Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.

Der Schwarm

News Details Reviews Trailer Galerie
Schätzing-Roman bucht Regisseur

Noch mehr "GoT": Alan Taylor inszeniert "Der Schwarm"-TV-Serie

Noch mehr "GoT": Alan Taylor inszeniert "Der Schwarm"-TV-Serie
7 Kommentare - Mo, 08.04.2019 von N. Sälzle
"Der Schwarm" kommt als TV-Serie und jetzt wissen wir auch, wer Regie führt. Hinter den Kulissen führt das zu einer kleinen "Game of Thrones"-Reunion.

Im August letzten Jahres fand die Serienadaption Der Schwarm ihren Produzenten. Jetzt hat sie auch einen wohlbekannten Regisseur an Land gezogen. Den Roman von Frank Schätzing setzt jedenfalls kein Unbekannter in Szene. Alan Taylor, der für seine Arbeit bereits bei den Emmys abräumen durfte, und sich unter anderem mit Game of Thrones einen Namen machte, nimmt sich des Umweltthrillers an.

Die Dreharbeiten für die erste Staffel von Der Schwarm wurden für Anfang 2020 angesetzt. Ob über diese acht Episoden hinaus weitere Folgen geplant sind, ist aktuell noch nicht bekannt. Mit Frank Doelger zeichnet sich hinter den Kulissen schon seit Monaten jemand aus der Welt von Game of Thrones für die Produktion von Der Schwarm verantwortlich.

Die Handlung von Der Schwarm dürfte vielen bereits bekannt sein. Wer eine kleine Auffrischung benötigt, dem sei kurz dargelegt, dass sich in dem Roman in den Meeren weltweit merkwürdige Begebenheiten zutragen. Würmer, Muscheln, giftige Quallen, Hummer und Wale lehnen sich förmlich auf und könnten das Ende der Welt, wie wir sie kennen, herbeiführen.

Eine internationale Gruppe aus Wissenschaftlern und Militärexperten kommt hinter die erschütternde Ursache und muss erkennen: hierbei handelt es sich um einen koordinierten Angriff einer kollektiven Intelligenz, die seit jeher auf der Erde existiert und bis dato auf dem Meeresgrund schlummerte. Bis die Menschheit ihre Existenz mehr und mehr gefährdet und es an der Zeit ist, zurückzuschlagen.

Erfahre mehr: #Adaption
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
7 Kommentare
Avatar
RonZo : : Mad Titan
08.04.2019 18:43 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 571 | Reviews: 4 | Hüte: 37

@MJ-SteffiSpichala

Sorry! Habs editiert.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

MJ-Pat
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
08.04.2019 18:04 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 11.178 | Reviews: 158 | Hüte: 362

@MJ-SteffiSpichala

Stimmt schon mit dem Spoiler.
Allerdings weiß ich aus eigener Erfahrung, dass mich genau diese Wettervorhersage (meine Mutter hatte "Der Schwarm" als Hörbuch im Auto gehört) erst richtig heiß auf den Roman gemacht hat. So schlimm ist das also nicht^^

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
MJ-SteffiSpichala : : Moviejones-Fan
08.04.2019 17:22 Uhr | Editiert am 08.04.2019 - 17:23 Uhr
0
Dabei seit: 07.01.14 | Posts: 296 | Reviews: 0 | Hüte: 14

@all - öhm, öhm Spoiler liebe alle, macht mal die Wettervorhersage grau, so genau will keiner schon nen Cliffhanger kommen sehen... wink

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
08.04.2019 15:34 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.369 | Reviews: 0 | Hüte: 46

@RonZo

Wohl wahr, es wird nie langweilig.

Allerdings gibt es sehr viel Aufbau, und man darf nicht vergessen, was er im Buch beschreibt (genial beschreibt!) dauert in einer Szene nur wenige Sekunden. Ein Beispiel: die Einleitung im Hörbuch ist über 10 Minuten lang. In einem Film/einer Serie wird das in weniger als 2 Minuten abgehandelt. Was auch daran liegt, dass Schätzing dem Fischer erst einmal eine ordentliche Hintergrundgeschichte liefert. Das sind Dinge die kann und wird man nach und nach einstreuen, wenn für den Ablauf notwendig. Auch um das Interesse zu halten. Vieles wird angedeutet oder lässt man durch Bilder sprechen.

Man darf ja auch nicht vergessen, dass nicht jeder das Buch kennt, und ein sehr großer Teil der später die Serie schauen soll es auch nicht vor hatte, geschweige denn sogar kennt.

Und zum Tsunami: im Hörbuch konnte ich mir das absolut geiles Staffelfinale vorstellen, wo man am Ende nur noch denkt "WTF?! WAS IST JETZT LOS?!" und als Nicht-Kenner der Vorlage vor Erwartung der zweiten Staffel fast explodiert ^^

www.reissnecker.com

Avatar
RonZo : : Mad Titan
08.04.2019 12:41 Uhr | Editiert am 08.04.2019 - 18:40 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 571 | Reviews: 4 | Hüte: 37

@MisfitsFilms ich hab das Buch zwar 2x mal gelesen und auch das Hörbuch gehört -aber das ist beides schon Jahre her. Also 8 Folgen S01 und als Cliffhanger der Tsunami ... Kann ich jetzt nicht beurteilen ob das funktionieren würde wenn man 8 Folgen a 40 Minuten (also 320 Minuten) braucht um erstmal dahin zu kommen. Ich persönlich finde das Schätzings Werke trotz seiner extremen Vertiefung der Hintergründe immer von einem recht hohen Tempo leben.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Avatar
MisfitsFilms : : Marki Mork
08.04.2019 12:26 Uhr
0
Dabei seit: 09.07.13 | Posts: 1.369 | Reviews: 0 | Hüte: 46

Letztes Jahr wieder das Hörbuch im Auto auf den Weg zu Terminen gehört. Aus dem ganzen kommt man gut mit mindestens zwei Staffeln a 10 Episoden heraus, wenn man das eine oder andere an Beschreibung weg lässt und anderes hinzufügen muss, wie es bei Buch Verfilmungen üblich ist.

Hatte da bereits im Kopf, dass die erste Staffel mit dem Tsunami endet. Die zweite Hälfte des Buches kann man tatsächlich noch einmal aufteilen, auch hier gab es zwei Momente die als Staffel Ende fungieren könnten.

Nach heutigen Maßstäben ist eine Serie absolut machbar.

Aber der Punkt mit den öffentlich rechtlichen und ihrem Mitspracherecht versaut mir ordentlich die Vorfreude. Da ich weiß wie deutsche Produzenten bei amerikanischen Produktionen sich verhalten, sehe ich hier tatsächlich, trotz starker Vorlage, ein typisch deutsch verhunztes Werk dank ZDF und Töchter

www.reissnecker.com

Avatar
RonZo : : Mad Titan
08.04.2019 11:50 Uhr
0
Dabei seit: 07.11.14 | Posts: 571 | Reviews: 4 | Hüte: 37
"...die erste Staffel"?!?

Was soll das denn? 8 bis 10 Folgen (kommt drauf an ob 40 oder 60 Minuten pro Folge) sollten ausreichen um die Geschichte angemessen zu erzählen.

Vor Allem bleiben meine Zweifel wenn das ZDF seine Finger im Spiel hat. Dann kann es mMn eigentlich nix werden. Den ganzen deutschen wannabe High-Performance Scheiß wie Babylon Berlin, Das Boot und 8 Tage fand ich ich persönlich einfach grottig.

Nukular! Das Wort heißt Nukular!

Forum Neues Thema