Anzeige
Anzeige
Anzeige

Rebel Moon Teil 2 - Die Narbenmacherin

News Details Kritik Trailer
"Rebel Moon Teil 3"

"Rebel Moon": Snyder will Teil 3 und konkretisiert die Extended Cuts

"Rebel Moon": Snyder will Teil 3 und konkretisiert die Extended Cuts
5 Kommentare - Mi, 17.04.2024 von Moviejones
Zwei Filme hat Zack Snyder zu "Rebel Moon" bereits gedreht, doch er will das Universum in Zukunft noch weiter ausbauen.

Nur noch wenige Tage und dann erscheint Rebel Moon Teil 2 - Die Narbenmacherin auf Netflix. Nachdem Rebel Moon Teil 1 - Kind des Feuers im Dezember mit viel Furore und einer großen Werbekampagne erschienen ist, ist es bei der Fortsetzung eher ruhig. Es scheint ganz so, als würde Netflix nicht unnötig Geld verbrennen wollen und die Fortsetzung eher unter dem Radar veröffentlichen, um Kosten zu sparen und negative PR zu vermeiden. Die gab es im Dezember in großen Mengen, denn der erste Teil kam weder bei den Kritikern, noch den Zuschauern besonders gut an. Doch Regisseur Zack Snyder scheint sich an diesem Umstand nicht zu stören, denn er hat noch große Pläne.

"Rebel Moon Teil 2 - Die Narbenmacherin" Trailer 1 (dt.)

Ein Plan sieht bekanntlich vor, dass zu Rebel Moon Teil 1 - Kind des Feuers und Rebel Moon Teil 2 - Die Narbenmacherin noch deutlich längere Snyder Cuts erscheinen werden, die zusammen eine Laufzeit von etwa sechs Stunden haben sollen. Jeder Film soll in etwa um 40-60 Minuten erweitert werden. Bisher gibt es für die Veröffentlichung noch keinen konkreten Termin, nur dass die Filme zeitnah zusammen erscheinen sollen und das idealerweise im Sommer. In einem Interview mit Forbes hat Zack Snyder nun die Pläne etwas konkretisiert, auch wenn hier wieder kein echtes Datum genannt wurde. Aber immerhin ließ er sich entlocken, dass mit Sommer wohl der August dieses Jahres gemeint ist.

Im gleichen Interview wurde er auch auf die Zukunft der Marke Rebel Moon angesprochen. Hier Snyder ein kurzes Update und für ihn ist die Geschichte mit Rebel Moon Teil 2 - Die Narbenmacherin auf keinen Fall abgeschlossen. So gäbe es bereits auf dem Papier Pläne für ein Rebel Moon Teil 3 und mögliche weitere Filme. Er wüsste genau, wohin die Geschichte gehen soll und dies sei auch kein Geheimnis, da er dies schon lange Zeit wüsste. Sollte er die Möglichkeit bekommen, würde er auf jeden Fall weiter an dem Universum bauen und noch viel mehr erzählen wollen.

Ob dies aber dazu kommt und ihm Netflix noch einmal viel Geld in die Hand drückt, darf zum jetzigen Zeitpunkt aber bezweifelt werden. Denn mit den oben genannten Rahmenbedingungen zu Rebel Moon Teil 2 - Die Narbenmacherin sieht es eher so aus, als würde Netflix im Rahmen der Sparmaßnahmen auch bei den Rebellen den Rotstift ansetzen. Was denkt ihr?

Quelle: Forbes
Mehr zum Thema
Horizont erweitern
Was denkst du?
Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!
5 Kommentare
Avatar
Rotwang : : Moviejones-Fan
17.04.2024 13:37 Uhr
0
Dabei seit: 11.06.20 | Posts: 912 | Reviews: 0 | Hüte: 26

Ich glaube für Snyder ist Geschichtenerzählen kein großes Ding, was er sich dann mal an ein paar Tagen ausgedacht hat ist für ihn eine richtig gute Geschichte, die sich hinter der klassischen Star Wars Trilogie und sogar der Bibel nicht verstecken muss.

Avatar
move : : Moviejones-Fan
17.04.2024 11:34 Uhr
0
Dabei seit: 08.08.23 | Posts: 92 | Reviews: 0 | Hüte: 1

Das Problem von Zack Snyder ist: er ist ein ganz mieser Geschichtenerzähler.

Geschichten nacherzählen und in schöner Verpackung auf die Leinwand bringen, das konnt er früher hervorragend. Bei seinen eigenen Geschichten schafft er es neben der dünnen Story dieses auch noch sehr hässlich aussehen zu lassen mit diesem billigen Cgi Look.

Da kommt hoffentlich nichts mehr. Und Snyder übt sich dann vielleicht auch mal in Demut. Wovon nicht auszugehen ist.

Avatar
ChrisGenieNolan : : DetectiveComics
17.04.2024 10:53 Uhr
0
Dabei seit: 19.08.12 | Posts: 17.156 | Reviews: 19 | Hüte: 398

Von mir aus, sollte er das Universum weiter ausbauen. Das hat Potenzial. Aber nur er sollen lieber die Finger davon lassen, beim Schreiben. Um gottes Will. Wie kann so erfahrener Regisseur, so ein Unsinn, zusammen schustern. Das war nichts zum aushalten.

Avatar
Poisonsery : : Moviejones-Fan
17.04.2024 10:36 Uhr
0
Dabei seit: 02.03.18 | Posts: 2.027 | Reviews: 7 | Hüte: 32

Wenn Netflix diesen Murks weiter führt. Würde es mich sehr wundern.

Poisonsery kommt vom Beyblade und ein Kürzel des Blades Poison Serpent :–)

Avatar
Manisch : : Moviejones-Fan
17.04.2024 10:20 Uhr
0
Dabei seit: 19.10.18 | Posts: 1.381 | Reviews: 27 | Hüte: 62

AfD-Verbot (:

Forum Neues Thema
AnzeigeY