Anzeige
Anzeige
Anzeige

Feinde - Hostiles

News Details Kritik Trailer Galerie
Sein eigenes "The Revenant"?

Komantschen klatschen: Christian Bale im Western "Hostiles"

Komantschen klatschen: Christian Bale im Western "Hostiles"
4 Kommentare - Mo, 22.02.2016 von R. Lukas
Christian Bale und sein "Auge um Auge"-Regisseur Scott Cooper wollen wieder zusammenarbeiten, "Hostiles" ist das Projekt ihrer Wahl. Und ein vielversprechendes noch dazu!

Eine Knieverletzung setzte Christian Bale nach dem The Big Short-Dreh außer Gefecht, dafür wurde er mit seiner dritten Oscar-Nominierung entschädigt. Jetzt ist er wieder voll da und auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Michael Manns Enzo Ferrari gehört nicht mehr dazu, weil Bale gesundheitliche Bedenken wegen der erforderlichen Gewichtszunahme hatte.

Da traf es sich doch gut, dass auch Regisseur Scott Cooper noch am Überlegen war, was er seinem Black Mass folgen lassen könnte. American Wolf oder White Knight hätten es werden können, um nur zwei Optionen zu nennen. Aber als Bale plötzlich verfügbar wurde, fackelten die beiden nicht lange und packten die Gelegenheit beim Schopf, um sich auf ihr zweites gemeinsames Projekt, den Western Hostiles, zu verständigen. Auge um Auge war das erste. Das Drehbuch schreibt Cooper selbst, im Juli soll die Produktion starten. Und ja, in diesem Western kommen auch Indianer vor.

Hostiles spielt im Jahr 1892 und erzählt von einem legendären Army-Captain (Bale), der einwilligt, einen sterbenden Cheyenne-Kriegshäuptling und seine Familie zurück zu ihrem Stammesland zu eskortieren. Auf ihrer qualvollen und gefährlichen Reise von einem entlegenen Außenposten der Army in New Mexico zu den Wiesen Montanas begegnen die einstigen Rivalen einer jungen Witwe, deren Familie in der Prärie ermordet wurde. Zusammen müssen sie die Tücken der Natur und Angriffe feindseliger Komantschen-Stämme überstehen, auf die sie unterwegs treffen.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Western
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
sittingbull : : Häuptling
23.02.2016 17:08 Uhr | Editiert am 23.02.2016 - 17:09 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.586 | Reviews: 6 | Hüte: 61

@duke

Ja haha. Könnte man meinen ;) Nichtsdestotrotz ist der Todeszug nach Yuma (eine Neuverfilmung von zähl bis 3 und bete) ein extrem guter Western. Er kommt sicherlich beim breiten Publikum blendend an. Die Stars passen, die Story stimmt und das Ende ist zum Zunge schnalzen laughing Fast wie bei Leone ;D

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
23.02.2016 02:00 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Gerade auch wie er für jede Rolle lebt und sich den Arsch aufreißt.

@Sitt Und genau deswegen habe ich mit Bale so meine Probleme. Dünn, dann Dick, dann Muskeln. Sorry der Mann macht sich selbt kaputt. Als Darsteller genial, aber ich mag es nicht wenn er seinem Körper solche Extreme abverlangt. Siehe Machinist und Co. Den Western den du genannt hast, hatte ich ganz vergessen. Todeszug nach Yuma. Würde man es nicht besser wissen, könnte man denken es wäre ein Leone Film.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Avatar
sittingbull : : Häuptling
22.02.2016 16:10 Uhr
0
Dabei seit: 22.06.13 | Posts: 2.586 | Reviews: 6 | Hüte: 61

Ich schließe mich dem duke im Großen und Ganzen an! Story klingt gut. Der Western ist zurück im Geschäft! Und zwar Vollgas...! laughing

Christian Bale ist für mich auch eine sehr gute Besetzung! Er hat im Todeszug nach Yuma gezeigt, dass ihm die Materie ausgesprochen gut liegt. Zusammen mit Rusell Crowe ist dieser Film für mich einer der besten Neo-Western überhaupt. Ich halte von Bale sowieso sehr viel. Gerade auch wie er für jede Rolle lebt und sich den Arsch aufreißt.

Ich denke das wird ein klasse Film! Auch die Indianer-Thematik wirkt für mich erfrischend und birgt großes Potenzial! smile

Kanalratte schmeckt vielleicht wie Kürbiskuchen, aber ich werds nie erfahren, denn ich fress die Viecher nicht
Avatar
theduke : : Moviejones-Fan
22.02.2016 02:04 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.13 | Posts: 5.431 | Reviews: 12 | Hüte: 288

Die Grundidee hört sich ja schon mal gut an. Doch C.Bale gehört leider nicht mehr zu meinen Lieblingen, er wird seit Batman nur zu oft als Zugpferd benutzt. Nach Tarantinos The Hateful Eight und The Revenant, wird wohl wieder ein Film mit wenig Darsteller entstehen. Gut, oder schlecht? Die Vergangenheit (mit Little Big Man, Der Mann den sie Pferd nannten, Remake Der Marschal oder Grey Owl) zeigte es, man kommt mit wenig Schauspielern aus, um einen guten Film zu machen. Die Story hört sich bisher ganz gut an.

Wer denkt im Internet kann man Punkte erlangen um der Größte zu sein, der ist im realem Leben oft der Kleinste.
Forum Neues Thema
AnzeigeN