Anzeige
Anzeige
Anzeige
David S. Goyer hatte 2017 ein Skript

He-Man & Battle Cat: Goyers Idee für "Masters of the Universe"-Realverfilmung

He-Man & Battle Cat: Goyers Idee für "Masters of the Universe"-Realverfilmung
23 Kommentare - Fr, 23.07.2021 von S. Spichala
Bekanntlich kommt nun statt einem Film erst einmal eine Netflix-Animationsserie mit "Masters of the Universe - Revelation". 2017 hatte jedoch David S. Goyer ein Skript parat, doch Sony und Mattel wollten nicht.
He-Man & Battle Cat: Goyers Idee für "Masters of the Universe"-Realverfilmung

Man of Steel-Drehbuchautor David S. Goyer war 2017 für einen Masters of the Universe-Film im Gespräch, für das Drehbuch und die Regie. Er hatte sein Skript auch bereits Sony Pictures und Mattel Films vorgestellt, doch bekanntlich wurde nichts daraus. Stattdessen kommt nun erst einmal eine Animationsserie von Kevin Smith für Netflix mit Masters of the Universe - Revelation.

Aber vielleicht seid ihr neugierig, worum es in Goyers Masters of the Universe-Realverfilmung gegangen wäre:

Nämlich um die nicht ganz einfache Freundschaft zwischen He-Man und Battle Cat! Das offenbarte Goyer nun in einem Interview über seine bisherige Karriere. Es habe viele Schwerthalter gegeben, und Battle Cat sei immer an der Seite des Sword of Power gewesen. Doch nun komme dieser neue He-Man, den Battle Cat wie viele andere Leute als nicht würdig genug empfindet, weil er so ein Leichtgewicht sei.

Entsprechend müsse sich He-Man das Schwert erst verdienen - und vor allem auch Battle Cats Freundschaft. Tatsächlich würde Battle Cat ihn im Verlauf dann auf seine grummelige Weise akzeptieren. Es wäre auch ein humorvoller Film geworden, doch Battle Cats Akzeptanz von He-Man wäre das Herz der Story gewesen.

Hättet ihr diese Story gern als Masters of the Universe-Realfilm gesehen? Was nicht ist, kann ja vielleicht doch noch werden. Heute geht aber erst einmal bei Netflix die Animationsserie online. Die neue Serie sorgt jedoch in ihrem ersten Part - mehr ist schon eingeplant - kurz nach dem Start schon für Aufregung, da so manchem Fan dann doch etwas zu wenig He-Man und etwas zu viel Teela darin ist. Mehr können wir nicht verraten, ohne zu viel zu spoilern. ;-)

Quelle: THR
Erfahre mehr: #Action, #Adaption, #Fantasy
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
23 Kommentare
Avatar
Zeltan : : Moviejones-Fan
25.07.2021 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 14.06.13 | Posts: 62 | Reviews: 4 | Hüte: 1

Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Auf den ersten Blick bin ich von der Story nicht sehr begeistert. Ich meine komm schon: ein neuer He-Man? Meint er wie Prinz Adam zu He-Man wird? Ein alter Battle Cat? Ist er trotzdem Cringer? Sehr wirr die Geschichte. Sehen würde ich sen Film trotzdem gerne im Kino, auch wenn die Story vorhersehbar wirkt.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
24.07.2021 20:20 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.362 | Reviews: 158 | Hüte: 512

@Silencio

In seinem Review schreibt der Fan über die Originalserie: "Ohne die Nostalgie der Kindheit sind die sehr dünnen Plots, die damals einfach nur dazu dienten die neueste Actionfigur irgendwie in der Welt unterzubringen, kaum zu übersehen." Das ist für mich kein Pro-Argument, sondern ein Kontra-Argument, denn anscheinend findet der Fan das Original nur gut, weil er es eben als Kind gut fand.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
Silencio : : Moviejones-Fan
24.07.2021 18:46 Uhr | Editiert am 24.07.2021 - 18:47 Uhr
0
Dabei seit: 17.08.17 | Posts: 1.910 | Reviews: 48 | Hüte: 205

luhp:

"und die Originalserie nur dazu diente, Actionfiguren zu verkaufen"

Das ist schlichtweg kein Argument für oder gegen die Qualitäten von MotU, die meisten amerikanischen Zeichentrickserien der 80er bis heute, vor ALLEM die mit Geek-Appeal, sind Toy Commercials. "Batman: The Animated Series" existiert aus GENAU diesem Grund.

Ich hab vom MOTU-Reboot übrigens bisher erst die erste Folge gesehen, die ist aber perfectly fine. Locker im oberen Drittel von Smiths Projekten der letzten zehn Jahre, wahrscheinlich sogar länger.

Edit:

Und zum Thema Goyer: Filme sind trotz seiner Mitarbeit gut, nicht wegen.

"I know writers who use subtext... and they are all cowards."

Avatar
TiiN : : Goldkerlchen 2021
24.07.2021 15:31 Uhr
0
Dabei seit: 01.12.13 | Posts: 6.678 | Reviews: 136 | Hüte: 405

@Raven13
Naja, eine Nullnummer ist David S. Goyer nun wirklich nicht. Er hat z. B. auch Blade & Blade 2 geschrieben, ebenso die Stories für Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises, Man of Steel und BvS.

Eine Nullnummer ist Goyer sicher nicht, aber wie ich schon schrieb beschränkt sich seine Stärke doch sehr auf das Comic-Wissen und nicht auf das Drehbuchschreiben.
Bei Batman Begins hat er zwar am Skript mitgeschrieben, aber ich denke 90 % dürften von C. Nolan gekommen sein. Bei den beiden Fortsetzungen war sein Schaffen auf die Story bzw. die Comicinfos begrenzt.
Bei Batman v Superman wurde Chris Terrio engagiert um das Drehbuch gerade zu bügeln.
Terminator Dark Fate hat Goyer sicher nicht allein zu verantworten aber der Film steht doch sehr gut für eine gewisse Absurdität.

Gegen die Blade Filme kann man wirklich wenig sagen, aber diese liegen nun auch schon echt lang zurück.

Avatar
KalEl79 : : Moviejones-Fan
24.07.2021 08:24 Uhr
0
Dabei seit: 27.09.13 | Posts: 303 | Reviews: 0 | Hüte: 31

So bin durch mit den 5 Folgen und die Masters sollen nun bitte in Frieden ruhen. Selbst der gute alte HE-Man ist ein Opfer der Frauenquote geworden.
Spoiler Spoiler Spoiler

Er wird in der ersten Folge komplett aus dem Spiel genommen und man darf eine Nostalgische Reise durch Eternia erleben in dem es nur darum geht, als Frau schaffst du halt alles.
Dann kommt Folge 5 Prinz Adam bekommt seine zweite Chance. In Anbetracht das noch 5 Folgen dazu kommen steigt meine Erwartungen ins Unermessliche. Dann kommt der Moment auf den ich warte. Adam hält das Schwert nach oben und spricht die magischen Worte. Die Verwandlung in HE-Man beginnt. Ich bekomme Gänsehaut.

Der Spaß dauert 10 Sekunden. Da kommt dann nämlich Skeletor von hinten und sticht Adam schwer verletzt oder sogar endgültig tot zu Boden.

Das Ende vom Lied. Adam soll kein HEMan mehr sein also kann es ja nur Teela am Ende werden.
Kevin Shmith scheitert am selben was die Ghostbusters und auch so manches anderes Projekt gegen die Wand gefahren hat. Hollywood sein total übertriebener Genderwahn.
In Deutschland vielleicht total beliebt, weil so könnte der Genderstern auch noch eingefügt werden

Masters*innen of the Universe

Die Zeichnungen und auch die Härte sind Top auch die erste Folge aber dann nur noch Müll

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
24.07.2021 00:06 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.442 | Reviews: 13 | Hüte: 82

@luhp92

die Original Serie ist sicher nicht eine Perle der großen Geschichtenerzählungen, aber als Kind fand man sie unterhaltsam und hat sie halt geschaut weil man He-Man immer wieder in neuen Abenteuern sehen wollte, vorwiegend natürlich gegen Skeletor und wenn man diese Fans abholen will (immerhin ist es ja kein Reboot wie die sehr gute 200er Serie sondern tatsächlich eine Fortsetzung der 80er) dann muss man auch liefern was diese Fans lieben. Das sich viele nun aufregen ist dann ja auch verständlich.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
23.07.2021 23:36 Uhr | Editiert am 23.07.2021 - 23:37 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 14.362 | Reviews: 158 | Hüte: 512

Also wenn dieser Kommentar zur Smith-Serie von einem Fan der Originalserie stimmt und die Originalserie nur dazu diente, Actionfiguren zu verkaufen, und sonst nichts zu bieten hatte, war die Originalserie schon so beschissen, dass man sich jetzt gar nicht so sehr über die Neuauflage aufzuregen braucht.

https://www.moviepilot.de/serie/masters-of-the-universe-revelation/kritik/2512242


@MB80: laughing laughing Sehr gut.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

MJ-Pat
Avatar
MB80 : : Cheddar Goblin
23.07.2021 23:29 Uhr
1
Dabei seit: 01.06.18 | Posts: 1.989 | Reviews: 35 | Hüte: 177

Immer dran denken...

Bild

“Ich bin der große Verräter. Es darf keinen größeren geben!“

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
23.07.2021 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.442 | Reviews: 13 | Hüte: 82

@DrStrange @Raven13

danke...hatte mich eigentlich auf die Serie gefreut aber als schon durchsickerte das man Teela in den Fokus rückte, war bei mir schon der Zug abgefahren. Nicht mal mehr meinen Kindheitshelden lässt man in Würde aufleben, noch dazu sieht Teela aus als würde sie bei den olympischen Spielen für Russland die Kugel stossen.

MJ-Pat
Avatar
DrStrange : : Moviejones-Fan
23.07.2021 22:40 Uhr
0
Dabei seit: 07.05.12 | Posts: 1.762 | Reviews: 14 | Hüte: 49

@Raven13 & @Shred

Ich habe die ersten drei Folgen gesehen und bisher ist es fürchterlich. Eine echte Katastrophe. Wenn ich durch bin, kommt mein ausführlicher Verriss.

"The Wheel weaves as the Wheel wills"

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.07.2021 22:23 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.938 | Reviews: 41 | Hüte: 376

@ Shred

Habe mir gerade mal einige User-Reviews angesehen. Die Serie wird ja nahezu zerfetzt, offenbar auch zurecht. He-Man spielt fast keine Rolle mehr und Teela ist die neue "She-Man" und gleichzeitig die neue "Woman-at-Arms". Auf Seiten des Bösen ist Evelyn im Fokus. Die Story soll dämlich und miserabel sein und nichts fühlt sich nach dem Original-MotU an.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Shred : : Moviejones-Fan
23.07.2021 21:53 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.13 | Posts: 1.442 | Reviews: 13 | Hüte: 82

@Hansel

Lieber kein Film, als das diese Nullnummer einen Film daraus gemacht und die Marke für die nächsten 30 Jahre gegen die Wand gefahren hätte.

Wenn man Fans Glauben schenken darf, hat Kevin Smith mit seiner Masters of the Universe bzw. Teela Show die Marke eh schon demoliert

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.07.2021 19:47 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.938 | Reviews: 41 | Hüte: 376

@ Hansel

Naja, eine Nullnummer ist David S. Goyer nun wirklich nicht. Er hat z. B. auch Blade & Blade 2 geschrieben, ebenso die Stories für Batman Begins, The Dark Knight, The Dark Knight Rises, Man of Steel und BvS.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Avatar
Hansel : : Moviejones-Fan
23.07.2021 19:20 Uhr
0
Dabei seit: 30.05.20 | Posts: 356 | Reviews: 0 | Hüte: 5

Lieber kein Film, als das diese Nullnummer einen Film daraus gemacht und die Marke für die nächsten 30 Jahre gegen die Wand gefahren hätte.

MJ-Pat
Avatar
Raven13 : : Desert Ranger
23.07.2021 17:34 Uhr
0
Dabei seit: 13.02.16 | Posts: 3.938 | Reviews: 41 | Hüte: 376

Nee, das klingt überhaupt nicht gut. Zum Glück ist daraus nichts geworden.

Ein Zauberer kommt nie zu spät. Ebenso wenig zu früh. Er trifft genau dann ein, wenn er es beabsichtigt.

Forum Neues Thema
Anzeige