The Walking Dead

News Details Reviews Trailer Galerie
Mehr Locations, Horror, aber auch Gutes

Nicht nur finster, aber intensiv: "TWD"-Showrunner gibt Ausblick aufs Finale

Nicht nur finster, aber intensiv: "TWD"-Showrunner gibt Ausblick aufs Finale
3 Kommentare - Mo, 20.03.2017 von Moviejones
Scott M. Gimple verriet in einem Interview, was die "The Walking Dead"-Fans im Staffel 7-Finale erwartet: Viel Schatten, aber auch Licht...
Achtung, diese Meldung enthält Spoiler!
Nicht nur finster, aber intensiv: "TWD"-Showrunner gibt Ausblick aufs Finale

Update: Wer dachte, das klingt etwas lasch, was Showrunner Scott Gimple zum Finale von The Walking Dead Staffel 7 zu sagen hat, hier noch ein paar Ergänzungen für die letzten drei Folgen: Die Fans werden durch große Ereignisse hindurchgetrieben, ab jetzt stünde der Fuß auf dem Gas und werde bis zum Ende der Runde auch nicht mehr heruntergenommen! Es werde um ein Vielfaches intensiver. Auch wenn das Finale also viele Elemente enthält, auch hellere und sogar lustige, man wird sich dennoch auf einiges gefasst machen müssen.

++++

Zusammengefasst soll das The Walking Dead Staffel 7-Finale das zeigen, was die Zombieserie von AMC insgesamt ausmacht: Finsterer Horror, Herzen brechende Todesfälle, aber auch schöne Momente und Action an verschiedenen Orten mit verschiedenen Gruppen. Eben viel Schatten, aber auch ein bisschen Licht, ein bisschen Hoffnung. Es werde nicht so fokussiert intensiv sein wie das Staffel 6-Finale, sondern sich breiter abspielen, verriet Showrunner Scott Gimple.

Das meint sicher verschiedene Orte, schließlich geht es derweil in The Walking Dead nicht mehr nur um das Überleben von Rick & Co. und den Leuten von Alexandria, sondern auch von den Menschen in Hilltop, Oceanside und der Schrotthalde. Sogar Sanctuary könnte noch einmal eine Rolle spielen. Auch wenn es vielleicht nicht so krass wird wie im Staffel 6-Finale wegen auch schöner Momente, man solle nicht glauben, es gebe keine Todesfälle, warnte Gimple. Das kombiniert mit den verschiedenen Orten spricht für de ersten gemeinsamen Versuch verschiedener Communitys, gegen Negan und die Saviors anzutreten. Da Negans Comeback bereits für Staffel 8 bestätigt ist, wird es also sicher keinen Sieg auf ganzer Linie geben oder eine wirklich herbe Niederlage an verschiedenen Fronten mit dennoch der Chance, auf einen weiteren Versuch.

Verrat scheint sich jetzt schon in The Walking Dead Staffel 7 anzubahnen, Gimple sagte Verrat und Versöhnung auch für das Staffelfinale voraus. Möglicherweise zieht sich also der Plan von Rosita und Sasha bis zum Finale hin oder es kommt vielleicht noch ein Verrat von Schrottkönigin Jadis dazu? Sie kalkuliert schließlich eiskalt im Sinne des Überlebens ihrer Leute, wer weiß also, ob sie nicht umschwenkt in dem Moment, wo sie die Stärke von Negan und den Saviors als zu groß einschätzt, um sie zu besiegen.

Wir fürchten vor allem um Sasha, immerhin hat Darstellerin Sonequa Martin-Green auch eine große Hauptrolle in Star Trek - Discovery ergattert als Lt. Commander der USS Discovery. Muss nichts heißen, da sie in The Walking Dead nicht in jeder Folge auftaucht, aber wer weiß...

Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie Galerie
Quelle: TV Line
Erfahre mehr: #Comics, #Horror, #Zombies
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
GabrielVerlaine : : Moviejones-Fan
20.03.2017 11:42 Uhr
0
Dabei seit: 05.12.14 | Posts: 883 | Reviews: 0 | Hüte: 43

Also ich kenne die Comics nicht. Denke aber auch das Sasha schon Geschichte ist. Einfach auch naheliegend. Ich würde mir auch wünschen das sie wieder einmal mut zeigen und auch einen fanliebling killen. carl oder michonne oder daryl. aber das trauen die sich eh nicht. verrat kann ich mir gut von eugene vorstellen. wer die serie verfolgt weiss was ich meine. aber vlt spielt er auch nur gut. glaub ich aber nicht. freue mich auf das erste treffen von negan und carol...das wird awesome. denke nicht das die saviors am ende der staffel geschlagen sein werden. so schnell geht das nicht. entweder landet negan in gefangenschaft bei morgan (wobei der ja auch ein kandidat für lucille ist) oder negan flüchtet und kehr wieder...aber er scheint mir nicht der typ zu sein der flüchtet. also wird es vlt auch einfach so eine art pat geben. verluste auf beiden seiten...aber kein gewinner und kein verlierer. die erste schlacht wurde geschlagen, der krieg ist ausgebrochen und in der neuen staffel geht der krieg richtig los. man darf gespannt sein. heute abend gehts weiter. :-)

"Hier sind eure Namen: Mr. White, Mr. Blue, Mr. Blonde, Mr. Brown und Mr. Pink." - "Warum bin ich Mr. Pink?" - "Weil du ne Schwuchtel bist, darum!"
Avatar
ickiberto : : Moviejones-Fan
11.03.2017 12:32 Uhr
0
Dabei seit: 28.11.16 | Posts: 119 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Ich denke auch das eine von beiden das zeitliche segnen wird. Sasha fände ich ehrlich gesagt schade, ist aber wohl realistisch aufgrund Star-Trek Discovery. Bin auch mal gespannt welche Rolle die Gruppe um Jadis noch spielen wird. Hoffe hier ja noch auf einen Twist.

Aber mal schauen was noch passiert bis zum Finale. Und eigentlich weiß man eh schon wie es ausgehen wird wenn man die Comics liest. Vielleicht gibt es aber auch hier wieder Abweichungen von der Vorlage.

"I repeat: this is not a drill. This is the Apocalypse. Please exit the hospital in an orderly fashion"

Avatar
willi777 : : Moviejones-Fan
09.03.2017 08:46 Uhr
0
Dabei seit: 18.05.15 | Posts: 56 | Reviews: 0 | Hüte: 4

Ich vermute ganz stark, dass es Roswita oder Sascha erwischen wird, beim Versuch ihr Attentat zu verüben. Gerade deren Einigkeit in Folge 12, dass es ein Himmelfahrtskommando wird und keine von beiden lebend gefasst werden dürfe, halte ich für eine deutlichen Hinweis

Forum Neues Thema