ideenbasis der grobe Plot:

Sharknado 5 Story

Viel wird zur Story von Sharknado 5 noch nicht verraten, aber es wird wie erwähnt global. Nachdem Fin und April den Haiterror in Nordamerika weitestgehend dezimiert haben, versuchen sie nun den Rest der Welt vor den fliegenden Biestern in den Stürmen zu retten. Ob neben Haien auch andere Viecher in den Stürmen lauern werden, bleibt ebenfalls noch offen, vielleicht spart man sich das ja auch für weitere Fortsetzungen auf...

Freut ihr euch auf einen weiteren Sharknado-Film? Oder gar eine mögliche Trilogie?

Quelle: EW
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
16 Kommentare
1 2
Avatar
LastGunman : : Moviejones-Fan
04.02.2017 12:31 Uhr
0
Dabei seit: 05.09.15 | Posts: 371 | Reviews: 1 | Hüte: 6

Dann wirds also mal Zeit für gute Haie. Bin mal schon das Drehbuch schreiben, vielleicht kennt hier jemand nen Regisseur oder so. Oder eben jemand, der ne Kamera halten kann.

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
03.02.2017 17:52 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

@ luhp
Es stimmt, ich habe generalisiert - aber mal ganz ehrlich ohne jemanden nahe zu treten. Was aktuell in der Welt abgeht, ist mehr als beschämend. Als Mensch fühle ich echt dreckig. Aber ich gebe nicht auf.

Ferner weiß ich um die Position Japans zum Walfang und ich finde dies auch nicht gerade toll. Auch hier beschämend.

Ich gehe immer wählen, aber ich habe echt das Gefühl das die Demokratie nur noch dazu ausgehölt wird um die Menschen auseinander zu bringen, statt Zusammenhalt zu schaffen.

Sicher meine Worte waren sehr extrem, aber du kennst dich doch auch in Geschichte aus. Für mich ist die Sache klar. Mit den USA als Weltmacht, als moralische Instanz für die sie ewig hielten, haben sie mit der Wahl Trumps ganz klar gemacht. Sie wollen Veränderung, aber nur für sich. Ob andere darunter leiden, war den Wahlmännern und Wahlfrauen vollkommen egal. Und nun werden wir alle auf der Welt damit zurecht kommen müssen, inklusive mir.

Ich respektiere das demokratische Ergebnis der Wahl, aber persönlich halte Trump wie Clinton für die schlechtesten Präsidentschaftskandidaten, die die USA je hatten. Die Republikanische wie Demokratische Partei hätten bessere Kandidaten gehabt. Ich persönlich hatte in früheren Jahren ein brennendes Interesse für die Geschichte und die Polit-Historie der USA, doch seit 2003 fühle ich das dieses Land sich immer mehr und mehr von seiner Verfassung verabschiedet.

Aber als Non-US-Bürger sich darüber aufregen bringt je eh nichts. Von mir aus, sollen ihm vertrauen. Doch wenn am Ende das "großartigste" aller Länder dann wahrlich bankrott ist, möchte ich nicht hören - warum haben wir nicht gehört?

Und damit Schluss mit der Politikdebatte.

Zum Film THE SHALLOWS. Danke für den Tip. Dann werde ich mir diesen mal gerne ansehen. Ich schaue mal nach, ob eine TV-Ausstrahlung realistisch ist.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
LindaFB : : Splitter
03.02.2017 17:25 Uhr
0
Dabei seit: 03.10.16 | Posts: 428 | Reviews: 0 | Hüte: 6

Ich könnte mir vorstellen das die Haie dank fukushima mutiert sind und nun fliegen können. Kein Sturm mehr nötig. Ausserdem vermehren sie sich wie bolle.

"Kennen sie mich noch? Hm? Hm?"

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.02.2017 17:22 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.806 | Reviews: 163 | Hüte: 523

@MD02GEIST

Ich finde, du pauschalisierst hier ziemlich stark. Es gibt nicht "den Amerikaner", genauso wenig wie es zum Beispiel "den Russen", "den Deutschen" oder "den Japaner" gibt. Und es sind ja auch längst nicht nur die Amerikaner, die ihren Herrschaftsanspruch geltend machen oder aus Gier Raubbau und Ausbeutung an der Natur betreiben. Du wirst kein Industrieland mit weißer Weste finden, Japan betreibt z.B. heute noch Walfang und hält sich nicht an die Gesetze des Internationalen Gerichtshofs.


Hier hat die Filmindustrie ganz klar einen Negativtrend gesetzt, den viele unbewusst und bewusst weiterwachsen lässt. Haie in ihrer Natürlichkeit und ihrer Funktion werden so selten in Filmen gezeigt, nein es muss immer eine hirnlose Fressmaschine ohne Gnade sein.

Hier kann ich dir The Shallows empfehlen! Jetzt mal vom blöden Finale abgesehen, geht der Film normal und natürlich mit der Hai-Thematik um. Glücklicherweise kein "Der weiße Hai 2.0" sondern mehr ein "Gravity" im Wasser.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
03.02.2017 10:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.409 | Reviews: 26 | Hüte: 197

Sharknado, ach ja Sharknado. Jedes Jahr ein neuer Film, die Besetzung und der Cast sind dieselben, nur die Gast-Star-Regie wechselt.

Asylum die keinen Plan von nichts haben, mach(t)en mit wenig Geld wahrlich ein neues goldenes Kalb oder sollte ich sagen Hai?

Ihr dürft mich gerne steinigen, denn Film Nr. 1 habe ich 3x gesehen (1. Ausstrahlung + 2x Schlefaz-Fassung), alle nachfolgenden Filme nur in Begleitung mit Olli und Peter.

Sharknado ist ein Phänomen und ich bin überhaupt kein Fan davon, aber irgendwie zieht mich dieses verrückte jedes zurück an den Bildschirm. Ich liebe verrücktes, aber bei Sharknado konnte ich immer nur den Kopf schütteln.

Daher frage ich mich folgendes - warum ist dieses hundsmiserable Gedöns so erfolgreich?
Sind sie wahrlich so schlecht, dass sie wieder gut sind?

Für mich? Nein. Sie sind sterbenslangweilig. Sie machen dies absichtlich und gleichzeitig bleiben sie absolut diletanntisch. Wenn ich an einen sogenannten Trashfilm aus den 1970ern oder 1980ern oder 1990ern, dann sind diese um meistens besser gemacht als Sharknado. Warum?

Hier wurde wenigstens versucht einen guten Film zu machen, bei Sharknado wird von vornerein das Chaos zugelassen. Und das ist für mich ein Unterschied. Trash um des Trashes willen ist kein wahrer Trash.

Ferner will mir folgendes nicht aus dem Kopf. Das Franchise handelt vom Kampf Mensch gegen Hai = Mensch gegen Natur.

Die Helden sind alle US-Amerikaner. Zierings Charakter wurde in Folge der "Handlung" zu einer Art Ikone innerhalb seiner Welt und sorgte mit einem Cameo-Auftritt in Lavatunala, dass alle bisherigen 4 Sharknado+2 Lava-Tarantel-Filme in einem und demselben Kosmos spielen.

Ziering wurde zu einer Parodie Supermans, bewaffnet mit einer Kettensäge, der sich der Bedrohung stellt.

Ich als bekennender Haifreund empfinde es so. Auch wenn die Filmemacher sagen: Das ist alles Unterhaltung, so frage ich mich folgendes. Haie verbinden wir Menschen mit einer Form der Urangst. Alles Leben entstammt dem Meer (zumindest wird dies vermutet) und weil das Meer meistens den Menschen eher feindlich gesonnen ist, wird aus Sharknado eine Form von metaphorischer Aufarbeitungstherapie zum Unkosten der Natur.

Jeder Mensch der sich nicht mit Haien beschäftigt, fürchtet diese. Hier hat die Filmindustrie ganz klar einen Negativtrend gesetzt, den viele unbewusst und bewusst weiterwachsen lässt. Haie in ihrer Natürlichkeit und ihrer Funktion werden so selten in Filmen gezeigt, nein es muss immer eine hirnlose Fressmaschine ohne Gnade sein.

Anstelle dafür zu sorgen, dass Haie geschützt werden, bewirbt Sharknado ihre Tötung durch eine hundsdumme Reihe von geschmacklosen Filmen.

Sicher Sharknado parodiert Hollywood, doch tut es das wirklich? Bei genauerem Hinsehen eigentlich nicht. Denn alles was Ayslum und Hollywood unterscheidet sind die Budget-Summen. Beides kränkelt mehr vor sich hin.

Die Leute sind deswegen davon fasziniert, weil sie ihrer Urangst einen Dämpfer geben können und ferner befriedigt es insbesondere die US-amerikanische Gier nach Vorherrschaft mit Waffen; über Menschen und Natur.

Denn es heißt ja in der Bibel: Der Mensch solle sich die Natur Untertan machen. Dieser Leitspruch prägt die USA durch und durch.

In einem Land wo alles möglich ist, was ich für dumm halte, bildet Sharknado eine Art von Katalysator für alles US-amerikanische. Helden, Waffen und Herrschaftsanspruch über alles und jeden. Eine Art von Cowboy-vs-Indianer. Ja, ich sehe das so. Der Amerikaner braucht immer was, was er umbringen kann, denn sonst ist er kein wahrer Amerikaner.

Ferner was können sie noch zeigen, was nicht schon geschah? Hollywoods Ideenlosigkeit spiegelt sich auch in Sharknado wider. Daher wird bestimmt wie duke schon gesagt hat, eine Art von Sharkmachete bestimmt kommen, denn es ja noch nicht in diesem Franchise parodiert worden.

Dank meines Interesses für Kaiju und Mecha, weiß ich schon, dass auf jeden Fall Godzilla & Pacific Rim parodiert werden. Wenn nicht in Teil 5, dann spätestens in 6 oder 7. Reids Charakter wird bestimmt folgendes passieren. So höret meine Worte.

Reids Körper wird von einem Hai zerstört, doch ihr Gehirn wird nun in Hochhaus-Hohen Mecha integriert, den Zierung dann zusammen mit ihr steuert. Das visuelle Aussehen wird bestimmt hier entlehnt weren:

ARIEL
https://myanimelist.cdn-dena.com/images/anime/3/29767.jpg

oder
Asuka aus Evangelion Anima (einem alternativen Roman des Epos im TV-Kanon):
http://vignette3.wikia.nocookie.net/evangelion/images/0/07/Crimson_A1.png/revision/latest?cb=20130511153144

Natürlich wird der Film bestimmt nun einen Megashark innehaben, damit es nun Megasharknado heißen kann und noch mehr Sequel folgen können.

Falls kein Megalodon aus den Asylum bekannten Megashark-Kosmos auftaucht, sondern eher ein Hai im Stile eines wahren Kaiju, dann werden sie bestimmt hieran ihre Freude haben es zu parodieren:

ZIGRA
http://vignette2.wikia.nocookie.net/godzilla/images/9/9c/Zigra.jpg/revision/latest?cb=20150125180203

Der prominenste Vertreter eines Hai-Kaiju. Es gibt noch Tetralon aus dem US-Comic Daikazu
https://pbs.twimg.com/media/BFzxFb-CEAE4NSj.jpg

Sicher man könnte deren Durchhaltevermögen loben, aber schon jetzt haben wir eine Form von Kult. Das einzig gute an der ganzen Sache ist folgendes.

Wenn in Zukunft Kritikern was zu monieren haben, dann können sie sich ja auch Sharknado beziehen und die Kaiju und Mecha werden verschont.

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Avatar
sublim77 : : Moviejones-Fan
03.02.2017 09:45 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.297 | Reviews: 43 | Hüte: 498

Es ist doch immer das Gleiche. Als ich noch Musiker war und stundenlang an meinen Texten saß, damit man einen vernünftigen Songtext zusammen bekommt, kam plötzlich der Song "Barbie Girl" heraus und ich hab die Welt nicht mehr verstanden. Vor ein paar Jahren habe ich mal einen Jugend Fantasy Roman geschreiben. Drei Jahre habe ich daran gesessen, ohne die Vorbereitungszeit. Damit auch ja alles logisch ist, habe ich alle möglichen physikalischen, militärischen, und sonstige Gegebenheiten recherchiert. Am Ende ist dann ein über sechshundert Seiten langer Wälzer daraus geworden. Wenn ich bedenke, dass ich einfach nur was über Haie in Tornados hätte schreiben müssen...mann...immer das Gleiche...

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

Avatar
GeneralGrievous : : Moviejones-Fan
03.02.2017 09:28 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.14 | Posts: 1.611 | Reviews: 0 | Hüte: 50

Wie beispielsweise auch bei luph ist die Reihe bisher komplett an mir vorbei gegangen. ^^ Wenn ich sie mir - wenn überhaupt - jemals ansehen werde, dann wie bereits von Spras angesprochen nur im Zusammenhang mit dem Schlefaz-Duo Rütten/Kalkhofe!

MJ-Pat
Avatar
TedStriker : : Moviejones-Fan
03.02.2017 09:11 Uhr | Editiert am 03.02.2017 - 09:12 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.12 | Posts: 197 | Reviews: 1 | Hüte: 13

Da hatte ich mal so einen schönen Spruch gelesen:"Immer wenn du denkst, dass deine Idee viel zu abwegig und bescheuert ist - Denk immer daran: Es gab mal ein Meeting in dem jemand mal gesagt haben muss:"Hey - lasst uns doch mal einen Film über Haie in Tornados drehen !"

"Beschreiben Sie den Verdächtigen"; "1,80 Meter, Schnurrbart..."; "Oh - das ist aber ein verdammt großer Schnurrbart !"

Avatar
Spras : : Moviejones-Fan
03.02.2017 07:41 Uhr
0
Dabei seit: 26.01.15 | Posts: 448 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Ich finds super, dass es weitere Teile geben wird. Dann kann man sich mal wieder einen geselligen SchleFaZ-Abend machen und bei kronischem Kopfschütteln ein paar Drinks zu sich nehmen und dabei den äußerst gelungenen Kommentaren von Rütten und Kalkofe lauschen. Ohne die SchleFaZ BEgleitung sind die Filme allerdings nicht zu ertragen. Ich habe alle 4 Teile gesehen und muss sagen, dass die von Teil zu Teil immer schlechter werden und das obwohl man immer denkt, dass das gar nicht mehr möglich ist.

Avatar
Jonah : : Antiheld
03.02.2017 06:56 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.580 | Reviews: 0 | Hüte: 14

Das sind Filme fürs Fernsehen, damit ist eigentlich alles gesagt. Wer mich kennt weiß das ich kein großer Fan der Ami s bin, aber habt ihr mal in Deutschland in eine Fernsehzeitung geschaut was da alles so läuft!??

Avatar
ferdyf : : Alienator
03.02.2017 02:32 Uhr
0
Dabei seit: 04.02.13 | Posts: 2.486 | Reviews: 6 | Hüte: 88

Ich finde es wirklich unglaublich wie sowas Erfolg haben kann. Die Schöpfer haben sich geglaubt und die Sache durchgezogen. Man muss wirklich erst darauf kommen, scheiß Filme zu produzieren und dazu stehen. Ich will der Reihe einfahren keine Chance geben, vielleicht bei einer Kumpelrunde mit jeder Menge Bier

Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
03.02.2017 01:08 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Teil 6 wird den Titel Sharkalien tragen von Brödley Scotch, oder Sharkchete von Lobert Lachriquez. Sicher haben solche Filme ihre Daseinsberechtigung, aber 5 Teile? Kein Wunder wenn die Amis solch einen Präs. ge(quält)wählt haben. wenn die solche Filme gucken.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
03.02.2017 00:21 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.806 | Reviews: 163 | Hüte: 523

Wenn die Produzenten so weiter machen, bringen sie mich vielleicht tatsächlich mal dazu, mir den ersten Film anzuschauen^^

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
03.02.2017 00:13 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 1.049 | Reviews: 0 | Hüte: 51

Oh hell no:-D

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
DrGonzo : : Drachenzähmer
02.02.2017 23:14 Uhr
0
Dabei seit: 02.12.10 | Posts: 1.858 | Reviews: 0 | Hüte: 64

Ich habe einen der Filme mal für ca 20 Minuten gesehen. Trashiger gehts kaum. Unter 6 Bier für mich nicht zu ertragen.

1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN