Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Lethal Weapon

News Details Reviews Trailer Galerie
Clayne Crawford offenbar gefeuert

"Lethal Weapon" Staffel 3 bereits gerettet, mit interessanter Änderung (Update)

"Lethal Weapon" Staffel 3 bereits gerettet, mit interessanter Änderung (Update)
7 Kommentare - Mo, 14.05.2018 von N. Sälzle
Ärger hinter den Kulissen gibt es immer wieder. Im Fall von "Lethal Weapon" befürchtete man schon die Absetzung der Serie, doch die Rettung ist bereits gelungen.
"Lethal Weapon" Staffel 3 bereits gerettet, mit interessanter Änderung

Update: So schnell kann es gehen, FOX hat bereits eine Lösung für den damit recht sicheren Ausstieg von Clayne Crawford gefunden, der in der Lethal Weapon-Serie Martin Riggs mimt. Allerdings anders als gedacht - denn es wird nicht einfach ein neuer Darsteller für Riggs gecastet, sondern eine andere Figur eingeführt, die diese Lücke füllen soll:

American Pie-Star Seann William Scott wurde für Lethal Weapon Staffel 3 gebucht, wie man sich nun denken kann, ist damit auch die neue Runde offiziell bestellt worden. Scott wird den neuen Partner von Damon Wayans Murtaugh spielen, mehr wurde über die neue Figur jedoch noch nicht preisgegeben.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

++++

Eigentlich lief es für Lethal Weapon richtig gut. Im Prinzip handelt es sich dabei sogar um eine der wenigen Serien basierend auf einer Kultfilmreihe, die das Publikum förmlich begeistern konnte. Etwas, das nicht jedes dieser Unterfangen schafft, wie ganz famos unter anderem Rush Hour unter Beweis stellte.

Doch Friede, Freude, Eierkuchen ist nicht mehr. Vor rund zwei Wochen will ein Redakteur von Deadline davon erfahren haben, dass Hauptdarsteller Clayne Crawford wieder und wieder für Ärger am Set sorgt. Der Darsteller des Martin Riggs soll unter anderem durch emotionalen Missbrauch und das Verursachen einer feindlichen Arbeitsumgebung für ein schlechtes Klima am Set gesorgt haben. Disziplinarisch sei deshalb nach Beschwerden durch Cast und Crew immer wieder gegen ihn vorgegangen worden.

Auf Instagram erklärte Crawford in einem Statement, dass man tatsächlich disziplinarisch gegen ihn vorgegangen sei, erklärt beide Fälle aber ausführlich. So habe er sich im ersten Fall wütend über unsichere Arbeitsbedingungen geäußert, weshalb es zum Streit gekommen sei. Im zweiten Fall hätte er selbst Regie geführt und ein Schauspieler - man munkelt, es hätte sich um seinen Kollegen Damon Wayans gehandelt - hätte sich beschwert, da er aufgrund einer Unachtsamkeit von einem Schrapnell getroffen wurde.

Man mag von Crawfords Statement (siehe unten) halten, was man will, jedoch scheint dann doch mehr dran zu sein, als der Darsteller erläutert. Denn der Sender FOX denkt nicht nur über eine Absetzung der Serie nach sondern auch über eine Neubesetzung des Martin Riggs. Obwohl ein Insider wissen möchte, dass Crawfords Rausschmiss noch nicht offiziell ist, soll dieser kurz bevorstehen. Die Verantwortlichen befinden sich mehreren Quellen zufolge immerhin schon auf der Suche nach einem Ersatz, um den Charakter neu zu besetzen.

Dies sei diversen Berichten zufolge außerdem die einzige Möglichkeit, um Lethal Weapon überhaupt für eine Verlängerung um eine dritte Staffel in Betracht zu ziehen, heißt es weiter.

 

Forgive my delayed response. #truth

Ein Beitrag geteilt von Clayne Crawford (@claynecrawford) am

Quelle: TV Line
Erfahre mehr: #Action, #Drama, #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
MJ-Pat
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
14.05.2018 22:43 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 974 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Hab woanders gelesen das der neue Charakter ein Bruder von Martin Riggs oder so sein soll.Also doch wieder ein Riggs. Nur kein Martin mehr. Trotzdem bescheuert finde ich.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
Gizmo5555 : : Moviejones-Fan
14.05.2018 22:04 Uhr
0
Dabei seit: 20.03.18 | Posts: 12 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Fand die Serie bisher gut, mir ging nur dieser Schnurrbart auf den Wecker.

Freue mich auf die 3. Staffel und glaube das der Wechsel der Serie gut tun wird.

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
14.05.2018 21:11 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 890 | Reviews: 0 | Hüte: 31

Cool! Mag die Serie, unterhält mich gut.

Eine neue Figur? Ob das die bessere Entscheidung anstatt Neubesetzung ist wird sich allerdings zeigen müssen

- Was wollen Sie mit zwei Kisten Seife?

- Ich ... öhm ... möchte sauber bleiben.

Avatar
theMagician : : Criminal
14.05.2018 18:07 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.336 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Eine neue Figur einbringen anstatt einer Neubesetzung finde ich nicht so gut. Hier hätte man konsequent sein müssen und Riggs als Charakter beibehalten.

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

MJ-Pat
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
14.05.2018 15:05 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 974 | Reviews: 0 | Hüte: 49

Also ich verfolge die Serie schon die ganze Zeit und ich muss sagen, meine anfängliche Skepsis ist mittlerweile komplett verschwunden. Sicher kommen die Zwei Hauptdarsteller nicht an die Originale heran. Aber bis zum Ende der ersten Staffel konnte mich die Serie und die Darsteller zunehmend abholen und können für mich gut neben den Originalen existieren. Ich fürchte jedoch mit dem Rausschmiss (der einen guten Job als Riggs gemacht hat finde ich, zumindeste einen bessern als der Murtaugh darsteller) und der Neubesetzung...so sehr ich den Stifler Darteller mag und gerne sehe. Lethal Weapon ohne Riggs ist kein Lethal Weapon mehr, nur eine weitere Buddycop serie die auch anderes heissen könnte. Mit Staffel 3 wird es steil bergab gehen und dann vorbei sein.

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
theMagician : : Criminal
12.05.2018 19:24 Uhr
0
Dabei seit: 03.05.13 | Posts: 1.336 | Reviews: 0 | Hüte: 44

Ich habe mir neulich die erste Folge angesehen. Die kompletten Darsteller sind eine Fehlbesetzung. Die Idee, Lethal Weapon als Serie finde gut. Aber die Umsetzung ist totaler Quark. Die Hauptdarsteller harmonieren nicht.

Die Kinder von Roger sind typische Teenies die am Smartphone hängen. Jedenfalls in der ersten Folge. Die Trauer, den Verlust und den Schmerz von Riggs kaufe ich dem Typen nicht ab. Auch nicht das selbstzerstörerische, suizidale Verhalten und das Verlangen unbedingt zu sterben.

Die emotionalste Szene, als Riggs es Roger und seiner Frau erzählt, ist frei von jeder Emotion. Mich hat es total kalt gelassen.

Ich will nicht sagen, dass die Serien kein Potenzial hat, allerdings hat es keinen einzigen Darsteller der auch nur halbwegs sympathisch ist. Offen gesagt, gehen mir alle am Ar*$# vorbei

You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain’t about how hard you hit. It’s about how hard you can get hit and keep moving forward

Avatar
fbVolkan : : Moviejones-Fan
10.05.2018 13:50 Uhr
0
Dabei seit: 24.07.17 | Posts: 60 | Reviews: 0 | Hüte: 2

Also irgendwie krass, seit die serie läuft will ich immer wiedermal reinschauen, aberjedesmal wenn ich diesen verschnitt von einem riggs sehe muss ich unweigerlich weiterzappen, vieleicht wird es ja was mit einem gutem schauspieler..

Forum Neues Thema