Moviejones.de ist ein kostenloses Angebot, welches sich durch Werbung refinanziert. Adblocker minimieren die Einnahmen monatlich um 40%. Wenn du möchtest, dass wir auch in Zukunft unsere Redakteure bezahlen können, deaktiviere bitte deinen Adblocker.

Du willst dennoch keine Werbung oder diese deutlich minimieren?

Hier mehr erfahren
Moviejones finanziert sich nur über Werbung
Möchtest du MJ helfen, deaktivere bitte deinen Adblocker. Falls du dennoch weniger Werbung sehen willst und das sogar kostenlos, erfährst du hier mehr.
"Reprisal"-Trailer

"Reprisal"-Trailer: Bruce Willis & Frank Grillo lassen es krachen

"Reprisal"-Trailer: Bruce Willis & Frank Grillo lassen es krachen
3 Kommentare - Fr, 22.06.2018 von R. Lukas
Der nächste Willis-Actioner, von dem noch (fast) keiner gehört hat, knallt einen Trailer raus. In "Reprisal" bildet der gute Bruce ein schlagkräftiges Duo mit Frank Grillo.
"Reprisal"-Trailer: Bruce Willis & Frank Grillo lassen es krachen

Acts of Violence, First Kill, Once Upon a Time in Venice, Marauders - Die Reichen werden bezahlen, Precious Cargo, Extraction - Operation Condor, Vice, The Prince - Only God Forgives. Mal ehrlich, wie viele dieser Titel sagen euch wirklich was? Es sind alles Actionfilme mit Bruce Willis, die man entweder gar nicht mitbekommen oder schon wieder vergessen hat.

Und der Regisseur von zweien davon, Vice und The Prince - Only God Forgives, verlängert die Liste noch weiter. Aber immerhin, für Reprisal konnte Brian A. Miller auch Frank Grillo gewinnen, dem die Rolle des Rächers bekanntermaßen liegt. Willis wiederum spielt einen Charakter, wie er ihn mittlerweile im Schlaf spielt. So, jetzt der Trailer, damit ihr euch selbst ein Bild machen könnt.

"Reprisal" Trailer 1

Bankmanager Jacob (Grillo) hat an einem brutalen Raubüberfall, der einen seiner Arbeitskollegen das Leben gekostet hat, zu knabbern und verbündet sich mit seinem Nachbarn James (Willis), praktischerweise ein Ex-Cop, um den Täter zur Strecke zu bringen. Während die beiden zusammenarbeiten und den nächsten Schachzug des Diebes vorauszuahnen versuchen, ist ihnen Gabriel (Johnathon Schaech, der Jonah Hex aus DC’s Legends of Tomorrow, auch ein alter Bekannter von Willis aus Vice und The Prince - Only God Forgives), der top ausgebildete Kriminelle, immer einen Schritt voraus. Als er Jacobs Frau (Olivia Culpo, American Satan) und Tochter entführt, begibt sich Jacob auf einen Pfad des Blutvergießens, was einen explosiven Gegenangriff einleitet und alle drei Männer an die Grenze der Belastbarkeit bringt.

Einen deutschen Erscheinungstermin hat Reprisal noch nicht. Und wir schreiben bewusst "Erscheinungstermin", da wir einen Kinostart für relativ unwahrscheinlich halten.

Galerie
Quelle: Lionsgate
Interessante Meldungen
Aktuelle News
DVD & Blu-ray
AmazonAmazonAmazonAmazonAmazon
Horizont erweitern

Was denkst du?
3 Kommentare
Avatar
MonkeyKing85 : : Moviejones-Fan
24.06.2018 01:47 Uhr
0
Dabei seit: 03.12.17 | Posts: 72 | Reviews: 0 | Hüte: 0

Bruce Willis bringt ja im jahr fast 20 Filme raus und alle grottenschlecht so ein guter Schauspieler verdient solche schlechte Rollen nicht, er gehört mittlerweile in die Katergorie Steven Seagel, John Travolta und Nicolas Cage an!!

Avatar
luhp92 : : BOTman Begins
22.06.2018 22:49 Uhr
0
Dabei seit: 16.11.11 | Posts: 9.937 | Reviews: 127 | Hüte: 311

@Sully

Meine Einschätzung: Bei Nicolas Cage lag dies primär an seiner Kaufsucht, irgendwann benötigte er schnell verdientes Geld. John Travolta brachte sich aufgrund seiner Scientology-Mitgliedschaft und dem damit zusammenhängenden "Battlefield Earth"-Flop selbst ins Aus, danach gab es für ihn dann keine dritte Chance in Form eines Quentin Tarantinos.

Bruce Willis Weg kann ich Stand jetzt aber ebenso wenig nachvollziehen wie du.

- "Sie sind ein Erpresser und ein Bandit, Mr. Shatterhand."
- "Willkommen in Amerika!"

Avatar
Sully : : Elvis Balboa
22.06.2018 11:04 Uhr
1
Dabei seit: 29.08.09 | Posts: 9.673 | Reviews: 30 | Hüte: 359

Für mich klingen schon all diese Titel irgendwie gleich...schlecht. Es ist einfach schade, dass Willis keinen Fuß mehr in die richtige Tür kriegt. Wohl kaum einer hätte gedacht, dass er in Sachen Film Output mal zum zweiten Steven Seagal mutieren würde...mit gefühlt 20 Filmen im Jahr, die man qualitativ allesamt in den hintersten Ecken der Videotheken (wo es noch welche gibt) verstecken könnte. Irgendwann ist er "falsch abgebogen" und nun dümpelt er in diesen 08/15 Produktionen vor sich hin. Er ist damit aber nicht allein. Man denke nur an Nicolas Cage, oder John Travolta, die ja auch viele Jahre dick im Geschäft waren und deren heutige Produktionen bestenfalls irgendwo als Randnotiz auftauchen. Aber man sollte die Hoffnung nicht aufgeben, denn es gibt auch immer wieder Stars, die sich nach langer "Abwesenheit" zurück ins große Kino kämpfen. Sly Stallone, der Ende der 90er Jahre nach einigen Flops ziemlich am Boden war und 2006 ein tolles Comeback feierte, dem bis heute immer wieder Erfolge nachfolgten, ist da ein gutes Beispiel. Drücken wir mal den anderen Haudegen die Daumen, dass ihnen das auf ähnliche Weise ebenfalls gelingt.

Es kommt im Leben nicht darauf an wie viel Du austeilst, sondern darauf wie viel Du einstecken kannst und trotzdem weiter machst!

Forum Neues Thema