Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Hasbro-Filmuniversum wächst weiter

Nun doch: Zak Penn adaptiert "ROM - Spaceknight" als Kinofilm

Nun doch: Zak Penn adaptiert "ROM - Spaceknight" als Kinofilm
1 Kommentar - Di, 27.03.2018 von R. Lukas
"ROM - Spaceknight" fing als Spielzeug an, entwickelte sich zur Marvel-Comicreihe weiter und könnte schlussendlich auf der Kinoleinwand landen. Dazu trägt Zak Penn seinen Teil bei.
Nun doch: Zak Penn adaptiert "ROM - Spaceknight" als Kinofilm

Vom eigenen Cinematic Universe träumt Paramount Pictures schon lange, in Zusammenarbeit mit Allspark Pictures möchte man sich diesen Traum endlich erfüllen. Die Transformers- und G.I. Joe-Franchises sollen dazu mit anderen Hasbro-Spielzeugmarken verknüpft werden, wofür extra ein Writers Room aufgestellt wurde, der Ideen und Filmkonzepte generieren sollte.

Seitdem wurden ein neuer G.I. Joe-Film und ein Micronauts-Film datiert, während es für Titel wie M.A.S.K. und ROM - Spaceknight nach letztem Stand der Dinge schlecht aussah. Moment mal, was lesen wir da? Zak Penn (Der unglaubliche Hulk) schreibt ROM - Spaceknight? Scheint, als hätte es sich Paramount anders überlegt! Oder John Francis Daley und Jonathan Goldstein waren einfach nicht in die weiteren Pläne eingeweiht.

Nachdem er Ready Player One für Steven Spielberg adaptiert hat, adaptiert Penn, der für Warner Bros. auch immer noch an einem Matrix-Projekt arbeitet, jetzt also ROM - Spaceknight. Mit Adaptionen von Comics und Science-Fiction-Geschichten kennt er sich bereits aus, zudem gilt er als großer Fan der Hasbro-Marken, was sicher auch keine unvorteilhafte Voraussetzung ist. "ROM" ist die Abkürzung für "read-only memory" und ein Cyborg vom Planeten Galador, der seine utopische Gesellschaft zusammen mit anderen Spaceknights gegen eine Invasion verteidigt und seinen Kampf anschließend auf der Erde und anderen Planeten fortsetzt.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #ScienceFiction, #Comics
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
1 Kommentar
Avatar
MD02GEIST : : Godzilla Fan #1
27.03.2018 16:21 Uhr
0
Dabei seit: 01.01.13 | Posts: 2.299 | Reviews: 23 | Hüte: 179

So, also ROM darf nun also doch kommen?

Das klingt doch gut. Ich hoffe, dass jedenfalls BUMBLEBEE - THE MOVIE nun neben seiner Prequel/ Spin-Off Natur den Reboot so setzt, dass jetzt

TRANSFORMERS
G.I. JOE
M.A.S.K.
ROM
VISIONARIES
MICRONAUTS

und weitere Titel auch neben den Comics jetzt filmisch als Teile deselben fiktionalen Kanons werden können. Natürlich ist dies eine neuere Entwicklung in Bezug auf VISIONARIES, aber TRANSFORMERS und G.I. JOE waren schon vorher enger verknüpft gewesen.

Mit Micronauts, M.A.S.K. und ROM, die ja ursprünglich zu einem gewissen Teil Konkurrenz-Produkte waren, bevor diese von aufgekauft und kontinuaitätstechnisch neu eingeflochten worden, ergibt sich schon was gutes daraus.

Doch wo in aller Welt bleiben die INHUMANOIDS?

Monsters are born too tall, too strong, too heavy—that is their tragedy - Ishiro Honda
Forum Neues Thema