AnzeigeN
AnzeigeN

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

News Details Kritik Trailer Galerie
Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

"Narnia - Die Reise auf der Morgenröte": Unsere Kritik

"Narnia - Die Reise auf der Morgenröte": Unsere Kritik
21 Kommentare - Fr, 03.12.2010 von Moviejones
Die "Narnia"-Reihe hat einen Neuzugang bekommen. Wir haben den dritten Teil "Die Reise auf der Morgenröte" bereits gesehen und verraten euch mehr in unserer Filmkritik.

Narnia... Klingt nach einem aufregenden Abenteuer - und doch haben die bisherigen Verfilmungen nicht ganz überzeugt.
Als 2001 New Line Cinema mit Der Herr der Ringe und Warner Bros. mit Harry Potter das Fantasygenre auf breiter Ebene salonfähig machten und beide über die Jahre hinweg Milliardengewinne einfuhren, wollte auch Disney nicht hinten anstehen. Also schickte man 2005 den ersten Film von Die Chroniken von Narnia in die Kinos. Die Zutaten stimmten, die Bücher von C.S. Lewis sind weltweit bekannt und dass er ein guter Freund von Tolkien war, schadete sicher nicht. Mit Weta hatte sich Disney auch die gleichen Effektkünstler geholt, die schon Mittelerde überzeugend darstellten. Doch wo Warner Bros. und New Line Cinema dem Stoff möglichst gerecht werden wollten, zog man es bei Disney vor, mit einer möglichst kindgerechten Darstellung zu punkten. Gewaltszenen kamen ohne Blut aus und auch Wetas Kreationen waren nicht so realistisch wie bei Der Herr der Ringe.

Deswegen ist Narnia für uns immer wie ein kleines schwarzes Schaf in der Familie der Fantasyfilme. Dank weihnachtlicher Idylle gelang 2005 dennoch das Wunder und der erste Film Der König von Narnia spielte weltweit fast 800 Mio. $ ein, Disney war glücklich und sich sicher, mit den großen Playern mithalten zu können. Und so ließ die Fortsetzung nicht lange auf sich warten, doch der Funken wollte diesmal nicht so recht auf die Zuschauer überspringen. Obwohl die Fortsetzung 2008 ein deutlich besserer Film war, sollte Prinz Kaspian von Narnia nur etwas mehr als 400 Mio. $ einspielen, bei einem 225 Mio. $ Budget zu wenig. Der erste Teil wurde vielleicht doch besonders durch seine religiösen Botschaften, vor allem in den USA, beflügelt. Disney war es eine Lehre, man zog sich zurück und dann sprang 20th Century Fox ein. Nur zweieinhalb Jahre nach Prinz Kaspian von Narnia erwartet uns jetzt Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte, die mit vielen alten Bekannten aufwarten kann. Wir haben uns den dritten Teil der Reihe im englischen Original angesehen und verraten euch mehr in unserer Kritik.

Lucy und Edmund Pevensie haben kein leichtes Leben an der Seite ihres nervigen Cousins Eustachius. Dieser piesackt die Geschwister wo es nur geht, doch eines Tages lernt er, der rationale Besserwisser, ebenfalls Wunder kennen. Alle drei werden in einem Zimmer in ein Gemälde gesogen, auf dem ein Ozean und ein einsames Schiff zu sehen sind. Das Gemälde beginnt zu leben, Wasser flutet ins Zimmer - und plötzlich finden sich alle drei im offenen Meer wieder, vor dem Bug der "Morgenröte". An Bord treffen sie auf ihren Freund König Kaspian und die Abenteuer nehmen ihren Lauf. Das Schiff steuert die "Einsamen Inseln" an, denn Kaspian ist auf der Suche nach mehreren verschollenen Lords des Königshofes. Doch ihr Weg führt sie auch in das geheimnisvolle Reich des Löwen Aslan und die Kinder bestehen auf dem Weg wieder viele Abenteuer an der Seite von mythischen Wesen wie einem Minotaurus, der sprechenden Maus Reepicheep, einem Faun, lustigen Springmännern, Drachen - und garstigen Wasserungeheuern... Wird die Reise ihren Zusammenhalt stärken oder zerstören?

Man muss kein Fan der Buchreihe oder überhaupt ein Anhänger von Fantasy sein um sagen zu können, dass die Narnia-Verfilmungen für Kinder wie gemacht und gute Unterhaltung sind. Verglichen mit den Sindbad-Filmen unserer Kindheit stehen sie diesen im Grunde in nichts nach, inhaltlich mag es natürlich Fans der einen oder anderen Geschichten geben. Narnia ist erwachsen geworden und das merkt man vor allem an den Kindern in Die Reise auf der Morgenröte, die groß geworden sind, allen voran Lucy Pevensie (Georgie Henley). Man darf keine Erwachsenenfantasy erwarten, aber konsequent fügt sich trotz des Wechsels zu 20th Century Fox alles ineinander, die Darsteller sind gleich geblieben und viele Verknüpfungen zu den beiden ersten Teilen bestehen. Peter (William Moseley) und Susan Pevensie (Anna Popplewell) kommen als junge Erwachsene in kurzen Sequenzen vor, die aber, wie in Prinz Kaspian von Narnia prophezeit, Narnia nicht mehr betreten. Lucy entwickelt typische Teenieprobleme, Schwärmereien und den Wunsch, hübscher zu sein. Natürlich geht es im Film aber darum, sein eigenes Selbstbewusstsein und eigene Stärken zu erkennen. Die Darsteller sind überzeugend und besonders witzig ist Fiesling Eustachius, gespielt von Will Poulter. Es mag angehen, dass der Jungschauspieler ein wenig überdramatisiert, aber es macht Spaß, ihm und der Entwicklung seiner Rolle zuzuschauen. Es wäre Poulter zu wünschen, dass er auf internationaler Ebene weiter die Chance bekommt sich zu entfalten.
Gut gelungen ist auch die Darstellung von Fantasyfiguren, wie z.B. dem Minotaurus, aber auch der kleine Reepicheep zeigt den Zuschauern, was ein Säbel ist. Gerade wenn man den menschlichen Bullen sieht, denkt man sich, was aus mythologischen Geschichten werden könnte, wenn man es im Kino richtig anpackt... Speziell die Meeresmonster gegen Ende des Films sind auch wirklich überzeugend und stehen dem Wassermonster in Der Herr der Ringe in nichts nach.

Doch andererseits ist der Film recht absehbar und - um den Kreis zum Anfang zu schließen - durch die kindgerechte Aufmachung etwas unterdramatisiert. Das mag kein Negativpunkt sein für andere, uns fehlt aber etwas zum guten Schluss und an einem wirklich überzeugenden Fantasyfilm. Natürlich erscheint auch Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte in 3D, doch auch hier müssen wir feststellen, 2D genügt für einen Kinogang. Die Narnia-Reihe wird auch nach dem dritten Teil nie zu den großen Fantasyreihen zählen, trotzdem macht 20th Century Fox auch vieles richtig und so kann Narnia 3 für sich allein stehend punkten. Ein Fantasyfilm, der zu unterhalten weiß und mit Fabelwesen und Monstern vertraut macht, Action, Spannung, passable Tricks, alles da.

Wir vergeben 7 von 10 Punkten und sagen, auch mit Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte kann man jetzt im kalten Winter nichts im Kino falsch machen, wenn man weiß, was einen erwartet.


Quelle: Moviejones
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
21 Kommentare
1 2
Avatar
Sully : : Elvis Balboa
20.12.2010 13:43 Uhr | Editiert am 20.12.2010 - 14:44 Uhr
0
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 10.555 | Reviews: 30 | Hüte: 547
Ich war gestern im Kino und ich muss leider sagen, das "Die Morgenröte" für mich der schwächste Teil der Reihe war! Der Funke wollte einfach nicht zu einer Flamme werden! Das erste Drittel, vielleicht sogar fast die erste Hälfte des Films, fand ich regelrecht langweilig.  In Sachen 2D muss ich Euch hier allerdings recht geben. Das hätte völlig gereicht. Schade ich hätte da mehr erwartet. Also keine übertriebenen Effekte sondern einfach, die Atmosphäre bereichernde Elemente. Was sehr ärgerlich war, war die Tatsache, dass sich einem ein extrem unscharfes Bild bot. Mir ist nicht klar, ob es an der Kopie lag..Am reinen 3D Aspekt kanns nicht gelegen haben, denn "Avatar" glänzte hier mit klaren Bildern. Was mich allerdings am meisten genervt hat, war die Figur des Eustachius. Ich fand ihn absolut aufgesetzt, überzogen und schlecht gespielt. Ich würde sogar soweit gehen und sagen, er war für mich DAS, was für viele JarJar Binks in "Star Wars - Episode 1" war! Kaum auszuhalten! Die Synchro steuerte ebenfalls negativ dazu bei. Insgesamt, ein Film dem ich eine glatte Note 3 geben würde. Allerdings war er nicht so schlecht, dass man nicht die Chance bekommen sollte, es in einer weiteren Fortsetzung besser zumachen! ;o)

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Avatar
moviejunk : : Moviejones-Fan
12.12.2010 00:27 Uhr | Editiert am 12.12.2010 - 00:27 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.10 | Posts: 717 | Reviews: 11 | Hüte: 2
Der Film hat nach Schätzungen in den Usa am Freitag ca 8 Millionen Dollar eingespielt, was seeehhhrrrr wenig ist.
Ich schätze das dürften dann ca 25 Millionen sein fürs Wochenende.
Totalflop und das noch trotz 3d Aufschlag.
was für ein kommerzieller Abfall wo sich mit jedem Film das Einspielergebnis nahezu halbiert !
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
09.12.2010 07:24 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.595 | Reviews: 25 | Hüte: 4
Ja ich wohne ebenfalls in Deutschland wie gesagt in Berlin und Kinotag kostet 5 euro ^^
Avatar
ScorchONeill : : Goldkerlchen 2011
08.12.2010 02:01 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.10 | Posts: 759 | Reviews: 16 | Hüte: 7
Naja ich wohne nicht in Deutschland. Das dürfte der Hauptgrund sein, doch der Unterschied ist schon krass!
Avatar
moviejunk : : Moviejones-Fan
05.12.2010 22:21 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.10 | Posts: 717 | Reviews: 11 | Hüte: 2
Ich geh auch (fast) immer dienstags ins Kino.
da ist bei uns Kinotag, 5 Euro (plus aufschlag bei überlänge):=)

Zu Narnia.ist in meinen Augen auch eher was für Kinder.
Aber gut gemacht.
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
04.12.2010 23:38 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.595 | Reviews: 25 | Hüte: 4
Du armer einglück wohne ich in Berlin! Aber vlt haste ja auch sowas in der nähe: www.uci-kinowelt.de ;)
Avatar
ScorchONeill : : Goldkerlchen 2011
04.12.2010 14:19 Uhr | Editiert am 04.12.2010 - 14:33 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.10 | Posts: 759 | Reviews: 16 | Hüte: 7
4€? LOL! Also ein normaler Film kostet bei mir 9,5€, wenn er dann mit Überlänge ist, dann 10,5€ und wenn dann noch 3D dabei ist jenseits der 11,5€!
Aber zum Glück hab ich auch des Öfteren Freikarten!^^
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
04.12.2010 14:10 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
tja, vor ein paar monaten warens galub ich sogar nur 4€.

also ich geh immer ufa palast, vllt. kosten die anderen kino ebnhald mehr am kinotag.

dort kostet der 3D zuschalg 3€.

d.h. man kann am kinotag einen 3D Film  für 8€ geniessen.
(=0:
Avatar
ScorchONeill : : Goldkerlchen 2011
04.12.2010 13:16 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.10 | Posts: 759 | Reviews: 16 | Hüte: 7
@Patertom. Bei euch kostet die Karte 5€ am Kinotag? Was ist den da los? Bei mir in der Nähe kostet die Kinokarte am Kinotag 7,5€.
Avatar
patertom : : Fieser Fatalist
04.12.2010 13:09 Uhr
0
Dabei seit: 20.01.10 | Posts: 4.401 | Reviews: 95 | Hüte: 23
naja, am kinotag kostet es 5€. zu knabbern kannsde dir auch was in der jacke versteckt mitreinnehmen. und 3D brauchsde bei narnia nicht unbedingt.

Macht insgesamt: 5€  wink
(=0:
Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
04.12.2010 12:09 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.595 | Reviews: 25 | Hüte: 4
@Petra82 Ja, so ist das halt wa ;) Kino kostet ja auch eine Menge überlege sich mal 1 Euro 3D Brille , 3 Euro 3D Filmzuschlag und nochmal eintritt 6,50€. Dazu kommt noch was zum Knabbern ein gutes Menü 8 Euro ;)
Und ich weiss nicht, ob sich der 3. Teil noch Lohnt ich war vom ersten gut überrascht, aber der 2te. war nur ein Ok.
Avatar
ScorchONeill : : Goldkerlchen 2011
04.12.2010 02:45 Uhr
0
Dabei seit: 09.02.10 | Posts: 759 | Reviews: 16 | Hüte: 7
Ich glaube, der wird im Kino geschaut.
Avatar
Sherlock : : Witzschreck
03.12.2010 23:50 Uhr
0
Dabei seit: 21.10.10 | Posts: 155 | Reviews: 0 | Hüte: 1
Für mich ist der Kinotermin Pflicht. Ich habe mich bei den ersten beiden Teilen sehr gut unterhalten gefühlt. Ich bin gespannt, was ohne die Aufsicht des großen Mäusekonzerns aus der Reihe wird...
Avatar
Petra82 : : Schneefeger
03.12.2010 21:59 Uhr
0
Dabei seit: 07.10.08 | Posts: 2.019 | Reviews: 15 | Hüte: 80
@hrxuuuu: DAS ist natürlich eine Begründung, die als Kommentar sehr objektiv ist wink

Warum bin ich nicht aus Stein wie du...?

Avatar
hrxuuuu : : Kleider-Tumnus
03.12.2010 18:14 Uhr
0
Dabei seit: 12.11.10 | Posts: 1.595 | Reviews: 25 | Hüte: 4
Werd ihn mir nicht im Kino anschauen... War schon zu oft dieses Jahr.
1 2
Forum Neues Thema
AnzeigeN