Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Beruhigende Worte für Fans

Update der "Matrix": Neuer Film (kein Reboot) weiter in Arbeit

Update der "Matrix": Neuer Film (kein Reboot) weiter in Arbeit
8 Kommentare - Di, 20.03.2018 von R. Lukas
Zak Penn schreibt nicht nur einen weiteren Marvel-Film, sondern auch einen weiteren "Matrix"-Film. Das gilt nach wie vor, wenngleich sich die Fortschritte in Grenzen zu halten scheinen.
Update der "Matrix": Neuer Film (kein Reboot) weiter in Arbeit

Wegen Ready Player One dreht Drehbuchautor Zak Penn gerade seine Promo-Runden. So hörten wir schon, dass er wieder etwas zum Marvel Cinematic Universe beiträgt, und Screen Rant fragte ihn auch nach dem neuen Matrix-Film, an dem er weiterhin schreibt. Er arbeite jetzt gerade daran, bestätigte Penn, der zuvor mehrmals klargestellt hat, dass es weder Reboot noch Sequel werden soll. Sondern vermutlich eine neue Geschichte im Matrix-Universum, viele andere Möglichkeiten bleiben ja nicht (außer dieser Morpheus-Prequel-Idee...).

Es sei ein Franchise, das er unbedingt zurückkehren sehen wolle. Zwar könne er nicht zu sehr ins Detail gehen, aber er bedränge Warner Bros. deshalb schon seit Jahren, um es wieder in Gang zu bringen. Matrix sei also eine Sache, an der er arbeite, allerdings nicht die einzige. Die Matrix und die OASIS aus Ready Player One ähneln sich darin, dass sie brillante Ideen für Universen sind, findet Penn. Wobei er die Sorgen und Befürchtungen der Fans vollauf verstehen kann: Als der Aufschrei kam "Oh nein, sie rebooten Matrix!", habe er sich gesagt: "Warum? Ich bin doch nicht verrückt!".

Das Original sei immer noch einer seiner Lieblingsfilme, so Penn, und wenn sie Matrix neu veröffentlichen würden, würden die Leute wieder reingehen. Es müssten ja nicht immer dieselben Charaktere sein, man könnte so viele verschiedene Richtungen einschlagen. Da mag er wohl Recht haben, aber kann die Matrix ohne ihre Schöpfer Lana und Lilly Wachowski überhaupt funktionieren? Wie denkt ihr darüber?

Quelle: Screen Rant
Interessante Meldungen
Aktuelle News
Mehr zum Thema
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
8 Kommentare
Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
21.03.2018 00:03 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 12.220 | Reviews: 1 | Hüte: 251

Was ist die Matrix? „Mit Worte kann man sich nicht beschreiben. Mann muss es gesehen habe“

Bild
Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
20.03.2018 22:27 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 73 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Hätte schon bock auf eine Neue Matrix Verfilmung, Matrix damals einer der besten Triologien für mich fand die Idee einfach genial die Schauspieler waren Top, bin gespannt was kommen wird!!

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
20.03.2018 21:32 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.184 | Reviews: 2 | Hüte: 86

Wie alles begann.

Das sind die 2 Teile Second Renaissance

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
20.03.2018 21:12 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 10.160 | Reviews: 134 | Hüte: 325

In einer Zeit, in der Cyberpunk-Realfilme trotz bekannter und beliebter Vorlage floppen ("Ghost in the Shell", "Blade Runner 2049"), halte ich einen Erfolg von einem weiteren "Matrix"-Film für fraglich.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
117 : : Moviejones-Fan
20.03.2018 20:25 Uhr
0
Dabei seit: 05.11.17 | Posts: 14 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Die Renaissance Story als 2 Teiler wäre sinnvoll

Avatar
Tarkin : : Moviejones-Fan
20.03.2018 20:10 Uhr
0
Dabei seit: 10.10.17 | Posts: 715 | Reviews: 0 | Hüte: 9

Ein reboot ist auch völlig unnötig. Eine Fortsetzung oder Prequel hingegen ist was feines. Ich hätte ja gerne die Animatrix-Story gesehen. Wie alles begann.

MJ-Pat
Avatar
Kayin : : Schneemann
20.03.2018 19:59 Uhr
0
Dabei seit: 11.10.15 | Posts: 1.184 | Reviews: 2 | Hüte: 86

Ich sehe das genauso. Matrix war damals revolutionär und konnte nicht mehr getoppt werden. Man kann diese Geschichte nicht mehr neu erfinden, deshalb macht es keinen Sinn, selbst 20 Jahre später, irgendein Prequel oder sonstiges daraus zu stricken. Die Idee der Second Renaissance finde ich allerdings sehr spannend und da wäre ich auch dabei.

After that, I understood the rules, I knew what I was supposed to do, but I didn’t. I couldn’t. I was compelled to stay, compelled to disobey. And now, here I stand because of you, Mr. Anderson. Because of you, I’m no longer an Agent of this system.
MJ-Pat
Avatar
ZSSnake : : Expendable
20.03.2018 18:37 Uhr | Editiert am 20.03.2018 - 18:39 Uhr
0
Dabei seit: 17.03.10 | Posts: 7.139 | Reviews: 136 | Hüte: 314

Ich denke durchaus, dass ein Matrix-Film ohne die Wachowskis funktionieren könnte, aber ob es wirklich dazu kommt? Abgesehen von den zeitlosen Ideen und Konzepten des Erstlings sind die drei Filme eben ein klares Produkt ihrer Zeit. Die Outfits, die Figuren, die Zeitlupeneffekte. Allesamt Produkte ihrer Zeit und eben auch stark an diese Phase des Kinos gebunden.

Und obgleich ich denke, dass ein Matrix mit aktueller Tricktechnik atemberaubend aussehen könnte, wenn die richtige Regie dahinter steht, finde ich, dass was die Story angeht, das Original eben auch der Gipfel der Kreativität der Reihe gewesen ist und, auch wenn mir dritte Film durchaus gefiel, nicht mehr erreicht wurde. Die Action - zweifellos; die Gedankenspiele und philosophische Ebene - not so much. Letztlich ist Matrix ein Film, der zurecht zum Klassiker wurde, aber er hätte niemals zum Franchise werden dürfen. Was ein weiterer Matrix benötigen würde, wäre eben ein cleveres, gut geschriebenes Drehbuch und eine spannende Geschichte. Und sowohl ein Prequel über Morpheus, als auch ein Rehash der Story von 1-3 wäre keinen weiteren Film wert. Und wohin man letztlich mit der Ausgangslage "Mensch gegen Maschine" noch gehen will, ohne die Essenz des Originals zu verraten, erschließt sich mir nicht. Am Ende bleibt es eben eine völlig überflüssige Idee, überhaupt nochmal einen Film machen zu wollen.

Sollte man sich allerdings entschließen die Second Renaisance-Animes als Realfilme umsetzen, wäre ich absolut on Board wink

"You will give the people of Earth an ideal to strive towards. They will race behind you, they will stumble, they will fall. But in time, they will join you in the sun, Kal. In time, you will help them accomplish wonders." (Jor El, Man of Steel)
Forum Neues Thema