Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Zwei im Sumpf der "Corruption"

"Logan"-Duo bastelt an Cop-Epos: Wiedervereint für "The Force"

"Logan"-Duo bastelt an Cop-Epos: Wiedervereint für "The Force"
0 Kommentare - Mo, 19.03.2018 von R. Lukas
Die letzte Kooperation von James Mangold und Scott Frank resultierte in einer Oscarnominierung. Nun überarbeitet Frank für Mangold das Skript zur Bestseller-Verfilmung "The Force".

Zwei Filmadaptionen von Don-Winslow-Romanen sind in Arbeit, und bei beiden hat Ridley Scott seine Finger im Spiel. The Cartel (im Deutschen als "Das Kartell" erschienen) will er selbst verfilmen, The Force (deutscher Titel: "Corruption") zumindest produzieren. Dort beansprucht James Mangold den Regiestuhl für sich.

Saß zuerst noch David Mamet (The Untouchables - Die Unbestechlichen) am Drehbuch, soll jetzt Scott Frank (Out of Sight) seinen Entwurf überarbeiten. Der Autor also, mit dem Mangold schon bei Wolverine - Weg des Kriegers und Logan - The Wolverine zusammengearbeitet und sich die Oscarnominierung in der Kategorie "Bestes adaptiertes Drehbuch" für Logan geteilt hat - das erste Mal überhaupt, dass ein Superheldenfilm für einen Drehbuch-Oscar nominiert war. Wie wichtig 20th Century Fox das Projekt ist, zeigt sich allein daran, dass für The Force bereits ein Kinostart am 28. Februar 2019 feststeht.

Jetzt bei Amazon shoppen und MJ supporten
KaufenKaufenKaufenKaufenKaufen

Das Buch erzählt die Geschichte eines korrupten Detectives in einer Eliteeinheit des NYPD: Sgt. Denny Malone ist gezwungen, sich zwischen seiner Familie, seinen Partnern und seinem Leben zu entscheiden. Um zu verhindern, dass die lange schwelenden Rassenkonflikte in der Stadt explodieren, muss er den idealistischen Wächter, als den er sich immer noch sieht, mit dem korrupten Cop, der er geworden ist, vereinbaren. Bald darauf wird er von allen Seiten attackiert: von Drogen-Gangstern aus Harlem, der Mafia, mit der er sich eingelassen hat, seinen Cop-Brüdern, die zu zerstören er im Begriff ist, dem Bürgermeister, der fürchtet, was er weiß und wen er belasten kann, den unerbittlichen Ermittlern, die ihn hinter Gitter bringen wollen, und am allermeisten von seinen eigenen Dämonen.

Durch The Force könnte es für Fox und Mangold interessant werden, denn gemeinsam entwickeln sie auch einen Film über den erbitterten Konkurrenzkampf zwischen Ford und Ferrari, der 1966 beim Rennen von Le Mans gipfelte. Matt Damon soll den visionären Ford-Konstrukteur Carroll Shelby darstellen und Christian Bale seinen Fahrer Ken Miles. Henry Ford II erteilte ihnen den Auftrag, das schnellste Auto der Welt zu bauen, um die Dominanz der Ferrari-Flitzer zu durchbrechen.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption, #Thriller
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?