Anzeige
Was früher mal Arnie sein sollte...

Regie & Hauptrolle: Clint Eastwood sattelt für "Cry Macho" auf

Regie & Hauptrolle: Clint Eastwood sattelt für "Cry Macho" auf
0 Kommentare - Di, 06.10.2020 von R. Lukas
Selbst die Corona-Krise kann einen Clint Eastwood nicht stoppen. "Cry Macho" wird sein nächster Film, und sein "Gran Torino"- und "The Mule"-Autor und der Originalautor liefern ihm das Drehbuch.

Stolze 90 Jahre hat Clint Eastwood mittlerweile auf dem (metaphorischen) Buckel, aber er denkt gar nicht ans Aufhören. Weder war The Mule seine letzte Hauptrolle, noch war Der Fall Richard Jewell seine letzte Regiearbeit, denn nun will Eastwood Cry Macho für Warner Bros. machen, als Hauptdarsteller und Regisseur. Und wer ihn kennt, der weiß, dass es ganz schnell gehen kann. Bereits diesen Winter könnte es der Film vor die Kameras schaffen, Eastwood sichtet schon Drehorte.

N. Richard Nash (Porgy und Bess), der Autor der gleichnamigen Romanvorlage, zeichnet zusammen mit Nick Schenk, der für Eastwood auch Gran Torino und The Mule geschrieben hat, für das Drehbuch verantwortlich. In Cry Macho verkörpert Eastwood einen einstigen Rodeostar und abgewrackten Pferdezüchter, der im Jahr 1978 einen Job von einem Ex-Boss annimmt - er soll den jungen Sohn des Mannes nach Hause holen, weg von seiner alkoholkranken Mutter. Auf dem Rückweg nach Texas, der sie quer durchs ländliche Mexiko führt, erlebt das ungleiche Paar eine unerwartet schwierige Reise. Eine Reise, auf der der weltmüde Reiter sein eigenes Gefühl von Erlösung finden könnte, indem er dem Jungen beibringt, was es bedeutet, ein guter Mann zu sein. Vielleicht erinnert sich jemand noch dunkel: Vor vielen Jahren sollte mal Arnold Schwarzenegger diese Rolle spielen.

Quelle: Deadline
Erfahre mehr: #Adaption
Mehr zum Thema
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
oder direkt auf MJ registrieren Ich stimme den Anmelderegeln beim Login zu!

Forum Neues Thema
Anzeige