AnzeigeN
AnzeigeN

Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

News Details Kritik Trailer Galerie
Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte

Regisseur gegen "Narnia 3"-3D-Konvertierung

Regisseur gegen "Narnia 3"-3D-Konvertierung
15 Kommentare - Fr, 01.10.2010 von Moviejones
Michael Apted, der Regisseur von "Die Reise auf der Morgenröte", ist mit der 3D-Konvertierung nicht einverstanden. Trotzdem wird's gemacht.

Die folgende Situation sagt vermutlich eine Menge darüber aus, wie wichtig einige Firmen in Hollywood das Thema 3D nehmen. Statt es als stilistisches Mittel zu benutzen und einen Film damit zu verbessern, scheint es viel einfacher zu sein, einen 2D-Film auf Biegen und Brechen zu konvertieren. Immerhin locken so höhere Ticketpreise, ob sie gerechtfertigt sind oder nicht. Auch Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte soll nachträglich konvertiert werden, doch statt dies vertrauensvoll in Regisseur Michael Apteds Hände zu legen, wird dieser außen vor gelassen. Apteds Freund Joe Dante verriet, warum das so ist.

So wollen viele Regisseure kein 3D, also wird es ohne ihre Einwilligung und Beisein getan. Apted drehte Narnia 3 und war sehr aufgebracht darüber, dass dieser in einen 3D-Film umgewandelt werden sollte, da er diese Absicht nicht beim Dreh hatte. Er vertritt die Meinung, wenn er einen 3D-Film gewollt hätte, hätte er ihn anders gemacht, denn wenn man es richtig machen will, dreht man auch in 3D. Dante fügt weiter an, und dürfte damit den Nerv vieler Kinogänger treffen, nur einen Film zu nehmen, der in 2D erschaffen wurde und ihn dann nach Indien zu schicken, nur damit er später mit diesem ausgebleichten, dunklen 3D zurückkommt, ist kein Dienst am Film und dient nur dazu, der Kundschaft in die Taschen zu fassen.

Gut gesagt Joe Dante, dem können wir nichts beifügen. Ob ihr euch Die Chroniken von Narnia - Die Reise auf der Morgenröte jetzt in 3D oder 2D anschaut, könnt ihr dann selbst entscheiden.


Quelle: Marketsaw
AnzeigeN
Mehr zum Thema
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
15 Kommentare
Avatar
Naasguhl : : Moviejones-Fan
09.11.2010 01:45 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.10 | Posts: 472 | Reviews: 19 | Hüte: 9
ich bin nur gespannt wohin dieser, meiner Meinung nach, 3D Hype, irgendwann mal hinführen wird... 3D ohne Brille grenzt ja schon an Holographische Darstellung...

Gibbs Regel Nr.28: Wenn du Hilfe brauchst, dann fragt nach Hilfe!

Avatar
moviejunk : : Moviejones-Fan
10.10.2010 01:08 Uhr | Editiert am 10.10.2010 - 01:10 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.10 | Posts: 717 | Reviews: 11 | Hüte: 2
Fimchen24

ich habs hier schon öfter geschrieben.
ich halte nichts von dem nachkonvertierten Kram, denke allerdings das
3d in ausgearbeiteter Form eine neue Ära einleitet.
sicherlich nicht in der jetzigen Form wie bei Avatar.

Es ist aber ein wichtiger Schritt.  Ohne Brillen mit neuer technik, dann hören auch die Kopfschmerzen auf.
in 20 Jahren wird  gerade der Home-Cinema-Markt anders aussehen.
aber das ist Zukunftsmusik.

das das gehirn verarscht wird, wie du schreibst, ist schon klar.
Es sind Filme, kein reales geschehen LOL
auch in 2d wird dein gehirn verarscht, wenn du Dich mental/emotional von einem Film mitreißen läßt und mitfieberst ^^.

Die Technick entwickelt sich rasend schnell.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
04.10.2010 08:27 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.720 | Reviews: 177 | Hüte: 588
Ich möchte mich Filmchen da anschließen. Ich merke es selbst (und meine Freundin auch), dass ich Kopfschmerzen bei längerem 3D schauen bekomme, nach Avatar hat mir der Schädel gebrummt wie nach ner durchzechten Nacht. Ich denke zwar, dass dieser Effekt sich eventuell mit der Zeit legt, bzw. etwas dagegen gefunden wird, aber ich sehe das mit dem 3D alles etwas skeptischer.

Hab letztens mal ne halbe Stunde mit meinem Dozenten in Filmwissenschaften darüber gequatscht, was wir von dem 3D halten. Also wir waren uns einig, dass es auf jeden Fall weder was neues, noch etwas revolutionäres hat. Zudem macht es viele Elemente der Bildkomposition einfach kaputt, die das Kino und den Film als solche ausmachen. Es gibt so vieles, was wirklich wichtig für einen guten Film ist und dazu gehören weiß Gott nicht nur Kameraführung und Darsteller. Es gibt so viele Dinge, die gute Filme einfach haben und die vielleicht nur am Rande bewusst sind. Ich hab vielleicht jetzt als Germanistik-Student mit n bisschen Erfahrung in Filmwissenschaft eh einen etwas anderen Blick darauf, aber das sollte auch jedem noch so verrückten Technik-Freak auffallen, dass 3D Filme irgendwie nicht so der über-Bringer sind. Man stelle sich z.B. Filme wie Charakterdramen oder Biotopics als 3D Film vor, einfach weil 3D zum Standard geworden ist...bei dem Gedanken wird mir übel.

Das Sci-Fi oder auch Action-Genre, genauso Horror, die geben natürlich Spielraum für solche Albereien mit 3D und ich denke, wer Final Destination 4 gesehen hat, weiß was ich meine, wenn ich sage, 3D kann sehr viel Spaß zu einem Film beitragen. Aber im Endeffekt is es eine Spielerei die man nicht haben MUSS. Ich werde auf jeden Fall nur noch sehr ausgewählte Filme, die in 3D gedreht sind, erwägen. Ansonsten kann mir der ganze Hype gestohlen bleiben, ich habe mich an 3D sattgesehen. War ne nette Idee, aber jetzt bitte wieder richtige Filme.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Jonah : : Antiheld
03.10.2010 21:10 Uhr
0
Dabei seit: 20.07.10 | Posts: 1.583 | Reviews: 0 | Hüte: 14
Also 3D kann ein Erlebnis sein, dann bitte schön aber "echtes" 3D, soll heißen in 3D gedreht. Auf ein Nach Konvertierung kann ich gut verzichten.
Da bin ich voll auf der Seite des Regisseurs.
Avatar
Donnie : : Moviejones-Fan
03.10.2010 18:16 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.10 | Posts: 141 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Immer ruhig mit den jungen Pferden ;)
Ich spielte lediglich auf deine Unschärfen drauf an und ich meinte nicht wortwörtlich dass dir was ins Gesicht springt, ist wohl klar, sondern das bei 3D Filmen die Regisseure öfters Szenen im Film haben wo z.B. eine Kugel aus dem Bild dir entgegen fliegt..
Das meinte ich und nichts anderes, was du da alles aufzählst..
Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
03.10.2010 15:07 Uhr | Editiert am 03.10.2010 - 15:16 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
@Donnie
Springt dir bei Avatar was ins Gesicht? Springt dir bei irgendeinem 3DFilm tatsächlich was ins Gesicht? Nein! Weil sich alles auf der Leinwand abspielt. In 2D! Dir wird nur die Illusion vorgesetzt, dass da was entgegen fliegt, nichts anderes. Was hat Cameron in Avatar gemacht? Künstliche räumliche Tiefe! Und welche Dimensionen hat ein Raum? Länge Breite und Höhe : ergibt 3 Dimensionen = 3D! In Mathe nicht aufgepasst? Soviel zum Thema "Räumliche Tiefe" ist kein 3D.
 
Ja, klar, ich weiß, was ihr meint. Ihr meint das, wo das Gehirn verarscht wird!
Sorry, aber ich kann dem Ganzen nichts abgewinnen. Ich hab Avatar und Alice in 3D gesehen.´
Avatar als 3D konzipierter Film und Alice nachträglich konvertiert. Ist zwar ganz nett, aber es ist nur ein Effekt oder ein Stilmittel. Warum hat es sich in den 20ern oder den 50ern oder den 80ern nicht durchgesetzt?
Warum gibt es ein mittlerweile eine 3D-Krankheit? Weil circa 30 % der Menschheit während einer 3D Vorführung an Kopfschmerzen, Schweißausbrüchen, Schwindelgefühl und/oder Übelkeit bis zum Erbrechen leidet. Ist 3D so cool und effizient und zukunftsweisend, dass unsere Gesellschaft vielleicht irgendwann mal in zwei Gruppen unterteilt wird? In die, die 3D vertragen könne und die nicht? Ist es schön, wenn dann in der Grundschule die Kinder gehänselt werden, wenn sie an der sogenannten 3D-Krankheit (gibt auch schon einen Fachausdruck dafür) leiden? Zukunftsweisend? Einfach mal ein paar Schritte weiter denken!
Ist doch egal! 3D-gegner stellen sich doch nur gegen den Fortschritt, nicht wahr? Jetzt kommen wieder die Argumente mit der Eisenbahn und so weiter. Blödsinn! Kino ist Unterhaltung und Kunstform und keine Wissenschaft! 3D ist Spielerei und hat rein gar nichts mit  technischem Fortschritt zu tun!
Digitale Bilder und gute Raumklänge ziehe ich hier einem 3D-Bild im Kino definitiv vor!
Avatar
Donnie : : Moviejones-Fan
03.10.2010 08:52 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.10 | Posts: 141 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Hey Fimchen24,

das was du meinst ist "Tiefenunschärfe" - es dient zwar um einen räumlichen Effekt zu erschaffen aber es ist nicht 3D. 
Geh mal zu irg. einem Elektronik Markt in deiner Nähe, geh zu einem Samsung 3D Fernseher und frag nen Verkäufer ob er mal bei einem 2D Film, 3D aktivieren kann (da erzeugt Samsung "künstlich" 3D aus einer 2D Quelle). Da springt dir dann nichts ins Gesicht aber du siehst genau, was ich meine.

Und Tiefenunschärfe gibt es schon seit den 60zigern oder noch früher. Also meinten Moviejung und auch ich was anderes.
Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
03.10.2010 01:37 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
@Moviejunk
3D als Zukunftsweisend zu betrachten, naja!?
Wie allgemein bekannt ist, unterliegt ein wirklicher 3D Film, also Avatar als großes Beispiel, gewissen Gesetzen. Das schränkt einen Filmemacher ein. Regisseur und DOP müssen Szene für Szene dementsprechend ins Bild setzen, um einen 3D Effekt erzielen zu können, da fallen schnelle Actionschnitte, wilde Kamerafahrten oder Close-Ups von Darstellern weg, weil hier ein 3D-Effekt verfliegt!
 
Was du, und wohl auch Donnie, meinst, ist in einem 2D Bild einen räumlichen Effekt zu erzielen. Da brauch man lediglich die Schärfe in bestimmten Teilen des Bildes verändern und man hat einen räumlichen Effekt. Nichts anderes macht ein 3D Film. Das Bild wird in verschiedene Ebenen aufgeteilt und auf eine davon der Fokus gesetzt. Alles andere wird unscharf.
Nur überlasse ich es lieber meinem eigenen Auge selbst, was es in den Fokus nimmt, denn bei heutigem aktuellem 3D wird nur dein Gehirn verarscht!
Da kann es sich "real 3D" nennen wie es will, im Grunde ist es doch nur ein 2D Bild!
Avatar
Donnie : : Moviejones-Fan
02.10.2010 19:03 Uhr | Editiert am 02.10.2010 - 19:05 Uhr
0
Dabei seit: 18.02.10 | Posts: 141 | Reviews: 0 | Hüte: 0
Narnia hätte aufjedenfall 3D Potenzial aber so wie es sich liest, wurde die 3D Entscheidung NACH dem Dreh getroffen?! 
Also da kann ich dem Regisseur nur zustimmen.. Entweder richtig oder gar nicht. 
Obwohl vllt. auch mal interessant zu sehen, wie so ein 3D Film aussieht ohne diese Szenen, die mittlerweile nerven, wo irg. was rausspringt (ein Pfeil z.B.) und extra beeindrucken soll. 
Ich persönlich liebe bei 3D die Welt hinter dem Bild - ich meine damit, ich weiß garnicht wie ich es beschreiben soll, nicht die Bilder die einen anspringen sondern die Welt in die man rein gucken kann. 
3D war ja meistens immer das Stichwort für "Springt mir ins Gesicht!" aber ich mag diese Weite die man in 3D hat. Einfach gesagt: Wie weit es nach hinten geht und nicht zu mir. 
Sieht man besser bei einem 3D Fernseher, wer schonmal in einem Markt sowas bestaunt hat, weiß was ich meine ;) 
Arbeite bei Euronics und deswegen sehe ich das jeden Tag.
Avatar
moviejunk : : Moviejones-Fan
02.10.2010 11:02 Uhr
0
Dabei seit: 30.06.10 | Posts: 717 | Reviews: 11 | Hüte: 2
Dieser Nachkonvertierungskram wirkt sich negativ auf den Stempel "3d" aus. das ist schade, denn ansich funktioniert 3d und ist auch Zukunftsweisend.
Allerdings wäre der nächste Schritt, das 3d Filme im Kino OHNE Brille gesehen werden können.
Denke das wird früher oder später kommen.
Avatar
Fimchen24 : : Optimus Jones
01.10.2010 17:41 Uhr
0
Dabei seit: 01.04.09 | Posts: 1.909 | Reviews: 1 | Hüte: 14
Diese Drecks-Nachkonvertierung!
Wollte eigentlich auch Shyamalans Legende von Aang im Kino sehen, aber im Umkreis gabs den nur in 3D!
Ergo, Cinemaxx hat zwei Tickets weniger verkauft!
Eigentlich will ich auch noch Resi4 im Kino sehen, aber selbes Spiel. Momentan hab ich kein Bock auf 3D - 3 Euro Aufschlag pro Karte (also in meinem Fall dann 6 Euro mehr bezahlen), nur um den Film dann unscharf sehen zu müssen!
Bis jetzt hab ich nur Avatar und Alice im Wunderland in 3D gesehen, und das hat sich auch gelohnt, aber auf weiteres bin ich von 3D gesättigt.
Hoffe, dass sich das selbe Spiel nicht auch mit Narnia 3 wiederholt, denn auf den Film freue ich mich wirklich!
Avatar
Naasguhl : : Moviejones-Fan
01.10.2010 12:49 Uhr
0
Dabei seit: 21.03.10 | Posts: 472 | Reviews: 19 | Hüte: 9
@Zssnake

kannst ziemlich sicher sein das der Film auch in 2D erscheint. unser Kino hat auch noch kein 3D und wir werden ihn auf jedenfall auch spielen...

@Thema

Dante spricht wahrscheinlich jedem Kinogänger aus der Seele der nicht wegen eines billigen (oder in diesem Fall , teuren) 3D effekts ins Kino rennt, sondern weil er einfach nur den Film sehen will.
Geldschneiderei und Berug am Kunden könnte mann so etwas schon was nennen.
der 3D aufschlag ist ja schließlich immer der gleiche... ob nun 3-8 oder auch mehr Min 3D Effekt im Film oder ein Kompletter 3D Film. ich finde das da schon unterschiede gemacht werden sollten...

Gibbs Regel Nr.28: Wenn du Hilfe brauchst, dann fragt nach Hilfe!

MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
01.10.2010 11:06 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 8.720 | Reviews: 177 | Hüte: 588
Ich hoffe schwer, dass eine 2D fassung ins Kino kommt. Ich bin sehr gegen die Konvertierungen nach 3D, die 100% aus Geldmacherei passieren. Das "Prädikat" 3D ist mitlerweile für mich zur Lachnummer geworden und ich spar mir das Geld lieber. Resident Evil 4 wäre für mich ein Kandidat gewesen, wo ich über 3D nachgedacht hätte, weils in 3D gedreht ist. Aber die Nachkonvertierungen sind einfach nichts.

Ich hoffe der Hype ebbt in ein zwei Jahren spätestens wieder ab, wenn alle nen 3D-Fernseher zuhause haben und keiner mehr Geld für ne 3D-Kinokarte bezahlt. Ich finds furchtbar und mir macht es das Erlebnis Kino eh in vieler Weise kaputt.
"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Avatar
Shadow1985 : : Barbarischer Youngster
01.10.2010 10:14 Uhr
0
Dabei seit: 21.08.09 | Posts: 2.714 | Reviews: 1 | Hüte: 0
So lange es noch so viele Leute gibt, die sich so etwas ansehen wollen, kann man es ihnen nicht verübeln... Also ich hab nach Kampf der Titanen aus dem Fehler gelernt und schaue mir auf keinen Fall mehr so einen auf die schnelle nachkonvertierten quatsch von einem Film an, der eigentlich auch gar nciht auf 3D ausgerichtet ist.
Avatar
Friend : : Moviejones-Fan
01.10.2010 10:02 Uhr
0
Dabei seit: 03.04.10 | Posts: 376 | Reviews: 22 | Hüte: 0
So klaut man heute den Menschen das Geld aus den Taschen
Forum Neues Thema
AnzeigeN