Anzeige
Anzeige
Anzeige
Startdatum für "Shrek 5" wurde bekannt gegeben.

Nach 16 Jahren...DreamWorks datiert "Shrek 5" für Juli 2026!

Nach 16 Jahren...DreamWorks datiert "Shrek 5" für Juli 2026!
11 Kommentare - Mi, 10.07.2024 von MJ-Parzival
"Shrek 5" ist nicht nur in Arbeit, sondern hat nun auch endlich einen Starttermin!
Nach 16 Jahren...DreamWorks datiert "Shrek 5" für Juli 2026!

Nach Der Gestiefelte Kater - Der letzte Wunsch war es ziemlich klar, dass DreamWorks nun auch endlich den schon seit fast 20 Jahren geplanten fünften Shrek-Film umsetzen will. Im April 2023 wurde dann bekannt gegeben, dass er offiziell in Arbeit ist und es war also nur eine Frage der Zeit, bis der Starttermin feststeht.

Nun ist es so weit, DreamWorks Animation hat veröffentlicht, dass Shrek 5 am 01. Juli 2026 in die amerikanischen Kinos kommen soll. Das wäre ganze 16 Jahre nach dem vierten Teil, womit Shrek 5 bereits jetzt schon einen Rekord gebrochen hat, wenn es um computeranimierte Fortsetzungen geht, die auch wieder im Kino laufen.

Das Shrek-Franchise besteht aus bisher vier Filmen, die über 4 Mrd. Dollar weltweit an den Kinokassen eingespielt haben. Neben Shrek 5 ist auch ein Spin-Off zu Esel in Arbeit, ein Startdatum steht hierfür jedoch noch nicht fest.

Quelle: Variety
Erfahre mehr: #Fortsetzungen, #Animation
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
11 Kommentare
Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
15.07.2024 21:23 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 353 | Reviews: 1 | Hüte: 35

@Duck-Anch-Amun

Dein Optimismus in Ehren und ich bin gespannt wie sich dies alles entwickeln wird, aber es wirkt dann doch eher so, dass du die Filme (alles Franchsie-Filme) so untereinander vergleichst wie es in deine Argumentation passen.

Oder meine Argumentation baut eben auf den Vergleichen auf, die aus meiner Sicht am sinnvollsten sind. :-)
Aber ich verstehe euren Punkt natürlich, wenn man ohne Kontext den Verlauf des Shrek-Franchises insgesamt betrachtet, würde Teil 5 nicht wie ein absoluter Break-Out-Hit aussehen.
Dafür war der Abfall von Teil 3 und 4 einfach zu groß.
Ich hab aber unten versucht zu beschreiben, warum ich das eben unter anderen Gesichtspunkten betrachten würde.
Am Ende sprechen wir hier von ganz vielen hypothetischen Szenarien - WENN Qualität passt, WENN Marketing passt, etc - Aber zum aktuellen Zeitpunkt hab ich wenig Zweifel am riesigen Potenzial von Shrek 5, auch im Vergleich zu den anderen Animationsgrößen.

Betreffend der Qualitativ würde ich mal behaupten, dass kein Toy Story Film so abfiel wie es bei Shrek immerhin Teil 4

Würde ich zu 100% unterschreiben. Ich habe die Toy Story Filme vor gar nicht allzu langer Zeit mal wieder gesehen, die sind allesamt sehr gut und bei Kritikern wie Publikum zurecht extrem beliebt. Aber nochmal: Teil 4 liegt beim Kinostart des fünften Teils dann 16 Jahre zurück... Das ist eine ziemlich lange Zeit...

Shrek 5 müsste also erstmal so gut werden wie Teil 1 + 2 (und die Fans müssten Teil 3 , 4 und das erste Spin-Off ignorieren bei der Betrachtung) und die anderen Filme allesamt schlechter - damit die Mundpropaganda auch voll einschlägt.

Das schrieb ich ja auch: Ob das "nur" ein Erfolg, oder aber ein Riesenhit wird, hängt von den Zuschauerreaktionen ab.
Ich bin mir aber sicher, dass die Zuschauer die schwächeren Sequels "ignorieren" werden, wenn die Qualität hier stimmt. (Erneut: 16 Jahre...)

Shrek 5 wird sicher ein Erfolg, aber wie man sich nun 2 Jahre zuvor schon festlegen kann, dass der Film sicher erfolgreicher als die momentan erfolgreichsten und bekanntesten Animationsfilme und -figuren wird, die zudem weiterhin ne Dauerpräsenz besitzen, ist mMn mutig ^^

Die Konkurrenz der anderen Franchises ist riesig, keine Frage. Aber aktuell fühle ich mich mit diesem Tipp tatsächlich ziemlich wohl... In zwei Jahren wissen wir dann mehr und kommen hoffentlich auf diese Diskussion zurück. Ich bin sehr gespannt, wie gut das altern wird. :-)

Insgesamt ist der Erfolg der Animationsfilme auch in diesem Jahr übrigens wirklich beeindruckend. Inside Out 2 steuert auf über 1,6 Milliarden zu, der vierte Minions-Film hat ebenfalls Chancen auf die Milliarde. Und Vaiana 2 hat, wenn die Qualität stimmt, ebenfalls gute Aussichten auf ein zehnstelliges Endergebnis.

Avatar
Duck-Anch-Amun : : Moviejones-Fan
12.07.2024 18:28 Uhr
0
Dabei seit: 15.04.13 | Posts: 11.589 | Reviews: 45 | Hüte: 781

@Legolas
Dein Optimismus in Ehren und ich bin gespannt wie sich dies alles entwickeln wird, aber es wirkt dann doch eher so, dass du die Filme (alles Franchsie-Filme) so untereinander vergleichst wie es in deine Argumentation passt.

Wenn Shrek so einen Kultstatus hat und wir alle die Popularität unterschätzen, wie nennt man dies dann bei Toy Story oder Frozen? Und Mario erst? Shrek ist leider mittlerweile dann doch bisschen aus dem Mainstream verschwunden, ganz anders als die Disney-Produktionen (natürlich aufgrund des Disney-Marketings) sowie Mario (aufgrund der Nintendo-Dauerpräsenz).
Betreffend der Qualitativ würde ich mal behaupten, dass kein Toy Story Film so abfiel wie es bei Shrek immerhin Teil 4 (Teil 3 mag ich - da lass ich keine Diskussion aufkommen^^) und der erste Spin-Off (Kater 2 hab ich noch nicht gesehen).

Shrek 5 müsste also erstmal so gut werden wie Teil 1 + 2 (und die Fans müssten Teil 3 , 4 und das erste Spin-Off ignorieren bei der Betrachtung) und die anderen Filme allesamt schlechter - damit die Mundpropaganda auch voll einschlägt.
Shrek 5 wird sicher ein Erfolg, aber wie man sich nun 2 Jahre zuvor schon festlegen kann, dass der Film sicher erfolgreicher als die momentan erfolgreichsten und bekanntesten Animationsfilme und -figuren wird, die zudem weiterhin ne Dauerpräsenz besitzen, ist mMn mutig ^^

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
12.07.2024 17:16 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 353 | Reviews: 1 | Hüte: 35

@PaulLeger

Hat es einen Grund wieso du dich ausschließlich auf den zweiten Teil beziehst und die weniger erfolgreichen weiteren Teile für deine Prognose ignorierst? Normalerweise sollten die jüngsten Beiträge ja mehr Aussagekraft haben.

Normalerweise würde ich dem natürlich zustimmen, aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Shrek 5 liegt der letzte Teil ganze 16 Jahre zurück.
Bei einem Franchise, bei dem Teil 1 und 2 absoluten Kultstatus innehaben, Teil 3 als Enttäuschung und 4 allemal als solides Add-On gesehen werden, ist das eine verdammt lange Zeit.

Niemand denkt heute beim Shrek-Franchise an etwas anderes als die ersten beiden Teile. Ich glaube, die Popularität von Shrek, ganz besonders in den USA, wird hier gewaltig unterschätzt...

Und bei einem Film von 2004 mit dem inflationsbereinigten Ergebnis zu argumentieren finde ich auch schwierig, weil sich die Kinolandschaft seitdem extrem gewandelt hat. Die Besucherzahlen gehen seit Jahrzehnten kontinuierlich zurück und die Ticketverkäufe von damals wird man nie wieder erreichen. Deine Vergleichsfilme sind größtenteils nach der Streamingrevolution ins Kino gekommen, natürlich stinken die gegen einen zehn oder gar zwanzig Jahre älteren Film inflationsbereingt ab so wie Cameron mit seinen "Avatar"-Filmen gegen "Titanic" abstinkt.

Natürlich sind die Umstände von damals nicht mehr mit der heutigen Kinolandschaft zu vergleichen. (Toy Story 3 und der erste Frozen kamen allerdings noch vor der großen Streaming-Welle in die Kinos.)
Warum ich Frozen II gewählt habe, war einfach, weil es der erfolgreichere der beiden Filme war. Genauso wie Toy Story 3 der erfolgreichste Teil seines Franchises war.

Für Frozen und Mario gibt es, wenn man den Faktor Zeit und Kinolandschaft als entscheidend ansieht, sowieso keinen passenden Vergleich zu Shrek 1 & 2.
Dann eben den sehr beliebten Toy Story 2 gegen Shrek 2:
Nach Inflationsbereinigung stehen hier 520 Mio vs. 770 Mio.

Kann man jetzt die Zahlen von damals einfach in die heutige Zeit übertragen? Natürlich nicht.
Aber damit wollte ich auch nur sagen, dass bei all der Popularität der anderen Franchises, Shrek 1 & 2 nochmal in einer eigenen Liga gespielt haben.

Eine inflationsbereinigte Betrachtung begünstigt in der Regel immer die älteren Filme, da macht es aus meiner Sicht mehr Sinn "Toy Story 3" und "Shrek 4" zu vergleichen, die beide im gleichen Jahr rausgekommen sind.

Rein zeitlich gesprochen mag das Sinn ergeben, aber die beiden Franchises standen im Jahr 2010 eben auch an vollkommen unterschiedlichen Punkten.
Toy Story kam nach 10 Jahren Wartezeit und dem sehr beliebten Sequel mit einem herausragenden dritten Teil zurück.
Shrek 4 dagegen mit der üblichen 3 Jahres-Wartezeit, nur mittelmäßigen Reviews und einem ziemlich enttäuschenden dritten Teil.

In dem Fall würde man mit dem Trugschluss argumentieren, dass Qualität und Einspielergebnis zusammenhängen

Ich weiß natürlich, was hier gemeint ist, aber ganz so einfach ist die Lage dann doch nicht... Shrek selbst ist dafür ja ein gutes Beispiel:
Shrek war extrem gut, spielt entsprechend viel Geld ein. 3 Jahre später folgt ein fast ebenso gutes Sequel und explodiert finanziell komplett.
Wiederum 3 Jahre später folgt ein wesentlich schlechterer Teil, der deutlich unter dem Vorgänger bleibt.

Viel wichtiger als "Qualität" ist in diesem Zusammenhang aber die "Mundpropaganda und Zufriedenheit" des Publikums, diese beiden Stichpunkte muss man da vielleicht genauer voneinander trennen. Damit steht und fällt am Ende sehr viel.
Und solange die Zuschauer zufrieden sind und deren Erwartungen erfüllt werden, macht ein Minions-Film eben ne Milliarde...
Egal, ob es rein "qualitativ" deutlich bessere Animationsfilme gibt.

Ich würde mich ja fast zu der gewagten Wette hinreißen lassen, dass ein Shrek 5, der qualitativ und laut Publikumsmeinung auf Niveau der ersten beiden Teile ist und mit gelungenem Marketing daherkommt, in den USA näher an Star Wars 7 als an Toy Story 5, Frozen 3 oder Mario 2 landet...

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
11.07.2024 23:18 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 2.393 | Reviews: 17 | Hüte: 265

@ luhp92

In dem Fall würde man mit dem Trugschluss argumentieren, dass Qualität und Einspielergebnis zusammenhängen. Der Super Mario Film ist qualitativ bestenfalls fragwürdig und trotzdem deutlich erfolgreicher als zahlreiche besser rezipierte Animationsfilme der letzten Jahre. Von den Minions-Filmen ganz zu schweigen.

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
11.07.2024 23:05 Uhr | Editiert am 11.07.2024 - 23:08 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 17.550 | Reviews: 180 | Hüte: 639

@PaulLeger

Das bezog Legolas auf die Qualität der Filme, also dass Shrek 3 & 4 qualitativ schwächer waren und entsprechend weniger Einnahmen einspielten als noch der gefeierte Shrek 2. Darauf aufbauend dann die Prognose, falls Shrek 5 qualitativ wieder so gut wird wie Shrek 2, dann wird er locker die Milliarde oder noch mehr einspielen.

Selbst die nicht mehr als ganz so gut angesehenen Shrek 3 & 4 haben damals noch höchst eindrucksvolle 813 und 753 Mio USD eingespielt.

"Dit is einfach kleinlich, weeste? Kleinjeld macht kleinlich, Alter. Dieset Rechnen und Feilschen und Anjebote lesen, Flaschenpfand, weeste? Dit schlägt dir einfach auf de Seele."

Avatar
PaulLeger : : Moviejones-Fan
11.07.2024 22:09 Uhr
0
Dabei seit: 26.10.19 | Posts: 2.393 | Reviews: 17 | Hüte: 265

@ Legolas

Hat es einen Grund wieso du dich ausschließlich auf den zweiten Teil beziehst und die weniger erfolgreichen weiteren Teile für deine Prognose ignorierst? Normalerweise sollten die jüngsten Beiträge ja mehr Aussagekraft haben.

Und bei einem Film von 2004 mit dem inflationsbereinigten Ergebnis zu argumentieren finde ich auch schwierig, weil sich die Kinolandschaft seitdem extrem gewandelt hat. Die Besucherzahlen gehen seit Jahrzehnten kontinuierlich zurück und die Ticketverkäufe von damals wird man nie wieder erreichen. Deine Vergleichsfilme sind größtenteils nach der Streamingrevolution ins Kino gekommen, natürlich stinken die gegen einen zehn oder gar zwanzig Jahre älteren Film inflationsbereingt ab so wie Cameron mit seinen "Avatar"-Filmen gegen "Titanic" abstinkt.

Eine inflationsbereinigte Betrachtung begünstigt in der Regel immer die älteren Filme, da macht es aus meiner Sicht mehr Sinn "Toy Story 3" und "Shrek 4" zu vergleichen, die beide im gleichen Jahr rausgekommen sind.

Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
11.07.2024 12:10 Uhr | Editiert am 11.07.2024 - 12:27 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 949 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Shrek 2 war gut aber die anderen Teile haben die Fans enttäsucht, deshalb sehe ich ein Abschneiden bei 1Mrd schon als Erfolg. Frage mich auch warum Shrek 5 plötzlich gut werden sollte.

Bei Toy Story kommt es auf die Kritiken an, dann geht der hinter Frozen als Platz 2 über die Zielgerade. Mario 2 muss besser werden, der erste bot recht wenig, optisch gut, ein paar nette Sachen, da geht mehr.

Zählt man Spider-Man: No Way Home dazu gibt es auch nur 7 Filme die 2Mrd(+/-x) eingespielt haben, deshalb sehe ich das auch nicht kommen.

Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
11.07.2024 12:03 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 353 | Reviews: 1 | Hüte: 35

@Lethis
Es ist natürlich super früh für solche Prognosen, aber ich setze einfach mal das Best Case-Szenario für alle Filme voraus, also hohe Qualität, gutes Marketing, etc.

In diesem Fall würde ich für die vier Filme aus dem Bauch heraus ungefähr tippen:

1. Shrek 5 - USA: 700+ Mio, Weltweit: 1,7 - 2,1 Milliarden
2. Frozen 3 - USA: 450-550 Mio, Weltweit: 1,3 - 1,5 Milliarden
3. Mario 2 - USA: 475 - 575 Mio, Weltweit: 1,25 - 1,4 Milliarden
4. Toy Story 5 - USA: 415 Mio, Weltweit: 900 - 1.100 Milliarden

Am ehesten enttäuschen könnte aus dieser Riege wohl Toy Story 5, wobei selbst ein "normales" enttäuschendes Abschneiden immer noch 800+ Mio weltweit bedeuten würde. Ein finanziell besseres Ergebnis als Teil 3 und 4 sehe ich aktuell recht unwahrscheinlich.

Shrek 2 war nach dem tollen ersten Teil damals ein riesiger finanzieller Mega-Hit. Inflationsbereinigt hat der Film damals allein in den USA (!) fast 800 Mio eingespielt.
Frozen, Toy Story 3 und Mario blieben inflationsbereinigt alle unter 600 Mio.
Die ersten beiden Teile haben heute absoluten Kult-Status, besonders in den USA.
Im Idealfall toppt Teil 5, wenn er das Niveau der ersten Beiden erreichen sollte, ein Top Gun: Maverick, vielleicht sogar einen Spider-Man: No Way Home.

Bei Frozen 3 und Mario 2 könnten schon ein paar Ermüdungserscheinungen auftreten, wenn auch natürlich auf extrem hohem Niveau. Ein viel besseres Ergebnis als die jeweils schon sehr erfolgreichen Vorgänger würde mich schon ziemlich überraschen.

Avatar
Lehtis : : Bowser
11.07.2024 07:55 Uhr | Editiert am 11.07.2024 - 07:59 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.813 | Reviews: 6 | Hüte: 73

@Legolas Warum glaubst du das Shrek 5 soviel stärker ist als Mario Frozen und Toy Story.

Von den 4 Franchises sehe ich eigentlich Shrek schon an letzter Position. Nicht von der Wertigkeit oder so sondern vom Potential ein riesen Erfolg zu werden.

Wundert mich, dass du denkst, dass Shrek 5 die anderen zum Frühstück frisst. Wie kommst du auf diese Einschätzung?

  • Frozen ist einer der stärksten Diseny Marken mit Zielgruppe junge Mädchen. Olaf und Co siehst du überall als Merch und die Filme haben einen irren Erfolg.
  • Mario ist das Nr1 Maskottchen und der erste Film war schon ein voller Erfolg. Der 2. wird es genau so.
  • Toy Story ist wohl die bekannteste Animationsfilmreihe und auch extrem stark. Wobei hier man am ehesten spekulieren kann ob sie immer noch so zieht.

Dagegen haben wir Shrek der wohl unter Kindern heute gar nicht mehr so bekannt ist. Ich sag nicht, dass Shrek 5 nicht funktionieren kann (ich persönlich liebe Teil 1 und 2), aber von Meilenweiten Vorsprung gegenüber den anderen Filmen kann man hier kaum reden. Shrek wird vor allem auf die Leute setzen die heute Erwachsen sind und Eltern sind damit die mit ihren Kindern rein gehen. So ähnlich wie es Toy Story auch schon gemacht hat. Das kann gut funtkionieren und 1Mrd traue ich Shrek 5 durchaus zu und vll kann er sogar Toy Story 5 besiegen, aber bei den anderen 2 wirds schwierig bis unmöglich.

Meiner Einschätzung nach wird es am Boxoffice so ausgehen:

  1. Frozen 3
  2. Mario 2
  3. Toy Story 5
  4. Shrek 5
Avatar
Legolas : : Moviejones-Fan
10.07.2024 12:06 Uhr | Editiert am 10.07.2024 - 12:15 Uhr
0
Dabei seit: 08.10.17 | Posts: 353 | Reviews: 1 | Hüte: 35

Na endlich... Wenn der Film ansatzweise an die Qualität der ersten beiden Teile anschließen kann, wird das aus finanzieller Sicht ein absolutes Monster.
2026 ist unglaublich vollgeladen mit großen Animations-Sequels:
Toy Story 5 startet nach aktuellem Stand nur zwei Wochen vor Shrek 5.
Außerdem kommen das Mario-Sequel sowie Frozen 3.

Jeder dieser Filme hat das Potenzial zum Mega-Hit und >1 Milliarde weltweit. Aber WENN Shrek 5 diese Qualität erreichen sollte, frisst er alle anderen zum Frühstück. Sowohl in den USA als auch weltweit. Und zwar mit Abstand...

PS:

Generell sieht der aktuelle Fahrplan für 2026 übrigens neben diesen vier Mega-Blockbustern noch folgende Filmchen vor:

- Herr der Ringe-Prequel (Inkl. Original-Cast wird das sehr groß)
- 2 * Star Wars (Wovon nur einer kommen wird)
- Avengers 5
- The Batman 2
- Vaiana-Remake
- Spider-Man 4
- Evtl. Across the Spider-Verse 3
- Evtl. neuen Nolan-Film
- Tribute von Panem-Prequel
- Evtl. Dune 3
- Evtl. Fast 11 oder Spin-Off

Aber das Kino ist tot.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
10.07.2024 09:43 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.081 | Reviews: 7 | Hüte: 32

Hoffe das der neue Stiel von DgK2 übernommen wird. Hat was erfrischendes.

Respektiere jede Mannschaft, Kultur und Tradition. Auf ein freundschaftliches Fußball Fest.

Forum Neues Thema
AnzeigeR