Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
Als der Böse noch der Gute war

"Panem"-Prequel ist eine Origin-Story... über Präsident Snow!

"Panem"-Prequel ist eine Origin-Story... über Präsident Snow!
4 Kommentare - Mi, 22.01.2020 von R. Lukas
"The Ballad of Songbirds and Snakes", der Prequel-Roman zur "Die Tribute von Panem"-Trilogie (bald auch ein Kinofilm), hat einen überraschenden Protagonisten. Snow als Held, geht das überhaupt?
"Panem"-Prequel ist eine Origin-Story... über Präsident Snow!

Die Geschichte von Katniss Everdeen (Jennifer Lawrence) ist auserzählt, aber Suzanne Collins mit Panem noch nicht fertig. Sie hat ein Prequel geschrieben, das den Titel The Ballad of Songbirds and Snakes trägt und am 19. Mai in Buchform erscheint, bevor Lionsgate es dann (wahrscheinlich schnellstmöglich) verfilmt. Es setzt 64 Jahre vor den Ereignissen in Die Tribute von Panem - The Hunger Games an und konzentriert sich auf die zehnten Hungerspiele, als sich Panem noch immer von dem Krieg erholt, der zehn Jahre zuvor stattgefunden hat.

Entertainment Weekly gibt uns einen ersten Auszug daraus zum Lesen und enthüllt den Hauptcharakter des Prequels - eine Wahl, mit der sicher nicht jeder gerechnet hätte. Aus den drei Büchern und den vier Filmen kennen wir Coriolanus Snow, den von Donald Sutherland gespielten (Ex-)Präsidenten Panems, als manipulativen Tyrannen und brutalen Mörder. Hier jedoch ist er nicht der Antagonist, sondern der Protagonist: ein Teenager, der in ein privilegiertes Leben hineingeboren wurde, aber nach mehr sucht, noch weit entfernt von dem Mann, zu dem er eines Tages werden wird. Er ist freundlich, er ist charmant, und fürs Erste ist er ein Held...

Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
4 Kommentare
Avatar
MobyDick : : Moviejones-Fan
22.01.2020 16:13 Uhr
0
Dabei seit: 29.10.13 | Posts: 5.470 | Reviews: 140 | Hüte: 383

Grundsätzlich begrüße ich diesen Umstand auch sehr, dass das Prequel den Antagonisten erstmal zum helden macht. Im Grunde genommen ist es ja historisch gesehen auch richtig, dass die größten Tyrannen und Menschheitsverbrecher am Anfang mal scheinbar immer für etwas Gutes einstanden, und das Volk so erstmal in sicherheit wiegen konnten.

Die Frage wird sein, ob er von Anfang an ein falsches Spiel spielt oder langsam von der Macht korrumpiert werden wird. aber vielleicht lassen sie sogar das ambivalent, so dass es bis zum Finale offen bleibt.

Das wäre klasse. Und es würde meines Erachtens auch in das bisherige Filmuniversum passen, was ich als sehr natürlich herb wahrgenommen habe und es gerne weiter ausgebaut sehen würde.

Dünyayi Kurtaran Adam
MJ-Pat
Avatar
sublim77 : : Rattle Head
22.01.2020 15:13 Uhr
0
Dabei seit: 18.12.15 | Posts: 5.296 | Reviews: 43 | Hüte: 494

"The Ballad of Songbirds and Snakes", der Prequel-Roman zur "Die Tribute von Panem"-Trilogie (bald auch ein Kinofilm), hat einen überraschenden Protagonisten. Snow als Held, geht das überhaupt?

Selbstverständlich kann ich mir vorstellen, dass ein Film mit einem "Helden", welcher später zum absoluten Bösewicht avanciert, funktioniert. Schließlich hat es das ja schon oft genug gegeben. Nennenswerte Beispiele wären da zum Beispiel Hannibal, in dessen Origin man den Cannibalen ja schon fast zum Rächer stilisiert hat und allem voran natürlich Star Wars, wo man drei Filme lang einem Helden zuschaut, wie er die Galaxie vom Krieg zu befreien versucht, nur um ihm dann weitere drei Filme lang zuzusehen, wie er die Galaxie unterjochtwink Warum sollte das dann hier nicht auch funktionieren?

Generell:

Dass ich ein großer Fan der Panem Reihe bin, hab ich ja schon oft genug gesagt und natürlich wäre ich auch gespannt auf ein Prequel. Grundsätzlich hätte ich zwar lieber eine andere Thematik gehabt, wie zum Beispiel das Jahr in dem Haymitch die Hungerspiele durchmachen musste oder auch der Krieg, der überhaupt erst zu den Hungerspielen geführt hatte, inklusive der vermeindlichen Zerstörung von Distrikt 13, aber auch hier sehe ich Potential. Ich bin gespannt.

Bei der Macht von Greyskull! Isch han uff de Grub Geschloof!!!

MJ-Pat
Avatar
Lehtis : : Gejagter Jäger
22.01.2020 13:52 Uhr
0
Dabei seit: 24.08.11 | Posts: 1.046 | Reviews: 2 | Hüte: 26

Klingt sehr interessant.

Fand ja die letzten 2 Teile recht langweilig, aber das Konzept für das Prequel könnte was werden.

Avatar
CMetzger : : The Revenant
22.01.2020 12:12 Uhr
0
Dabei seit: 10.06.15 | Posts: 2.244 | Reviews: 10 | Hüte: 102

Was ist das bitte für ein Bild von Entertainment Weekly? Sieht bisschen aus wie Human Ken. zum Fílm/Buch... ich gehe eigentlich stark von aus, dass der Film floppen wird... wer soll hier das Zugpferd sein? Keine JLaw, kein Hemsworth, kein Sutherland?.. Da muss ein Schauspieler kommen, der den jungen Snow wirklich perfekt rüberbringen wird. Aber er ist freundlich, lustig, charmant... ich hab zunächst mal noch keine Idee...

Forum Neues Thema